Norwegian hospitals refuse to assist in circumcisions

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Norwegian hospitals refuse to assist in circumcisions

      Breaking the law, two hospitals refuse to provide non-medical procedure to boys under three

      Dass man Jungen wenigstens nicht in einem Alter verstümmelt, wo man keine angemessene Betäubung anwenden kann ist ja wohl das mindeste. Kein Gesetz darf einen Arzt zu unethischem Handeln zwingen, allerdings ist jede nicht indizierte Genitalverstümmelung bei Kindern beliebigem Geschlechts unethisch.


      The ban is in violation of Norwegian law, which requires public hospitals to offer ritual circumcision services either through their own facilities and staff or through a contractor, the newspaper reported
      However, the hospitals told Aftenblad that their policy is part of their regional health departments’ guidelines. The report did not say when the hospitals adopted the ban policy.
      timesofisrael.com/norwegian-ho…-assist-in-circumcisions/
      You gotta fight
      for kids right
      of foooooreskin!
    • At Akershus University Hospital (Ahus) northeast of Oslo, fully 13 of its 15 urologists resonded to the law by submitting written statements reserving themselves against performing circumcision. In an interview in 2015 with News in English, a Norwegian news service, Dr. Frode Steinar Nilsen, a urologist at Ahus, called circumcision “a surgical operation with no health advantages and one that, as with all surgery, carries with it a risk and a burden for the child. That’s why we don’t want to perform it.”
      Bravo! :thumbup:


      Before Glastnost in the 1980’s circumcision was outlawed in the Soviet Union as a method of repressing Jewish practice.
      Lügenpresse...

      breakingisraelnews.com/110908/…-circumcise-male-infants/
      You gotta fight
      for kids right
      of foooooreskin!
    • Mats Liland von Stop Cutting im Aftenposten: Das Gesetz funktioniert nicht, eine Altersgrenze von 18 Jahren muss her.


      Google Übers. schrieb:

      Das Gesetz der rituellen Beschneidung funktioniert nicht für den Zweck. Um die Kinderrechte zu erfüllen, muss eine Altersgrenze von 18 Jahren festgelegt werden.

      Etwas mehr als drei Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes zeigen Statistiken aus dem norwegischen Patientenregister, dass im Jahr 2017 166 rituelle Beschneidungen im spezialisierten Gesundheitsdienst durchgeführt wurden.

      Das Gesundheitsministerium schätzte, dass jedes Jahr rund 2000 Jungen beschnitten wurden. Dies bedeutet, dass weniger als 1 von 10 Interventionen in öffentlichen norwegischen Krankenhäusern durchgeführt werden.
      aftenposten.no/meninger/debatt…pa-18-ar_-na--Mats-Liland
      You gotta fight
      for kids right
      of foooooreskin!