Search Results

Search results 1-40 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Nachfragen...ist doch immer gut...Aber vielleicht nicht ob die aktuelle Leitlinie bekannt...sondern warum die da was anderes schreiben als dort steht? Und vielleicht den persönlichen Hintergrund...?

  • Quote from Papa Baer: “"Urologische Hilfe...was müsste ein Urologe machen, bzw. Was wäre da dein konkretes Ziel, was müsste der machen?" Was ist denn das für eine Frage? Was wäre denn dein Wunsch, wenn du in seiner Situation wärst? Logischerweise will er die Schmerzen los werden und sein Teil wieder so benutzen, wie es normal ist. ” Was das für eine Frage ist? Um aufzudröseln, was ihn genau belastet, weil da kommt vieles, psychisch und physisch, zusammen...und ohne genaue Trennung...? Was mein W…

  • Quote from Papa Baer: “Vielleicht sollte man diese Bilder den für den §1631d verantwortlichen Politikern unter die Nase halten. ” Damit es nicht zu solchen Bildern kommt, dafür haben wir doch Paragraph 1631d gemacht

  • Beschneidung

    Urolüge - - Forum für Jungs

    Post

    Sorry, aber mir ist immer noch nicht klar, was genau dein Problem...und was dein Ziel ist? Und warum die Eile?

  • Beschneidung

    Urolüge - - Forum für Jungs

    Post

    Stile...da können wir dir hier viel erzählen und da gibt es viele...die Kunst ist aber einen Arzt finden, der was anderes kann wie low/radikale Stile...

  • Beschneidung

    Urolüge - - Forum für Jungs

    Post

    Warum ist dir der "Stil" so wichtig? Der beste Stil...keine Beschneidung, sondern alle Alternativen versuchen...um was eigentlich zu erreichen? Was ist dein Ziel, wo hast du Beschwerden und wie möchtest du die beheben?

  • Servus und herzlich willkommen hier im Forum...leider... Was soll man dazu sagen...das man es am liebsten gar nicht glauben mag, dass einem so was passieren kann? Du schreibst von vortraumatisiert und retraumatisiert...Sachen die jetzt aber nichts mit diesem Eingriff zu tun hatten? Warst du deswegen schon in Behandlung/Therapie? Da kommt ja einiges zusammen bei dir...ich hoffe du findest die Hilfe, die du brauchst... Der Eingriff...warum hast du das machen lassen? (15 Leute im Op...weißt du waru…

  • Servus Pet, Komplexe Sache, wie Sokrates schon schrieb...kommt glaub auf den Leidensdruck deines Sohnes an...und was er will? Wie weit ist er schon in der Pubertät? Bei einem meiner Söhne löste sich das auch erst in dem Alter mit einsetzen der Pubertät... Er kann noch warten...oder einen Arzt suchen, der erweitern kann...wobei bei sehr starken Verengungen/Vernarbungen nicht immer möglich Dehnen mit Ringen wie Phimocure...keine Option.? Wenn nichts entzündliches vorliegt...hilft das eigentlich im…

  • @zuka Konsens...was wäre für dich einer, ein "unverwässerter"?

  • Quote from Franzi1102: “Ich weiß ich hab auch keine Glaskugel und weiß nicht in wie weit mein Sohn später Probleme haben wird aber wenn man hier so liest geht man natürlich vom schlimmsten aus.... ” Wenn du hier liest, in einem Forum wo die schlimmsten zusammen treffen...ist glaub nicht gut, davon auszugehen, da den Maßstab /Befürchtungen für deinen Sohn zu setzen?

  • Quote from Franzi1102: “Das klingt für mich auch absolut logisch.... aber jetzt mal wirklich ganz wertungsfrei betrachtet, warum gibt es dann Männer die sich im Erwachsenenalter beschneiden lassen und sagen sie können keinen großen Unterschied oder nur eine leichte Veränderung empfinden? Lügen die alle???? ganz ehrlihc??? warum sollten sie??? ” die Frage solltest du anders stellen...warum lassen sich Männer im Erwachsenenalter beschneiden? Da gibt es absolute med. Gründe, es die letzte Option is…

  • Quote from zuka: “ Unabhängig davon wie sehr diese Beeinträchtigung jeder individuell wahrnimmt, sind sie da. Die unterschiedlichen Beschneidungs-arten + die ungleichen Ausgangspositionen (Beschneidung nach Geburt/Kindesalter, im erwachsenen Alter…) machen die subjektiven Erfahrungen noch schwieriger zu vergleichen. ” die Beeinträchtigungen sind da...aber sie können auch das kleinere Übel sein, wenn z.B. ein Mann nach seiner Beschneidung sagt, dass er nun schmerzfrei Sex haben kann... Die unters…

  • Quote from ChrismM3: “Was ist denn das bitte für eine Argumentation? Weil man selbst den Eingriff in schlechter Erinnerung hat, will man seinem Kind einen Gefallen tun und es auch operieren lassen? Das soll mal einer verstehen... ” Wenn der Vater glaubt, dass es bei ihm notwendig war...und auch damals glaubte, dass es bei seinem Sohn absolut notwendig ist?

  • die psychischen Folgen...hat der Junge da Hilfe bekommen? Falls nicht...würde ich der Mutter dringend raten, einen guten Therapeuten zu suchen...aber Vorsicht, da gibt es auch welche, die das noch schlimmer machen können... Ist aber auch da sehr komplex...wie ist ihre Haltung und Einstellung, kann sie sich das vorstellen Hilfe zu suchen, wie ist die Beziehung zu ihrem Sohn, kann sie mit ihm darüber sprechen, kann er darüber sprechen?

  • Danke für die Geschichte...ich glaube da könnte man Sachen rausziehen ... Ist der Mutter klar was da lief, kennt sie (inzwischen? ) die Leitlinie von 2017? Vielleicht mag die Mutter das den Verantwortlichen zusenden?

  • ist es abrechnungsbetrug....warum vermutest du das? Bringt es dich weiter, wenn du dieses "Fass" aufmachen würdest?

  • die Rechnung... egal? Ruf an bei deiner Kasse, oder schreib ne Mail, frag nach wegen eines von dir vermuteten Behandlungsfehler, erzähl wie es dir erging...und was du hinterher erfahren hast durch die Leitlinie...deine Sorge um den möglichen Schaden würde ich weg lassen...es geht um die Sache...und einen Schaden beweisen ginge eh nicht...und dein Junge würde unweigerlich mitreingezogen

  • Es ist sehr komplex und vielschichtig...um was würde es in einer Klage gehen? Um einen Schaden? Der nicht beweisbar ist...und frühestens in einigen Jahren eintreten kann, wenn der Junge in die Pubertät kommt Oder kann und darf es eigentlich nicht nur darum gehen, dass der Arzt nicht Leitlinien gerecht gehandelt, die Eltern nicht richtig aufgeklärt haben? Da gehört meiner Meinung nach eine klare Trennung gezogen zwischen Schaden...und ärztlicher Behandlung und Beratung die nicht vollständig war..…

  • Quote from zuka: “Es geht um den rationalen Konsens, der in den Diskussionen um Thema Beschneidung fehlt:Es gibt sicherlich viele Leute die nur mit einem Auge, einer verstümmelten Hand oder querschnittsgelähmt ein erfülltes Leben führen TROTZ ihrer Behinderung/Beeinträchtigung/Verstümmelung. Das ändert nichts an der Tatsache das es eine Behinderung/Beeinträchtigung/Verstümmelung bleibt, die mein Leben immer negativ einschränken und nie positiv erweitern, unabhängig des subjektiven Empfindens. Je…

  • Quote from Sokrates: “Quote: “Letzeres ist anatomisch unmöglich. Ich weiß nicht genau, was Du unter einer eingeschränkten Sexualität genau verstehst, aber dass die Entfernung von erogenem Gewebe samt sensorischer Nervenenden sich nicht auf die Sensitivität auswirken, ist unmöglich. ” ” ist aber nicht das subjektive empfinden und erleben der Betroffenen der entscheidende Punkt? Eine (Be)wertung anderer...immer falsch,immer übergriffig?

  • Danke für die Klarstellung...Sorry Sokrates, habs falsch auf dem Schirm gehabt

  • @Sokrates Dr. Deindl hat die Salbenbehandlung nicht angeordnet...sondern ein Kinderarzt...wenn ich das richtig verstanden habe

  • Quote from Franzi1102: “Meint ihr die Teilbeschneidung hat im Erwachsenenalter auch so eine Hohe Rate von 30% an erneuter Verengung? Bei einem Kind kann ich mir das gut vorstellen, dass sowas mal passiert weil die einfach ihre Vorhaut dann nicht regelmäßig bewegen... aber ab Pubertätsalter (so lang soll man ja mindestes eigentlich eh warten wenn keine großen Probleme sind) sind die Jungs ja auch schon mit Selbstbefriedigung zu Gange und dadurch wird die Haut ja automatisch regelmäßig gedehnt! ” …

  • Quote from Franzi1102: “Ich hab Dr.Deindl ja vor kurzem angeschrieben und gefragt warum er die Erweiterungsplastik nicht mal erwähnt hätte... das hat er gesagt: bei so einer starken Verengung wie mein Sohn sie hatte, hätte das keinen Sinn gemacht! ” Bei sehr starken Verengungen/Vernarbungen macht das echt keinen Sinn...genauso bei Kindern mit beschwerdefreier Enge, denn die Gefahr das die Enge wieder kommt (auch bei sparsamer Teilbeschneidung) ist groß...da muss unmittelbar und regelmäßig nach d…

  • die äußere Vorhaut ist nicht besonders innerviert, sondern die innere Vorhaut samt Frenulum Falls weniger als 5mm innere Vorhaut übrig sind...was wäre für dich die Konsequenz? Die haben dir viel Bullshit erzählt...und das war der Grund für deine Entscheidung...was du machen kannst, dich an deine Krankenkasse wenden, denen erzählen wie es dir erging...die zahlen nicht gern für Murks, die werden evtl dem nachgehen. Es kann zu einem MDK Gutachten kommen...muss aber auch sagen, dass es dich wahrsche…

  • hmm...Kunstfehler...was meinst Du, was für einer bei dir vorliegen könnte? Der einzige Fehler den ich bei deiner Geschichte sehe, die Aufklärung über Möglichkeiten und Risiken...aber vor Gericht bist du in der Beweislast...

  • Fällt und fällt man da wirklich... unaufhörlich? Oder kommen da nicht auch neue Erkenntnisse...an denen man wachsen kann? Hinterfragen...doch nichts schlechtes? Mein Fazit aus alldem...immer wenn Menschen als Objekte behandelt werden (wie hier beim Thema Beschneidung nicht individuell geschaut wird was es wirklich braucht) ...geht's schief...und zwar überall im Leben...wenn wir uns nicht als Subjekte sehen, wahrnehmen und behandeln, sondern es Objektbeziehungen sind, Schule, Beruf, Partnerschaft…

  • kann man nicht absaugen lassen bzw. sinnlos...muss sich wieder selbst regulieren...braucht Zeit

  • Scheindiagnose...für ihn wohl nicht? Die Vorgeschichte...(mehrmalige?), erfolglose Salbenbehandlung (die es eigentlich gar nicht gebraucht hätte, weil beschwerdefreie Enge?), Narben?...glaub nicht, dass man damit viele Ärzte findet, die einem zum abwarten geraten hätten... Das "Verhängnis"...nahm es bei Dr. Deindl seinen Anfang...oder hat er es nur vollendet? Der Anfang...die unnötige Salbenbehandlung? Deine "Alarmglocken"...gingen nicht an, weil dein Gegenüber absolut sicher war das richtige zu…

  • Das Thema Ärzte, Weiterbildung, warum handeln die immer noch so...glaub ich ist sehr komplex und vielschichtig... Hab vor längerem einen Artikel dazu gelesen, das neue Erkenntnisse in der Medizin oft 30 Jahre, eine Generation, benötigen, bis sie allgemein gültiger Standard sind... Beschneidung dazu noch ein Tabu...auf mehreren Ebenen? Prof. Matthias Franz erklärte mal den "Mechanismus " der Beschneidung "Was mit mir gemacht wurde, meine Eltern mit mir machten, MUSS in Ordnung und gut sein, deswe…

  • @7ieben die komischen Blasen, Lymphödeme, Flüssigkeitsansammlungen, die sich normal wieder komplett zurückbilden

  • Die übliche Zeit...gibt es da nicht, dass will die aktuelle Leitlinie doch auch klarmachen? Bei einem meiner Söhne "ging" das erst mit knapp 13... Muss aber auch sagen, als er ca. 4 war fragte meine Frau unseren Kinderarzt, was wir da machen müssten, auch und gerade im Bezug auf Hygiene/waschen (damals war ich noch in der Verdrängung, hab mich nicht ausgekannt) und derArzt sagte zu meiner Frau sehr bestimmend "SIE machen da gar nichts! Wenn da einer was macht, dann ihr Junge" Wir haben mehrere S…

  • Quote from Franzi1102: “.. mittlerweile glaub ic hdas gerade solche Menschen es gut schaffen ander zu Täuschen mit Ihrer vertrauenserweckenden und einfühlsamen Art.... ” glaubst du echt, er hat dich bewußt getäuscht? Was denkst du warum? Hat er dich getäuscht...oder war er überzeugt, dir und deinem Sohn das richtige zu raten? Ich glaub es nicht, das er dich täuschen wollte...ich glaube, ihm (und allen seinen Kollegen die das leichtfertig machen) ist nich im geringsten klar, was dieser Eingriff m…

  • Quote from John1984: “Mal ganz allgemein: Mein Gott, warum tut man sich das an, und lässt nicht die Finger von einem völlig gesunden Körperteil ” War es völlig "gesund"? Er hatte eine Verengung, Probleme und Schmerzen beim Sex, Dehnversuche blieben erfolglos? Fragen, sollte man sich nicht mehr...warum machen das Ärzte so (radikal), obwohl es viel weniger invasive Methoden gibt, man immer noch so radikal machen kann wenn nichts anderes hilft, warum gleich die ganze Hand ab, obwohl das letzte Glie…

  • man kann aber nur die Verantwortung für das auf sich nehmen, was im Aufklärungsbogen steht...aber wenn ein Aufklärungsbogen nicht vollständig aufklärt über mögliche neg Folgen und alle Behandlungsmöglichkeiten (Erweiterungsplastik/Triple Inzision/sparsame Teilbeschneidung), alles was Stand der aktuellen Leitlinie, warum kann man dann nicht klagen? Was stand bei dir, @7ieben ?

  • Wo da etwas Vorhaut übriggelassen wurde...für mich nicht ersichtlich...mehr geht eigentlich nicht Und wegen der Stelle...der Eingriff ist jetzt grad gut 2 Wochen her? Bin mir sicher in ein paar Wochen sieht das wieder ganz anders aus, und das Endergebnis eh erst noch später

  • Lichen Sclerosus kann man nur sicher mit einer Biopsie/histologischen Untersuchung diagnostizieren...alles andere Kaffeesatzleserei?

  • Warum die Beschneidung vor 4 Jahren? Gab es einen Anlass/Ereignis für die Risse? Hat schon mal ein Hautarzt auf dein aktuelles Problem geschaut?

  • Quote from max1103: “Eine Entzündung, etc. festzustellen, das sollte der Urologe (bei aller Inkompetenz) doch hoffentlich hinbekommen ... ” Da wäre ich mir nicht so sicher...für viele ist (leider) immer noch "Vorhautprobleme=Beschneidung " , ohne überhaupt Ursachen sehen ,geschweige diese behandeln zu wollen... Wie schon gesagt, wenn "nur" eng, dass kann man ohne Eingriff hinbekommen. Wenn aber noch was anderes vorliegt (z.B Lichen Sclerosus oder Diabetes), dann bringt auch eine sparsame Teilbes…

  • Frage ist...warum die Risse? Nur weil eng und "Gewalteinwirkung"? Oder sonst noch was, z.B chronisch entzündliches, ein unerkannter Diabetes, Lichen Sclerosus? ? Vielleicht mal zum Hautarzt? Wenn da nix vorliegt, hilft eigentlich immer salben und dehnen, eventuell auch mit Hilfsmitteln wie Phimocure o.ä. ...