Search Results

Search results 1-40 of 204.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das erinnert mich daran, wie mir vor längerer Zeit mal in einem Kaufhaus eine, scheinbar türkische, Propagandistin eine neue, aber offenbar minderwertige, Sofortbildkamera schmackhaft machen wollte. Ich meinte nur, dass das nicht meine Art, zu fotografieren, sei (ich hatte durchaus das Spitzenmodell SX70, aber nur für Sonderzwecke). Sie ließ aber nicht locker und fragte, was an diesen Sofortbildern schlecht sei. Ich meinte: "Zum Beispiel kann man die Bilder nicht beschneiden!" (Bei den Integral-…

  • Ich fürchte, das war mal wieder das Übliche. Ein Hodenhochstand sollte schon behandelt werden, man kann ja schlecht davon ausgehen, dass der Patient vielleicht später keine Kinder haben will. Drei Jahre ist allerdings recht früh. Außerdem sollte erstmal eine Hormonbehandlung versucht werden, das erspart so manche Operation. Was die Beschneidung anbelangt, so wird die mit hoher Wahrscheinlichkeit völlig unnötig gewesen sein. Leider wurde / wird Eltern gerne eine solche "Mitbeschneidung" schmackha…

  • Ich hätte jetzt auch gesagt, zur Entnahme einer Gewebeprobe müsste die Präputialöffnung doch groß genug sein. Dass den allermeisten Urologen nichts anderes einfällt als "beschneiden" ist leider bekannt. Dabei sieht man doch, dass hier ein Sonderfall vorliegt. Klar, irgendwie abschneiden geht immer, aber hilft dir das weiter? Bei einem Befund "gutartig" kann das Geschwür - wenn es denn eins ist - trotzdem die Neigung haben, zu wachsen. Dann würde ich erst mal die Verwachsung von einem fähigen Chi…

  • Also das Übliche. Du hast jetzt die Möglichkeit, mittels Restoring die restliche Vorhaut zu verlängern. Das ist zwar langwierig, dürfte in deinem Fall aber ganz gut funktionieren. Die Präputialöffnung wird wegen der amputierten Muskelfasern wahrscheinlch nicht genügend zusammenschnurren, dass die Vorhaut von selber vorne bleibt. Dafür gibt es aber ein Hilfsmittel - den Retainer. Wenn du den Mut aufbringst, noch mal jemanden mit einem Skalpell da dran zu lassen, kannst du später auch ein V-förmig…

  • Quote from KTM690: “Der Arzt versicherte mir, dass es nur ein kleiner Eingriff ist... ” Wie oft hat man das jetzt schon gehört? Das wird auch stets behauptet, wenn "alles" radikal abgehackt wird. "Zu" kurzes Bändchen kommt öfter schon mal vor. Aber dass das mit 12 Jahren schon stören soll? Aber wenn es dich (und nicht deine Eltern) wirklich gestört hat, okay. Der angemessene Eingriff in so einem Fall ist, das Bändchen zu verlängern, nicht zu amputieren. Zusammen mit der wahrscheinlich völlig un…

  • Ich kann mich an zwei Sendungen vor ca. 20 Jahren entsinnen, wo Domian eher entsetzt reagierte auf einen Anrufer der sich (angeblich) beschneiden lassen wollte und eine Mutter, deren Säugling man in einem Berliner Krankenhaus mal eben nach hinten mitgenommen und verstümmelt wieder abgeliefert hatte. Allerdings konnte er eher wenig dazu sagen. Vielleicht hat man ihn ja später geimpft "informiert", wie so etwas im zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlich gesteuerten Fernsehen zu handhaben ist?

  • Quote from Oxford Academic: “... monopolar electrocautery shoud be contraindicated in penile surgery and shoud be replaced with bipolar electrocautery. ... early operation is recommended. ” Auf die naheliegendste Lösung zur Vermeidung solcher Fälle kommt man natürlich wieder nicht. will man wieder mal nicht kommen. Quote from Oxford Academic: “Conflict oft interest statement: No conflict oft interest. ” And no comment. Quote from Oxford Academic: “Ethical approval: No ethics approval is required…

  • Hallo Max, ich habe jetzt zwar nicht alle Punkte ganz verstanden, aber auf jeden Fall mein Beileid! Was mir sonst noch zu so etwas einfällt, schreibe ich besser nicht.

  • Hallo Bruce_x, Dass du mit 12 die Vorhaut noch nicht ganz zurückziehen konntest (was durchaus im normalen Rahmen liegt), zeigt, dass du da eher ein Spätentwickler bist. Da kann es auch mit 20 noch etwas eng sein. Da du jetzt natürlich Sex haben willst, ist es sinnvoll, daran zu arbeiten. Etwas Arbeit macht das natürlich, aber was ist daran so schlimm? Ein "Schnürring" lässt sich oft mit Hydrokortison-Salbe zusammen mit Dehnübungen behandeln. Nur die Salbe nicht länger als 4 Wochen (oder was der …

  • Meines Wissens sind die 20 % in Großbritannien noch auf den Nachhall des sexualfeindlichen viktorianischen Zeitalters zurückzuführen. Sprich, viele ältere Männer sind als Kind diesem noch zum Opfer gefallen, die derzeitige Beschneidungsrate dürfte wesentlich niedriger liegen. Aber man pickt sich offenbar auch hier gerne die Zahlen raus, die einem genehm sind und stellt das als scheinbar objektiv dar. Bekanntlich führen Beschneidungsliebhaber ja auch immer wieder gerne die Gesamt-Beschnittenenrat…

  • Ja, Restoring solltest du unbedingt versuchen. Auch im Eichelkranz sind empfindliche Tastkörperchen, wenn auch nicht so viele wie in der Vorhautinnenseite. Wenn die Stelle wieder permanent bedeckt ist, schwindet dort die Keratinschicht und sie wird wieder sensibler. Dazu kommen noch minimale Flächen unterhalb des Eichelkranzes sowie dein Frenulumrest. Es kann auf jeden Fall nur besser werden. Da hat dein "Beschneider" ja ganze Arbeit geleistet. Muss sicher ziemlich aufwändig gewesen sein. Wahrsc…

  • Quote from Marco Gallo: “...my tito [=uncle] said "we're going to the dentist." ” Aha, ausgetrickst. Wie man das mit Achtjährigen eben so macht. "As he became older, he realised that being circumcised is actually healthy for males. He also hoped that his kids in the future will undergo the same thing too." Kann es irgendwie sein, dass ein Teil des gesunden Menschenverstandes in der Vorhaut lokalisiert ist? Unwillkürlich kommt mir dieser Verdacht. Und so setzt sich dieser Mist von Generation zu G…

  • Klar wird die Klinik das versuchen. Es ist daher wichtig, zu erklären, dass der vollumfängliche Schaden erst jetzt erkannt wurde. Dann ist auch nichts verjährt. Übrigens ist die Darstellung, dass der Patient sich 2012 nicht zu eventuellen Komplikationen geäußert hat, tatsächlich ein Beweis oder zumindest ein starkes Indiz dafür, dass der Schaden erst später erkannt wurde.

  • Quote from Philip: “Quote from seppel: “Wie soll die Beschwerde begründet werden? ” ... was er mit ,,reizfreie unauffällige Penissituation bei Zustand nach Beschneidung'' meint habe ich auch nicht verstanden. ” Vielleicht meint er damit, du kannst jetzt reizen, soviel du willst...

  • Na dann. Dachte ich's mir doch.

  • Wenn ich das richtig sehe, hat er mit der "angeborenen Phimose" einen physiologischen und eben keinen pathologischen Zustand diagnostiziert. Somit wäre eine Beschneidung fehl am Platze. Anders die Diagnose nach ICD 55.6. Da müsste ja eine schwerwiegende Fehlbildung vorgelegen haben. Das kann er aber dann sicher belegen, z. B. durch Fotos? Mir ist allerdings nicht klar, wie eine solche Fehlbildung durch VA behoben werden könnte, oder wurde noch mehr gemacht? Falls nicht, war offenbar die Diagnose…

  • Hallo Bobby77, wenn sich ein "Schnürring" bildet, der vorher nicht da war, kann das tatsächlich Lichen Sclerosus sein. Das sollte ein Arzt klären, Dermatologe ist bestimmt die beste Empfehlung dafür. Sollte der Befund tatsächlich positiv sein, musst du die übliche Behandlungsmethode - Radikalbeschneidung, um auf Nummer sicher zu gehen - aber nicht akzeptieren. Nach einer Teilbeschneidung kann das zwar wiederkommen, das stimmt. Aber sicher ist das nicht und das kann auch lange dauern bis dahin. V…

  • Tja, das Problem mit der Radikal-OP. Die Idee dahinter ist wohl, die unvermeidliche Beschneidungsnarbe so nah wie möglich an den Eichelrand zu bringen, damit diese möglichst wenig auffällt. Mit entsprechend drastischen Folgen. Geht ja auch nur um die Optik, der Penis ist ja wohl zur Dekoration da? Ich verstehe wirklich nicht, wieso Medizinstudenten, die so etwas beigebracht bekommen, das anscheinend nicht hinterfragen. Man müsste doch meinen, ein Medizinstudium setzt eine gewisse Intelligenz vor…

  • Wurde ich beschnitten?

    Zipfelmuetze - - Forum für Jungs

    Post

    Quote from randomUser01: “Wird sich da jetzt noch groß was ändern, wenn die Eichel nicht bedeckt ist? ” Leider ja. Allerdings dauert das Jahrzehnte und geht so langsam, dass Betroffene das oft für normal halten. Du hast mit Sicherheit schon jetzt etwas verloren, nicht nur durch die entfernten Nervenenden, sondern auch durch den permanenten Kontakt mit der Unterwäsche. Der Unterschied wird nach erfolgtem Restoring deutlich spürbar. Das mit dem selbsttätigen Zurückrutschen ist leider ein grundsätz…

  • Wurde ich beschnitten?

    Zipfelmuetze - - Forum für Jungs

    Post

    Hallo, das ist ziemlich eindeutig beschnitten. Leider war das mit ziemlicher Sicherheit nicht notwendig bei einer ganz normalen kindlichen Phimose. Glück im Unglück für dich ist, dass man dir noch einen Rest der inneren Vorhaut gelassen hat, das Frenulum ist teilweise auch noch da. Damit hast du die Chance auf Restoring, ohne, dass das so lange dauert. Es stimmt natürlich, dass man die Beschneidung nicht rückgängig machen kann, aber du könntest einen optisch und sensorisch naturnahen Zustand err…

  • Pornoseiten?

    Zipfelmuetze - - Bilder und Memes

    Post

    Du hast Recht. Trotzdem muss er das selber wissen. Trotz der vielen Desinformation gibt es schließlich genug Informationen über die Folgen einer Zirkumzision. Es erschüttert mich viel mehr, dass so etwas immer noch mit Kindern gemacht wird, die gar nicht wissen können, was das für Folgen hat. Ja, wenn wir noch im Mittelalter leben würden, aber im 21. Jahrhundert? Allerdings leben wohl viele Menschen geistig im Mittelalter. Und die Einschränkung der Sexualität ist zweifellos der eigentliche, zumi…

  • Quote from John 1984: “14 Jahre ist noch kein Zeitpunkt für eine eventuelle OP. Gerade dann nicht. ” Es sei denn, man will noch schnell die Knete für eine überflüssige OP einstreichen, bevor sich das kleine Problem ganz von selber löst. Gerade bei einer relativen Phimose, was in dem Alter sehr häufig vorkommt. Lieber Florentin, das ist jetzt sehr schade, dass du dich nicht vorher an dieses Forum gewandt hast. Ab ist ab, damit musst du jetzt leider klar kommen. Hier bekommst du aber Tipps, wie du…

  • Zum ersten Bild: Ich vermute dasselbe. Kollateralschaden. Zum zweiten Bild: Hauptsächlich ist das Frenulum wohl dazu da, um bei abklingender Erektion die Vorhaut wieder zu schließen und also den natürlichen, geschützten Ruhezustand automatisch wieder herzustellen. Könnte man notfalls drauf verzichten, wäre da nicht die hohe Konzentration von Nerven, gerade im Frenulum...

  • Das sieht mir auch sehr nach Hautbrücke statt Frenulum aus. Du musst selber überlegen, ob es dir was bringt, das durchtrennen zu lassen. Und mit den Nerven könntest du auch leider richtig liegen. Ich werde nie verstehen, warum Menschen so etwas mit ihren Mitmenschen machen.

  • Das ist ja nicht der einzige Bullshit, der von der Brigitte verbreitet wird. Quote from Brigitte: “Die Klitoris besitzt mit bis zu 8000 Nerven doppelt so viele wie der Penis. Und auch sonst weist keine unserer Körperstellen so viele Nervenenden auf wie die Klitoris. Daher ist sie extrem empfindlich. ” brigitte.de/liebe/sex-flirten/…nnen-sollte-10158942.html

  • Hallo Philip, das würde ich auch kritisch sehen. Es geht ja hier gar nicht darum, die Haut geschmeidiger zu machen (was Hydrokortison tatsächlich tut), sondern durch Zug das Wachstum neuer Hautzellen anzuregen. Da hat er wohl etwas missverstanden. Aber was soll man machen, er ist ja bloß Urologe!

  • Quote from Selbstbestimmung: “Diese "Experten" haben von Tuten und Blasen keine Ahnung. ” Auf jeden Fall keine Ahnung vom Tuten.

  • Selten so viel gequirlte Sch.... gelesen. Das ist in meinen Augen keine Dummheit, sondern gezielte Desinformation. Fragt sich bloß noch, wozu einer so etwas schreibt was es dem Autor bringt.

  • Quote from Urologe: “,, Wie machen Sie das denn und wie wollen Sie denn überhaupt ohne Erektion einen Orgasmus bekommen?" ” Bin ich jetzt der Einzige, der der Meinung ist, dass es um den fachlichen Wissensstand vieler Urologen schlecht bestellt ist? Was würde etwa jemand sagen, der in der Autowerkstatt eine solche Auskunft bekommen würde: "Wie machen Sie das denn, ohne Luft im Reserverad zu fahren? Egal, lassen Sie mich erst mal das Auspuffrohr absägen, dann sehen wir weiter!"

  • Hallo Eric1999, das hört sich ganz nach Frenulum breve an. Das zu dehnen ist zumindest langwierig, da ist eine operative Verlängerung (nicht: Exzision, wichtig!) sinnvoll. Das sollte eigentlich jeder Urologe können. Du wirst schon merken, ob der auf deine Wünsche eingeht oder am liebsten was abschneiden will. Was stört dich an den Phimocure-Ringen? Damit liegen gute Erfahrungswerte vor. Von einer Altersbeschränkung ist mir nichts bekannt. Hauptsache, der Nutzer weiß, was er tut. Bisher hat das m…

  • Hallo Leo999, dein Versuch mit Sildenafil war sicher sinnvoll. Das Ergebnis zeigt, dass da vermutlich eine körperliche Störung vorliegt. Ansonsten hätte das funktionieren müssen. Eigentlich sollte dir ein Urologe weiterhelfen können. Eigentlich... Einer, der statt dessen erst mal so viel wie möglich abschneiden will , und das auch noch, obwohl er selbst sagt, dass gar keine richtige Phimose vorliegt, ist m. E. nicht der Richtige. Mach' dir keine Sorgen wegen deiner vielleicht ungewöhnlichen SB-T…

  • Christine Lambrecht (SPD)

    Zipfelmuetze - - SPD

    Post

  • Ich weiß, Witze über sowas sind eigentlich fehl am Platze. Aber dabei fällt mir doch unwillkürlich der folgende ein: Kommt ein Kunde in ein Hosengeschäft. "Ich hätte gerne eine Hose mit Knöpfen!" Die Verkäuferin: "Da haben wir nicht so viel Auswahl. Darf die nicht mit Reißverschluss sein?" Der Kunde: "Nein! Ich hatte mal eine Jacke mit Reißverschluss, mit der habe ich mir den Schlips abgeschnitten!"

  • Ich weiß zwar nicht, wie ernst die Verletzung war, aber das muss sicher sehr schmerzhaft gewesen seIn. So sehr, dass der Betroffene bestimmt sehr schnell aufgehört hat, den Reißverschluss weiter zu schließen. Wäre es dann nicht sinnvoller gewesen, den Reißverschluss abzuschneiden statt der Vorhaut? Oder war das eine superteure Hose, die unbedingt gerettet werden sollte, egal, um welchen Preis? Ich habe eher den Verdacht, dass der Arzt keine Lust auf eine konservative Behandlung hatte und lieber …

  • das Verbreiten von Bullshit hat doch bei den Religionsclubs eine lange Tradition. Warum sollte das hier also anders sein?

  • Quote from Selbstbestimmung: “Quote: “Religiös motivierte Körperverletzung von Kindern muss in Deutschland möglich sein ” ” Das schreibt sie ja gar nicht so. Die Motivation wird ja auch nicht überprüft. Es gibt bekannt gewordene Fälle - und sicher eine hohe Dunkelziffer - wo das Motiv tatsächlich eher Präputiophobie, Machtausübungsgelüste oder gar das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom war. Auch solche kriminellen Auswüchse wurden durch die Bundesregierung erleichtert und Frau Barley macht da ke…

  • Matt Crossing: Wie funktioniert das denn für Jungs??? ohne Jahr 96 Seiten Illustrationen: Rob Davis Übersetzung: Heinrich Degen, München 2019 noch im Handel Kapitel: Warum ich? Warum jetzt? Was passiert mit mir? Fakten über Haare, Pickel, Penis und Hoden Gesundheit und Fitness Girl, Girls, Girls! Neue Gefühle und Verlegenheit - wie geht man damit um? Echte Probleme Kurzwörterbuch Register Ein nicht ganz so umfangreiches Buch, primär wohl für Jungen gedacht, die am Beginn der Pubertät stehen. Seh…

  • Vielleicht meinen sie ja mit "geschlechtlicher Vielfalt": mal intakt mal teilzerstört (teilbeschnitten) mal radikal geschädigt (gaanz straff, innere Vorhaut weg, Frenulum amputiert) je nach Gusto von Eltern und Beschneidern.

  • Sylvia Schneider: "Das Jungen-Fragebuch" Verlag Carl Ueberreuther, Wien Medizinische Begutachtung durch Dr. Judith Esser Mittag Fachliche Beratung durch Helmut H. Erb (c) 1993, 2003 192 Seiten Ein weiterer Ratgeber für Jugendliche. Die Autorin spricht hier viele Themen an, die für Jungen in der Pubertät wichtig oder interessant sind, laut Rückdeckel sind das: Sexualität Liebe Rollenkonflikte Gewalt Drogen Fitness schulische Belange Berufswahl und mögliche Lebensformen. Sie behandelt diese einfüh…

  • Die "Erweiterungsplastik" zusätzlich zur Radikalbeschneidung (real natürlich unmöglich) dient sehr wahrscheinlich bloß zur Abrechnung bei der Krankenversicherung. Zudem wird dieser vorhauterhaltende Eingriff ohnehin bisher nur von wenigen Ärzten beherrscht. Für zwei Eingriffe, die sich eigentlich gegenseitig ausschließen, gibt's natürlich doppelt Geld. Ganz gewiefte rechnen zusätzlich auch noch eine Frenulotomie an dem amputierten Frenulum ab. Solange sich niemand beschwert... Aber wie war das n…