Wie fängt man an mit Restoring?

    • Wie fängt man an mit Restoring?

      Hallo,

      habe gerade dieses Forum entdeckt auf meiner Suche nach Restoring-Möglichkeiten. Ich bin 57 und seit meiner Kindheit beschnitten, aber habe noch ein bisschen Vorhaut (links mehr als rechts). Ich habe ständig ein unangenehmes Gefühl und versuche immer, mir den Rest Haut über die Eichel zu ziehen, was natürlich nicht lange anhält. Beim Sex blute ich manchmal an der Naht, und die Eichel ist wund.

      Die einzelnen Methoden habe ich mir angesehen und bin noch etwas verwirrt. Was empfiehlt ihr mir, wie ich starten soll? Mit DTR oder Retainer (kann den Unterschied nicht erkennen) oder mit dem kleinen Trichter? Benutzt ihr auch die Abstandshalter? Wofür sind die 2 Ringe, die auch angeboten werden?

      Vielen Dank im Voraus!
    • Hallo Parsifal,
      willkommen hier bei uns! (welcome)
      Puh, das sind schon mal ne Menge Fragen :)
      Hast Du denn schon im entsprechenden Unterforum gestöbert?
      Ich hab Deinen Beitrag übrigens auch dorthin verschoben.

      Dass Du noch einen Rest Vorhaut hast, ist gut, das erleichtert den Einstieg!

      Parsifal schrieb:

      Was empfiehlt ihr mir, wie ich starten soll?
      Grundsätzlich gibt es da verschiedene Dinge zu klären: Du kannst mit Geräten arbeiten oder manuell, mit Gewichten, mit Tapes oder Expandern. Die letzten beiden stammen eigentlich mehr aus den Anfangstagen des Restorings. Ich persönlich habe nie etwas anderes als Geräte benutzt, ab und zu mal ein wenig manuell gedehnt. Deshalb würde ich Dir das gleiche empfehlen, einfach aus meiner guten Erfahrung heraus.
      Welches Gerät Du verwendest, ist Geschmackssache. Die drei Führenden sind sicher der DTR, der TLC-X und der CAT-II. Ich wiederum für meinen Teil kenne vor allem den DTR mit nahezu allen seinen Möglichkeiten und den Prototypen eines neuen Gerätes, das es allerdings noch nicht zu kaufen gibt und ich deshalb auch (noch) nicht empfehlen kann.


      Parsifal schrieb:

      Mit DTR oder Retainer (kann den Unterschied nicht erkennen)
      Das liegt wohl daran, dass DTR der Name des "Gesamtprodukts" ist und der Retainer ein kleiner Baustein des Gesamtsortiments dort. Der Retainer dient in erster Linie dazu, die (neu gewonnene) Haut während der Dehnpausen und in der Nacht über der Eichel fest zu halten, da ja das Ridged Band, das bei intakten Männern diesen Job übernimmt, nicht mehr da ist und auch das Frenulum in der Regel nicht mehr existiert.

      Parsifal schrieb:

      oder mit dem kleinen Trichter?
      Damit meinst Du wohl Your Skin Cone von TLC? Das ist im Grunde des Konkurrenzprodukt und dient demselben Zweck, die Haut in den Dehnpausen vorne zu halten.



      Parsifal schrieb:

      Benutzt ihr auch die Abstandshalter?
      Puh, jetzt wirds schwierig. Meinst Du die hier? foreskinrestore.com/retain.html
      Diese Teile kann man sich an den Retainer schrauben, um auch beim Retainen eine gewisse Dehnung zu erzielen. Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob Du das meinst.

      Parsifal schrieb:

      Wofür sind die 2 Ringe, die auch angeboten werden?
      Das wäre dann die andere Möglichkeit, die Du meinen könntest. Hier wäre ein link ganz hilfreich.

      Ich würde Dir empfehlen, das DTR-Kit zu kaufen und den Retainer. Beides findest Du hier:
      foreskinrestore.com/parts_order.html
      Wenn Du genügend Haut hast, um zu starten, kannst Du gleich mit dem DTR loslegen. Falls nicht, kannst Du mti dem Retainer starten, indem Du die Haut nach vorne ziehst und mit dem Silikongripper einklemmst. Mehr noch nicht. Das sollte für den Anfang reichen. Und nach ein paar Tagen oder Wochen kannst Du den Zug und die Dehnung dann langsam steigern.

      Am besten, Du liest Dich hier einfach mal ein wenig ein, über die Erfahrungen der anderen user hier, über die Möglichkeiten, die ergänzende Pflege und so weiter.
      Und wenn Du dann Fragen hast, sehr gerne. :)
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Weguer,

      vielen Dank für die freundliche Aufnahme und deine ausführlichen Antworten. Das hat mir sehr geholfen.
      Hab mal ein bisschen gestöbert in diesem Forum. Es scheint ja die unterschiedlichsten Methoden zu geben. Ich werde mir wie du empfiehlst den DTR Pack und den Rtainer bestellen. Wenn ich beim Zusammenbauen noch Fragen habe, melde ich mich nochmal, aber sicher liegt auch eine Anleitung dabei. Kannst du Kit oder Bell Pack empfehlen?

      Viele Grüße
    • Bin mir gar nicht mehr sicher, ob das wirklich eine Anleitung dabei war. Aber Du wirst sehen, das ist selbsterklärend.

      Ich finde das Kit besser, da damit eigentlich alles enthalten ist. Beim Bell Pack hast Du nur die halbe Ausrüstung, die Push Rod, also die Stange in der Mitte, musst Du da gesondert bestellen.

      Aber klar, wenn Du Fragen hast, jederzeit gerne!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Das kommt eigentlich nur darauf an, wie "weit" Du schon bist. Wenn Du ausreichend Haut hast, kannst Du ihn tragen, ohne ihn überhaupt zu bemerken. Ich trage ihn inzwischen jede Nacht und wache nicht mal bei nächtlichen Erektionen davon auf.
      Bist Du noch nicht so weit, kann es sein, dass der Zug irgendwann unangenehm wird oder Du bei einer Erektion aufwachst. Aber je mehr Haut Du hast, desto besser wirst Du Dich damit fühlen.
      Er ist also auch sowas wie ein Fortschrittsmesser :)
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Parsifal,

      willkommen hier im Forum - und auch schön, dass du dich auch ein wenig eingelesen hast. Ich wurde in den frühen 70ern beschnitten. Leider rigoros, sodass keine Vorhaut mehr zurückblieb, sondern nur noch ein kleiner „rosa unregelmäßiger Streifen“ (innere Vorhaut) der leider auch noch mit ein paar Narben zur Eichel mir Probleme bereitet. Bei dir blieb zum Glück noch etwas Vorhaut bestehen. Hier, denke ich, hast du wirklich die schnellsten Erfolgserlebnisse. Aaabber – es dauert trotzdem. Das geht nicht von Heute auf Morgen. Du musst das Wiederherstellungsgerät z.B. den DTR in deinem Leben integrieren und vor allem musst du am Ball bleiben!! Es geht bzw. es wird!! Du wirst sehen. Ich denke, du hast die besten Voraussetzungen. Alter spielt hier keine Rolle. Ich habe ein paar persönlich Tipps hier mal aufgeschrieben.beschneidungsforum.de/index.ph…ng-und-Tipps-Hilfsmittel/
      Vielleicht helfen sie dir. Falls du evtl.mit Probleme bzgl. Vernarbungen der restlichen Vorhaut zur Eichel zu tun hast, dann bitte schreibe mit eine pers. Nachricht. Vielleicht kann ich dir mit einer Salbe/Medikament aus der Apo hier weiter helfen (möchte diese nicht öffentl. anpreisen)

      Viiel Erfolg!

      Und bleib dran!

      LG
      Pripaos
    • Hallo Priapos,

      vielen Dank für deine Tipps. Das ist sehr ermutigend für mich. Ich habe mir das DTR Kit und den Retainer bestellt, müssten in der nächsten Woche eintreffen. Benötige ich sonst noch etwas?

      Habe mir deinen Link angesehen, war sehr hilfreich für mich. Du trägst den DTR wohl auch tagsüber. Hätte gedacht, das würde auftragen, ich trage auch Jeans und sitze im Büro.

      Je mehr ich mit dem Thema beschäftige, desto unangenehmer finde ich es, beschnitten zu sein. Was mich wundert ist, dass es so viele Beschnittene gibt, für die das kein Problem ist. Unvorstellbar. An manchen Tagen stört es mich bei jedem Schritt, den ich tue.

      Auf die Salbe komme ich gern zurück, ich habe z. Zt. noch von der Eubos Urea.

      Vielen Dank und viele Grüße
      Parsifal
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Hallo Parsifal,

      wie oft du den DTR tragen „kannst“ ist abhängig von deinem Wohlbefinden. Hier solltest du es auf jeden Fall nicht übertreiben. Wenn´s zuviel wird, dann setzte ihn für eine Weile ab oder wechsle ins manuelle Dehnen mit den Fingern (äähm - wenn du zuhause bist ;-)))

      Sobald du schon etwas Erfolg hast, kann ich dir zusätzlich die direct air methode empfehlen.foreskinrestore.com/air_DTR1.html

      Weiter Methoden findest du ebenso auf dieser Seite.

      Zu deiner Frage mit „Was mich wundert ist, dass es so viele Beschnittene gibt, für die das kein Problem ist“
      Wenn das Thema nicht mit Scham behaftet wäre (ich meine die Region und evtl. auch die „Verstümmelung“ - wenn jeder offen darüber reden würde, wie wenn es sich um einen Beinbruch handle und man heute auf einem öffentlichen Platz sich hinstellen würde und die Leute interviewt, - ich denke – nein, ich bin mir sicher, dass der überwiegende Teil der Leute die Beschneidung als einschneidend und gehandicapt bezeichnen würde (sicherlich wird’s auch hier Ausnahmen geben und das ist wieder abhängig, wieviel Nervenzellen bei der Beschneidung noch erhalten blieben)

      LG
      Priapos
    • Parsifal schrieb:

      ... Was mich wundert ist, dass es so viele Beschnittene gibt, für die das kein Problem ist. Unvorstellbar....
      Leider hat die männliche Beschneidung nicht den schlechten Ruf der weiblichen Beschneidung, obwohl sie die gleichen Auswirkungen hat.

      Und wer nicht im aktiven Sexleben beschnitten wird (und somit den Unterschied knallhart erleidet), merkt meistens gar nicht, was ihm fehlt. Und sucht sich andere Erklärungen dafür...
    • Parsifal schrieb:


      Es gibt doch aber auch viele, die sich beschneiden lassen, um besseren Sex zu haben.
      Frag die doch mal in 10 Jahren! Dann ist die Eichel unempfindlich, und eine Vorhaut (die mit 3/4 der Nervenzellen vom Penis) haben sie nicht mehr.
      Laut Berichten haben viele Beschnittene keinen Sex mehr ab 40/50. Ich war mit 60 immer noch dabei. Und der sehr durchschnittliche Sex hat mir sehr gut getan, wie ich jetzt (seit4 Monaten beschnitten) weiss.
    • Nun sind der DTR und der Retainer angekommen. Den Retainer trage ich schon, obwohl ich das Gefühl habe, dass ich ihn nicht richtig angelegt habe. Wie ziehe ich denn die Haut über die Glocke, wenn ich kaum haut habe?

      Kann mir jemand sagen, wie ich den DTR zusammenbaue? Leider ist keine Anleitung dabei, und aus den Fotos geht nur die Tuggingmethode hervor.

      Vielen Dank im Voraus!
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Parsifal schrieb:

      Den Retainer trage ich schon, obwohl ich das Gefühl habe, dass ich ihn nicht richtig angelegt habe. Wie ziehe ich denn die Haut über die Glocke, wenn ich kaum haut habe?

      Du kannst eigentlich nichts falsch machen. Mit der Glocke (mit dem vorab nach oben gestülptem Gripper) drückst du die Eichel nach unten bzw in den Penis, sodass ein wenig Haut (am Anfang ist das seeehr nervenaufreibend, da noch kein Hautüberschuss da ist und die Haut ständig aus dem Gripper „flutscht“) über die Glocke geht. Dann stülpst du den Gripper über diese Haut als „Halterung“. Das war´s. Sieht am Anfang etwas komisch aus, weil die Haut dazu noch fehlt. Du solltest vielleicht auch vorab immer mal mit den Finger versuchen die Haut zu stretchen und dadurch zu lockern. Gerade am Anfang brauchst du hier gute Nerven ;)

      Zusammengebaut sieht der DTR so aus (auseinandergeschoben)

      [IMG:http://www.foreskinrestore.com/image/DTR2012a.jpg]

      Du wirst auf den Seiten des DTR-Erfinders noch andere Möglichkeit für das Dehnen finden. Hier solltest du dich unbedingt „durchlesen“. Das ermutigt nicht nur zum Weitermachen, sondern zeigt verschieden Wege.
      foreskinrestore.com/main.html

      LG
      Priapos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Priapos ()

    • Parsifal schrieb:

      Wie lange muss ich ungefähr mit dem Retainer Dehnen, bis ich mit dem Tugging oder dem DTR anfangen kann?
      Das kann man nicht pauschal sagen, da das abhängig ist von welchen „Zustand“ du anfängst. Wenn noch etwas Haut da ist bzw. diese schon etwas locker ist, dann kannst du den DTR wesentlich früher schon anlegen. Bei eine sehr straffen Beschneidung ist es abhängig, wie viel manuelle Dehnung du betreibst. Pauschal kann man hier wirkliche nichts sagen. Probier es einfach immer wieder aus. Wichtig ist, dass du in der Nacht die gelockert Haut daran hinderst sich wieder zurück zu bilden. Wenn du in der Nacht den Retainer auch tragen kannst, ist das optimal. Mich schmerzt dieser in der Nacht leider zu sehr. Ich benutze hier die „Glocke“ und die Hülse vom TLC, diese sind beide aus Silikon.


      Parsifal schrieb:

      Kannst du auch den Senskin empfehlen zum Dehnen?
      „Senskin“ sagt mir nichts. Vielleicht kann dir jemand anders hier weiter helfen.
    • Nein Parsifal,
      da liegt offenbar ein Missverständnis vor. Senslip ist nicht dazu da, die Vorhaut zu rekonstruieren. Du dehnst damit nicht Deine Haut, Du schützt lediglich Deine Eichel, bewahrst sie vor Reibung und Austrocknung.
      Ich hab damit angefangen und der Gewinn an Sensibilität hat mich schon beeindruckt. Aber ich wollte eben mehr, drum fing ich an, zu restoren. Und das geht nur über das Dehnen der Haut.

      Durch die Dehnvorrichtung bzw. den Retainer bist Du ohnehin auch permanent geschützt, Du brauchst also nicht beides.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Hallo Weguer,

      Danke für den Hinweis. Letzte Nacht hatte ich den Retainer getragen, aber musste ihn nach einer Stunde abnehmen, da es so geschmerzt hat. Ich werde es nächste Nacht nochmal versuchen.

      Eben habe ich den DTR ausprobiert. Wann benutze ich denn die Feststellschrauben? Wenn ich sie feststelle, sind zwar die Gummis straff, aber es ist keine Spannung auf dem Penis.
    • Hm.
      Es gibt zwei Arten von Schrauben. Reine Kunststoff Schrauben (davon müsstest Du vier Stück haben) und eine mit Metallgewinde (etwas länger als die anderen).
      Die Kunststoff Schrauben dienen nur dazu, die Spanngummis zu halten. Du fädelst einen oder zwei Gummis durch die Löcher am Ende der Stange und hängst sie dann an die Schrauben. Dadurch wird die Stange Richtung Penis gedrückt und die Vorhaut bekommt Zug.
      Oder Du ersetzt eine der Kunststoff Schrauben durch die mit Metall Gewinde. Dann drückst Du die Stange so lange nach unten, bis Du genau so viel Zug hast, wie Du möchtest. Und dann drehst Du die Schraube fest.

      Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ja das ist verständlich, Danke.

      Ich habe von jeder Schraubensorte jew. 2 Stück. Aber das geht dann ja auch.

      Das Gerät steckt etwas im penis drin, d.h. er ist sehr kurz mit dem Gerät drauf. Viel Spannung ist auch nicht auf den Gummis, vielleicht sollte ich mal die längere Stange versuchen.

      Der DTR ist nur so lang, dass er in keine Hose passt. Man kann ihn anscheinend nur zuhause in Shorts tragen. Da wirds schwer, jeden Tag auf mehrere Stunden zu kommen, wenn man berufstätig ist.
    • Neu

      Hab mal eine Frage. Seit 2 Wochen trage ich nun den Retainer nahezu Tag und Nacht. Abends auch den DTR für ca. eine Stunde, aber das schmerzt noch zu sehr.

      Seit gestern habe ich Juckreiz am ganzen penis und eine leichte Schwellung rundum, unterhalb der haut, die vom Gripper bedeckt ist.

      Habt ihr damit Erfahrung?

      Wann nimmt man am besten die Creme? Meine Haut wird dadurch so weich, dass ich sie dann kaum über die Glocke bekomme.

      Danke im Voraus.
    • Neu

      Hm, nein, diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Schwierig, da zu raten.
      Zum Thema jucken fällt mir ein: Öfter mal abnehmen, sowohl Penis als auch Retainer waschen und gut trocknen und dann wieder anlegen.

      Wegen der Schwellung: Das könnte eine Reaktion Deiner Haut auf die Klemmbelastung zu sein. Auch ich vertrage die permentente Klemmung durch den "Standardretainer" nicht so gut. Ich habe mir deshalb die Kunststoffglocke selbst ein wenig kleiner geschliffen. Dadurch wurde der Abstand zwischen Glocke und Gripper größer, die Klemmung nicht so stark. Seitdem trage ich das Teil ohne es zu spüren.
      Vielleicht wäre das auch für Dich ein Weg, keine Ahnung.

      Wegen der Creme: Welche meinst Du denn?
      Wie wärs, wenn Du Dich abends eincremst und mit dem Anlegen des Retainers noch eine oder zwei Stunden wartest, bis die Creme einzieht?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet: