Search Results

Search results 1-40 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wie neutral ist es, dass eine Geschlecht vor nicht revidierbare Tatsachen zu stellen?

  • Quote from T0bi: “Ich war bei drei Urologen, alle drei haben gesagt, da hilft nichts, richtig beschneiden lassen, ohne halbe Sachen. Diese Urologen haben Top Bewertungen und sind menschlich top. Ich hätte das auch schon längst gemacht, wenn ich nicht in's Internet geschaut hätte und es hier so viele negative Stimmen dazu gibt. Daher bin ich derzeit einfach nur komplett verunsichert und traue mich nicht so recht überhaupt irgendwas zu machen. Für Dehnübungen etc. fehlt mir die Motivation, da ich …

  • Quote from T0bi: “Ihr mag da mit allem recht haben und ich bezweifel nichts, ich weiß es ja letztlich nicht besser, aber mir ist immer noch unklar, wieso es scheinbar nahezu keine Urologen gibt, die quasi so mit dem Thema umgehen, wie es hier propagiert wird? Sind wirklich alle Urologen einem großen Irrtum aufgesessen? Und wenn nicht, wer sind die Urologen, denen ihr vertraut? ” "propagieren"...machen wir das hier? Um "Propaganda" geht es uns nicht...nur um Aufklärung was es gibt und was möglich…

  • salben und dehnen...noch nie versucht?

  • Servus und herzlich willkommen hier im Forum, Was in deinem Fall operativ geht und Sinn macht...kann (und darf!!!) Hier im Forum keiner beurteilen...in deinem Fall reicht glaub auch nicht ein Urologe...sondern mehr...die auch mehr können als nur beschneiden... Du bist 32....hast du die Phimose schon immer...oder hat sie sich erst ergeben? Schon salben und dehnen versucht...weißtdu was Phimocure etc. Ist? Ein Verständnisproblem habe ich noch...wie kannst du bei einer absoluten Phimose wissen, das…

  • Quote from SpaceCat: “Wie soll man sich denn bei sowas zusammenreißen und NICHT den Verstand verlieren? Das is doch absolut Absurd.. Und dann darf man hier nichts gegen solche Leute sagen. Aber was soll man denn sonst dazu sagen? Positives gibts ja nich. ” Ja, es ist absolut absurd was Menschen zum Teil tun (und nicht nur im Bezug auf Beschneidung...schau dir nur mal dein Umfeld an...?) Noch mal...glaubst du es bringt uns oder irgendjemanden weiter, wenn man was gegen Menschen sagt, gegen sie he…

  • Weise Sprüche

    Urolüge - - Bilder und Memes

    Post

    Nur...was ist "gut", was ist "schlecht"? Alles nicht nur menschliche Bewertungen?

  • Psychische Problem

    Urolüge - - Wie gehe ich damit um?

    Post

    Servus, Die Probleme, die du beschreibst...können doch auch ( und haben auch bestimmt!!!) Männer, die nicht beschnitten wurden? Wobei eine Beschneidung, eigentlich jede übergriffige Handlung an Kindern, für die Entwicklung/Entstehung solcher Probleme sicher nicht günstig ist...alleinige Ursache ist sie aber bestimmt nie...da kommt mehr zusammen... Egal welche Probleme jemand, egal mit was, hat...ist es nicht das wichtigste, dass er Hilfe bekommt um sie zu lösen oder damit leben zu können? Hast d…

  • Wer in der Suche und dem vergeben nach Schuld verhaftet bleibe...kann man dann je aus der "Opferrolle " herauskommen, sich weiterentwickeln und "heilen"?

  • Was denkst du...könnte es dir helfen, wenn du ihr antwortest...oder eher nicht? Was wir denken...irrelevant? Was war bei dir und deiner Mutter, warum habt ihr keinen Kontakt mehr...und warum sucht sie ihn nun?

  • Quote from starwarsfan1919: “bisher habe ich tatsächlich nur gehört, dass sowas nur temporär etwas bringt ‍♂️ ” von wem, bzw. Wo?

  • noch nie mit salben und dehnen versucht? Wie schon gesagt...wenn nichts chronisch entzündliches vorliegt hilft das eigentlich immer!!! Vielleicht noch Hilfsmittel wie Phimocure verwenden...

  • Servus, Hast du die Phimose schon immer gehabt...oder ist sie entstanden? Es geht um Ursachensuche...die beste Erweiterungsplastik/vorhauterhaltende Op macht keinen Sinn, wenn irgendwas chronisch entzündliches vorliegt!!!...und wenn es da nichts gibt, hilft dehnen eigentlich fast immer...

  • Quote from Anono: “Hey, ohne euch böse zu sein aber ich denke wir schweifen etwas ab. Ok, manchmal ist aber eine Beschneidung unumgänglich. Ich hatte einen dicken Ring um den Penis, der Vorhaut, die total rissig und trocken war. Wie Nabengewebe. Es musste weg. Ich hab ja Gott sei Dank noch alles. Frenulum und viel der inneren Vorhaut. Dass die Narbe generell dick ist wird sich doch bestimmt noch weichen und lockern mit der Zeit... Es ist halt nur blöd mit der Narbe die ca. 2 cm hubbelig ist.. Ic…

  • Quote from Franzi1102: “wie ist das dann zwecks Einladung an andere Kollegen? welche Ärzte werden da eingeladen? Ich finde man merkt das immer noch dringend mehr Aufkärungsbedarf ist bei Kinderärzten, Chirurgen, Urologen.... es sollten sich mehr Ärzte überlegen das nicht mehr anzubieten... ich glaub es ist ein Zwiespalt für viele weil sie sich denken: lieber mach ich es "ordentlich" weil wenn wir es nicht anbieten, dann wird es irgendwo im Ausland einfach unter schlechten Bedingungen gemacht....…

  • Was ist es für dich, wenn es bei manchen zu Entzündungen kommt, nach 6 Monaten noch nicht richtig verheilt ist...oder bei anderen die intensivsten Empfindungen am Penis nach einer Beschneidung noch Schmerzen sind, chronisch und für den Rest des Lebens? Für mich die Risiken einer Operation über die aufgeklärt und Betroffene abwägen und entscheiden müssen...

  • An Lichen Sclerosus habe ich auch schon gedacht...aber ausgelöst durch Penatencreme? Hört sich für mich mehr nach einem Pilz an, der nach der Behandlung mit Penaten "Fuß" fassen konnte...und sich unbehandelt "reinfressen" konnte...jetzt im Nachhinein aber auch egal?

  • Du hast dein Vorhaut mit Penathen eingecremt...und daraufhin die Phimose bekommen? Warum hast du die genommen...und was ist nach dem eincremen genau passiert? Die Hubbel...bin gespannt was der Hautarzt zu denen sagt, berichte... Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sich deine Probleme in den nächsten Monaten noch bessern werden

  • Wenn ich fragen darf...wie alt bist du...und seit wann hast du die Phimose? Erweiterungsplastik wurde dir nicht angeboten? Dein Beschneidungsstil...eigentlich ungewöhnlich...wolltest du das so? Machen/ können wenige Ärzte...hat der Arzt dir das geraten...oder hast du einen gesucht, der das kann?

  • Servus, Die Schmerzen...kannst du die beschreiben? Sind die immer da...und welcher Art und wo genau? Die "Hubbel"...können auch Lymphödeme sein...und die kannst operativ nicht entfernen. Die können sich aber auch noch verbessern. Eine Nachoperation...würde ich mindestens ein halbes Jahr warten, da kann man meist erst von einem "Endergebnis " sprechen. Die Meinung von einem Hautarzt...kann die Schaden?

  • Quote from joggi: “Der Weg: Aufklärung! Ich habe einmal gegenüber einem Mediziner mich dazu geäußert! Im Falle einer OP kann man vom inneren Vorhautblatt inkl. Frenulum auch teilweise erhaltend vorgehen! Hörte sich noch gut an, was dann… Mehr zu erhalten bzw. nur ein paar mm zu entfernen führt zu einem "unschönen" Ergebnis. Unschönen Ergebnis? Ist bestimmt für ein Kind relevant! Ist nicht jeder Quadrat mm Haut mit Nerven viel wichtiger als Schönheit. Spätfolgen einer radikalen Beschneidung verur…

  • Das der Thread geschlossen wurde...lag glaub mehr an der "Werbung " für Ärzte, die auch nicht absolut med. Indizierte Beschneidungen machen/ bewerben und der Diskussion um Beschneidungsarten... Deine Erfahrungen...glaubst du sind neutral, können neutral sein...wenn du mit der Faszination für Beschneidung das hast machen lassen? Deine Erfahrungen, mich stören die nicht- ich habe anz andere gemacht- aber was mich stört, dass Ärzte solche Erfahrungen wie die deinigen wahrnehmen und anerkennen, sie …

  • Nachfragen...ist doch immer gut...Aber vielleicht nicht ob die aktuelle Leitlinie bekannt...sondern warum die da was anderes schreiben als dort steht? Und vielleicht den persönlichen Hintergrund...?

  • Quote from Papa Baer: “"Urologische Hilfe...was müsste ein Urologe machen, bzw. Was wäre da dein konkretes Ziel, was müsste der machen?" Was ist denn das für eine Frage? Was wäre denn dein Wunsch, wenn du in seiner Situation wärst? Logischerweise will er die Schmerzen los werden und sein Teil wieder so benutzen, wie es normal ist. ” Was das für eine Frage ist? Um aufzudröseln, was ihn genau belastet, weil da kommt vieles, psychisch und physisch, zusammen...und ohne genaue Trennung...? Was mein W…

  • Quote from Papa Baer: “Vielleicht sollte man diese Bilder den für den §1631d verantwortlichen Politikern unter die Nase halten. ” Damit es nicht zu solchen Bildern kommt, dafür haben wir doch Paragraph 1631d gemacht

  • Beschneidung

    Urolüge - - Forum für Jungs

    Post

    Sorry, aber mir ist immer noch nicht klar, was genau dein Problem...und was dein Ziel ist? Und warum die Eile?

  • Beschneidung

    Urolüge - - Forum für Jungs

    Post

    Stile...da können wir dir hier viel erzählen und da gibt es viele...die Kunst ist aber einen Arzt finden, der was anderes kann wie low/radikale Stile...

  • Beschneidung

    Urolüge - - Forum für Jungs

    Post

    Warum ist dir der "Stil" so wichtig? Der beste Stil...keine Beschneidung, sondern alle Alternativen versuchen...um was eigentlich zu erreichen? Was ist dein Ziel, wo hast du Beschwerden und wie möchtest du die beheben?

  • Servus und herzlich willkommen hier im Forum...leider... Was soll man dazu sagen...das man es am liebsten gar nicht glauben mag, dass einem so was passieren kann? Du schreibst von vortraumatisiert und retraumatisiert...Sachen die jetzt aber nichts mit diesem Eingriff zu tun hatten? Warst du deswegen schon in Behandlung/Therapie? Da kommt ja einiges zusammen bei dir...ich hoffe du findest die Hilfe, die du brauchst... Der Eingriff...warum hast du das machen lassen? (15 Leute im Op...weißt du waru…

  • Servus Pet, Komplexe Sache, wie Sokrates schon schrieb...kommt glaub auf den Leidensdruck deines Sohnes an...und was er will? Wie weit ist er schon in der Pubertät? Bei einem meiner Söhne löste sich das auch erst in dem Alter mit einsetzen der Pubertät... Er kann noch warten...oder einen Arzt suchen, der erweitern kann...wobei bei sehr starken Verengungen/Vernarbungen nicht immer möglich Dehnen mit Ringen wie Phimocure...keine Option.? Wenn nichts entzündliches vorliegt...hilft das eigentlich im…

  • @zuka Konsens...was wäre für dich einer, ein "unverwässerter"?

  • Quote from Franzi1102: “Ich weiß ich hab auch keine Glaskugel und weiß nicht in wie weit mein Sohn später Probleme haben wird aber wenn man hier so liest geht man natürlich vom schlimmsten aus.... ” Wenn du hier liest, in einem Forum wo die schlimmsten zusammen treffen...ist glaub nicht gut, davon auszugehen, da den Maßstab /Befürchtungen für deinen Sohn zu setzen?

  • Quote from Franzi1102: “Das klingt für mich auch absolut logisch.... aber jetzt mal wirklich ganz wertungsfrei betrachtet, warum gibt es dann Männer die sich im Erwachsenenalter beschneiden lassen und sagen sie können keinen großen Unterschied oder nur eine leichte Veränderung empfinden? Lügen die alle???? ganz ehrlihc??? warum sollten sie??? ” die Frage solltest du anders stellen...warum lassen sich Männer im Erwachsenenalter beschneiden? Da gibt es absolute med. Gründe, es die letzte Option is…

  • Quote from zuka: “ Unabhängig davon wie sehr diese Beeinträchtigung jeder individuell wahrnimmt, sind sie da. Die unterschiedlichen Beschneidungs-arten + die ungleichen Ausgangspositionen (Beschneidung nach Geburt/Kindesalter, im erwachsenen Alter…) machen die subjektiven Erfahrungen noch schwieriger zu vergleichen. ” die Beeinträchtigungen sind da...aber sie können auch das kleinere Übel sein, wenn z.B. ein Mann nach seiner Beschneidung sagt, dass er nun schmerzfrei Sex haben kann... Die unters…

  • Quote from ChrismM3: “Was ist denn das bitte für eine Argumentation? Weil man selbst den Eingriff in schlechter Erinnerung hat, will man seinem Kind einen Gefallen tun und es auch operieren lassen? Das soll mal einer verstehen... ” Wenn der Vater glaubt, dass es bei ihm notwendig war...und auch damals glaubte, dass es bei seinem Sohn absolut notwendig ist?

  • die psychischen Folgen...hat der Junge da Hilfe bekommen? Falls nicht...würde ich der Mutter dringend raten, einen guten Therapeuten zu suchen...aber Vorsicht, da gibt es auch welche, die das noch schlimmer machen können... Ist aber auch da sehr komplex...wie ist ihre Haltung und Einstellung, kann sie sich das vorstellen Hilfe zu suchen, wie ist die Beziehung zu ihrem Sohn, kann sie mit ihm darüber sprechen, kann er darüber sprechen?

  • Danke für die Geschichte...ich glaube da könnte man Sachen rausziehen ... Ist der Mutter klar was da lief, kennt sie (inzwischen? ) die Leitlinie von 2017? Vielleicht mag die Mutter das den Verantwortlichen zusenden?

  • ist es abrechnungsbetrug....warum vermutest du das? Bringt es dich weiter, wenn du dieses "Fass" aufmachen würdest?

  • die Rechnung... egal? Ruf an bei deiner Kasse, oder schreib ne Mail, frag nach wegen eines von dir vermuteten Behandlungsfehler, erzähl wie es dir erging...und was du hinterher erfahren hast durch die Leitlinie...deine Sorge um den möglichen Schaden würde ich weg lassen...es geht um die Sache...und einen Schaden beweisen ginge eh nicht...und dein Junge würde unweigerlich mitreingezogen

  • Es ist sehr komplex und vielschichtig...um was würde es in einer Klage gehen? Um einen Schaden? Der nicht beweisbar ist...und frühestens in einigen Jahren eintreten kann, wenn der Junge in die Pubertät kommt Oder kann und darf es eigentlich nicht nur darum gehen, dass der Arzt nicht Leitlinien gerecht gehandelt, die Eltern nicht richtig aufgeklärt haben? Da gehört meiner Meinung nach eine klare Trennung gezogen zwischen Schaden...und ärztlicher Behandlung und Beratung die nicht vollständig war..…