Skin Cone ausreichend?

    • Skin Cone ausreichend?

      Hallo meine Beschnittenen Brüder !

      Ich habe jetzt eine Zeitlang an der Vorhaut rumgezupft und sie jeden Tag mal 10-15 Minuten gedehnt.

      Nun wollte ich fragen ob der Skin Cone von TLC ausreichend ist um die Vorhaut über Monate in die richtige länge zu dehnen oder muss man weitere Produkte anwenden?

      DIe Vorhaut kann ich über die ganze Eichel ziehen, aber im normalen zustand ist sie ein bisschen unter dem Glans.



      Mit freundlichen Grüßen

      Ein anderer beschnittener
    • Neben der Dehnung muss ich sagen das ich 1 Monat nun Urea 10% auftrage jeden Abend 10 Minuten vor dem Bettgang und eine leichte Sensibilisierung spüre, also ich kann mit dem Daumen auf die Eichel tatschen und spüre es leicht ! Hooray !

      Ich möchte mir zum TLC Skin Cone auch ein SenSlip bestellen aber ich habe noch nicht herausgefunden wie ich die größe dafür ermitteln kann, falls es da einen Tipp / Rat gibt wäre ich höchst dankbar!


      Mit freundlichen Grüßen

      Mr. No Vorhaut
    • Hallo Penislurchi!

      Penislurchi schrieb:

      Nun wollte ich fragen ob der Skin Cone von TLC ausreichend ist um die Vorhaut über Monate in die richtige länge zu dehnen oder muss man weitere Produkte anwenden?
      Nein, der Skin Cone ist nur dazu da, die Haut über der Eichel zu halten. Ein nennenswerter Zug entsteht dabei nicht. Du müsstest also entweder zusätzlich manuell dehnen oder Restoring Devices wie z.B. den DTR oder den TLC-X verwenden.

      Penislurchi schrieb:

      Ich möchte mir zum TLC Skin Cone auch ein SenSlip bestellen aber ich habe noch nicht herausgefunden wie ich die größe dafür ermitteln kann, falls es da einen Tipp / Rat gibt wäre ich höchst dankbar!
      Dazu verwendest Du am besten diese Tabelle:
      senslip.com/size-chart.html

      Dabei ermittelst Du den Umfang Deines Penis im schlaffen Zustand und liest in der Tabelle ab, welcher Größe das entspricht. Am besten, Du misst mehrmals am Tag, um ein möglichst korrektes Ergebnis zu bekommen.

      Viel Erfolg!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Penislurchi schrieb:

      Wielang hält denn ein SenSlip bis er weg zu werfen ist?
      Das ist so allgemein nicht zu sagen, das hängt von vielen Faktoren ab.
      Als ich damit anfing, hielten die Dinger nur wenige Tage, weil ich einfach nicht genau wusste, wie ich sie anzulegen hatte. Resultat war, dass ich viel zu grob damit umging und sie schnell zerrissen waren.
      Mit der Zeit wurde das besser und zum Schluss hielten sie mehrere Wochen, bis sie zu ausgeleiert waren und ich sie wegwerfen musste.

      Es ist auch sinnvoll, sobald kleinere Risse an der vorderen Kante auftreten, diese mit einer scharfen Schere ein wenig zurecht zu schneiden. Schon kann das Gummi nicht mehr weiter reißen und hält viel länger.


      Penislurchi schrieb:

      Und gibt es eine Möglichkeit sich das selbst zu basteln? Habe so direkt keine Anleitung gefunden wäre aber interessiert!
      Hier bin ich zwiegespalten. Ich habe viel experimentiert, sehr viel. Mit Frischhaltefolie, mit Flüssiglatex, mit Kondomen. Am besten war noch die Frischhaltefolie, aber nachdem ich ein Stück weit sensibilisiert war, war mir die Folie - gerade an den auftretenden Falten - zu unbequem. Alles andere hat auch nicht wirklich was gebracht.

      Gut und sinnvoll war diese Bastelei und diese intensive Beschäftigung mit dem Thema, weil ich dadurch viel gelernt habe. Über meinen Körper und darüber, was eigentlich mit mir passiert ist. Das war sehr wichtig für mich und insofern bin ich froh, all das gemacht zu haben. Aus diesem Gesichtspunkt kann ich sehr dazu raten, sich damit zu beschäftigen.

      Aber in puncto Resensibilisierung oder gar Restoring bringen diese Experimente nur bedingt was. Deutlich besser sind da in meinen Augen die erprobten Geräte.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Servus !

      Nun paar experiemente hab ich durchaus schon gewagt, aber mehr in der hinsicht TLC bzw DTR aber nie direkt im "Fake-Vorhaut" basteln.

      Ich hab mir nunmal den DTR bestellt da der mich schlussendlich mehr überzeugt hat als der TLC und mal 4 probe SenSlips, mal schauen wann die Einzahlung eingeht !

      Ich bin gespannt und danke nochmals für die Hilfe soweit !


      Mit freundlichen Grüßen
    • Ja, für den Anfang ist das genau richtig so. Sobald es Dir möglich ist, solltest Du die Push-Rod, also die Stange mit dem Teller am unteren Ende dazu nehmen. Dadurch musst Du wieder etwas mehr Weg mit der Haut zurücklegen, bringst also wieder etwas mehr Zug auf die Haut.
      Und nach ein paar Tagen (oder Wochen) kannst Du beginnen, den Zug wirklich zu steigern durch den Einsatz der Gummis oder der Stellschraube.
      Wichtig ist, nichts zu überstürzen und Schritt für Schritt vorzugehen.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/