Tabuthema Beschneidung – Kontroverse um Südafrikas Oscar-Kandidaten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tabuthema Beschneidung – Kontroverse um Südafrikas Oscar-Kandidaten

      Ein Artikel über den diesjährigen Südafrikanischen Oscar-Kandidaten "Inxeba"


      Pforzheimer Zeitung schrieb:

      „Inxeba“ beschreibt den Initiationsritus „ulwaluko“, bei dem junge Xhosa-Männer zwei Wochen in den Busch ziehen, wo sie ohne Betäubung beschnitten werden.
      ...
      Während in vielen Ländern Afrikas Aktivisten gegen weibliche Genitalverstümmelung kämpfen, wird die Beschneidung männlicher Teenager in Südafrika kaum hinterfragt. Sie gilt trotz mehrerer Todesfälle jedes Jahr als wichtiger Schritt zum Mannsein.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Während in vielen Ländern Afrikas Aktivisten gegen weibliche Genitalverstümmelung kämpfen, wird die Beschneidung männlicher Teenager in Südafrika kaum hinterfragt. Sie gilt trotz mehrerer Todesfälle jedes Jahr als wichtiger Schritt zum Mannsein.

      Es ist ja noch schlimmer als das. Sie wird unter dem Vorwand der AIDS-Eindämmung von westlichen Organisationen und mit westlichem Geld in Südafrika und anderen afrikanischen Ländern massiv beworben und propagiert.