Search Results

Search results 1-17 of 17.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Lelle: “Hi TheScientist, Das ist eher ein stechender Schmerz. Es ist auch eher nur an der Seite wo die komplette naht aufgegangen ist. Auf der linken Seite ist es auch noch etwas hard an der Narbe, aber da habe ich die Schmerzen nicht. Ich bin der Meinung es liegt immer noch an der zu viel abgeschnittenen Haut. Ich werde wohl ein anderen Urologe mal im Rat fragen. ” Hmmm. Ist der Schmerz kontinuierlich da oder ist es ein einmaliges Stechen? Es könnte sein, dass das von einem ehemalige…

  • Hallo Kopfstil, das sieht überhaupt nicht nach einer Hautbrücke aus. Eine weitere OP würde meiner Meinung nach nur mehr Schaden als Nutzen bringen. Beste Grüße

  • Hallo Lelle, was genau für Schmerzen sind denn das? Ist denn die Narbe schon weich oder noch hart? Narben schmerzen manchmal, aber das kann man sehr gut mit Narbenmassage behandeln. Probier mal die Haut in alle Richtungen mit zwei Fingern gegeneinander zu verschieben, besonders an den schmerzenden Stellen. Viele liebe Grüße

  • Quote from Hendrik: “Vielleicht findest Du so was im Artikel“Long-term efficiency of skin stretching and a topical corticoid cream application for unretractable foreskin and phimosis in prepubertal boys” von Christophe Ghysel ” Vielen Dank für die Empfehlung! Hat jemand zufällig den Artikel? In unserer Uni-Bib ist er nicht verfügbar. Quote from brokendream: “Ich glaube damit hat sich kein medizinischer Wissenschaftler bislang beschäftigt. Ähnlich wie beim Restoren. Betroffene haben einfach exper…

  • Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen kühlen und außerdem hilft auch hochlagern. Letzteres ist beim Penis natürlich schwieriger, als z.B. bei einem Bein. Gute Heilung!

  • Hallo LeonTanner, klar ist, dass du eine Phimose hast. Meinem Eindruck nach lässt sich das bei dir aber mit Sicherheit sehr gut dehnen. Du musst eben langsam und behutsam vorgehen. Es gibt ja viele Anleitungen hier im Forum. Ich persönlich kann dir Fleshtunnel empfehlen. Damit kann man sehr lange Zeit dehnen (und nebenbei etwas anderes machen) und verhindert, dass man ausversehen zu stark dehnt. Ob dein Frenulum zu kurz ist, kann man auf den Bildern nicht sehen. Vielleicht kannst du nochmal ein …

  • Hey Lelle, sieht doch schon sehr gut verheilt aus! Ob der Hautrest noch richtig weggeht ist schwierig zu sagen. Ansonsten könntest du ja auch nur das bei einer OP entfernen lassen. Wenn du nachbeschneiden lässt, verlierst du noch mehr Haut und es spannt stärker. Das musst du bedenken... Beste Grüße

  • Hey Lelle, jetzt verstehe ich was du meinst. Die Haut ist schon zusammengewachsen, die Fäden können mit Sicherheit raus. Die behindern nur die Heilung. So wie es aussieht, ist auf der rechten Seite einfach etwas mehr Haut geblieben als auf der linken Seite. Ich denke aber nicht, dass sich das verschlimmern wird. Mit der Zeit wird das sehr wahrscheinlich noch glatt werden und die jetzt noch wulstigen Ränder gleichen sich dann an. Zieht sich denn die Narbe bei einer Erektion stark auseinander? Das…

  • Hey Lelle, na da bist du ja gleich in die Vollen gegangen. Spätestens am 12. Tag nach der Op sollten die Fäden raus sein. Wenn sie sich nicht selbst aufgelöst haben, kann man auch etwas nachhelfen, sonst wachsen die Fäden manchmal ein und führen zu kleinen Narben. Du wirst sehen, dass sich die Narbe noch glättet und auch noch weicher wird, so wie die umliegende Haut eben auch ist. Was genau meisnt du mit " die Haut ist auseinander"? Auf den Bildern bisher kann man keine offenen Stellen sehen. Be…

  • Na sehr gerne doch! Man kann Haut ja wirklich fast immer dehnen und muss nur wirklich selten operieren. Leider wissen das die Ärzte oft einfach nicht. Ich konnte bisher auch noch keine einzige Studie zur Dehntherapie finden und bei der evidenzbasierten Medizin, ist das eben ein Problem... dann lernt das einfach kein Arzt in seiner Ausbildung. Die Links hab ich dir per PN gesendet. Mit der Methode, wie du sie bisher anwendest, kommt man eben irgendwann an seine Grenzen. Das Problem ist ja, das de…

  • Hallo Lelle, es ist natürlich ärgerlich, dass dein Arzt immer nur so kurz angebunden ist. Trotzdem sieht es vom Heilungsverlauf her sehr gut aus. Das braucht einfach noch etwas Geduld. Die Haut löst sich nicht wirklich voneinander. Es sieht für mich so aus, als ob einfach die Schwellung zurück geht und bald werden sich auch die Fäden auflösen. Die Heilung findet manchmal auch von innen aus der Wunde statt. Gegen die Schmerzen kann man außer mit Schmerztabletten nicht so viel machen... Kamillenbä…

  • Hallo Mathaeu, Glückwunsch erstmal zu diesem Erfolg! Das ist doch schon ein super Ergebnis. Um die Phimose auch bei Erektionen weg zu bekommen, kann ich dir echt Ohrtunnel empfehlen, die du im Durchmesser schrittweise erhöhst, bis du den Umfang deines erigierten Penis erreicht hast. Es ist manchmal echt schwer ausreichend stabile Tunnel in allen Durchmessern zu finden, aber mit etwas Recherche geht es. Ich hatte damals bei Ebay einen guten Shop gefunden, den ich dir auch bei Bedarf nennen kann. …

  • Hallo Daniexlo, bezüglich der Art deiner Beschneidung sieht es mir nach einer Klemmenmethode, wie der Mogan Clamp oder einer herkömmliche OP-Klemme aus (Es ist noch recht viel innere Vorhaut da, die Beschneidungsnarbe ist sehr gerade und gleichförmig). Natürlich kann man das im Nachhinein nie genau sagen, zumal im Kindesalter Narben noch viel besser verwachsen. Auch bezüglich des Frenulums lässt sich das nicht mehr genau sagen. Mann kann auch auf den Fotos nicht genau den Übergang vom Ausgang de…

  • Hallo beschnitten93, meiner Meinung nach wurde dein Frenulum ein Stück durchtrennt, ein Rest ist noch da. Den abgetrennten Teil siehst du gut auf dem zweiten Bild kurz unterhalb des frenular delta. So viel mehr wird da nicht passiert sein. Nicht jeder Mann ist im Frenulum so sensibel wie du es beschreibst, auch vollkommen intakte Männer nicht. Das fehlende Kommen beim Sex liegt nicht immer daran, dass etwas mit dem Penis nicht stimmt, sondern oftmals einfach an der Stellung. Probier beim nächste…

  • Es sieht nicht nach einer Beschneidung aus. Ich kann keine Beschneidungsnarbe erkennen und schließe mich der Theorie von Teapp an.

  • Wirklich schwieriger Fall. Auf dem ersten Bild sieht es so aus, als ob es noch einen Rest inneres Vorhautblatt gibt. Der Idee von brokendream, dass das Frenulum entfernt wurde, würde ich mich anschließen. Kannst du vielleicht noch ein Foto wie das erste machen, bei dem du die Vorhaut so stark wie möglich zurückziehst? Dann kann man eventuell sehen, ob es dort eine Narbe gibt oder nicht.

  • Hallo in die Runde, ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Kategorie - falls nicht, bitte verschieben. Mich interessieren wissenschaftliche Publikationen zur Dehntherapie. Zum Einsatz verschiedener steroidhaltiger Cremes findet sich ja recht viel, aber wird auch Beispielsweise die Dehntherapie mit Fleshtunnels oder die Fingermethode beschrieben? Ich konnte nur schwammige Informationen zu "preputial gymnastics" wie in dem Artikel "Phimosis: stretching methods with or without application of topi…