Search Results

Search results 1-19 of 19.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Auf keinen Fall mehr dehnen. Wennst schon Narben hast, entstehen nur mehr. Und Narbengewebe zieht sich zusammen. Wenns wirklich so schlimm ist, wie von dir beschrieben, dann schneller zum Urologen. Wenn alles nichts hilft, muss halt die Engstelle wieder entfernt werden

  • Hi LongRun, Ja im Warzenschweinforum war ich auch schon haha Ich glaub letzten Endes krieg ich sie nie mehr weg. Das ist halt so eine Sache, mit der ich leben muss. Manchmal hab ich wieder ein Tief, weil ich sehe, dass sie wieder da sind oder größer geworden sind. Aber letzten Endes ist der ausschlaggebende Faktor nur mein Kopf. Mein Arzt hat auch gemeint, dass die halt jetzt in der Schleimhaut sind die Viren, und da kann man nix dagegen tun. Ein Wiederauftreten sei sehr wahrscheinlich. Also war…

  • Da stell ich jetzt kein extra Foto mehr rein, aber beim Zurückziehen glättet sich die Haut und die Falten verschwinden. Zugegebenermaßen ein anderes Bild als bei dir. Die Rötung besteht aber auch. Ich war auch noch beim Urologen. Dieser hat davon gesprochen, dass eine Rötung dort normal ist, da zwei unterschiedliche Hauttypen ja miteinander vernäht werden. Solange man keine Einschränkungen beim GV hat, ist alles kein Problem. Die Nähte glätten sich mit der Zeit wieder aus und die Haut wird weich…

  • Hi LongRun, Danke für deinen tollen Bericht! Ich sehe auch ein weiteres Opfer von Feigwarzen. Auch ich hab die, seit fünf Jahren am Harnröhrenausgang. Nur musste meine Beschneidung durchgeführt werden, weil ich eine narbige Phimose aufgrund der Aldara Behandlung entwickelte. Wann wurdest du beschnitten? Hier mein Ergebnis, low-tight: ibb.co/B4BqBzH Um ehrlich zu sein, bewegt sich bei einer Erektion auch noch ausreichend viel, und im schlaffen Zustand rutscht die Vorhaut auch gern mal über den Ei…

  • Okay. Also du solltest generell zu einem Urologen, am besten jemand anders als der vorherige, einfach um eine Zweitmeinung einzuholen.Für mich sieht es nach einer hypertrophen Narbenbildung aus. Von einem Kunstfehler würde ich mal nicht gleich sprechen, besonders weil wir hier alle keine Doktoren, eher selbsternannte Experten sind. Zum Vergleich meine postoperativen Verhältnisse, Beschneidung liegt vier Monate zurück (Meine Eichel ist mit Vaseline eingecremt, deswegen sieht so bisserl weißlich a…

  • Also Kunstfehler ist es aus meinen Augen sicherlich keiner. Zumal die OP Naht auf deinen Fotos auch noch angeschwollen ist. Ihr dürft nicht vergessen, dass eine Narbenbildung immer mit einer Schrumpfung des Gewebes einhergeht. Und der Durchmesser des Penisschaft verkleinert sich zur Corona hin noch weiters. An die neuen Umstände muss sich die Haut gewöhnen. Ich würds ruhig angehen lassen. Für mich klingt das so, als würdest du es so kurz nach der OP noch etwas zu wild treiben. Verwende viel Glei…

  • Naja ich war schon wund hier und da. aber wir sind ja auch radikal beschnitten worden. dass da die haut sich erstmal umstellen muss, ist klar. übertreib es halt nicht. lass deine haut sich daran gewöhnen. rom ist auch nicht an einem tag entstanden. vllt einfach mehr bepanthen auch einsetzen?

  • Hi du! Ich bin vor drei Monaten beschnitten worden, also ein Leidensgenosse Meiner sieht exakt gleich aus. Alles komplett gleich. Die Stelle unter der Narbe ist noch etwas gereizt und fühlt sich wund an. Der Eingriff ist einfach eine Umstellung für dein Ding. Ich finds echt lustig, dass dein Zustand fast gleich aussieht wie meiner haha Ich würd mir nicht zuviele Sorgen machen. Ich pflege meine Narben mit Vaseline btw. Grüße

  • Hi, Ich hab mir deine Bilder mal durchgeschaut. Vllt wäre es ratsam in nächster Zeit auch mal einen Dermatologen aufzusuchen? War das klinische Bild von den weißlichen Flecken an der Eichel immer schon so? Grüße

  • Aber könnte sich die Penishaut theoretisch auch verengen und somit Blut bei zB einer Erektion abschnüren?

  • Evtl. in der restlichen Penishaut? Wenn sich eine Narbe bildet oder so?

  • Eine theoretische Frage: Ist eine zweite Phimose nach radikaler Beschneidung möglich? Wie verfährt man dann? LG

  • Hi Tara, Genau, aber Vitamin D Mangel war sicherlich ein guter Tipp. Danke Nur aus Interesse: Darf ich fragen, welche autoimmunielle Geschichte du hast? LG

  • Lieber anonimo, Von der Ferne ist für uns alle schwer zu beurteilen. Vllt sieht es für dich einfach schlimmer aus, weil du die letzten 3 Jahre darauf fokussiert warst. Wenn du keine Beschwerden hast, würde ich von einer weiteren OP abraten. Nützt nichts und machen dann nur andere Narben. Gegen die Empfindungsprobleme könnte man ja was tun (zB Babyöl). Aber mehr kommt da sowieso net zurück. Und ich hoffe du reduzierst deinen GV nicht nur mehr auf dein inneres Vorhautblatt. Alles ok LG

  • Hi Tara. Ich denke nicht, dass der Lichen Planus genetisch in mir steckte, um ehrlich zu sein. Er ist durch die Salbenbehandlung mit Aldara aufgetreten. Was sehr selten vorkommt, aber es kommt vor. Aldara ist eine Salbe, die lokal das Immunsystem anregt. Und wenn man überdosiert, kommt es sozusagen zu einem "Interlocking"-Effekt. Der Körper baut das Immunsystem lokal zu stark aus. Ich habe die Hoffnung, dass der Lichen dann, weil ich nicht mehr die Salbe nehme, nur sehr langsam voranschreitet od…

  • Hallo Tara, Danke für deinen Input. Da hast du vollkommen recht. Ich habe auch im Oktober meinen Vitamin D Level im Blut bestimmen lassen und war wirklich niedrig (18). Mein Hausarzt meinte aber, dass das eh jeder hat. Ich nehme seit da Vitamin D Tropfen ( delcovit oder wie diese Tropfen heißen). Aber sicherlich guter Punkt, ich werde draufschauen! Im Grunde genommen habe ich ja null Beschwerden. Kein Juckreiz, keine Schmerzen etc. Aber ich sehe den weißen Fleck an der Eichel und den kleinen War…

  • Hallo Leute, Gibt es Neuigkeiten von euch? Wie gehts euch mit eurem Lichen? LG

  • Okay, dann versuchs ichs mal. (Ich habe gerade gesehen, dass mein Thread verschoben wurde, ich war ursprünglich im Lichen Sclerosus Thema drinnen Jedenfalls wurden bei mir am Ende der Harnröhre, am Meatus, vor drei Jahren Feigwarzen festgestellt. Die lästigsten Dinger überhaupt. Mein Dermatologe hat mich dann mit Aldara behandelt lassen. Eine Creme, die lokal das Immunsystem heraufsetzt. Zwischendrinnen entwickelte sich dabei schwerere Negativreaktionen. Meine Vorhaut wurde ziemlich in Mitleiden…

  • Hallo Leute, Bin neu hier und habe seit zwei Jahren LP, also nicht Lichen Sclerosus sondern Planus. Ja es geht noch seltener. Irgendwer an meiner Geschichte interessiert? LG