Hallo zusammen ich bin neu hier ! Meine Geschichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen ich bin neu hier ! Meine Geschichte

      Hallo zusammen :)

      Ich bin neu hier und weiß nicht, ob es der richtige Thread ist ? Bitte verzeiht mir, falls ich falsch bin aber ich habe noch nicht den richtigen Überblick über die Seite.

      Naja aufjedenfall wollte ich euch von meiner Geschichte erzählen.

      Ich bin 25 jahre und wurde im Kindesalter von 10 Jahren beschnitten. Damals wurde eine Vorhautverengung festgestellt. Naja ab dem Zeitpunkt wurde mir dann etwas wichtiges genommen, MEINE Vorhaut...
      Ich fand ein Penis mir Vorhaut schon immer schöner und wollte eigentlich immer eine Vorhaut haben. Ich habe gelesen das der SEX einfach schöner sein soll und man früher zum Höhepunkt kommen kann. Aktuell kann ich echt lange durchvö....len. Bei der Selbstbefriedigung und auch beim Oralsex kann ich jedoch echt schnell zum Ende kommen.

      Wie auch immer als ich anfing mich im Internet bezgl. des Themas Vorhautwiederherstellung zu informieren, bin ich auf dieses Forum gestossen.
      Ich habe echt einige interessante Themen gelesen und mich nun dazu entschlossen, den Weg der Vorhaut Restauration zu gehen.

      Da ich nicht wirklich straff beschnitten bin (ich kann meine Schafthaut über meine Eichel ziehen und sie ohne Probleme mit einem Gummi O-Ring befestigen) habe ich mich für den DTR und den TLC-X entschieden. Beide kamen diese Woche an. Mir persönlich gefällt der DTR besser aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache. Aus diesem Grund verkaufe ich den TLC-X hier in einem anderen Thread.

      Heute 16.02.2018 habe ich mit dem DTR angefangen. Warum das Datum ? Ich möchte mit euch zusammen den Weg meiner persönlichen Vorhautwiederherstellung gehen. Ich werde den DTR am Tag so lange tragen, wie es nur möglich ist. Chuck vom DTR, mit dem ich Email Kontakt hatte, hat mir eine Dauer von 8-9h empfohlen. Die Werte versuche ich einzuhalten sofern das möglich ist.
      Restoren tue ich mit der Dual Tension Methode allerdings nicht mit den Gummis sondern lediglich mit der Halteschraube die beim DTR dabei ist.
      Der Effekt sollte ja der gleiche sein nur das man mit der Schraube mehr Spannung einstellen kann und keine lästigen Gummis benutzen muss.
      Das geht beim pinkeln auch um einiges schneller.

      Den Manhood habe ich mir für die Nacht gekauft der ist leider noch nicht angekommen.

      Danke fürs lesen und ich fühle mich hier echt in guten Händen. Ich werde ab jetzt jeden Monat ein Bild posten, ähnlich wie Chuck es getan hat. Einfach um auch anderen Mut zu machen sich die Vorhaut zurück zu holen. Ich hoffe das mein BESTER freund irgendwann so aussehen wird wie der von Chuck.
      Im Anhang findet ihr ein Bild vom aktuellen Zustand.

      Lieben Gruß
      DTRuser


      r
    • Hallo DTRuser,
      willkommen bei uns und schon mal viel Erfolg!
      Eine tolle Idee, Dein Restoring hier zu dokumentieren. Ich hab das leider nicht geschafft aufgrund eines Festplattencrashs, auf dem alle meine Monats-Bilder der ersten drei Jahre drauf waren. Prinzipiell sind solche Fotos ein sehr gutes Hilfsmittel zur Motivation. Deshalb Hut ab für Deinen Mut. das Thema grundsätzlich anzugreifen und vor allem die Bilder hier zu veröffentlichen.

      Alles, alles Gute!

      PS: Ach ja, die 8-9 Stunden sind sicher ein gutes Maß. Möglicherweise - zumindest war das bei mir so - ist das aber zumindest am Anfang noch zu viel. Gewöhn Dich erst an die Belastung. 2, 3 oder 4 Stunden sind da auch schon eine ganze Menge. Mute Dir nicht zu viel zu!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Weguer,
      danke für deine Antwort.
      Ja ich denke es hilft auch anderen weiter, da ich bis jetzt keinen gefunden habe, der es wirklich von Anfang an mit Bildern etc. dokumentiert hat.

      Du hast sicher mein Bild gesehen oder ? Denkst du ich habe Vorteile was die Wiederherstellung angeht, da ich ja meine haut schon über die Eichel bekomme mit einem O-Ring. Wie sah es bei dir aus ?

      Hast du mit den Gummis oder mit der Halteschraube gedehnt ? Es sollte ja eigentlich aufs gleiche hinaus kommen oder ?

      Genau ich dehne so das es maximal unangenehm ist aber aufkeinenfall schmerzhaft.

      LG
    • DTRuser schrieb:

      Du hast sicher mein Bild gesehen oder ? Denkst du ich habe Vorteile was die Wiederherstellung angeht, da ich ja meine haut schon über die Eichel bekomme mit einem O-Ring. Wie sah es bei dir aus ?
      Ja sicher hast Du Vorteile dadurch. Denn auch wenn Du Deine Haut über die Eichel bekommst - grundsätzlich ist sie dahinter, Deine Eichel deshalb ungeschützt. An ihrer Haut sieht man, dass das nicht grad positiv ist. Wenn Du mit dem Restoring fertig bist, hast Du normalerweise so viel Haut, dass sie die Eichel permanent bedeckt. Zwar hält sie dort nicht von selbst, aber sie ist da und muss nicht nach vorne gezogen werden, steht nicht unter Spannung.
      Deine Eichelhaut wird glatt und feucht sein, Dein Empfinden wird sich aller Wahrscheinlichkeit deutlich verbessern.
      Bei mir war wesentlich weniger Haut vorhanden, inzwischen bin ich halb bedeckt.

      DTRuser schrieb:

      Hast du mit den Gummis oder mit der Halteschraube gedehnt ? Es sollte ja eigentlich aufs gleiche hinaus kommen oder ?
      Ich hab darüber hier schon öfter geschrieben. Ja, grundsätzlich kommts aufs selbe raus. Du kannst mit der Schraube die Push-Rod sogar länger nutzen, musst Dir also nicht so bald ne neue und längere kaufen, da die Gummis einen gewissen Überstand der Stange brauchen. Aber die Schraube fixiert die Spannung. Das hat Vorteile, aber auch den Nachteil, dass bei Belastung nichts anderes nachgeben kann als Deine Haut. Konkret wars bei mir so, dass ich mich bei der Gartenarbeit gestoßen habe und nachher einen Riss in der Haut hatte. Deshalb dehne ich inzwischen nur noch mit Gummis. Die geben bei Belastung nach.

      DTRuser schrieb:

      Genau ich dehne so das es maximal unangenehm ist aber aufkeinenfall schmerzhaft.
      Perfekt! :thumbup:
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Okay also ich nutze aktuell die Schraube hab bis jetzt keine Probleme trage den DTR seid 10 Uhr und bis jetzt keine schmerzen. Lediglich etwas unangenehm aber das sollte ja okay sein.

      Wie meinst du wenn ich fertig bin bleibt die Haut nicht permanent vor der Eichel ?
      Auf der Seite von Chuck berichtet er davon, dass die Vorhaut bei ihm über der Eichel bleibt.

      Meinst du das passiert bei uns nicht ?

      Das freut mich sehr für dich wie lange bist du schon dabei deine Vorhaut wiederherzustellen ?
    • DTRuser schrieb:

      Wie meinst du wenn ich fertig bin bleibt die Haut nicht permanent vor der Eichel ?
      Naja, bei der "Beschneidung" wird zumindest ein wichtiges Element entfernt, das dafür zuständig ist, dass die Vorhaut an ihrem Platz gehalten wird. Bei mir und vielen anderen sogar zwei:
      Die Vorhautspitze, das sogenannte gefurchte Band, und das Frenulum.
      Das gefurchte Band ist ein Muskelring, der die Vorhautspitze etwas zusammenzieht und die Vorhaut über der Eichel hält. Das fehlt jedem, der "beschnitten" wurde, auch wenn es sich nur um eine Teilbeschneidung handelt. Lediglich bei Vorhautplastiken wie der Dorsalinzision oder der Triple Inzision bleibt dieses Band erhalten.
      Fehlt es, hat die Vorhaut über der Eichel keinen Halt mehr und rutscht zurück.
      Das Frenulum hat unter anderem die Aufgabe, die Vorhaut wieder an ihren Platz zu ziehen, das gefurchte Band hält sie dort.
      Mir fehlt beides, drum muss ich die neue Vorhaut nicht nur nach vorne schieben, sondern sie dort auch festhalten.

      Chuck hat auf seiner Seite dafür auch Vorrichtungen zu kaufen, unter What is Retaining findest Du darüber Informationen.


      DTRuser schrieb:

      Das freut mich sehr für dich wie lange bist du schon dabei deine Vorhaut wiederherzustellen ?
      Eigentlich schon viel zu lange. Angefangen habe ich vor fast fünf Jahren. Da ich aufgrund von zwei Korrektur OPs meiner Narben zweimal für ein halbes Jahr pausieren musste und mir meine Narben noch immer große Probleme bereiten, dass ich täglich nicht länger als 2-4 Stunden restoren kann, zieht sich das Ganze bei mir sehr in die Länge. Ich gehe davon aus, dass ich noch weitere 2-3 Jahre brauchen werde.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Chuck schreibt auf deiner Homepage das man nach dem Dehnen einen Gummi O-Ring verwenden sollte, da sich nach dem Dehnen die Haut selber heilt und wenn man nun diesen O-Ring träge Sie eventuell vorne von alleine wieder zuwächst.
      Ich werde es aufjedenfall so mal probieren und hoffe, dass sie irgendwann von alleine vorne bleibt wenn genug Haut vorhanden ist.
      Bei ihm hat es ja auch funktioniert.

      Das tut mir leid, dass heisst du kannst nicht lange am Tag dehnen oder ?
      Naja ich denke mir die Zeit geht sowieso vorbei ob mit oder ohne Restoring Gerät. Dann lieber mit Gerät und irgendwann sogar mit neuer Vorhaut.
      Es scheint ja zu funktionieren.
    • Weguer schrieb:

      Eigentlich schon viel zu lange. Angefangen habe ich vor fast fünf Jahren. Da ich aufgrund von zwei Korrektur OPs meiner Narben zweimal für ein halbes Jahr pausieren musste und mir meine Narben noch immer große Probleme bereiten, dass ich täglich nicht länger als 2-4 Stunden restoren kann, zieht sich das Ganze bei mir sehr in die Länge. Ich gehe davon aus, dass ich noch weitere 2-3 Jahre brauchen werde.
      Cremst du deine Eichel ein wenn du den DTR trägst ?
      Und was denkst du, reicht es wenn ich die Schafthaut Nachts mit Hilfe der O-Ring Methode über die Eichel ziehe oder soll ich zusätzlich noch eine Urea 5% Creme auf die Eichel tragen ?

      Danke
    • DTRuser schrieb:

      Chuck schreibt auf deiner Homepage das man nach dem Dehnen einen Gummi O-Ring verwenden sollte, da sich nach dem Dehnen die Haut selber heilt und wenn man nun diesen O-Ring träge Sie eventuell vorne von alleine wieder zuwächst.
      Ja, möglich ist das und ich habe diesen Effekt auch schon bei mir selbst festgestellt. Meine ich zumindest. Im Moment habe ich noch nicht genug Haut, dass sich dieser Effekt dauerhaft einstellen könnte. Aber möglich wärs, stimmt.

      DTRuser schrieb:

      Das tut mir leid, dass heisst du kannst nicht lange am Tag dehnen oder ?
      Nein, wie gesagt, zwischen 2 und 4 Stunden täglich. Manchmal muss ich auch tageweise pausieren.

      DTRuser schrieb:

      Naja ich denke mir die Zeit geht sowieso vorbei ob mit oder ohne Restoring Gerät. Dann lieber mit Gerät und irgendwann sogar mit neuer Vorhaut.
      Genau das ist die richtige Einstellung. Ob ich jetzt die nächsten Jahre das Ding trage oder nicht, spielt doch keine Rolle. Die Zeit vergeht so und so.

      DTRuser schrieb:

      Cremst du deine Eichel ein wenn du den DTR trägst ?
      Während ich ihn trage nicht. Danach schon, manchmal die Contratubex Narbencreme, um die Narben weich zu bekommen bzw. zu halten und manchmal die hier: Unterstützende Pflege während der Wiederherstellung

      DTRuser schrieb:

      Und was denkst du, reicht es wenn ich die Schafthaut Nachts mit Hilfe der O-Ring Methode über die Eichel ziehe oder soll ich zusätzlich noch eine Urea 5% Creme auf die Eichel tragen ?
      Meiner Meinung nach reichen die O-Ringe. Aber die Urea schadet nicht, im Gegenteil, sie spendet Feuchtigkeit. Anfangs hab ich sie viel benutzt, da meine Haut sehr trocken und rau war. Aber durch die permantente Bedeckung erübrigt sich das irgendwann von selber.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Sorry die späte Antwort hatte viel zu tun, sodass ich nicht direkt antworten konnte.

      Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.

      Ich dehne jetzt solange, bis es anfängt leicht schmerzhaft zu werden. Meistens nach 8h tragen. Zwischendurch stelle ich die Schraube am DTR etwas lockerer falls die Spannung zu stark wird ( äußert sich bei mir durch ein leichtes brennen ) um die Haut wieder zu beruhigen. Danach stelle ich ihn wieder bisschen strammer. So kann ich echt gut leben.

      Nach dem dehnen Creme ich die Haut mit der von dir erwähnten Narbensalbe ein und ziehe mir einen Gummi O-Ring über die nach vorne gezogene Schafthaut. So ist die Eichel bedeckt und es herrscht ein minimaler Zug auf die Haut. Eventuell hilft es ja bei der Rückbildung der Schafthaut.

      Nach dem Dehnen ist die Haut ziemlich trocken wie war das bei dir ? Weiss zufällig jemand wieso das so ist ? Konnte im Netz nix drüber finden.

      Was ich bis jetzt sagen kann: die Haut direkt unter dem Eichelkranz ist um einiges empfindlicher geworden, das heisst wenn ich mit dem Finger über die Haut streichel fühlt es sich gut ( erregend ) an.
      War das bei dir genauso ? Ist das die Innere Vorhaut ?

      Und nun der wichtigste Punkt: Gestern hatte ich Sex und es war schön, schöner als sonst, da ich um einiges schneller zum Ende gekommen bin.

      Wer fragen hat nur her damit :)
    • DTRuser schrieb:

      Nach dem Dehnen ist die Haut ziemlich trocken wie war das bei dir ?
      Ja, genauso. Warum das so ist, kann ich nicht sagen, ich creme einfach regelmäßig. Aber der Grund wäre schon interessant.

      DTRuser schrieb:

      War das bei dir genauso ? Ist das die Innere Vorhaut ?
      Ich kann natürlich nicht sagen, wie das bei Dir genau ist. Aber grundsätzlich ist es so, dass die innere Vorhaut der Bereich zwischen Eichel und Narbe ist. Bei mir war das zwischen 0 und 10 mm (weil dieser Stümper nicht gerade geschnitten hat). Und ja, war im Prinzip bei mir genauso. Allerdings habe ich zunächst monatelang nur resensibilisiert mit Senslip und erst danach zu restoren angefangen. Aber der Unterschied ist auch bei mir deutlich. :)
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Vielleicht kann uns ja hier jemand Infos geben wieso die Haut so trocken wird ?

      Naja dann hoffen wir mal das es bei mir die ersten Anzeichen einer Veränderung der Inneren Vorhaut sind.

      Wie hast du Nachts deine Eichel geschützt ? Ich will mir die Schafthaut über die Eichel ziehen und Sie vorher mit der Urea 5% Creme einreiben. Dann den Manhood anlegen sodass ein gewisser Zug auf die Haut ausgeübt wird.
    • Genau so hab ich das auch gemacht. Oder mit dem DTR Retainer. Mal so, mal so.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • So wie versprochen ein neues Bild. Jetzt ist ein Monat vergangen und ich komme mit dem DTR echt super zurecht.
      Tagsüber trage ich den DTR und Nachts zum schlafen ziehe ich mir meine Schafthaut über die Eichel sodass diese bedeckt ist und fixiere sie mit dem Manhood. Auf die Eichel trage ich eine Urea 5% Creme. Super Methode wie ich finde.
      Bilder
      • B14F8073-95A0-44BC-A7C0-6A56A399F316.jpeg

        649,46 kB, 1.535×2.344, 135 mal angesehen
    • Wow, man kann den Fortschritt gut sehen. Gratuliere und weiterhin viel Erfolg!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ich habe das Gefühl, dass die Schafthaut faltiger ist. Das bedeutet wiederum, dass Du mehr Haut hast und sie sich hinter der Eichel stärker auffaltet.
      Kann mich natürlich täuschen, sieht aber für mich schon so aus.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo DTRuser,

      Ich habe grade deine Beiträge hier gelesen. Ich restore ebenfalls seit Mitte Februar. Ich hatte mal vor 3 Jahren damit angefangen, war aber irgendwie nicht passend zu der Zeit sodass ich schnell frustriert wieder aufgehört habe. Der Wunsch wieder eine Vorhaut zu haben ist aber nach wie vor groß um wieder das zu haben, was mir so früh genommen wurde (ich war 5 als ich beschnitten wurde)
      Nun bin ich 32.
      ich benutze sowohl den TLC als auch den DTR. Den DTR finde ich in der Handhabung deutlich praktischer und einfacher, wenn’s aber mal etwas Softer sein soll nehme ich den TLC. Beide haben was für sich.
      Auch ich habe das „Problem“ mit sehr trockener Haut nach dem Restoren. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Cicaplast gemacht. Auch beim Tragen des Geräts mache ich einen kleinen Klecks direkt auf die Eichel. Bloß nicht einreiben, dann hält nix mehr. Durch die normale Bewegung während des Tragens verteils sich das automatisch. Anschließend ist die Eichel wunderbar feucht und gepflegt. Ich habe sogar das Gefühl das dann mehr Feuchtigkeit als ursprünglich Salbe aufgetragen wurde auf der Eichel ist. Manchmal regelrecht „saftig“ (sorry für die Wortwahl :) )
      In den restoring freien Zeiten Pflege ich ebenfalls mit Cicaplast. Super Zeug!
      Tragedauer ist immer unterschiedlich. Aber ich komme ca auf 5 Stunden am Tag. Ich kann zum Glück auch meine Eichel mit der Schafthaut bedecken, aber bleibt leider auch nicht da. Dafür noch viel zu wenig. Würde sagen ich bin aktuell bei CI 2.
      ich weiß das es ein langer Weg sein wird, aber ich bin fest davon überzeugt, das mich das Ziel mehr als belohnen wird. Sowohl optisch, als auch von der Empfindung.

      Ich bin gespannt wie sich deine Erfolge einstellen.
    • Hallo,

      habe gerade dieses Forum entdeckt auf meiner Suche nach Restoring-Möglichkeiten. Die einzelnen Methoden habe ich mir angesehen und bin noch etwas verwirrt. Ich bin 57 und beschnitten, aber habe noch ein bisschen Vorhaut. Was empfiehlt ihr mir, wie ich starten soll? Mit DTR oder Retainer? Benutzt ihr auch die Abstandshalter? Benötige ich noch etwas dazu? Wofür sind die 2 Ringe, die auch angeboten werden?

      Vielen Dank im Voraus!