Search Results

Search results 1-40 of 993.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Dieser verlinkte Artikel ist eine Rezension des Buchs "A Place called home", eines autobiographischen Romans von David Ambroz (geboren als Hugh Ambroz), der darin seine sehr tragische Lebensgeschichte beschreibt. David wächst bis zum Alter von 12 Jahren mit zwei Geschwistern bei einer psychischen kranken Mutter auf; die Familie ist immer wieder obdachlos. Danach schritt das Jugendamt ein und steckte ihn in das Pflegefamilien-System gesteckt. Doch hier endete Abroz Leidensweg nicht. Er wurde von …

  • Der Artikel kann nicht kommentiert werden. Es gibt aber auch einen Facebook-Beitrag der Bischöfin zur Veranstaltung: facebook.com/search/posts/?q=Breit-Ke%C3%9Fler Dieser Facebook-Beitrag ist sogar noch interessanter: Denn hier spricht die Bischöfin die "körperliche Unversehrtheit" direkt an: Quote from Regionalbischöfin i.R. Susanne Breit-Keßler: “Das Thema ist mir persönlich wichtig, weil es um das Menschrecht auf körperliche Unverletztheit geht. Es geht um Mädchen und Frauen, die kein Recht a…

  • Bezeichnend ist mal wieder die Wortwahl: "Weibliches Menschenkind".

  • Laut einer StudieDiese Studie stammt vom selben Krankenhaus, dem Alder Hey Children's NHS Foundation Trust, dessen Ärzte bereits Anfang des Jahres Alarm schlugen, dass zu viele eigentlich medizinische indizierte Beschneidungen an Jungen in Großbritannien vorgenommen werden. Die Daily Mail berichtete damals darüber: Is the NHS carrying out thousands of unnecessary circumcisions on teenage boys? New report shows irreversible surgery is carried out 10,000 times per year Auch im Forum gab es einen B…

  • Das sind natürlich interessante Neuigkeiten. Ich habe davon auch erfahren. Es ist bemerkenswert, da der NHS schon längst - relativ strenge - Richtlinien hat, worüber ich schon 2018 berichtetet habe: Englisches Gesundheitssystem: Beschneidung bei Kindern nur noch bei BXO oder erfolgloser konservativer Behandlung. Werden diese Richtlinien jetzt verschärft, oder hatten diese bislang nur Empfehlungscharakter und wurde bislang nicht auf Umsetzung geachtet.

  • Quote from romati: “„ We had Aleeke circumcised in the hospital a day after he was born“. Die Eltern haben es da aber extrem eilig gehabt. Jetzt könnte man ja provokativ die Frage aufwerfen, ob es denn nicht auch möglich gewesen wäre, den Eingriff schon vor der Geburt, also pränatal im Mutterleib, durchzuführen. ” Ich glaube nicht, dass die es eilig gehabt haben. Das ist ein ganz "normaler" Zeitpunkt für die in den USA übliche Neugeborenenbeschneidung.

  • Es sollte heißen: Letztendlich ist die (ungewollte) Botschaft dieses Beitrags eine Normalisierung von Gewalt gegen Kindern. In den Äußerungen der interviewten Beschneidungsbetroffenen kommt genau eine Normalisierung und Gewöhnung an Gewalt zum Ausdruck – die Beschneidung wird als Zwangshandlung und schmerzhaft beschrieben - aber dennoch als positiv bewertet – und der WDR verbreitet dies dann vollkommen unreflektiert und ohne jedwedes kritisches Hinterfragen.

  • Es ist legitim, sich dem Thema Beschneidung aus einer religiösen Perspektive zu nähern. Aber das ist hier gründlich schief gelaufen. Erstens fällt auf, dass die Schilderungen der drei muslimischen Männer über die Umstände ihrer Beschneidung mit der positiven Bewertung überhaupt nicht übereinstimmen. Die Beschneidung wird als extrem schmerzhaft und brutaler Gewaltakt beschrieben, wird aber dann dennoch als "gut" befunden. Das erinnert an gewisse "Hart aber Nützlich"-Aussagen über körperliche Züch…

  • Quote from Selbstbestimmung: “Quote from Sokrates: “... der auch prompt von der Klinik geliked wurde ” Jetzt sogar schon zwei. Das Zusammentrommeln ist offenbar mühselig... ” Zwei Likes oder zwei Kommentare?

  • Jetzt hat sich anscheinend auch ein positiver Kommentator zu dem Video gemeldet... ... der auch prompt von der Klinik geliked wurde.

  • Quote from Selbstbestimmung: “Quote: “Oft werden religiöse Gründe für die Durchführung angegeben, deshalb muss immer wieder in Erinnerung gerufen werden, dass es keine Weltreligion gibt, die die Beschneidung der weiblichen Genitalien vorschreibt! ” ” Das ist eine offenkundige Falschheit. Die schafiitische Rechtsschule des sunnitischen Islam sieht die weibliche Genitalbeschneidung als religiöse Pflicht an. Und überall, wo diese Rechtsschule dominiert, ist die weibliche Genitalverstümmlung extrem …

  • Die Dokumentation ist jetzt auch im Arte-Kanal auf Youtube hochgeladen: youtube.com/watch?v=Y3xdWb72-Do Ich weiß nicht, ob das eine zensierte oder nicht-zensierte Version ist.

  • Ich habe mir die Schlussfolgerungen des Gutachtens mal durchgelesen. Um es mal vorne weg zu sagen: Der Kinderchirurg, der dieses MDK-Gutachten erstellt hat, ignoriert die Leitlinien, oder hat sie erst gar nicht gelesen. Zunächst folgert der Autor aus dem Pathologiebericht, dass tatsächlich eine "narbige Phimose" vorlag. Dabei zeigt der Befund dieses Berichts nichts, was auf die Existenz einer narbigen Phimose hinweisen sicher hinweisen würde. Eckert et al haben sich in ihrer Studie sehr genau da…

  • Ich habe echt das Gefühl, dass Oswald die Studienergebnisse nicht gefallen, und er deshalb nach Strohhalmen greift. Quote from Oswald: “Ein sinnvoller Endpunkt dieser Studie wäre eine Korrelation der in unseren Breiten wesentlichen Inzidenz des Zervixkarcinoms mit dem Zirkumzisionsstatus unter Berücksichtigung auch asymptomatischer HPV-Infektionen gewesen. Dies erscheint auch im Hinblick auf die nach wie vor niedrigen HPV-Impfraten beim Knaben wesentlich: nur letzteres wird, wie sich z.B. in Aus…

  • Quote from Bela2012: “Quote from Weguer: “Quote from torben12: “Wir müssen noch mehr aufklären, Jungs !!!! Gerade wir Opfer müssen viel lauter, viel hörbarer Werden...alle.... ” Ein sehr wahres Wort! ” Das teilen von Beiträgen in denen es um Jungenrechte geht, ist immer höchstens im zweistelligen Bereich, oft noch nicht mal das. Ganz schön frustrierend ” Kann es sein, dass diese Beiträge "geshadow-bannend" werden. Wir sehen immer, dass wann immer das Thema "Beschneidung" auf den Facebook-Seiten …

  • Quote from Franzi1102: “mich haben 3!!! mütter über PN angeschrieben und meinten ich soll ihm sagen wie toll und schön ein beschnittener penis ist und die frauen da auch viel mehr drauf stehen. ich hab gedacht ich lese nicht richtig... was ist mit solchen leuten falsch!??? die eine meinte dann noch (ihr zwei sind angeblich auch aus medizinischen gründen beschnitten) ihr großer ist 13 und er hat von ihr gleitmittel bekommen und alles kein thema selbstbefriedigung macht ihm total spass. geht das n…

  • In wenigen Tagen feiert ein neuer deutscher Komödienfilm "Jagdsaison" Premiere. Im Presseberichten heißt es: Quote from Berliner Kurier: “In dem Familienfilm (freigegeben ab 12 Jahren) fallen Witze über die männliche Vorhaut, es geht um Anal-Bleaching und ähnlich pikante Dinge. Beim Enthaaren des Intimbereichs heißt es beispielsweise. „Wir haben uns zusammen Ohrlöcher stechen lassen, also lassen wir uns auch zusammen die Matte roden.“ ” Ich habe den Film natürlich nicht gesehen - deshalb kann ic…

  • Du hast recht, die Seite Wunderweib ist wirklich nicht viel relevanter. Normalerweise hätte ich auch nichts dazu geschrieben. Ich war damals wohl in der Stimmung dazu. Anderseits ist es eine deutschsprachige Seite und es besteht zumindest zumindest die realistische Chance, dass jemand diese Seite liest und sich von ihr beeinflussen lässt. Aber wer im deutschsprachigen Sprachraum würde je auf diese Seite einer Kinderarztpraxis aus der amerikanischen Provinzstadt "Wheatfield" Beachtung schenken, w…

  • Nein, ist es nicht. Ich weiß ehrlich nicht, warum man dieser Webseite hier Aufmerksamkeit schenkt. Hier haben die Autoren dieser Webseite einer privaten Kinderarztpraxis irgendetwas gehörig missverstanden.

  • Rüdiger Nehberg - Target

    Sokrates - - Gesellschaft

    Post

    Quote from Tursiops: “Hier war heute ein Stand der Rüdiger Nehberg Stiftung gegen weibliche Verstümmelung. Ich habe einmal gefragt ob sie denn auch etwas gegen männliche Verstümmelung unternehmen. Die Antwort niederschmetternd, Sieht doch viel besser aus und da ist doch noch niemand dran gestorben! Wie Blind auf einem Auge kann man denn noch sein? Sicher ist weibliche Genitalverstümmelung schlecht, aber die Augen vor männlicher zu verschließen geht gar nicht. ” Was sind denn das für Leute an die…

  • Ja, ich glaube auch, dass Mr. Gates hier mal nichts damit zu tun hat. "Davao Oriental" ist eine Provinz der Philippinen. Da werden Jungen seit jeher aus kulturellen Motiven beschnitten.

  • Das ist schon erstaunlich. Es geht hier um weibliche Genitalverstümmlung des Typs 1. Der Typ 1 hat zwei Kategorien: Typ 1 a - (Teilweise) Entfernung des sichtbaren, äußeren Teils der Klitoris und der Klitorisvorhaut. Typ I b - Entfernung der Klitorisvorhaut Sollen wir jetzt ernsthaft glauben, dass die Entfernung von Teilen der Klitorismus absolut keinen Effekt auf die sexuelle Zufriedenheit der Frauen hat?

  • Wenige Tage nachdem eine bahnbrechende Dokumentation zur Beschneidung und ihren Folgen ausgestrahlt wurde, geht es schon wieder weiter mit der Verbreitung von fragwürdigen Informationen zum Thema. Im auf der Webseite "Wunderweib.de" veröffentlichten Artikel "Beschnittener Penis: Das musst du beim Sex beachten" werden die sexuellen Folgen der Beschneidung verharmlost. (wunderweib.de/beschnittener-penis-119564.html) Der Artikel beginnt eigentlich recht positiv, in dem er gängige "Vorteile" des Ein…

  • Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, gibt es auf der Facebook-Seite von Arte auch einen Beitrag zur Dokumentation, der eine beträchtliche Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Über 1700 Kommentare! gibt es unter dem Beitrag. Das ist wirklich extrem viel - verglichen mit den Kommentarzahlen zu anderen Postings der Facebook-Seite. Offenbar scheint es doch einiges an Gesprächsbedarf zu diesem Thema zu geben. Allerdings scheinen einige Kommentatoren diese Dokumentation gar nicht gesehen zu haben. Hie…

  • Quote from Selbstbestimmung: “Die Gegenseite? Die Presse und der ÖRR haben hundertmal mehr einseitige pro BGM-Artikel / Sendungen gebracht, darüber hat sich Oliver Jung anscheinend nie aufgeregt. Ich sage mal schnell: Bommarius (FR) Prantl (SZ), Zaimoglu (FAZ), Rabinovici (SZ) ... u.v.a.m. Entschieden parteiisch! ” Ok. Ich halte den Vorwurf, parteiisch zu sein, auch für unbegründet und an den Haaren herbei gezogen. Wann hat die FAZ in jüngster Zeit die "Einseitigkeit" von TV-Formaten oder Dokus …

  • Quote from Selbstbestimmung: “"Vielen" - weasel word. Die große Mehrheit der Deutschen hat die Jungenverstümmelung 2012 abgelehnt Weltreligionen, Weltreligionen - immer wieder Weltreligionen! Was ist das für ein Argument? Haben Weltreligionen automatisch Recht? ” Ist es überhaupt sein Argument. Interessant ist die Formulierung "galt vielen". Damit schreibt Junge diese Sichtweisen gewissermaßen Fremden zu - den "vielen". Ob es auch seine eigene ist!? Eine interessante Formulierung, um Standpunkte…

  • Quote from brokendream: “ Was wir aber nicht vergessen sollten ist das die komplette Sendung auch in Frankreich ausgestrahlt wurde. ” Und was bedeutet das jetzt. Worauf willst Du hinaus.

  • Quote from Selbstbestimmung: “Zur Erinnerung: der 23.07. ist heute! Also, 22 Uhr - gucken! Edit: kann man jetzt schon in der arte-Mediathek anschauen. Das muss man sich doch auf der Zunge zergehen lassen: beschneidungsforum.de/attachme…b702475e8c395402921b861ae Das Programm, das der Bundestag 2012 beschlossen hat ist für Kinder gar nicht geeignet! Und wurde dennoch seit 2012 vermutlich 100.000 mal abgespielt. Schmerzensgeldforderung abgewiesen. ” Das entbehrt tatsächlich nicht einer Ironie, dass…

  • Ist das nicht ein Nachbau der Mogen-Klemme, deren Original-Hersteller aufgrund einer Schadensersatz-Klage wegen einer Komplikation in Konkurs ging?! Beschneidungen mit diesem Ding ist besonders anfällig für Amputationen der Glans.

  • Quote from Urolüge: “Alles was Juristen für das Beschneidungsgesetz schreiben...da hätte ich gerne NUR eine Antwort auf die Frage "Darf es in einem Rechtsstaat ein Gesetz geben, dass etwas erlaubt?" ” Das frage ich mich auch: Vor allem wenn diese Erlaubnis darauf ausgerichtet ist, ein Strafgesetz außer Kraft zu setzen, welches ein fundamentales Grundrecht (Recht auf körperliche Unversehrtheit) schützt.

  • Quote from Selbstbestimmung: “Quote from Julia Klöckner: “Nach dem Grundgesetz liegt die Erziehung von Kindern in erster Linie in der Verantwortung ihrer Eltern. ” Als ob ein Messer Werkzeug der Erziehung sein könnte ” Ja, das meinte ich, als ich schrieb "Es ist traurig, wie Klöckner es in ihrer Antwort schafft, so viel Unsinn in nur wenigen Zeilen Text zusammenzupacken. Es bedürfte viel mehr Text, um diese Äußerungen zu widerlegen." Schon in diesem einen Satz steckt wieder so viel Unsinn und au…

  • Noch etwas: Es ist traurig, wie Klöckner es in ihrer Antwort schafft, so viel Unsinn in nur wenigen Zeilen Text zusammenzupacken. Es bedürfte viel mehr Text, um diese Äußerungen zu widerlegen. Hier fühle ich mich an Mark Twains Zitat erinnert: Quote: “"Eine Lüge geht um die halbe Welt, bevor die Wahrheit Zeit hat, ihre Hosen anzuziehen" ” Es ist stets einfach irgendwelche kruden Behauptungen aufzustellen. Es bedarf dann stets langwierigen Argumenten und Belegen, um diese zu widerlegen.

  • Quote from Udo R: “Quote from Julia Klöckner: “ ” Krass, was diese Dame da für einen Sinneswandel durchgemacht hat. Als es um Frauenrechte ging stand für sie "das Grundgesetz über der Religion, [...] denn Religion kann jeder auch neu individuell zusammenzimmern" (siehe oben). Aber wenn es um Jungen geht, ist die Amputation eines gesunden Körperteils von "elementarer religiöser Bedeutung" und "gefährdet das Kindeswohl in der Regel nicht". ” Ich weiß nicht, aber besteht die Möglichkeit, eine Rücka…

  • Quote from Ungluecklich: “Quote from Rush: “In jedem Fall bedeutet es einen Verlust sexueller Empfindsamkeit. Plan hat anscheinend nicht so viel Plan ” hm in "jeden Fall" würde ich so nicht sagen, habe schon mit einigen Männern geschrieben die sich im Erwachsenen alter Beschneiden liesen (teilweise 2 mal, erst High und dann auf Low runter) ” Leute, die sich zwei Mal hintereinander beschneiden lassen. Da steht schon der Verdacht im Raum, dass es sich hier um Fetisch-motivierte Eingriffe handelt.

  • Quote: “Da die Beschneidung von Jungen keine allzu großen Risiken birgt, setzen wir uns nicht für ein Ende der männlichen Beschneidung ein. ” Was für ein Zynismus. In diesen Äußerungen kommt eine Sichtweise zum Ausdruck, die Betroffene von Komplikationen als Kollateralschäden verharmlost. Was sind keine "allzu großen Risiken" angesichts von Millionen Beschneidungen jährlich allein in Afrika?!

  • Ich habe diese Sendung nie gesehen? Ist das so eine Art "Frauentausch"-Version von VOX?!

  • Heinig ist auch mit einer evangelischen Bischöfin verheiratet. Diese Bischöfin ist seit 2020 Mitglied im Ethikrat, der 2012 – in anderer Besetzung natürlich!– die zwangsweise Beschneidung von Kindern für ethisch korrekt erklärt hatte.