Search Results

Search results 1-26 of 26.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Peterchen, herzlich willkommen. Wie lange hast du das Kortison eingenommen? Ich habe 3 Monate immer Abends K. aufgetragen und morgens erst eine zeitlang deumavan und jetzt linolafett. Ohne Kortison gehts bei mir nicht. Da wirds schnell wieder tief rot. Aber schmerzfrei. Derzeit komme ich mit 2 mal die Woche aus. Und kann den Status gefühlsmäßig halten. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut verheilt, LS nicht mehr kommt und wieder Spaß am Sex hast.

  • Hallo laf, probiers mal 2 Monate mit der Kortisonsalbe dermoxin. Hatte eine stärkere Phimose wegen einer Hauterkrankung Lichen Sklerosus (LS) und konnte die Phimose damit beseitigen (nur durch schmieren gedehnt habe ich nie). Kortidon leiert deine Vorhaut etwas aus. Dachte zunächst auch das geht nur mit einer Beschneidung weg. Aber jetzt flutscht das Dingends wieder. Leider muss ich weiterhin 2 mal die Woche mit Kortison schmieren sonst kommt LS zurück. Übrigens, bei einer erworbenen Phimose sol…

  • Hallo Jupdidu, danke für deinen Input. Ist mit Sicherheit auch für den einen oder anderen Mitleser ein wertvoller Beitrag. Ich wurde damals vorsorglich auch auf eine Pilzinfektion untersucht, war aber negativ. Der letzte Nüchternzuckerwert war vor 5 Mon. auch nicht groß auffällig. Knapp unter Hundert. Aber du hast Recht. Un- oder falsch behandelte Diabetes kann oft Ursache für ungeklärte Entzündungen. Bei mir (zum Glück?) jetzt nicht. -Weis nicht was besser ist. Ich glaub, dass man mit gut einge…

  • Sieht schon alles sehr weiß aus. Aber noch ganz ansehnlich, sehe zumindest keine roten Geschwüre ect. Meine Eichel ist auch schon eher weißgrau. Jedoch noch relativ empfindlich. Um die Nebeneffekte von Kortison zu dämpfen benutze ich zum Schmieren noch Linolafett. Auch um einen Schutzfilm gegen Urin zu bilden. Es gibt Studien, die vermuten, dass Urin für Schübe etc verantworlich sei. Aber das kennst du als LS Vollprofi vermutlich alles. Es klingt evt. hart oder doof, aber versuch dein Bestes Stü…

  • Hallo Johannes, danke für deinen Input und das Teilen deiner Geschichte. Ich hatte gehofft, dass Du dich auch zu meiner Geschichte äusserst. Bei mir hat das Kortison sehr gut angeschlagen. Auch die Verhärtungen im Frenulum sind so gut wie weg. So dass die Vorhaut super "flutschen" kann. Kann mich nicht erinnern, dass sie je so gut beweglich war. Nicht auszudenken wenn ich nicht zum Arzt gegangen wär. Oder zum falschen Urologen. Die VH war schon so verhärtet, dass ich mir nicht vorstellen konnte,…

  • Als zusäzliche Creme benutze ich Linola Fett. Gibts in der Apotheke. Aggressive Lotions und übertriebene Hygiene sind zu vermeiden. vg

  • Quote from John1984: “Bist du statt bei einem Urologen mal bei einem Hautarzt gewesen, der logischerweise das Problem ganz anders angeht, und nichts an einer Beschneidung verdient. Der Urologe sieht die Lösung im "Wegschneiden des Problems", das sieht ein Hautarzt natürlich anders. Im übrigen würde ich mal meine Art der Körperpflege überprüfen. Das heisst, Finger weg von entfettendem Duschgel. Stattdessen zum Duschen eine rückfettende Duschcreme nehmen, und im Anschluss mit einer Bodylotion die …

  • Hallo Christian, mich freuts, dass es dochnoch so geworden ist wie du es dir vorgestellt hast und dass er dir so auch gefällt. Ich finde es auch toll, dass du den Eingriff mit deiner Partnerin besprochen hast, wobei m. E. nur eine gutinformierte Frau wirklich beurteilen kann welche Konsequenzen ein solcher Eingriff (nicht nur körperlich sondern auch psychisch für einen Mann haben kann), da schnell mal die Rede von Routineeingriff bzw. haben ja soviele usw. ist. Was die Beschneidung ohne "wirklic…

  • Update: Nach nun 3 Wochen mit Kortison (Dermoxin) (wird 1 mal Abends auf die komplette innere Vorhaut im zurückgezogenen Zustand und das Frenulum aufgetragen, dazwischen mehrmals am Tag Linola Fett Creme und grundliches abtupfen des Restharns nach dem urinieren) ist die Phimose weiter zurückgegangen :-). Leider ist immer noch eine ca. 2mm x 3mm große wunde bzw. offene Stelle vorhanden, die leicht dahinnässelt und bei Berührung brennt. Die anfangs spürbaren Verhärtungen am Vorhautrand (spürbar au…

  • Quote from jakob: “Ich habe ALLES durch. Inzwischen ist die Vorhaut so angeschwollen, dass man sie nicht mehr zurückziehen kann. Sie muss ab, das sage ich als jemand, der Beschneidungen sehr kritisch gegenüber ist.. die Entscheidung (laut mehrerer Ärzte keine Alternative) ist jetzt sowieso gefallen. Es geht mir nur um Schadensbegrenzung durch eine high-Beschneidung. ” Hi Jakob, da sie sehr geschwollen ist, würde ich doch erstmal abwarten, bis die akutphase vorbei ist. Vor 2 Wochen dachte ich auc…

  • Quote from Seppi: “Guten Morgen, ich habe mir jetzt nochmal einen Termin bei einem Hautarzt gemacht. Mal schauen was der sagt. ” Lass uns bitte wissen wie dann beim Hautarzt ausgegangen ist, und wie es dann weitergeht. DAnke

  • Hoffe es kommt erst garnicht soweit (Schlitzung, OP..). Behandle meine Vorhaut samt Eichel jetzt knapp 2 Wochen mit Kortision und kann jetzt, nach einer anfänglichen Verschlimmerung an der Vorhaut, feststellen, dass die Phimose etwas zurückgeht Mal schaun was die nächsten 10 Wochen bringen.

  • Quote from lehhermann: “Hallo! danke auch für Info bin noch nicht bereit mein Problem zu erzählen aber solche Nachrichten helfen so sehr ” Meine Rede: Geteiltes Leid ist halbes Leid Ich bin neben der Suche nach ERfahrungsaustausch auch auf der Suche nach "Mutmachern"...

  • Durch das Zurückziehen der Vorhaut bei einer Phimose entstehen u. a. Mikrorisse und dienen als weiterer Trigger für LS, da das Immunsystem "überschießt". Deshalb auch Kortision. Dazu soll man auch täglich mehrmals die STellen einfetten (Ich benutze Deumavan wobei ich zusätzlich bzw. mittlerweile überwiegend Linola Fett Creme benutze), damit die Haut geschweidig bleibt/wird und zusätzlich, durch die rückfettende Eigenschaften der o. g. Salbe bzw. Creme eine Barriere gegen Pilze, Urin, Bakterien g…

  • Bei Lichen Sclerosus handelt es sich auch um Entzündungen, wobei vermutlich durch eine Störung des Immunsystems die eigene Haut, die vermutlich insbesonders häufig/ständig Kontakt mit Urin hat, vom körpereigenen Zellen angegriffen wird und diese in Narbengewebe umwandelt. Aber wie Weguer schon gesagt hat, kennen sich viele Urologen da nicht aus, da es sich hier um eine Hautkrankheit handelt. Ich hatte vermutlich Glück, dass ich gleich in eine Uniklink gegangen bin und hier nicht nur ein Arzt dra…

  • Quote from Seppi: “@Rian heißt im Umkehrschluss für mich, Kortison ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll, da es nichts bringt? Habe ich das richtig verstanden? ” Wenn Du kein LS hast, dann bringt Kortision nichts. Ich würde mir die weißen Narben aber mal von einem Dermatologen anschaun lassen. Bis vor einer Woche hatte ich auch noch nichts über LS gehört. Übrigens kann Kortison auch beim Dehnen der Vorhaut angeblich helfen. Nur aus Hygienegründen würde ich mir auf keinen Fall die Vorhaut ent…

  • @ dalma1: Freut mich, dass es so gut verlaufen ist. Der kosmetische Aspekt wäre für mich auch wichtig. Kann sein, dass ich dich evtl. dann nochmals befrage, wenns bei mir soweit ist. @ Seppi: Ich bekomme derzeit für 12 Wochen täglich Dermoxin. Ein sehr starkes Kortision. Jedoch werde ich vermutlich dadurch die Phimose nicht mehr wegbekommen. Aber mal schaun. Wichtig wäre nach einer Beschneidung gleich mit Kortision weiterzumachen. Da Verletzungen an der Vorhaut LS wieder Triggern können.

  • @dalma1: Welche Beschneidungsstil hast Du gewählt? Was verstehtst Du unter radikal? (Low and tight mit Entfernung des Frenulums?) Laut den einschlägigen Webseiten, sollte "er" nach 2 bis 3 Wochen wieder einsatzbereit (die Frage für was ;-)) Evtl. ist er noch geschwollen?! Logisch wäre doch, dass der Penis dünner wird, da ja Haut wegkommt?! VG und noch gute Heilung PS: Habe auch eine Phimose, die nicht gedehnt werden darf (LS) und stehe vor der Entscheidung Beschneidung wann und wie...

  • Hallo Seppi, eine erworbene Phimose und die weißen Narben könnten auch auf eine Erkrankung mit Lichen Sclerosus hinweisen. Ich würde dir dringend empfehlen auch einen Dermatologen aufzusuchen und ihn direkt auf Lichen Sclerosus ansprechen. Vielen ist diese Erkrankung nicht vertraut. Eine Diagnose mit LS muss dringend behandelt werden und beeinflusst auch die Art der Beschneidung der Vorhaut. VG

  • Danke für deinen Hinweis. Gute Idee und sollte doch eigentlich auch dem behandelnden Arzt bekannt sein. Reissende Nähte bei Erektionen sind bestimmt kein Einzelfall. Über was ich mir seit ca. einer Woche alles Gedanken machen muss. Scheiss LS...

  • Moe: Du wurdest im erigierten Zustand beschnitten. Ist das Standard? Würde bei mir (Blutpenis) Sinn machen. Gibt es was gegen nächtliche Erektionen ? Habe da bedenken, dass dann evtl. die Nähte kurz nach der OP wieder aufgehen. Hattest Du Vollnarkose während der Schlitzung? VG

  • Hallo Schnippi, leidest du auch an LS? Das mit der Mundschleimhaut habe ich auch schon gelesen. Für eine Rekonstruktion der Harnröhre soll bei LS ja nur diese verwendet werden. Ich hoffe, dass die die Kortisionbehandlung bald anschlägt. Ich bin zwar Optimist, aber auch Realist und befürchte, dass mir eine radikale Beschneidung nicht erspart bleibt. JEdoch werde ich mir auf alle Fälle eine Zweit- bzw. Drittmeinung einholen. VG

  • Danke Weguer, einige Threads hatte ich schon gefunden. Ich hoffe jedoch, dass sich hier weitere Mitleser mit LS finden, die sich wegen LS beschneiden lassen haben oder mussten und auch welche die es ohne Beschneidung geschafft haben. VG

  • Hallo Moe, habe gerade deine anderen Post gelesen. Somit erübrigen sich die Fragen hinsichtlich Beschneidung. Auf die Aussage meiner Frau gegenüber, dass ich evtl. beschnitten werden würde meinte sie nur: "Ach was solls, ich wäre ja nicht der einzige und erste beschnittene Mann". Erst nach einer Internetrecherche bin ich zufällig auf diese Forum gestoßen und habe feststellen müssen, dass es unterschiedlichste Arten von Beschneidungen gibt und das eine Beschneidung alles andere als eine Lapalie d…

  • Hallo Moe, danke für deine schnelle Antwort. Klingt echt übel. Wurde bei LS dann histologisch, also durch Probenuntersuchung tatsächlich noch bestätigt? Wurde bei dir eine komplette Beschneidung durchgeführt? Bzw. welche Art von Beschneidung, nur der befallene Teil? Ich habe den Verdacht, dass ich LS schon einige Jahre mit mir rumtrage. Auch das Urinieren fällt mir zwar noch nicht schwer, aber ich presse hier doch schon mit und habe shcon das Gefühl das meine Harnröhre eng ist. Evtl. habe ich au…

  • Hallo Zusammen, schön, dass es Euch gibt. Kurz meine Geschichte: Ich bin 42. Seit 1 - 2 Jahren merkte ich, dass meine Vorhaut etwas empfindlicher bzw. reizbarer geworden ist. Insbesondere nach dem Masturbieren (fast täglich) bzw. GV fühlte sich diese schon etwas wund an. Ich dachte das legt sich wieder bzw. ich war halt evtl. etwas zu wild. Leider stellte ich dann eine zunehmende Phimose bei mir fest. Seit 1 - 2 Wochen habe ich das gefühlt, dass sich die Phimose und die Schmerzen schlagartig bzw…