Search Results

Search results 1-40 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass es sehr gefährlich ist, sich bei einer ernsten z.B. Leber-, Herz-, Nieren-, oder Lungenerkrankung oder gar Krebs selbst therapieren zu wollen. Man kann noch so viele Studien (oder schlimmstenfalls irgendwelche von anderen Laien verfassten med. Traktate im Internet) gelesen haben. Das ersetzt kein achtsemestriges Medizinstudium an einer Hochschule. Vorlesungen, Seminare, Praktika, Prüfungen. Und dann die Praktische Ausbildung, und die Beruf…

  • Quote: “....und dann auch zu Missverständnissen geführt hat. ” Ei freilich, das waren ja alles nur "Missverständnisse"! Da wird gar nicht geschnitten, da wird gar nicht hochsensibles Gewebe zerstört, da gibt es gar keine Schmerzen, keine Angst, kein Gebrüll, da fließt gar kein Blut, da gibt es auch gar keine Komplikationen. Es gibt auch gar keine Männer, die später Probleme davon haben. Alles nur ein großes Missverständnis! Das hätte man den Humanisten doch nur mal richtig erklären müssen! Das i…

  • Leider wurde das Urteil wegen "schwerer Gewalt" von der oberen Instanz aufgehoben. bt.dk/krimi/laege-doemt-for-at-omskaere-2-aarig-dreng

  • Quote: “Was die Beschneidungsfrage angeht, da handelt es sich um eine komplizierte Materie. Auch hier gilt zunächst, dass nach den Grundlagen für die jeweilige Position gefragt werden muss. Bei der damaligen öffentlichen Debatte artikulierten auch viele Antisemiten ihre Judenfeindschaft mittels entsprechender Vorwürfe, was der Blick auf die Leserkommentare mancher Zeitungen im Internet verdeutlichte. Gleichwohl kann eine Kritik an Beschneidungen auch aus einer nicht-antisemitischen Perspektive v…

  • Was mich interessiert würde: hatte der Junge denn in den Jahren zuvor Beschwerden in seinem Unrogenitalsystem?

  • Quote: “Schon in den Jahren zuvor habe sich eine zunehmend judenfeindliche Stimmung in Deutschland breitgemacht – angefangen bei der Debatte über Beschneidung im Jahr 2012 bis hin zu israelfeindlichen Ressentiments. „Die Zivilgesellschaft hat nicht reagiert“, sagte Königsberg dem Nachrichtenportal T-Online ” Ja, leider hat sie in Sachen BGM den A... nicht hochgekriegt. Mal wieder die Antisemitismusmühle... oldenburger-onlinezeitung.de/n…-warnt-vor-afd-31271.html

  • Der Mohel mit den angeblich 20.000 "Beschneidungen" wir zum Ablauf einer solchen Prozedur befragt - er erklärt das auch - aber kein Wort bzgl. irgend einer "Betäubung", und sei es nur Emla. "It's very nice". 20.000, nehmen wir an, der macht das seit 30 Jahren wären das immerhin ca. 13 pro Woche. Ungar-Sargon beschreibt das eigentlich ganz gut, warum viele aus Traditionsgründen vorhautamputierten Jungen das später verdrängen.

  • Quote: “In this episode of Modern Masculinity, Guardian journalist Iman Amrani speaks to men about male circumcision. A third of men around the world are thought to have been circumcised with a rate of 8% in the UK and 70% in the US. Amrani speaks to men in London and New York on either side of the circumcision debate, including the actor and comedian Tom Rosenthal, the mohel Cantor Philip Sherman, who has carried out 20,000 rites, and film-maker Eliyahu Ungar-Sargon ” youtube.com/watch?v=nSVMgC…

  • Quote from fsx100: “Frauen, die den Eingriff aus mir nicht bekannten Gründen auf Teufel komm raus verteidigen ” Man muss sich immer vor Augen halten, dass es in pseudoanynomen Foren auch jede Menge "Fake" geben kann. Dass so manche angebliche "Frau" in Wahrheit in einen reduzierten Schniedel haben könnte. Und dass Hard-Core-Circumfetischisten sehr erfinderisch sind.

  • Quote from Pizarro73: “und hat sich seitdem soweit ich weiß nicht mehr dazu geäußert... ” Das ist auch besser so. Noch besser wäre, er würde auf Knien um Entschuldigung bitten. Quote from Pizarro73: “Wie kommst Du denn auf einmal auf den?. ” Ich bin eben einer, der Geschichte nicht vergisst. Weil man aus Geschichte immer wieder etwas lernen kann. Und so bin ich noch mal einige Ergüsse des Rechtsausschusses zum §226a durchgegangen. Und da wurde ich an des Modewort "Framing" erinnert. Wenn er jetz…

  • Quote: “Daher sollte ein Gesetzgeber, der einen Straftatbestand zur weiblichen Genitalverstümmelung schaffen möchte, den Begriff der Beschneidung vermeiden, um nicht den Eindruck zu erwecken, er behandele Gleiches ungleich und benachteilige ohne sachlichen Grund Knaben. ” Um zu verschleiern, dass in beiden Fällen sensibles und funktionales Gewebe vom Genital des Kindes zerstört wird. Heute würde man das Schrammsche Traktat wohl als "Framing-Manual" bezeichnen.

  • Quote from fsx100: “Ja, das mag sein, dass dort die Rate noch höher ist. Ich sprach aber vom Trend. Die Rate nimmt dort kontinuierlich ab, in Deutschland nimmt sie hingegen zu ” Ich habe doch geschrieben: Quote from Selbstbestimmung: “Ausgehend von einst 90% (USA) ist das natürlich eine Abnahme. Das sind doch völlig andere Voraussetzungen! ” Hätten wir hier in den 70ern eine Zirkumzisionsrate von 90% gehabt, weil irgendwelche Kasper den Leuten mal weißgemacht hätten, das wäre gut gegen Masturbat…

  • Quote from fsx100: “Zumindest in der Anglosphäre nimmt die Beschneidungsrate aber kontinuierlich ab. Dort ist man einfach weiter. ” Ja, z.B. bei einer Zirkumzisionsrate von 56% in den USA, oder 30% in Kanada, da ist man wesentlich "weiter". Ausgehend von einst 90% (USA) ist das natürlich eine Abnahme. Das sind doch völlig andere Voraussetzungen! Sorry, aber das ist Äpfel mit Birnen vergleichen. Den FAZ-Artikel von 2013 kennt hier wohl jeder, von "dem einzige Land in der westlichen Hemisphäre" st…

  • Quote from Hardtung: “ a) Akute Schmerzen und Schmerzen bis zur Ausheilung (§ 223 StGB) Bei einer Beschneidung mit Betäubung sind die akuten Schmerzen gering, aber schon das Setzen einer Injektion zur Betäubung übersteigt (so eben) die Erheblichkeitsschwelle und ist damit eine Körperverletzung nach § 223 StGB. [nur bei Mädchen?] Eine Beschneidung ohne Betäubung verursacht grauenvolle Schmerzen. [nur bei Mädchen?] In beiden Fällen schmerzt die Wunde bis zur Ausheilung. [nur bei Mädchen?] All das …

  • Quote from fsx100: “Übrigens ist Deutschland das einzige Land in der westlichen Hemisphäre, in dem die Beschneidungsrate steigt. Was sagt uns das nur? ” Was sagt es dir denn? Hast du eine Quelle für diese Aussage?

  • Ich bin nicht der Meinung, dass das hier ein Forum ist für Stereotypen, was angeblich "typisch deutsch" sei. Quote from Streamer: “Gerade Deutsche sind ja sehr gut darin, an sinnfreien Haltungen aus gesellschaftlichem Druck festzuhalten. ” Quote from Streamer: “Und der typische Deutsche will am liebsten im Lotto gewinnen und nie wieder arbeiten. Dabei vergeht er dann an seiner eigenen Sinnlosigkeit... ”

  • Die diversen Rechtfertigungen erinnern stark an Orwells Newspeak: - Krieg ist Frieden - Freiheit ist Sklaverei - Unwissenheit ist Stärke - Pflege und Sorge sind Zerstörung - Grundrecht ist halachisches Gebot - Selbstbestimmte Zirkumzision ist "hochproblematisch" - Gesunder, funktionaler Körperteil ist "disponibles Rechtsgut" - Amputation ist Kindeswohl, Kinderrecht (unverlangtes) - Vor Schmerz brüllendes Baby ist Zustimmung - Kindliche Genitalverletzung ist partikularistischer Selbstbehauptungsa…

  • Na ja, das ist halt die übliche Standardargumentation der Fraktion der BGM-rechtfertigenden Juristen. Eigentlich möchte man auf diesen Quark, bzw. kalten Kaffee gar nicht mehr eingehen. Siehe auch Heinig, Höfling, usw. Sie waren 2012 in der Minderheit, aber die anderen Juristen wollte man ja in der Politik nicht hören. Entsprechen hatte man auch zum Rechtsausschuss geladen: bundestag.de/dokumente/textarc…1899_kw48_pa_recht-209942 Dieses ganze Geschwafel von "Elternrecht" ist nur der durchschauba…

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Es äußert sich mal wieder ein Kardinal zum Thema "Beschneidung": Quote from Kardinal Rainer Maria Woelki: “Die Organspende muss freiwillig sein“, sagte der Chef des größten deutschen Bistums in einem Videostatement. „Die Würde des Menschen ist auch im Sterben und sogar über den Tod hinaus unantastbar. Die Freiheit bei dieser Entscheidung darf deshalb nicht beschnitten werden.“ ” Die Würde des männlichen Menschen scheint für die katholische Kirche "nach oben hin" unbegrenzt zu sein, während sie n…

  • Quote from Sokrates: “Wie ist es möglich, dass ein Mann... ” Das ist ja nun nichts neues, dass man in der Politik Böcke zu Gärtnern macht, um bestimmte Ziele zu erreichen. Klar, wollen die Parteien die den Jungenverstümmelungsparagraphen verbrochen haben nicht, dass ihnen dieses schändliche Gesetz eines Tages auf die Füße fällt. Dafür werden jetzt die Weichen gestellt, man ernennt Juristen, die "auf Linie sind". Man kann sich das ja auch in den USA anschauen, wie Trump dort im Supreme Court nach…

  • Quote from fsx100: “Intakten Männern, die zwar zugeben, dass sie sich nie von ihrer eigenen Vorhaut trennen würden, aber dennoch glauben, dass es diverse Indikationen gibt, die die Amputation der VH rechtfertigen ” Hm. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es Indikationen gibt, wo der Leidensdruck so groß ist, dass man sich - obwohl man seine Vorhaut eigentlich behalten möchte - von ihr trennt, nachdem alle Alternativen versagt haben. Und dass man dann den Zustand danach als "das kleinere Übel"…

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    2012 hieß es ja auch immer: "Wir wären ja das erste Land, dass..." "Wir können doch nicht das erste Land sein!" (das nicht nur die Genitalien von Mädchen, sondern auch die von Jungen schützt) "In keinem anderen Land der Welt..." Ja, wo kämen wir auch hin, wenn wir mal bei irgend einem Fortschritt an der Spitze stünden? Und jetzt? Bläst Altmeier ganz dick die Backen auf, ist mächtig stolz, dass wir das erste Land der Welt sind, das gleichzeitig aus Atom und Kohle aussteigt.

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Quote: “Gröhe hatte für sein leidenschaftliches Plädoyer für die Zustimmungslösung viel Applaus erhalten und in seiner Rede davor gewarnt, kleinzureden, worum es eigentlich gehe. „Es geht darum, ob der Staat das Selbstbestimmungsrecht des Menschen unter eine Bedingung stellt“ ” Quote from Baerbock: “„Unsere Verfassung schreibt uns zu Recht aus unserer Geschichte eine besondere Verantwortung in unser Grundgesetz. Das Selbstbestimmungsrecht jedes Einzelnen ist zu beachten.“ ” Das Selbstbestimmungs…

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Hurra, hurra! Der deutsche Bundestag hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit gerettet! Na ja, für Hirntote. Für lebendige, gesunde Jungen ist natürlich was anderes!

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Quote from Tursiops: “...die nicht ganz unbegründete Furcht vor "Gefälligkeitsdiagnosen" ” Das wäre nach der Widerspruchslösung doch kein Problem. Du wirst dreimal gebeten, Stellung zu nehmen. Einmal Widerspruch reicht, und dir werden keine Organe entnommen.

  • Anscheinend haben die Grünen jetzt alle, die noch nicht abgesprungen sind (wie z.B. Victor Schiering) auf Linie gebracht. Beim Thema BGM ist seit Jahren Funkstille. Katja Dörner schrieb 2012 noch: Quote from Katja Dörner: “Beschneidung: Debatte muss weitergehen ” Jetzt schreibt sie mit anderen einen Appell (mit grausligem Layout) "Für starke Kinderrechte im Grundgesetz" Man müsste doch meinen, dass da auch das Kinderrecht auf körperliche Unversehrtheit, und zwar auch für Jungen erwähnenspflichti…

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Wer nicht will, dass im Falle seines Todes seine Organe anderen Menschen evtl. das Leben retten, der kann nach dem Gesetzentwurf jederzeit Widerspruch einlegen. Braucht er nur ein einziges mal zu machen, das gilt dann unbegrenzt. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit lässt sich im Sterbefall eh nicht mehr realisieren, dafür sorgen die Würmer, oder die Hitze im Krematorium. Entweder, die Organe retten Leben, oder sie werden von Würmern und Bakterien verfrühstückt. Ich sehe allerdings schon, da…

  • Quote: “Das Thema ist heikel ” Watte mal, "heikles Thema" an was erinnert mich das noch? Ich finde es mutig von Frau Giffey, dass sie sich über die real existierende Benachteiligung von Männern Gedanken macht. Sie wird sicherlich einen Shitstorm von der Fraktion der männerhassenden Radikalfeministinnen ernten. (Womit ich keineswegs gegen alle Feministinnen pauschalisieren will, es gibt ja auch viele, die Männer nicht als Quelle alles Bösen sehen und die gegen jegliche geschlechtsbezogene Benacht…

  • Quote: “ Abstract Based on fieldwork that aimed to gather more knowledge on female genital cutting among Kurdish–Norwegians, in this article we report on how research participants would often talk about male circumcision instead. Informed by current scholarship and public discourse on female genital cutting and male circumcision, we identified three themes when analysing how and why the participants would talk about male circumcision rather than female genital cutting: (1) the condemnation of fe…

  • H.-J. Droste Quote: “ Even up to a few years ago, it was assumed that neonates were incapable of specific pain perception because the nervous system was not fully developed. For this reason, adequate anaesthetic procedures and satisfactory postoperative anaesthesia were frequently neglected. New research results have led to a thorough revision of these ideas that had been handed down through the ages on pain perception in infants. The basis for pain perception could even be present during fetal …

  • Wie heißt es so schön? "Eine Krähe hackt einer anderen kein Auge aus" beschneidungsforum.de/attachme…58914a59fb4fca640efdc8daa beschneidungsforum.de/attachme…58914a59fb4fca640efdc8daa Schande über diesen Gutachter! Selbstverständlich enthält die Vorhaut keine Nervenenden!! Wissenschaftlich erwiesen! dr-rosenke.de/_media/zirkumzis…sgutachten_2015-10-06.pdf

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Sieh mal an. Auch die beiden großen christlichen Kirchen haben auf einmal das Recht auf körperliche Unversehrtheit und die Selbstbestimmung entdeckt - wenn es um Hirntote geht. Für kleine Jungen? Öh-öööh! Quote: “Kirchenvertreter nahmen die Debatte zum Anlass, um sich am Montag abermals klar gegen den Vorstoß des Gesundheitsministers zu positionieren. Der leitende Theologe der Evangelischen Kirche im Rheinland, Präses Manfred Rekowski, sprach sich dafür aus, die gegenwärtige Regelung beizubehalt…

  • Quote from Heribert Prantl: “Der Mensch ist aber mehr als sein Hirn. Das Hirn ist ein Organ, kein autonom lebendes Wesen. Der Mensch hat einen Körper, mehr noch: Er ist ein Körper. Dieser Körper ist allerdings mit dem Ausfall des Gehirns im Zustand größter Wehr- und Arglosigkeit. ” So ähnlich wie ein kleines Baby? Quote from Heribert Prantl: “Der Körper verliert nicht seine Würde mit dem irreparablen Ausfall des Gehirns. Das ist meine feste Überzeugung ” Aha, der hirntote Körper hat also eine Wü…

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Selbstbestimmung - - SPD

    Post

    Da kommt in der Tat Brechreiz auf Man fühlt sich bei diesen Schleimern immer an diese alten Radio-Eriwan-Witze erinnert: Frage an Radio Eriwan: "Stimmt es, dass man keine Doppelstandards haben sollte?" Radio Eriwan: "Im Prinzip ja, aber..." Frage an Radio Eriwan: "Stimmt es, dass jeder ein Recht auf körperliche Unversehrtheit hat?" Radio Eriwan: "Im Prinzip ja, aber..." Frage an Radio Eriwan: "Stimmt es, dass die Geschlechter gleichberechtigt sind?" Radio Eriwan: "Im Prinzip ja, aber..."

  • Diese Leute studieren eindeutig das falsche Objekt. Die Ärzte, die sich der Genitalverstümmelung von Jungen verweigern, die sind in Ordnung. Die brauchen nicht untersucht zu werden. Die anderen Ärzte, die sich an wehrlosen Jungen bereichern - die gehören bestraft. Wenn das "Norwegian Directorate of Health" schon Geld für eine Studie in die Hand nimmt, dann sollten sie z.B. erforschen lassen, wie man Eltern davon abbringen kann eine sinnlose und schädliche Tradition auf ihre Kinder anzuwenden.

  • Liv Astrid Litleskare, Mette Tolås Strander, Reidun Førde & Morten Magelssen: Refusals to perform ritual circumcision: a qualitative study of doctors’ professional and ethical reasoning Gepriesen seien alle norwegischen Ärzte die sich an der Genitalverstümmelung von Jungen nicht beteiligen! Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Autoren dieser Studie jene Ärzte als "Störfaktor" sehen, den es wie unter dem Mikroskop zu analysieren gilt. Ob man nicht ein paar Haare in der Suppe finde…

  • link.springer.com/article/10.1007%2Fs00092-019-3032-1

  • Die Bewertungen jener Klinik durch Patienten sind doch ein klein wenige anders, als die Sendung zu vermitteln versucht - ziemlich durchwachsen. Viele krass unzufriedene Kommentare mit drastischen Schilderungen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man auf solche Online-Bewertungen nicht all zu viel geben darf, besonders auf die positiven. Viele detaillierte negative Bewertungen sollten einem aber zu denken geben. Vielleicht sollte man den Thread auch in die Kategorie "Der Ärzte-Pranger - wo man …

  • Quote: “Von Miron Tenenberg ” Offenbar ist der Beitrag also nicht von Marcus Latton, sondern von Miron Tenenberg, einem jüdischen Journalisten der beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk der "Spezialist für die jüdische Welt" zu sein scheint. Tja, wann bringt der rbb denn eine andere Perspektive auf jene unfreiwillige "Körperveränderung", z.B. von Mogis oder intaktiv, eine Perspektive, die von der großen Mehrheit der Deutschen geteilt wird?

  • Außer natürlich, wenn er für Toprak mal opportun ist...