edit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann ja wohl nicht wahr sein. Say No To Drugs!

      Zu den häufigsten beobachteten Nebenwirkungen (1 bis 10 %) nach Einnahme von Yohimbin in therapeutischer Dosierung zählen Schlaflosigkeit, Angst, Unruhe, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und verstärkter Harndrang. Gelegentlich (0,1 bis 1 %) treten Nervosität, Schwindel, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Durchfall, Schwitzen, Frösteln, Herzklopfen, Steigerung des Blutdrucks und der Herzfrequenz auf. Über das gelegentliche Auftreten allergischer Reaktionen und Hautrötungen wurde ebenfalls berichtet. Deutlich seltenere Nebenwirkungen sind unter anderem Hypotonie, Bronchospasmus und Tremor.[8] Nach Einnahme einer sehr hohen Dosis Yohimbin (200 mg) wurde unter anderem ein Lupus erythematodes mit chronischem Nierenversagen beschrieben.[9] Yohimbin kann bei Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung Panikattacken und Flashbacks auslösen.

      ( Wikipedia )

      de.wikipedia.org/wiki/Yohimbin#Nebenwirkungen

      Von der Einnahme größerer Yohimbin-Mengen ist abzuraten. Eine Überdosierung kann zu krankhaften, schmerzhaften Dauererektionen ohne sexuelle Erregung (Priapismus), Muskelzittern, Kreislaufschwäche, Speichelfluss, Durchfall, Krämpfen und Störungen der Herztätigkeit führen. Manchmal können auch Nervosität, Übelkeit, Harndrang, Schwindel, Schlaflosigkeit und erhöhter Blutdruck auftreten. Diese unangenehmen Begleiterscheinungen kommen bereits bei normaler Dosierung vor. Aus diesem Grund sollte man bei der Einnahme Vorsicht walten lassen und keinesfalls mit der Maximaldosis beginnen.Beim Priapismus ist zu bedenken, dass dieser anfänglich nicht von einer lustvollen Erektion zu unterscheiden ist. Nach einiger Zeit kommt es jedoch zu einer Blaufärbung des Penis, infolge kann das gesamte Genitale anschwellen. Gefahr ist im Verzug, wenn eine Fibrosierung (narbiger Umbau der Strukturen im Schwellkörper) entsteht, die zu irreversibler Impotenz führen kann.

      ( netdoktor.at )

      netdoktor.at/sex/sex/gesundheitsrisiken-von-yohimbin-4567
      "We recognize the inherent right of all human beings to an intact body. Without religious or racial prejudice, we affirm this basic human right.We recognize the foreskin, clitoris and labia are normal, functional body parts. [...]" (Declaration of the First International Symposium on Circumcision. Adopted by the First International Symposium on Circumcision, Anaheim, California, March 3, 1989.)