Namibia: Zwangsbeschneidung von Babies geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Namibia: Zwangsbeschneidung von Babies geplant

      Neu

      Immer ungenierter lässt man das Feigenblatt "voluntary" fallen. Zwangsbeschneidung von Neugeborenen ist das erklärte Ziel:


      The Ministry of Health and Social Services is pushing for a policy on early infant circumcision, the Technical Director of the AIDS Free Project, Lawrence Kahindi, said during an exclusive interview on Wednesday.


      Kahindi said the idea comes after studies have shown that it is cheaper for people to be circumcised at an early age.
      “Internal discussions have already started. We are very pleased about this. We want babies to be circumcised before they leave the maternity ward, and for this to happen a policy must be put in place,” he said.
      observer.com.na/index.php/nati…nfant-circumcision-policy
    • Neu

      Das ist wirklich unfassbar, oder....


      Merkt ihr was hier passsiert. Sie zwingen ihre "Baby-Beschneidung amerikanischer Art" den afrikanischen Staaten auf, und die zweifelhaft-demokratischen Regierungen dieser Staaten machen da mit.

      Man sollte vielleicht erwähnen, dass bei der Beschneidungspraxis in den USA und den angelsächischen Länder kein Regierung und kein Gesundheitsministerium involviert war. Das lief alles in einem nicht-politischen und streng genommen auch vollkommen nicht-öffentlichen Raum ab. Eigentlich nur in der Sphäre der Medizin. Weder in Australien, noch Neuseeland, noch der USA hat irgendein Gesundheitsministeritum anfang des 20. Jahrhunderts "beschlossen", dass alle männlichen Babys beschnitten werden sollen, bevor sie die Geburtenstation verlassen.


      Das ist eine ganz neue Dimension der Verstümmelungs-Insitutionalisierung - nämlich eine staatlich-politische.


    • Neu

      Umsonst ist der Tod - auch nicht der der Baby-Vorhaut - "the wages are low, but the tips are excellent".
      Ich gehe davon aus, dass solche bei solchen politischen Entscheidungen in afrikanischen Ländern von reichen Ländern außerhalb Afrikas mit BGM-Tradition finanziell per Schmiergeld kräftig nachgeholfen wird.
      Money makes the world go 'round!
      You gotta fight
      for kids right
      of foooooreskin!