Stehe mögl. unmittelbar vor der beschneidung 53j.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • etliche salben in dieser Richtung steroide hatte die hautärztin auch erwähnt aber durch den fortgeschrittenen status ist es riskant da schnell gehandelt werden sollte damit nicht die eichel infiziert wird da sie auf ihr noch nichts verdächtiges finden konnte...aber muss den Befund der pathologie abwarten.

      Das problem meinte sie ist das lichen sehr schwer bis gar nicht heilbar ist...
    • Also ich muss ganz ehrlich sagen, lichen sclerosus ist in der Regel einer der wenigen Indikationen, bei denen eine Beschneidung oft wirklich angezeigt und erforderlich ist.

      Aber, die Lichen die ich auf Fotos gesehen habe, sehen bei weitem schlimmer aus als dein Penis. Soweit ich die Fotos in Erinnerung habe, ist ja in deinem Fall die Eichel nicht angegriffen. Also ich würde auch sagen, eine Steroid Behandlung wäre in deinem Falle unbedingt zu versuchen.

      Hier https://www.google.de/search?q=lichen+sclerosus+mann&prmd=isnv&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved= 0ahUKEwi9u8mOyu3dAhXnlIsKHX-xCU4Q_AUIESgB&biw=412&bih=718&dpr=2.63

      kannst du sehen, wie schwere Lichen Fälle aussehen.

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ. Dieser normale Bestandteil des äußeren Geschlechts sollte nicht grundlos entfernt werden
    • Lichen Sclerosus kann nur eindeutig über eine Biopsie nachgewiesen werden...und LS ist eine der wenigen Diagnosen, die eine Beschneidung rechtfertigen...

      Aber es gibt auch Behandlungserfolge mit Salben...die Chancen sind zwar gering...aber gegeben

      LS ist eine Autoimmunerkrankung...und da spielt auch oft die psychische Verfassung mit rein (versetze ein Kind mit Neurodermitis einen Schock, ein belastendes Ereignis, und es "blüht" auf...)...wo ich dir wieder die Schmerztherapie empfehlen würde...
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Urolüge schrieb:

      Lichen Sclerosus kann nur eindeutig über eine Biopsie nachgewiesen werden...und LS ist eine der wenigen Diagnosen, die eine Beschneidung rechtfertigen...

      Aber es gibt auch Behandlungserfolge mit Salben...die Chancen sind zwar gering...aber gegeben

      LS ist eine Autoimmunerkrankung...und da spielt auch oft die psychische Verfassung mit rein (versetze ein Kind mit Neurodermitis einen Schock, ein belastendes Ereignis, und es "blüht" auf...)...wo ich dir wieder die Schmerztherapie empfehlen würde...
      ok Leute, ich bin euch voll dankbar, ich muss mich und meine Gedanken zu 100% mal sortieren. Es war soviel die letzten wochen, mein kopf weiß bald nicht mehr wo er hingehört...

      Ich bin morgen bei meiner Heilpraktikerin, sind sehr gute direkte Nachbarn, Ihre klangtherapie half mir auch sofort gegen meine phantomschmerzen der orchiektomie.

      Mal hoffen vielleicht hat sie eine behandlung die mich unterstützen kann... An diese hab ich vor lauter Angst und Aufregung gar nicht gedacht...

      Melde mich wieder...
    • KleinerFeigling schrieb:

      Da bei Ihnen am ehesten ein Lichen sclerosus an der Vorhaut vorliegt,
      ist es indiziert gerade das innere Vorhautblatt so kurz wie möglich zu
      resezieren. Die Gefahr besteht darin, dass sich ansonsten in einem
      langen Rest des inneren Vorhautblattes wieder Lichen bildet und sie
      erneut operiert werden müssten.
      Das war zwar eine Ferndiagnose, aber wenn der Befund vom Hautarzt LS ist und der Urologe deshalb zu einer Beschneidung rät, würdest du eine Teilbeschneidung mit dem bewussten Risiko, dass eine zweite Operation notwendig sein könnte, in Betracht ziehen?
    • skynet1 schrieb:

      KleinerFeigling schrieb:

      Da bei Ihnen am ehesten ein Lichen sclerosus an der Vorhaut vorliegt,
      ist es indiziert gerade das innere Vorhautblatt so kurz wie möglich zu
      resezieren. Die Gefahr besteht darin, dass sich ansonsten in einem
      langen Rest des inneren Vorhautblattes wieder Lichen bildet und sie
      erneut operiert werden müssten.
      Das war zwar eine Ferndiagnose, aber wenn der Befund vom Hautarzt LS ist und der Urologe deshalb zu einer Beschneidung rät, würdest du eine Teilbeschneidung mit dem bewussten Risiko, dass eine zweite Operation notwendig sein könnte, in Betracht ziehen?
      ich weiss es echt nicht, ich hab riesen angst das ich dann gar nichts mehr fühle und masturbation auch nicht mehr möglich ist. Mir gehts bei dem gedanken echt nicht gut.

      Sex und masturbation ist zwar nicht alles, aber schön ist es trotzdem und aus den rippen schwitzen geht ja auch nicht.

      Wenn keine andere möglichkeit besteht, bleibt mir wohl nichts übrig. Dann werd ich halt sehn müssen wie sich alles entwickelt...
    • Die Urologen gehen gerne "auf Nummer Sicher" und schneiden lieber "etwas mehr" weg. Aber kein Mensch kann dir sagen, ob der LS (wenn's denn einer ist - abwarten!) wieder kommt oder nicht und ob die (tatsächlich nachteilige) Komplettentfernung des inneren Vorhautblattes überhaupt davor schützt. Wenn die (möglicherweise psychische) Ursache dieser rätselhaften Erkrankung bestehen bleibt, kann der LS wieder auftreten, dann vielleicht an einer anderen Stelle.

      Mir persönlich wäre das (unbekannte) Risiko einer evtl. erneuten Beschneidung lieber als gleich der Verlust fast sämtlicher Nervenenden.
      Aber du musst dir selbst darüber klar werden, was du willst und was nicht und ggf. deinen Operateur davon überzeugen.
    • Zipfelmuetze schrieb:

      Die Urologen gehen gerne "auf Nummer Sicher" und schneiden lieber "etwas mehr" weg. Aber kein Mensch kann dir sagen, ob der LS (wenn's denn einer ist - abwarten!) wieder kommt oder nicht und ob die (tatsächlich nachteilige) Komplettentfernung des inneren Vorhautblattes überhaupt davor schützt. Wenn die (möglicherweise psychische) Ursache dieser rätselhaften Erkrankung bestehen bleibt, kann der LS wieder auftreten, dann vielleicht an einer anderen Stelle.

      Mir persönlich wäre das (unbekannte) Risiko einer evtl. erneuten Beschneidung lieber als gleich der Verlust fast sämtlicher Nervenenden.
      Aber du musst dir selbst darüber klar werden, was du willst und was nicht und ggf. deinen Operateur davon überzeugen.

      John1984 schrieb:

      Also ich würde das risiko einer erneuten Nachbeschneidung in Kauf nehmen.
      Ja, das würde ich höchstwahrscheinlich auch in kauf nehmen. No risk, no fun. . Ist auch logischer .. das nächste mal kommt es am Hals...Her. ..... wir schneiden ihnen BESSER gleich den kopf ab, nich das hier auch noch erscheint. .

      Ihr habt auch recht, sollte es soweit kommen nur was unbedingt notwendig ist.

      Ich habe auch nochmal den anderen uro eine mail gesendet ob er es so wie ich es wünsche dennoch machen würde...

      Ich lasse mir nicht mein bisschen SB wenn es denn soweit kommen muss auch noch kaputt schneiden . Ist mein Körper, ist mein Risiko . Nur das Nötigste. Ich will dannach wenigstens noch w....... können.
      Zumal ich mir viel sorgen wegen meiner Eichelspaltung mache da es ohne vorhaut problematisch wird mit urinieren im stehen da ich mich dann annässen könnte. Ich bräuchte immer n wc in der nähe. Furchtbare Vorstellung...

      Ich werde den doc mal darauf ansprechen ob er mir das falls meine Eichel auseinander driftet oder beim wasserlassen probleme bereitet, diese restaurieren kann / würde...

      RADIKAL wäre nur meine aller, aller, aber allerletzte Option...
    • John1984 schrieb:

      Verliere nicht aus den Augen, dass du möglicherweise auch ohne eine OP noch das Ruder rum reißen kannst
      das werde ich nicht.
      Habe vergangene nacht alles dick einfach mit bephanten eingeschmiert und heute den tag über immer wieder gedehnt. War teis sehr schmerzhaft. Vor einer guten stunde war ich auf Toilette habe mich nochmal gewaschen und siehe da ich habe meine vorhaut ohne schmerzen und reißen zurückziehen können.

      Jetzt erneut dick eingecremt, mal sehn ob es bis sonntag abend nicht besser wird. Es läßt mich wieder hoffen..
    • Was macht das Kokosöl?

      Schmerzen darf es aber nicht. Das ist eine ungeschriebene Regel auch bei einer normalen Dehntherapie. Denn dann können wieder Mikrorissse entstehen, die vernarben, und alles wird noch schwieriger. Werde nicht ungeduldig :thumbsup:

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ. Dieser normale Bestandteil des äußeren Geschlechts sollte nicht grundlos entfernt werden
    • John1984 schrieb:

      Was macht das Kokosöl?

      Schmerzen darf es aber nicht. Das ist eine ungeschriebene Regel auch bei einer normalen Dehntherapie. Denn dann können wieder Mikrorissse entstehen, die vernarben, und alles wird noch schwieriger. Werde nicht ungeduldig :thumbsup:
      Hm wehgetan hat es schon ganz schön, ich hate schon ein gefühl das was deibei reißt, aber gesehen habe ich nichts außer ein paar ältere Einrisse, und die reissen sowieso immer auf...

      Das Kokosöl ist bestellt, 500 ml Kamilosan für penisbäder zur linderung. Meine Schwester ist gerade einkaufen und bringt mir schon mal eine 200ml Flasche von mit. Kokosöl Bio, Kaltgepresst, nativ... ist schon wenigstens gleich was da zum behandeln. soll ich das in meine Eichel und Vorhaut am besten vorsichtig einmassieren oder?
    • Jetzt hoffe ich nur nicht das dies dieses Lichen Zeugs da ist... Ich hab mir einige Bilder im Netz angeguckt, das sieht gar nich nach meinem Problem aus außer es gibt noch andere Verläufe. K.A.
      Aber ich bin wieder zuversichtlicher.
      Auch dank Euerer professionellen Unterstützung. Sobald ich Patholog. mitteilung habe, lasse ich es Euch wissen. Also meine Eichel scheint sich gut erholt zu haben zumindest vorerst. Aber nachdem ich ja immer wieder diesen Mist da bekomme, bin ich mit hoffen ein wenig vorsichtiger geworden.

      Wenn alles gut ausgeht und verläuft, bin ich der glücklichste Mensch neben ein paar anderen die auch Glück hatten, wenn wirklich nicht unumgänglich, will und fordere ich soviel wie nur mögl. von meiner Vorhaut zu erhalten... Egal was Doc sagt, wenn er es nicht macht, macht es ein anderer punkto...
    • Ich habe ja gleich gesagt, ich habe nach Begutachtung deiner Fotos nicht dein Eindruck, dass es sich um Lichen handelt.

      Ja, nicht zu viel, sonst gibts ne Schweinerei :D :D . Einfach schön einmassieren, und dann Vorhaut drüber. Und das im Moment ruhig 2-3x am Tag. Dazu wie ich schon sagte wichtig, zwischendurch Rückfettende Lotion und statt nur Wasser beim Duschen, Duschcreme oder Hochwertiges Duschöl aus der Apotheke. Und dann nach dem Duschen, entweder die Lotion oder Kokosöl. Ganz wichtig, es muss wirklich hochwertige Creme oder Bodylotion sein, die ausdrücklich für extrem trockene und empfindliche Haut wie z.b bei Dermatitis ist. Alles andere enthält nur Stoffe, die die Haut reizen und wieder Entzündungen begünstigen können.

      Ich habe noch nie niemanden erlebt, der dermaßen um seine Vorhaut fürchtet und sich ihrer Wichtigkeit bewusst ist :) (nocut)

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ. Dieser normale Bestandteil des äußeren Geschlechts sollte nicht grundlos entfernt werden
    • John1984 schrieb:

      Ich habe ja gleich gesagt, ich habe nach Begutachtung deiner Fotos nicht dein Eindruck, dass es sich um Lichen handelt.

      Ja, nicht zu viel, sonst gibts ne Schweinerei :D :D . Einfach schön einmassieren, und dann Vorhaut drüber. Und das im Moment ruhig 2-3x am Tag. Dazu wie ich schon sagte wichtig, zwischendurch Rückfettende Lotion und statt nur Wasser beim Duschen, Duschcreme oder Hochwertiges Duschöl aus der Apotheke. Und dann nach dem Duschen, entweder die Lotion oder Kokosöl. Ganz wichtig, es muss wirklich hochwertige Creme oder Bodylotion sein, die ausdrücklich für extrem trockene und empfindliche Haut wie z.b bei Dermatitis ist. Alles andere enthält nur Stoffe, die die Haut reizen und wieder Entzündungen begünstigen können.

      Ich habe noch nie niemanden erlebt, der dermaßen um seine Vorhaut fürchtet und sich ihrer Wichtigkeit bewusst ist :) (nocut)
      Ja ich fürchte mich sehr wohl und wie das kann ich nichtmal in Worten fassen, umsoschlimmer wäre es für mich wenn unumgänglich sein würde... Da denk ich erst mal lieber nicht daran sonst ist das WE im eimer... Am Montag werde ich mehr erfahren und erst am Do. wenn Pathbefund da ist.

      Ich habe die Eucerin da zwar mit urea aber ich denke sie ist ok oder? Teuer aber egal ist mir mein Kleiner abermal wert. :)

      Ist das das richtige Kokos Öl, kann ich das jetzt schon drauf machen? Sind 200gr. Gläschen für ca. 3.00€
    • Das was du hast ist genau das Richtige. Sobald du es auf die warme Haut aufträgst, wird es sowieso flüssig.

      Cocofin wird ausdrücklich nur zum Kochen empfohlen, da es auch als Speiseöl deklariert ist. Das was du hast finde ich besser, weil es sich auch viel besser dosieren lässt, weil es sich erst aufgetragen verflüssigt.

      Aber leg ruhig los. Bin gespannt.

      Wegen Eucerin. Ja erstmal ist es okay. Aber habe dir ja was dazu geschrieben, meine Hautärztin hat von Urea für die empfindliche Eichel und die Vorhaut abgeraten, da es zu scharf ist. Ich würde es jetzt mal nehmen und gucken was passiert, aber mittelfristig auf was Eubos oder La Roche umsteigen.

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ. Dieser normale Bestandteil des äußeren Geschlechts sollte nicht grundlos entfernt werden
    • John1984 schrieb:

      Das was du hast ist genau das Richtige. Sobald du es auf die warme Haut aufträgst, wird es sowieso flüssig.

      Cocofin wird ausdrücklich nur zum Kochen empfohlen, da es auch als Speiseöl deklariert ist. Das was du hast finde ich besser, weil es sich auch viel besser dosieren lässt, weil es sich erst aufgetragen verflüssigt.

      Aber leg ruhig los. Bin gespannt.

      Wegen Eucerin. Ja erstmal ist es okay. Aber habe dir ja was dazu geschrieben, meine Hautärztin hat von Urea für die empfindliche Eichel und die Vorhaut abgeraten, da es zu scharf ist. Ich würde es jetzt mal nehmen und gucken was passiert, aber mittelfristig auf was Eubos oder La Roche umsteigen.
      Das werde ich John, ich habe ein gutes gefühl, da vertraue ich dir. Danke
    • John1984 schrieb:

      Ja Urea nimmt man ganz gerne wenn die Eichel bereits verhornt ist. Bei dir ist die Schleimhaut der Eichel aber noch sehr sensibel, was hoffentlich auch so bleibt
      ja wenn mein häutchen drann bleiben kann was ich mir wünsche und hoffe, brauch ich alle cremes halt nicht, dann erfreuen sich andere hautpartien darüber.

      Mir ging es bei dem gedanken vielleicht beschnitten werden zu müssen gestern gar nicht gut...ich muss kämpfen.
    • so meine Forumsfreunde, hab ein update.
      Bin soeben vom uro zurück. Prostata immernoch sehr klein was schon mal gut ist. Die untersuchungsergebnisse der Krebsvorsorge kann ich am Mittwoch abrufen...

      So zu meinem Kleinen, Arzt meint es sieht von meiner Eichel her wieder viel besser aus. Er hat abstriche genommen wegen verdacht auf Lichen. Sicher ist er sich nicht eine Biopsie steht noch aus...

      Weiterhin ist die narbige Phimose die intensiv weiter behandelt werden muss. Er möchte versuchen eine Beschneidung zu verhindern da ich nicht glücklich werden würde. Wenn es in den nächsten Wochen allerdings nicht besser wird, sollte es gemacht werde...

      Ich bin überrascht, er drängt mich nicht.

      Er hat mir aber an meinem penis gezeigt wie er nach einer mögl. BESCHNEIDUNG aussehen würde...mir wurde echt schlecht und mein Herz fing an zu rasen...

      Ich sagte ihm wenn beschnitten werden müsste, würde ich gerne soviel innere Haut wie möglich behalten wollen,
      Er meinte es würde keinen Sinn machen da meine innere vorhaut 1. bis zum Frenulum entzündet ist und durch die häufigen und bereits über Jahre hingehende Rezidive die einzige sinnvolle lösung wäre.

      Kch werde jetzt erst mal cremen, cremen und nochmal cremen. Sollte wenn kein Lichen angezeigt sein und ich sagen wir mal im schlimmsten Fall eine Beschneidung unumgänglich sein, das wenigstens meine innere Vorhaut gerettet werden kann. Halt nicht kann sondern muss.

      Entweder er macht es dann so wie ich es möchte oder es macht n anderer...oder noch besser keiner...

      Hab ja jetzt Kokosöl...
    • Kurze Frage vorab, die Hautärztin hat doch schon einen Abstrich genommen um ne Biopsie zu machen, oder?

      Erfreulich ist dass die Entzündung der Eichel zurück geht, und der Urologe erkannt hat, wie wichtig es dir ist, eine Beschneidung zu verhindern, und er auch sieht, dass du nicht glücklich würdest.

      Bin so gespannt, wie es mit dir weiter geht, und was für Fortschritte du machst.

      Denke dran, pflegen, Cremen, pflegen. Auch beim Duschen. Andere deine Gewohnheit nur Wasser zu nehmen, nimm was gut Rückfettendes. Kann es nur immer wieder runter beten :D :D .

      Hoffe so für dich, dass alles gut geht. Aber habe ein gutes Gefühl.

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ. Dieser normale Bestandteil des äußeren Geschlechts sollte nicht grundlos entfernt werden
    • John1984 schrieb:

      Kurze Frage vorab, die Hautärztin hat doch schon einen Abstrich genommen um ne Biopsie zu machen, oder?

      Erfreulich ist dass die Entzündung der Eichel zurück geht, und der Urologe erkannt hat, wie wichtig es dir ist, eine Beschneidung zu verhindern, und er auch sieht, dass du nicht glücklich würdest.

      Bin so gespannt, wie es mit dir weiter geht, und was für Fortschritte du machst.

      Denke dran, pflegen, Cremen, pflegen. Auch beim Duschen. Andere deine Gewohnheit nur Wasser zu nehmen, nimm was gut Rückfettendes. Kann es nur immer wieder runter beten :D :D .

      Hoffe so für dich, dass alles gut geht. Aber habe ein gutes Gefühl.
      ja John, am Donnerstag hab ich wieder Termin, da bekomm ich mein Ergebnis. Bin jetzt bisschen zuversichtlicher hab aber trotzdem ein komisches gefühl...

      Fakt ist, wie ich schon geschrieben habe... ist im ungünstigsten fall eine verstümmelung meines liebsten unumgänglich, kommt je nach Befund max. Eine teilamputation in frage egal ob gefahr von Rezidiv. Das Risiko ist mir wert. Was hab ich dann zu verlieren? Max. Den Rest meiner Vorhaut und noch eine op... aber ich geb nicht auf.

      Entweder er beschneidet so wie ich es dann zulasse (klar je nach befund). Sollte es Lichen sein, kommts drauf an wie weit er geht und ob noch innere haut belassen werden kann

      Ich weiss nicht. Ich fange morgen mit kamillosan- bäder an und verwende fie diaderm um die entzündung zum bändchen einzudämmen. Sollte mir das gelingen, plädiere ich max. Auf teilbeschneidung sollte es nötig sein...

      Aber wie gesagt ich warte den termin am Donnerstag ab und bete...
    • John übrigens meine vorhat sieht von bändchen bis hoch zur hälfte schon viel heller aus und die rötung verschwindet so allmählich... nur halt vorne an der furche reist es nachts bei erektionen und schmerzt dann. Die narben sind bisschen enger und härter, dichter geworden...

      Ich creme jetzt was geht und dehne ganz vorsichtig (wenn das dehnen auch schwierig ist da großer Widerstand ist und kaum dehnungsfähig ist obwohl ich sie noch leicht zurück bekomme... aber es wird immer enger...
    • hallo leute, wollte euch nur eben mal den neuen status zusammenfassen...

      Also bin heute bei meiner Hautärztin gewesen, hab ihr alles erklärt und gezeigt...
      Also mein penis hat kein Lichen... beschneidung ist nach ihrer meinung angezeigt.... aber nicht wie mein Uro meint, radikal sondern es reicht wenn sich mein inneres Blatt noch weiter bessert eine Teilbeschneidung mit belassung von mögl. Viel inneren vorhautblatt... und diese konsequent hinter der eichel fixieren mittels strip oder o- Ring damit weitere Rezidive vorzubeugen...

      Habe trotzdem riesen Bammel vor der Amputation aber es wäre schadenbegrenzung und ich hoffe damit einwenig mehr Qualität meiner sexualität und sensibilität aufrecht erhalten zu können..

      Meine Vorhautfurche ist laut Hautärztin irreversible vernarbt, ausgedünnt und zerstört und muss entfernt werden. Sprich meine äußere vorhaut werde ich verlieren...leider...
    • Urolüge schrieb:

      KleinerFeigling schrieb:

      Meine Vorhautfurche ist laut Hautärztin irreversible vernarbt
      Heißt das die Eichelkranzfurche? Die sollte entfernt werden?
      ja das soll es bedeuten...die Hautärztin meinte eine radikale beschneidung wie es mein urologe vorhat, ist nicht nötig...jedoch durch die jahrelangen immer wiederkehrenden entzündungen sollte ich konsequent die restvorhaut hinter meiner eichel mittels silikon ringen oder strips fixiert bleiben ..zur vorbeugung...
    • KleinerFeigling schrieb:

      Urolüge schrieb:

      KleinerFeigling schrieb:

      Meine Vorhautfurche ist laut Hautärztin irreversible vernarbt
      Heißt das die Eichelkranzfurche? Die sollte entfernt werden?
      ja das soll es bedeuten...die Hautärztin meinte eine radikale beschneidung wie es mein urologe vorhat, ist nicht nötig...jedoch durch die jahrelangen immer wiederkehrenden entzündungen sollte ich konsequent die restvorhaut hinter meiner eichel mittels silikon ringen oder strips fixiert bleiben ..zur vorbeugung...
      ach sorry falsch gelesen...die vorhaut spitze ist gemeint, die ist sehr zerstört...
    • skynet1 schrieb:

      KleinerFeigling schrieb:

      Also mein penis hat kein Lichen
      Das hätte ich zwar nicht erwartet, aber ich freue mich für dich.
      Wie geht es nun weiter?
      Hallo sky, ich war inzwischen bei 2 unabhängigen hautärztinnen habe es untersuchen lassen. Beide sehen keine vernünftige Alternative zur beschneidung...doch anders entgegen wie der urologe meint radikal. Sondern eine gemischte kombination. Gemeint wäre... moderate beschneidung mit fast kompletten erhalt meinen inneren vorhautblatt, die naht weit weg von der Eichel und nach abheilung konsequent weit hinter der Eichel mittels silikonring oder strip dauerhaft fixieren. Ich darf sollte die fixierung nur kurz zum GV oder masturbation gelöst werden. Ich müsste das mekn restliches leben so handhaben. Lt. Ärztin muss meine Eichel immer komplett frei bleiben da ich jede art von entzündung meiner Eichel vermeiden muss. Es besteht erhöhte gafahr einer entartung und damit entstehung eines plattenephitels...

      Montag hab ich nochmal ein gespräch mit meiner 1. Hautärztin...am dienstag dan aufklärung beim urologen...

      So shit sieht es momentan aus.