jeder Einzelfall ... ist ein Fall zu viel.​

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jeder Einzelfall ... ist ein Fall zu viel.​

      Der Beauftragte der Bundesregierung für Religionsfreiheit:

      Markus Grübel (CDU) schrieb:

      Wir haben es bei den Themen Beschneidung und Schächten gemerkt, wo andere Menschenrechte und teils auch Tierrechte sozusagen gegen die Religionsfreiheit gestellt wurden und die Religionsfreiheit dadurch abgewertet wurde. Aber daraufhin zu sagen, die Religionsfeindlichkeit hätte zugenommen, finde ich zu weitgehend. Aber wir haben religionsfeindlichen Tendenzen und wir müssen wachsam sein. Und jeder Einzelfall von religionsfeindlichem Verhalten ist ein Fall zu viel.
      Also wenn Menschenrechte abgewertet werden, ist schon OK?

      evangelisch.de/inhalte/150163/…ligionsfreiheit-interview
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf
    • Das beliebte "Fang-den-Ball Spiel":
      Markus Grübel, Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit
      Wie verträgt sich das Schächten von Tieren mit dem Tierschutz?“ Oder: „Ist die Beschneidung von kleinen Kindern keine Körperverletzung?“, fragte Pfarrer Götz nach. Beim Schächten verwies Grübel auf erfahrene Metzger, bei der Beschneidung auf erfahrene Mediziner. Man könne Juden und Muslimen die Beschneidung nicht verbieten. Auch gebe es keinen Beweis dafür, wenn Beschneidung fachmännisch gemacht werde, dass diese dramatisch für Knaben sei.
      pz-news.de/region_artikel,-Gla…eiheit-_arid,1251630.html
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf
    • "Mediziner"? Das von Grübels CDU mitzuverantwortende Gesetz erlaubt auch die Verstümmelung durch Nicht-Mediziner!

      Auch gebe es keinen Beweis dafür, wenn Beschneidung fachmännisch gemacht werde, dass diese dramatisch für Knaben sei.

      Das ist mal wieder die Umkehrung der Beweislast. Wer jungen die Vorhaut raubt, muss erklären, warum die Evolution so "doof" war etwas zu entwickeln, demnach mehr Nach- als Vorteile hätte. Das dürfte schwierig werden.
      Also ist ihr Raub netto-nachteilig für den Jungen.

      "Ist doch kein Drama" - dann sollte das Grübel doch an sich selbst demonstrieren. Und solange einfach die Klappe halten.

      Diese Scheindbatte nach dem Motto "Ist das auch wirklich OK?" "Ja aber klar!!" ...der Pfarrer nimmt den Politiker beim Arm....
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf