Search Results

Search results 1-25 of 25.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • "Bedrohung der Grundrechte" Der Präsident der EU-Bischofskommission COMECE, Kardinal Reinhard Marx, kritisiert das in Island vorgeschlagene Verbot der Beschneidung von Jungen. Der Gesetzentwurf sei "ein gefährlicher Angriff auf die Religionsfreiheit", betonte er. Marx forderte in einer am Dienstagabend in Brüssel veröffentlichten Erklärung zugleich die EU-Institutionen auf, diese "Bedrohung der Grundrechte" zu verhindern. Der von Parlamentsmitgliedern von fünf verschiedenen politischen Parteien …

  • Mit dem Intimpflegeprodukt ReSensive sollen beschnittene Männer die durch Hornhaut verloren gegangene Empfindsamkeit zurückgewinnen. Bei DM in Sarajevo gibt es nun einen zwölfwöchigen Testlauf. Großes Ziel ist der US-Markt. Link: derbrutkasten.com/a/resensive/

  • Ich finde, dass die Erstellung einer Fotostrecke mit Kommentierung über das Thema "Kulturgeschichte der Beschneidung" nicht von einem Schülerpraktikanten übernommen werden sollte. Anhand dieses Beispiels wird deutlich, dass die Fähigkeit faktenbasiert zu recherchieren - und dann einen geistigen Transfer zum aktuellen Diskussionsstand über dieses Thema vorzunehmen - eben noch nicht vorliegen.

  • salzburg24.at/reduktion-von-hi…gniert/apa-s24_1430814688 "Die Kraft der Präventionsmaßnahmen kommt nicht zur Geltung. Wenn es jetzt zu einem Wiederanstieg der HIV-Neuinfektionen kommt, gerät die HIV-Epidemie außer Kontrolle. Die Welt muss dringend Maßnahmen setzen, um diese Mängel zu beheben”, sagte Sidibe. "Schließlich sollten auch die freiwillige Beschneidung und für besonders durch HIV/Aids gefährdete Personengruppen die Prophylaxe von Infektionen die vorsorgliche Einnahme der antiretrovirale…

  • Eine kurze, zutreffende Darstellung: experto.de/gesundheit/beschnei…aennliche-gesundheit.html

  • Total Enttäuschendes aus Dänemark :(

    chevron - - Ausland

    Post

    Ich finde es schade, dass wir als Homosapiens keine weiteren Verwandten aus dem Hominidenstamm mehr haben, also hier auf der Erde mit uns ganz alleine sind. Von Ausserirdischen werden wir auch nicht, noch nicht mal gelegentlich, besucht. Deshalb besteht leider noch immer das Bedürfnis sich in Gruppen aufzuteilen und dann ganz stark voneinander abzugrenzen. Das mit dem "Pipimann" scheint das Wichtigste in diesen Männer-Religionen zu sein. Also erst wenn sich die Gesamtheit einer Religionsgemeinsc…

  • Hausarbeit-Uni Würzburg, Strafrecht GS

    chevron - - Links

    Post

    Wichtig ist, dass sich Studenten mit der Problematik der Genital-Eingriffe noch rechtlich auseinandersetzen dürfen. Siehe hier - Hausarbeit für Fortgeschrittene: jura.uni-wuerzburg.de/fileadmi…ng/WS_2015/HA_WS_2015.pdf

  • "Handbetrieb" geht mit Hin- und Herschieben auf dem Schaft, kurz hinter dem Eichelkranz. Die Vorhaut bedeckt in entspanntem Zustand nur hälftig die Eichel und bleibt aber nicht an dieser Position, sondern rollt sich hinter den Kranz. Das war aber nicht immer so. Erst ab mitte 20 ließ die Spannung der Haut nach. Später hatte ich dann einen ausgedehnten Leistenbruch aufgrund einer sehr schwachen Bindegewebsdecke. Danach dann einen Einriss der Intima (Aorta abd.). Zumindest konnte elektronenmikrosk…

  • Quote: “Dass sich die Vorhaut "bei der Mehrheit der Männer während der Erektion des Penis' zurückzieht" halte ich persönlich für eine ganz freche Lüge. ” Zumindest wird dies bei einem Teil der Männer dennoch so sein. Das beschriebene Gleiten innerhalb der Vorhaut ist zwar nachvollziehbar, aber ich konnte das bei mir bisher nicht feststellen. Das Innenblatt der Vorhaut ist dann außen und komplett über den Schaft gespannt - lässt sich auch nicht mehr bewegen. DSC_0043_zpstmqdi3zz.jpg

  • Quote: “Wir wissen, dass sich die Vorhaut im ersten Lebensjahr nur bei der Hälfte der Kinder zurückziehen lässt, bis zum dritten Lebensjahr bei rund 80 bis 90% der Kinder. Die 6 – 7 jährigen Jungen haben haben mit 6% noch eine Phimose, die 16 – 18-jährigen Jugendlichen in 1%. ” Quote: “Gesundheitsvorteile insbesondere in Hinsicht auf eine bessere Reinigung des Gliedes oder Schutz vor Geschlechtskrankheiten können besprochen werden. ” Link: urologenportal.de/artikel+M5564f01aadb.html Ich kann mic…

  • Schön, dass ich nun doch nicht gesperrt wurde. Diesen Standpunkt habe ich natürlich nur zitiert. Mich interessieren insbesondere weibliche Standpunkte zu diesem an sich männlichen Thema. Immerhin haben Frauen viel mit männlichen Kindern zu tun. Ich bin in einem Bereich tätig, in dem Frauen überrepräsentiert sind. Mit vielen konnte ich über dieses Thema seit 2012 sprechen und den Hintergrund zu § 1631d BGB vermitteln. Den Flyer "Mann, o Mann (...)!" haben alle angenommen. Die Thematik wurde zwar …

  • Noch immer entscheiden Ärzte aus eigenem Ermessen den schwerwiegenden Eingriff des Dammschnitts vorzunehmen, ohne jedoch in ausreichendem Maße das Recht auf körperliche Unversehrtheit der Gebärenden zu berücksichtigen. Diese Problematik wurde in diesem Blog ausfühlicher und aus eigener Erfahrung dargestellt: "Es ist eine sehr unerfreuliche Sache mit dem Messer im Vaginalbereich ohne Betäubung zerrissen zu werden, auch wenn sich alle Artikel zum Thema Dammschnitt ganz harmlos anhören. Aber wie be…

  • Hausarbeit zum Thema FGM und §1631d BGB

    chevron - - Links

    Post

    Lyrik und eigene Standpunkte sind in einer Übung für Anfänger nicht vorgesehen (20 DIN-A4-Seiten, 7cm Korrekturrand u. Platz für Fußnoten am Seitenende). Die bekannte Grundrechtskollision (Körper/Religion) für Kreatives wurde vorab bereits entschärft: "auch ihre religiöse Überzeugung verlange ihn zwar nicht zwingend, empfehle ihn aber". Die saubere Prüfung der formellen u. materiellen Voraussetzungen entsprechend der empfohlenen Prüfungsschemata stehen im Vordergrund. Meinungen aus Literatur und…

  • Soweit die Mehrzahl der Ärzte nicht die Auffassung vertritt, dass die Entfernung der Vorhaut mit einem qualitativen Nachteil gegenüber dem intakten Genital verbunden ist, kann insofern den Eltern auch kein Vorwurf wegen ihrer Einwilligung gemacht werden. Erstaunlich finde ich, dass es überhaupt Schuljungen mit Vorhaut gibt und vorher schon gab. Denn entsprechend dieses aktuellen Info-Materials für Eltern, wird als günstigstes "Zeitfenster" für den Eingriff das zweite oder dritte Lebensjahr empfo…

  • Das ist sehr gut geschrieben. Ob dies bei der Fachärztin ein Umdenken bewirken könne ist wohl fraglich, denn entsprechend Kafkas Aphorisme: "Wenn man einmal das Böse bei sich aufgenommen hat, verlangt es nicht mehr, daß man ihm glaube", würde sie wohl jede fingierte Erkenntnis über einen möglichen Vorteil ihrer Handlung wahrlich kopflos annehmen. Ich bleibe dabei: Das gesetzliche Recht der Eltern ein gesundes Körperteil ihres Kindes ohne Darlegung ihrer Motivation zerstören zu lassen, verstößt g…

  • Wenn eine Handlung als Unrecht anerkannt wurde, besteht auch ein Anspruch auf eine Heilbehandlung, die Aussicht auf Genesung bietet. Ein sexueller Mißbrauch hinterließ "keine körperlichen Beeinträchtigungen", nichts ist sichtbar. Dennoch besteht ein Anspruch auf psychotherapeutische Behandlung. Der Täter wird in vollem Umfange gegenüber dem Opfer schadensersatzpflichtig. Wer A sagt, muß dann auch B sagen. Folglich wäre jedoch jeder, der aufgrund einer Beschneidung nach § 1631d BGB eine psychisch…

  • "lustiges" TV-Highlight

    chevron - - Links

    Post

    t-online.de/tv/tv-highlights/z…um-vorhaut-verengung.html Ich glaube, dass Jungen und Mädchen ein unterschiedliches Maß an Empathie entgegen gebracht wird. Denn sollte bei einem 6jährigen Mädchen das lange Kopfhaar wegen Kopflausbefall einmalig bis hinter den Ohren beschnitten werden, so wäre ihr jedermanns Mitgefühl sicher. Zumindest nicht weniger als dies im Vergleich mit der Vorhaut des Jungen wäre. Ich habe aber dennoch keinen persönlich kennengelernt, der sich gerade zu dieser Sache sei es a…

  • Derartige Auseinandersetzungen müsste es weitaus öfter geben. Letztlich schon im Vorfeld. Ein Elternteil müsste dann den nach Deutschem Recht dem "Kindeswohl" dienendenden Eingriff dulden. Über diesen Elternteil ließe sich gut Öffentlichkeit herstellen - bis hin zur Demo vor der Praxis, wo der Eingriff dann durchgeführt wird. Mutter war dagegen Bub beschnitten! Vater vor Gericht Aktualisiert: 14.10.2013 - 17:29 München - Er sei ein guter Vater, betont Ahmed I. (37), der sich wegen Körperverletzu…

  • Überall dort, wo einflussreiche Männer ihre wirtschaftlichen Resourcen oder für sie wichtige und vorteilhafte religiöse Handlungen verteidigen, ist nur mit Aufklärung und "Guten Worten" kaum eine Änderung oder gar ein Verzicht zu erzielen. Zudem ist die ganze Angelegenheit auch noch ein reines Männerthema (Jungen u. Männer ./. Männer) sodass dadurch schon eine intensivere Form der Auseinandersetzung zwischen Aktivisten für das intakte männliche Genital und deren Gegnern akzeptabal - und auch gut…

  • Hier mal ein Beispiel aus 2009 für korrektes Vorgehen des Operateurs: laek-rlp.de/printable/aerztese…ele/2229219d8b071db01.php Seit 2012 wäre aber die telefonische Zustimmung der Mutter zur Übernahme der Beandlungskosten ausreichend, um die gewünschte Operation im Auftrage des Patienten und mit dem vereinbarten Umfang dennoch abzuschließen.

  • Quote: “ Mir kommen die Tränen. Diese Mediziner. Doktorarbeit mit 57 Seiten. Brutto. Aber off-topic. ” Mediziner sind natürlich keine Sozialwissenschaftler. Der gesellschaftliche Diskurs in 2012 hätte zumindest erwähnt werden müssen. Die Arbeit lässt zudem kaum eigenständig wissenschaftliches Arbeiten erkennen und enthält überwiegend nur reine Wissensreproduktion aus bereits ausgetretenen Pfaden. Die durchaus veränderte physiologische Betrachtung des Präputiums in Bezug auf dessen Funktion fehlt…

  • Sozialadäquat und üblich sind bildliche oder filmische Darstellungen von unbekleideten Kindern in Alltagssituationen dann, wenn deren Verbreitung außerhalb des familiären Umfeldes nicht vorgesehen ist. Dies gilt nicht in Bezug auf das männliche Kind, soweit die bildliche oder filmische Darstellung - auch explizit der Genitalien - in einem medizinischen oder religiösen Kontext stehen.Meine Wochenendbekanntschaft ließ ihren 5 jährigen Sohn noch in 05/2013 ausschließlich wegen kosmetischer und für …

  • Link: lifepr.de/pressemitteilung/bft…enOE-WarumOE/boxid/508953 Text: Empfehlung für HPV-Impfung bei 9-jährigen Mädchen? Warum? (lifePR) (Kirchheim bei München, 08.09.2014) Die Impfung gegen Gebärmutterhals-Krebs bei jungen Mädchen ist schon seit seiner Einführung 2007 umstritten. Schon damals wurde der Vorwurf der überhasteten Einführung ohne ausreichende Prüfung geäußert. Diese Impfung gegen das HPV-Virus, welches als Auslöser des Gebärmutterhals-Krebses diskutiert wird, wird sexuell übertragen…

  • Quote from Selbstbestimmung: “Zitat von »chevron« Bedauerlich ist jedoch, dass dadurch mittelbar die Beschneidungen aus überwiegend nur traditionell- hygienischen Grünen an Jungen unter 12 Jahren auch weiterhin nicht zu unterbinden sind.” Quote from Selbstbestimmung: “Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso ist das in deinen Augen bedauerlich? Sind muslimische Jungen schützenswerter als jüdische? Wenn Genitalverstümmelung von Kindern OK ist, dann ist sie doch allgemein OK. Und wenn nicht, dann ist s…

  • Das wesentlichste Merkmal der jüdischen Religionsausübung ist in der Beschneidung des männlichen Kindes zu sehen. Diese nach außen gerichtete, archaische Handlung dient zur Abgrenzung gegenüber der scheinbar fast wertelosen Moderne. Eine entgegenstehende Regelung, durch die jüdische Religionsausübung in Verbindung mit deutscher Staatsbürgerschaft zu einem unlösbaren Konflikt führt, wird in einem deutschen Gesetz nicht eingefügt werden. Diese Verpflichtung ergibt sich aus dem Holocaust, der währe…