Iceland MPs propose ban on circumcision of boys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Iceland MPs propose ban on circumcision of boys

      MPs from five different political parties in Iceland have proposed a ban on the circumcision of boys.

      :love: :love: :love: :thumbsup:

      The bill, which has been submitted to the country’s parliament, suggests
      a six-year prison term for anyone found guilty of “removing sexual
      organs in whole or in part”.
      Addressing religious traditions, it insists the “rights of the child” always exceed the “right of the parents to give their children guidance when it comes to religion”
      The move follows advice from doctors in Denmark, who have said boys under the age of 18 should not be circumcised.
      The Danish Medical Association said it had considered suggesting a legal ban on the procedure for children
      Tätä! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      independent.co.uk/news/world/e…slim-jewish-a8188701.html

      grapevine.is/news/2018/01/31/i…rcumcision-of-young-boys/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Es wird grossen Druck auf die Abgeordneten geben. Hoffentlich halten sie dem stand!

      Dann wird es vorbei sein mit dem "Das ist in keinem anderen Land der Welt verboten!", "Wir können doch nicht als erstes Land der Welt...."
      Island könnte der erste Dominostein sein, Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden, Niederlande... *träum*

      Und Deutschland, das 2012 die Chance hatte einmal Vorreiter bei einem zivilisatorischen Fortschritt zu sein, wird vermutlich mal wieder die rote Laterne tragen, weil wir ja angeblich wegen unserer Geschichte Kinder nicht vor Körperverletzung schützen dürfen können wollen oder wollen können dürfen...
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Solche Pseudo-Argumente, wie gerade wieder vorgetragen (der klassische Zirkelschluss) sollten dann hoffentlich endlich hinfällig werden - irgend einer muss sich immer als erster trauen:

      Dan Rosenberg Asmussen schrieb:

      This is emphasized, inter alia, by the fact that no country in the world prohibits boys circumcision
      (Google-Übersetzung)

      Besonders drollig:


      ...positively charged identity marker that they are happy to be covered by.
      entblösst bedeckt, to have tea and no tea...
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Offenbar gibt es auf Island erfreulich wenig Genitalverstümmelung (aber jede ist eine zu viel):


      Google-Übers. schrieb:

      Skv. Information from the Director of the Department of Health is considered by boys to be performed by physicians, either for medical or religious reasons. One such action is recorded in the database of the healthcare institution in 2006, but none since then. Figures from self-employed professionals include 13 such actions during the period 2010 to 2016 on boys under the age of 18.
      mbl.is/frettir/innlent/2018/02…brot_a_rettindum_drengja/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Google Übers. schrieb:

      The change made is that the word" girl child "is changed to" child "and caters to boys and girls.
      Genau, und fertig ist die Laube!
      So einfach kann es sein, wenn man sich das Brett vom Kopf reißt.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • The Chief Rabbi of Denmark Yair Melchior and the Rabbi of Oslo, Yoav Melchior are leading the campaign....
      The rabbis are requesting that European and worldwide Jewish communities contact their local Icelandic representatives and make their protests known.
      Aber, das ist doch jetzt nur eine "Verschwörungstheorie", oder?
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • brokendream schrieb:

      Von 346.750 Einwohnern haben vielleicht 1000 eine Religion die Beschneidungen praktiziert.
      Es kommt halt auch immer auf die Religion an.
      Z.B. der § 218a StGB wurde Anfang der 60er 70er gegen den energischen Widerstand der katholischen Kirche erlassen. Jener Religionsgemeinschaft gehörten damals rd. 27 Millionen Menschen in der alten Bundesrepublik an.
      Und 2012 wurde wegen einer kleinen Minderheit ein Gesetz erlassen, das von rd. 57 Mio. Menschen hierzulande abgelehnt wird.
      Es kommt halt auch immer auf die Religion an.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • brokendream schrieb:

      218a gibt es doch in seiner jetzigen Form erst seit der Wiedervereinigung, oder?
      Seit April 1974 gibt es den §218a StGB. Wurde aber später des öfteren modifiziert.
      Das mit den 60ern war ein Typo.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Es ist doch irgendwie bezeichnend für unsere VG-Wort-gepamperte deutschsprachige "Qualitätspresse", dass sie es ausgerechnet RT Deutschland überlässt, (durchaus sachlich) über die Entwicklung in Island in deutscher Sprache zu berichten.

      Bloß keine "heiklen Themen" aufbringen!

      Aber wenn der Mops von Schlagersternchen XY einen Pups gelassen hat - ganz wichtig!

      deutsch.rt.com/newsticker/6457…ung-von-jungen-in-island/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Die dänische Berlinkse berichtet jetzt auch. Im deutschen Pressewald weiter konsequentes Verschweigen.
      Kein Wunder, wenn man bedenkt, wie ein Großteil der Presse sich 2012 positioniert hatte.
      Auch die Presse hat Kinderblut an den Fingern.

      Google Übersetzung schrieb:

      Iceland will ban the circumcision of boys children - it affects Danish debate
      b.dk/globalt/island-vil-forbyd…-rammer-ned-i-dansk-debat

      "Iceland will ban the circumcision of boys children" - ist natürlich etwas voreilig. Hoffentlich ist der Optimismus bei der Berlinske gerechtfertigt.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Jews against circumcision teilen das grad auf ihrer Facebook Seite:

      Silja Dögg Gunnarsdóttir, a leading figure in the efforts to outlaw circumcision in Iceland, is publishing on her page, a letter she got from an Israeli, as part of an initiative by Tomer Benne, to send letters to Iceland, in support of the anti circumcision law.

      Fékk þetta bréf áðan - mjög áhugavert:

      Dear Parliament Member,

      I am writing to express my strong support for bill 183 which will criminalize circumcision (genital mutilation) of underage boys and girls, when it is not medically necessary (99.5% of the cases).

      As a Jewish Israeli, I wish to let you know that there is a rapidly growing movement among Jews and among Israeli’s to leave our children intact (not-circumcised). Personally, I chose to not circumcise my son when he was born, as we now know that this is painful- even with local anesthesia, irreversible, medically unnecessary and performed without consent.
      The biggest concern that would need to be addressed is how religious individuals cope with this, as we would not wish to have rogue circumcisions that later would not get medical attention if they develop complications.
      I hope that the age for consent would not be set as younger than 18, because 13-15 year old boys would be subject to too much pressure from their families.

      Thank you for having the courage to protect children and fight for this important bill.
      Sincerely,

      --
      Billie Beckwith-Cohen, DVM, MBA, FAAO
      PhD Candidate, Kramer Lab
      Department of Vision Science
      University of California, Berkeley


      m.facebook.com/story.php?story…97230904751&id=1252514101
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hier gibt es eine optimistische Einschätzung:

      Google-Übersetzung schrieb:

      "It seems likely that the proposal will be a majority," says Bjarni Jónsson, Secretary General of the Human-Ethical Association's sister organization in Iceland, Sidmennt.
      Das wäre sehr schön.

      Und dann wird die Welt sehen: die isländischen Jungs werden weiterhin ganze Kerle werden, die Zahl der HIV, HPV, und Peniskrebsfälle wird nicht explodieren, Island wird nicht im Meer versinken, der Himmel wird nicht einstürzen, Feuer und Schwefel werden nicht vom Himmel fallen (na ja, auf Island kann das schon mal passieren ^^ , aber nicht deswegen) und die Isländischen Männer werden sich nicht beschweren, dass sie als Kind komplett gelassen wurden.

      fritanke.no/index.php?page=vis_nyhet&NyhetID=10724
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • MP Gunnarsdóttir however has said that the bill is simply put forward to protect children.

      Danke, Silja Dögg Gunnarsdóttir! :love:

      icelandmonitor.mbl.is/news/pol…n_for_boys_in_iceland_co/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Karim Askari, Direktor des muslimischen Instituts von Island:

      Es ist unser Recht! Punkt!

      Unser Recht, euer Recht. Integration oder Parallelgesellschaft?

      Dann machen wir's eben im Ausland, dann machen wir's eben heimlich zu Hause, selber....

      Kindeswohl?

      Umskurður drengja


      frettirnar.is/2018/02/10/med-og-a-moti-umskurdur-drengja/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Na, es sind ja närrische Tage, und Renee Garfinkel in der Washington Post Times treibt es besonders toll.
      Kinder hätte ein Bedürfnis nach Genitalverstümmelung!
      Und während die eine Seite tatsächlich mit Messern auf Kinder losgeht, wird Kinderschützern unterstellt, sie hätten einen Schuss abgefeuert.

      Iceland considers criminalizing circumcision

      Hallo? Wie kann man eine kriminelle Handlung kriminalisieren?

      Those who want to ban circumcision and other religious practices are not interested in children’s well-being....
      Immer dieselbe Leier.

      Früher, da gab es bei der WT noch unter jedem Artikel ein Diskussionsforum.

      Aber wer so dreist und dick aufträgt, der hält eine Diskussion nicht aus.

      Stattdessen darunter:

      21 best guns for home protection

      Best new handguns for 2018


      Und das passt sehr zum Thema!
      Eine von Gewalt faszinierte Gesellschaft. Stand your ground laws, Helikopter-Menschenjagden im TV, zur Gesundheitsmaßnahme umetikettierte Gewalt gegen Kinder.

      washingtontimes.com/news/2018/…nsiders-ban-circumcision/

      PS: Es war die nicht die Washington Post, sondern die W. Times. Sorry für die Verwechselung!
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Mr Avi Feldman has recently decided to move to Iceland with his wife and children in order to become the first Rabbi to ever live here and open the country’s first synagogue, Vísir reports. Their decision to move here comes just a week after a group of Icelandic politicians decided to extend the ban on genital mutilation to little boys, thus effectively banning circumcision in Iceland. The Rabbi’s plan is in fact to change Icelanders’ mind on the subject. Whether he will manage, it’s hard to say. Besides the usual plethora of silly, nationalist comments such as “Iceland for Icelanders” that has flooded social media, in fact, people seem to be looking at the practice from a Human Rights point of view, insisting that such an invasive action is violence against children. Seen Icelanders’ attention span, we are now accepting bets on how long this debate will go on.
      grapevine.is/news/2018/02/12/m…icelanders-talking-about/

      Offenbar Chabad-Lubavitch:

      The Chabad movement is sending emissaries, a rabbi and his wife, to Iceland, an island nation with 250 Jews where ritual slaughter of animals is illegal and circumcision is poised to be outlawed as well.
      Rabbi Avi Feldman, 27, of Brooklyn, New York and his Sweden-born wife Mushky are slated to settle with their two daughters in Reykjavík....
      haaretz.com/world-news/europe/…first-synagogue-1.5810334
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • The challenge for those who want such a change is that they face heavy resistance in the top of the party.
      So war es bei uns auch, z.B. bei den Grünen. Da wird von Parteibonzen etwas vorgegeben und als alternativlos dargestellt. Wer dagegen ist, wird als Parteischädling hingestellt:

      FAZ schrieb:

      Auch der Prozess der Meinungsbildung wurde bei den Grünen zum Thema gemacht. Vielen Abgeordneten erschien die Diskussion zu kurz und zu sehr „von oben gesteuert“, und zwar sowohl in der Fraktion wie auch in der parlamentarischen Debatte. Die Beschneidungen waren fraktionsintern erst durch einen „Zwischenruf“ – ein etwa zwei Seiten langes, Beschneidungen befürwortendes Papier – zum Thema geworden. Verfasser waren Volker Beck, die Fraktionsvorsitzende Renate Künast und andere Fraktionsmitglieder. Das habe zu „Unbehagen in der Fraktion“ geführt, heißt es rückblickend. Viele Abgeordneten hätten sich „vor vollendete Tatsachen“ gestellt gesehen....
      Auch die Diktion des „Zwischenrufs“ hatte Anlass zur Kritik gegeben: Kili bezeichnete sie als „tendenziös“. Das Kölner Gerichtsurteil werde darin als „Kunstkniff“ bezeichnet. Die Vorhautbeschneidung werde in einem Atemzug mit dem Stechen von Ohrlöchern genannt, und es werde die Behauptung aufstellt, bei Beschneidern handele es sich häufig um Ärzte. Diese „fachlich nicht validierten Aussagen“ sowie die „Vorfestlegung“ auf die Straffreistellung hätten die Abgeordneten eher verunsichert, statt zu einer konstruktiven Diskussion beizutragen, meint Kili. Eine Diskussion über Alternativen – wie beispielsweise eine mögliche Zulässigkeit von Beschneidungen bei Erreichen der Religionsmündigkeit – habe man damit verpasst, sagte Kili.
      Ich denke nicht nur für mich, der die Grünen 2009 zum x-ten mal gewählt hatte, mit ins Parlament gewählt hatte war das die Zerschneidung des Tischtuchs. Tut mir Leid für Menschen wie Dörner und Kilic.

      Ich hatte eine Partei gewählt, die mehrheitlich die Genitalverstümmelung von Kindern absegnete - das war wie ein Schlag in die Magengrube. Mit "Volksvertretern" und "Mandat" und "gelebter Demokratie", blabla hat das alles nichts mehr zu tun. Dafür hatten die Grünen von mir kein Mandat.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Die UN-Kinderrechtskonvention fordern auch, das Rituale aufhören die den Kindern schaden können ...

      Tagespost schrieb:

      Kritiker, die sich jetzt nach der Stellungnahme des Kardinals äußerten, führen vor allem die Kinderrechte an. Dabei wird leicht übersehen, dass die UN-Kinderrechtskonvention auch die kulturelle Identität der Kinder schützt.

      Euronews schrieb:



      "Schmerzhaft und gefährlich"

      Ich stehe dazu und sage, dass es den Menschen erlaubt sein sollte, ihren Glauben für sich selbst zu haben. Aber wenn es um andere Menschen geht, muss man eine Grenze ziehen. Kinder sollten auch das Recht auf freie Wahl ihres Glauben haben, wenn sie erwachsen sind."
      Gunnarsdóttir sagte, sie handele auf Anraten von Kinderombudsmännern in fünf nordischen Ländern. Sie hatten im Jahr 2013, dass "die Beschneidung ohne medizinische Indikation bei einer Person, die nicht in der Lage ist, eine aufgeklärte Einwilligung zu erteilen, mit den Grundprinzipien der ärztlichen Ethik aufeinanderprallt, insbesondere weil die Operation irreversibel, schmerzhaft und mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden sein kann".
      Bleib standhaft Island :love:
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Dabei wird leicht übersehen, dass die UN-Kinderrechtskonvention auch die kulturelle Identität der Kinder schützt.
      Die kulturelle Identität eine Neugeborenen ist "intakt". Wenn die geschützt wird, ist ja alles gut.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Man möcht' glatt nach Island ziehen...

      RUV.is schrieb:

      Der Präsident des Parlaments sagt, es sei wichtig, dass die Abgeordneten sich nicht mit dem Druck im Ausland befassen, wenn sie einen Gesetzentwurf zum Verbot von Jungen diskutieren. Er ist stolz darauf, dass das Parlament ein ebenso wichtiges Thema zur Diskussion stellt.
      Der Bericht von Silja Daggar Gunnarsdóttir über das Verbot von Jungen hat viel Aufmerksamkeit erregt. Dann, so dass das Problem nicht bis zu dem parlamentarischen Ausschuss ist, wo es üblich ist für die Überprüfung zu nennen, die Organisation jüdischen nordischen Länder geschickt lokale Mitglieder des Kongresses einen Brief, in dem sie die Rechnung stark protestieren und sagte, dass ein Angriff auf das Judentum so, dass es die Juden in der ganzen Welt berührt. Der Präsident des Parlaments sagt, dass diese strenge Antwort verständlich ist, weil sie so sensibel ist.
      "Und wir sollten es nicht übertreiben, ein Fall dieser Art, der sich voll und ganz der Agenda verschrieben hat, wird eine Reaktion auslösen. Aber es ist nur Zeit, um die Sache auf dem neuesten Stand zu halten, rücksichtsvoll und geben Sie eine gute Zeit und überprüfen Sie es. Wir sind mit solchen Angelegenheiten in unseren Händen einverstanden. Ich bin ziemlich stolz auf das isländische Parlament die Initiative in einem solchen Fall nimmt die internationale Aufmerksamkeit auf sich zieht, weil ich glaube, dass dieses Thema von Bedeutung für die Diskussion sein sollte, aber es es macht natürlich sehen und es auch gewinnen „, sagt Thorsteinsson J Sigfússon, Präsident des Parlaments.
      Selten kommt jedoch eine Antwort aus dem Ausland auf die Rechnungen. "Aber nicht ganz einzigartig. Ich meine palästinensische Staaten als unabhängige und souveräne Staaten und es gab eine bessere Antwort aus dem Ausland, meistens von einer Partei zur anderen ", sagt Steingrímur.
      Aus dem Isländischen übersetzt durch Google
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Weguer schrieb:

      ...wenn sie einen Gesetzentwurf zum Verbot von Jungen diskutieren
      Das wäre ja auch ein wenig "das Kind mit dem Bade ausschütten"... :D


      Weguer, verrätst du uns bitte die Original-Quelle?
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Selbstbestimmung schrieb:

      Weguer, verrätst du uns bitte die Original-Quelle?
      Ergänzt. Seltsamerweise wurde der link bei meinem ursprünglichen Posting nicht übernommen und mir ist das nicht aufgefallen.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Silja Dögg Gunnarsdóttir schrieb:

      “I didn’t think it was necessary to consult,” she told The Independent. “I don’t see it as a religious matter.”
      “Jews are welcome in Iceland. But this is about child protection and children’s rights. That comes first, and before the religious rights of the adult.
      “Every individual, it doesn’t matter what sex or how old… should be able to give informed consent for a procedure that is unnecessary, irreversible and can be harmful. His body, his choice.”
      :love: :love: :love:
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Der "Muktikultilandfunk" berichtet. Im Mittelpunkt steht "selbstverständlich" nicht die Gesetzesinitiative sondern die Kritik daran:

      Juden und Muslime gegen mögliches Beschneidungsverbot
      Jüdische und muslimische Verbände haben eine Gesetzesinitiative des isländischen Parlaments für ein Beschneidungsverbot scharf kritisiert.
      In Deutschland hatte das Kölner Landgericht 2012 eine medizinisch nicht begründete Beschneidung bei neugeborenen Jungen als strafbare Körperverletzung bewertet. Das Urteil löste eine breite Diskussion aus, die mit einem Gesetz endete, das Beschneidungen von Jungen auch aus religiösen Gründen weiter erlaubt.
      Wie, die Diskussion ist "geendet"? Legt das der DLF neuerdings fest, wann eine Diskussion endet?

      Und das Gesetz erlaubt nicht GM aus religiösen Gründen, sondern auch, weil heute Dienstag ist.
      Die Gründe (der Eltern) kontrolliert niemand.

      Weiter erlaubt? Was für ein Käse! Vor dem Inkrafttreten des 1631d war BGM verboten, genau das hat das Kölner LG mit Fug und Recht festgestellt. Es gibt unter Rechtswissenschaftlern keinen ernstzunehmenden Zweifel, dass BGM vorher eine strafbare Handlung war!

      Und für so einen "Qualitätsjournalismus" muss man zahlen, sonst kommt man ins Gefängnis. Wo eigentlich die Kinderverstümmler hingehören.
      Verkehrte Welt...

      Immerhin, die Kinderverstümmler trauen sich schon nicht mehr, sich unmaskiert photographieren zu lassen! :D

      deutschlandfunk.de/island-jude…e.html?drn:news_id=852681
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Und hier wie dort gibt es schlaue Menschen, die der Meinung sind, es brauche gar kein Gesetz, das die Verstümmelung von Jungen verbietet, weil Körperverletzung sowieso verboten ist:

      Icelandmonitor schrieb:

      However, he says, in Icelandic law calls for bodily harm to be punishable and that he does not think circumcision is excluded.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/