Iceland MPs propose ban on circumcision of boys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein zwar sehr langer, aber dafür umso leidenschaftlicherer und intensiverer Brief der Jews against Circumcision an das Isländische Parlament Alþingi:

      Jews against Circumcision schrieb:

      First, we reject the proposition that involuntary circumcision is essential to the practice of Judaism for the individual himself. It isn't.

      ...
      Second, we reject the proposition that involuntary circumcision is essential to the survival of Judaism as a cohesive religion. It isn't.
      ...
      Third, we reject the proposition that involuntary circumcision is essential to the continued existence of the Jews as a distinct people. It isn't.
      ...
      Fourth , we reject the proposition that involuntary circumcision is a necessary part of being Jewish. It isn't.
      ...
      Fifth , we reject involuntary circumcision because we regard all genital cutting of children without their consent as a violation of the fundamental human right to have one's body unmolested and unharmed.
      ...
      Sixth, we reject the broad assertion that the movement to ban involuntary circumcision - and the specific assertion that the proposed legislation banning it that is before this committee of the Alþingi - is nothing more than a thinly veiled attack on Jews or Judaism and that it is anti-Semitic. It isn't.
      ...
      Seventh, we reject the assertion that the right to subject an infant or child to involuntary circumcision is a fundamental right that comes under the rubric of "religious freedom."
      ...
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Religionsvertreter fordern Respekt vor Genitalverstümmelung

      In Deutschland ist die Jungenbeschneidung für Juden und Muslime aus religiösen Gründen erlaubt.
      Dummquatsch. Diese Körperverletzung an Jungen ist für ALLE Eltern 2012 legalisiert worden. Nach "Gründen" wird nicht gefragt.

      domradio.de/themen/interreligi…-vor-religioesen-ritualen
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Der Schraubstock wird angezogen:

      The leading Republican and Democrat in the House on foreign policy joined to urge Iceland to stand down from a proposed bill to ban circumcision
      “While Jewish and Muslim populations in Iceland may be small, your country’s ban could be exploited by those who stoke xenophobia and anti-Semitism in countries with more diverse populations,” said the letter sent April 5 to the embassy of Iceland in Washington, D.C., by Reps. Ed Royce, R-Calif., chairman of the U.S. House of Representatives Foreign Affairs Committee, and Eliot Engel, D-N.Y., its top Democrat.
      “As a partner nation, we urge your government to stop this intolerant bill from advancing any further,” said the letter, which was released to the public on Thursday by the Orthodox Union, a group that has spoken out against the proposed ban.
      Das Gesetz ist doch sehr tolerant, den kleinen Jungen gegenüber. Dürfen dann sogar ihren eigenen Körper komplett behalten.
      Als nächstes dürfte dann wohl die Drohung mit Raketen kommen... ;)

      Isländer haltet stand!

      en.wikipedia.org/wiki/Eliot_Engel


      en.wikipedia.org/wiki/Ed_Royce

      jta.org/2018/04/12/news-opinio…and-back-circumcision-ban
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Silja Dögg Gunnarsdóttir lässt mit der Antwort nicht auf sich warten:


      Silja Dögg Gunnarsdóttir schrieb:

      I know of no precedent of members of parliament of other countries sending a formal letter to an Icelandic Embassy to have an opinion on matters being discussed in Iceland's Parliament. It would be interesting to know if there is such precedent or whether Icelandic MP's have sent foreign embassies similar messages regarding certain matters. It just looks like they're really overreaching here....
      Icelandic MP's have total freedom to put forward matters that they feel are important to discuss at Parliament to possibly make new laws or change old ones. That's a a part of a democratic discourse and a democratic society,...
      All threats and pressure are politely declined

      :thumbup: :love:

      icelandmonitor.mbl.is/news/pol…crat_house_members_urge_/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Die Lobby-Arbeit pro-Kinderverstümmelung geht bienenfleißig weiter:



      What are you hoping for? What concrete results do you expect from the Conference?

      There have been results already. I presented the Conference and
      the list of participants to the Minister of Foreign Affairs. Two days
      later he published a strong Statement calling upon MPs to think twice
      before approving the law, considering above all the image of Iceland in
      the word. We consider this a success.
      agensir.it/europa/2018/04/17/i…itism/?PageSpeed=noscript
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Es wird immer abgedrehter:

      “Criminalising male circumcision might endanger the whole system of fundamental rights, as well as the Rule of Law”
      “protecting the health of children is a legitimate goal of every society, but ....
      Da steht Gesundheit, nicht körperliche Unversehrtheit. Und mit einem Holzbein und einem Glasauge kann man doch kerngesund sein, oder? Blutwerte, EKG, Blutdruck - alles bestens. Gesund!

      ...aber eben doch nicht. Das "aber" entlarvt, das "aber" sagt alles.

      "Ich bin ja für Kinderrechte, aber das wird man doch wohl noch sagen dürfen"

      without any scientific basis
      Ist es etwa wissenschaftlich widerlegt, dass die Vorhaut zerstört wird? Und damit sensibles Gewebe?

      to stigmatise certain religious communities
      Stigmatisierung? Was war noch mal eine Stigma?

      Aha, ein „Stich-, Punkt-, Wund- oder Brandmal"

      Dann ist also die BGM Stigmatisierung. Und die soll doch gerade unterbleiben.

      During the conference, Jewish, Christian and Muslims speakers, together with institutional representatives of the European Parliament and of the Regional Office for Europe of the Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights (OHCHR), focused on the central role religions can play in bringing together and shaping a modern, pluralist and democratic European society.
      Aha, Religionen sollen die Gesellschaft formen? Ausgerechnet in einer Zeit der rapiden Säkularisierung, wo eine Kirche nach der anderen dicht macht?

      Und dann noch "modern", mit bronzezeitlichen Regeln, dass Eltern ihren Beschützerinstinkt überwinden müssen und ihre Kinder genitalverstümmeln müssen, so "modern"?
      Und so "demokratisch", dass die Kinder gar nicht mitentscheiden können? Dass ihnen diese Entscheidung für immer aus der Hand genommen wird?

      COMECE General Secretary Fr. Poquillon op recalled that human rights are universal, indivisible, interdependent and interrelated.
      Eben, unteilbar. Auch nicht zwischen den Geschlechtern teilbar. Kleine Jungen sind auch Menschen.

      comece.eu/criminalisation-of-c…tal-rights-system-at-risk

      ".EU", die EU entwickelt sich leider immer mehr zum Kotzbrocken.

      eppgroup.eu/event/Conference-o…ls-and-fundamental-rights
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Übrigens etwas, worauf wir bei deutschen Politikern bis zum Skt. Nimmerleinstag hätten warten müssen. Die haben sich seit Jahren nicht ernsthaft um das Thema gekümmert und noch immer eher im Fokus, den Kirchen nichts zuzumuten, egal was die Bevölkerungsmehrheit von derartigen Konstrukten wie dem kirchlichen Arbeitsrecht hält. In Deutschland gilt leider, die Veränderung muss von außen kommen, man hat es sich so schön kuschelig gemacht mit den Kirchen.
    • Ca. Minute 44, der reine Wahnsinn: "Deutschland, ein zivilisiertes Land, dem das Kindeswohl am Herzen liegt, hat die Beschneidung 2012 legalisiert und das belegt, dass sie keine Verstümmelung oder Verletzung sei".

      Wer weiß, wie die Diskussion 2012 hier ablief und was das Kindeswohl bei der Gesetzgebung überhaupt für eine Rolle spielte, der kann wohl nicht anders, als diese Argumentation unverfroren zu nennen.
    • Der Däne hat, wie ich finde, eine gute Rede gehalten, in der das ganze Dilemma der Diskussion noch einmal transparent und durchaus nachvollziehbar zum Ausdruck kam und zwar deshalb, weil er davon Abstand genommen hat, mit vermeintlich rationalen Argumenten aufzuwarten, sondern versucht hat, auf der Gefühlsebene darzulegen, wie er als Jude darüber denkt. Auf der rationalen Ebene ist die Diskussion schlicht gegessen und von daher ist es aus seiner Sicht klug, auf die Emotion zu setzen. Ein Redebeitrag dem ich aufmerksam zugehört habe. Von den beiden Vorrednern hingegen nur der übliche Unsinn.
    • Die Schwedin danach kommt aber wieder nur mit dem altbekannten Unsinn daher. Todesfälle und Schädigungen nach einer Beschneidung lägen ja alle nicht an der Beschneidung, sondern nur an der falschen Ausführung u.a. durch Anästhesie. Das ethische Problem nicht zu anästhesieren, scheint ihr hingegen gänzlich unbekannt. Und natürlich: FGM ist ganz was anderes, das eine wäre Genitalverstümmelung, das andere Beschneidung. Sie meint offenbar, das nicht begründen zu müssen.
    • R2D2 schrieb:

      "Deutschland, ein zivilisiertes Land, dem das Kindeswohl am Herzen liegt, hat die Beschneidung 2012 legalisiert und das belegt, dass sie keine Verstümmelung oder Verletzung sei".
      Das ist nicht Wahnsinn, diese Verdrehungen haben System.
      Nicht Deutschland hat die Jungenverstümmelung legalisiert, 434 Kinderverräter, die waren's. 70% der Deutschen haben das Jungenverstümmelungsgesetz abgelehnt. Ein antidemokratischer Vorgang par excellence.
      Und selbst im Bundestag wurde von allen Seiten eingeräumt, dass es sich es zweifellos um eine Körperverletzung handele. Und dann kam das berühmte "aber....blablablablupp-bullshit".
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Und es wird weiter gegen Kinderrechte gewühlt:

      Der neue Vorsitzende der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (Comece) Jean-Claude Hollerich trifft Jean-Claude Juncker, dem Präsidenten der Europäischen Kommission:

      Als Vertreter der Bischofskonferenzen sieht er seine Aufgabe daher darin, immer wieder an die Politik zu appellieren, die doch ein Steuerelement der Gesellschaft sei und sein müsse. So setzt er sich vor dem Hintergrund der Religionsfreiheit für die Legalität der Beschneidung ein. Im Gespräch mit Jean-Claude Juncker erinnerte er daran, dass Religionsfreiheit sei schließlich ein Menschenrecht sei.
      Ein Anwalt für Kirche und Menschen
      für Menschen? Wohl eher für Erwachsene und vielleicht gerade noch Mädchen.

      vaticannews.va/de/welt/news/20…-kirche-und-menschen.html
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Rabbi Pinchas Goldschmidt schrieb:

      The Nazis made such a law in 1933 and we all know how that ended.
      Ach! Hat er da auch eine Quelle für?
      War das ein Geheim-Gesetz, aus einer jetzt gefundenen Kiste in einem im Moor versunkenen Flugzeugwrack die der STERN für Millionen gekauft hat? :FP01

      Wenn "die Nazis" 1933, wie das jetzt in Island anvisiert wird, die Genitalverstümmelung von Jungen und Mädchen verboten hätten, dann hätten sie ja ein mal was richtiges gemacht. Aber nicht mal das mit den Autobahnen stimmt.

      According to Israeli daily Yedioth Ahronoth, the Conference of European Rabbis succeeded in attracting the support and attendance of American congressmen, representatives of EU institutions, doctors, and academics who support the practice of circumcision and oppose the ban.
      "and we all know how that ended."

      Klar, Island, eine der ältesten Demokratien der Welt wird in sechs Jahren den dritten Weltkrieg anfangen, fast ganz Europa besetzen, Millionen Menschen ermorden, oder was will Goldschmidt damit sagen? :FP02

      It is clear as day that once circumcision will be outlawed in Iceland, it will become impossible for young parents to stay in this country.
      Wie, alle jungen Eltern hauen dann aus Island ab? Obwohl Island doch einen so hohen Lebensstandard hat und als so ein glückliches Volk gilt? Weil ein Herr Goldschmidt das sagt?


      ..for performing this important, vital, and precious rite of ours
      Für die kindliche Vorhaut ist das nicht "vital", sondern tödlich. Und manchmal auch für das Kind.

      Diesmal kommt man nicht mit dem Tauf-Vergleich, sondern mit dem Kommunion-Vergleich, man muss ja ab und zu mal die grotesken Vergleich variieren.


      The Nazis made such a law in 1933

      Wenn man schon zu solch fetten Lügen greifen muss, dann muss man sehr schlechte Argumente haben.

      algemeiner.com/2018/04/22/euro…roposed-circumcision-ban/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • "For the first time since we launched a campaign against the bad legislation to ban circumcision in Iceland, the mainstream media in Iceland are calling for the adoption of the model we have obtained at the Council of Europe in Germany and the United Kingdom and for establishing ethical and medical standards that will allow circumcision to be observed as it has for generations. We are certainly optimistic, but the campaign has not yet ended," said Rabbi Pinchas Goldschmidt, president of the Conference of European Rabbis
      Ich hoffe doch, Goldschmidt irrt nicht nur mit den Nazi-Gesetzen

      The European Rabbinical Congress delegation was represented by Prof. Bernard Loebel and Dr. Ty Erickson who helped thwart a similar initiative against circumcision in the past in the Council of Europe.
      israelnationalnews.com/News/News.aspx/244803
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Das isländische Außenministerium:
      In cases where there is no essential need for medical intervention in boys, it would be best if no decisions are made regarding such interventions until the person involved is sufficiently developed to make an informed decision about taking or avoiding action," the opinion states.
      Ja super! Oder? Wenn nicht gleich der Pferdefuß folgte:

      However, the opinion stated, "this is not an iron-clad rule, because boys...
      Genau, es geht ja nur um Jungen. Da kann man schon mal eine Ausnahme machen im Land der großgeschriebenen Gleichberechtigung.

      because boys' circumcision has been an established foundation in the faith of many religious and cultural groups for hundreds of years....
      Gewohnheitsunrecht!
      Genau wie, dass Frauen kein Wahlrecht haben, Ehefrauen und Kinder geschlagen werden dürfen, Mädchen "beschnitten" werden müssen, Ehebrecherinnen und Schwule gesteinigt, usw... haben wir doch auch alles beibehalten, wegen Gewohnheitsunrecht!

      Das isländische Außenministerium scheißt sich die Beinkleider voll:

      It is not easy to assess in advance what the response will be in other countries if the proposed law is accepted without any changes

      Dass Trump seine Raketen losschickt, oder was?

      Iceland's embassies in Europe and North America, in particular, received many responses from individuals and organizations, all criticizing the bill in the same way, especially in Germany, the United States, and Britain," the Foreign Ministry said.
      Aus Deutschland? Hat Frau Merkel Angst, Island könnte sie bloßstellen?


      The European Rabbis' Conference expressed satisfaction with the Foreign Ministry's announcement.
      Braaav gemacht!


      Pinchas Goldschmidt schrieb:

      we won't let go until the bill is shelved
      Aha! Da weiß man doch, wo der Hammer hängt.


      israelnationalnews.com/News/News.aspx/245010
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Versteht eigentlich irgendwer, was da in Island los ist?

      Warum sagt Sila Dögg,

      "If the committee decides to refer the matter to the cabinet, I assume that it will receive a full and thorough discussion and study. If that happens the bill has served its purpose. The purpose of the bill is to protect children's rights. But the debate in parliament and wider society which the bill has sparked has raised numerous issues which warrant further consideration."
      wenn ihr doch klar sein muss, dass, wenn die Regierung und nicht das Parlament entscheidet, für die Kinder rein gar nichts gewonnen wird und nur ein "wir gucken lieber weiter beiseite, die Amerikaner und Israelis machen Druck" bei rauskommt?

      icelandmag.is/article/controve…ion-ban-pulled-parliament
    • If that happens the bill has served its purpose.
      Ach, geht es jetzt nur noch um das berühmte "Schön, dass wir mal drüber gesprochen haben!"?

      The purpose of the bill is to protect children's rights. But..
      Das "but" hört sich gar nicht gut an.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Köln, Oslo, Straßburg, Kopenhagen, Reykjavik - eine Hoffnung nach der anderen zerplatzt. ;(
      Es ist schon unheimlich, welche Macht religiöse Lobbys haben. Wie sie es immer wieder schaffen.
      Im 21. Jahrhundert, im dritten Jahrtausend. Angesichts gähnend leerer Kirchen, die eine nach der anderen geschlossen werden.

      Fehlt eigentlich nur noch, dass das Bundes-ich-fass-es-nicht-gericht der Jungenverstümmelung die finale Absolution erteilt.

      Dank hoher Geburtenrate und stetem Zustrom von Muslimen und anderen "beschneidenden" Kulturen nach Europa und der massiv finanzierten Massenverstümmelungskampagne in Afrika werden wir dann auch den Zustand erreichen, dass es mehr vorhautberaubte als intakte Männer auf der Welt gibt.
      Irgendwann wird dank bienenfleißiger Propaganda und PR-Maschine die letzte Mutter davon überzeugt sein, dass die Vorhautamputation ein Segen für das Söhnchen ist.

      Irgendwie kommt es mit vor wie ein schlechter Traum. X/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Ein guter Freund von mir hat mir vor kurzem diese Sätze geschrieben:


      Es hat mir mein Leben zerstört - Nun ist es der Sinn meines Lebens geworden.
      Mein Ziel ist es, dass spätestens in der letzten Stunde meines Lebens die Beschneidung verboten sein wird.

      Genau so denke ich auch. Und deshalb werde ich nicht ruhen. Auch wenn es immer wieder Rückschläge gibt.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ja, mir hat es zwar nicht das Leben zerstört, aber ich sehe nicht ein, dass ich mich darauf ausruhe, dass ich Glück gehabt habe. Dieses Glück steht jedem Jungen zu.

      Oft war der Weg zum Ziel mit zerplatzenden Hoffnungen gepflastert.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • .
      Bilder
      • FB_IMG_1524907460803.jpg

        53,57 kB, 960×959, 23 mal angesehen
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Was bzgl. Island Hoffnung macht, ist dass lt. Umfrage die Befürwortung eines Verbots bei den jungen Leuten (18-29 J.) am höchsten war

      mmr.is/frettir/birtar-nieurstoeeur/675
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Genau das ist es. Ich habe die Hoffnung, dass die alte, sture und verknöcherte Gesellschaft durch eine neue, aufgeklärte und progressive abgelöst wird.
      Die Fanatiker können das bremsen, aber aufhalten können sie es nicht mehr.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Weguer schrieb:

      Genau das ist es. Ich habe die Hoffnung, dass die alte, sture und verknöcherte Gesellschaft durch eine neue, aufgeklärte und progressive abgelöst wird.
      Die Fanatiker können das bremsen, aber aufhalten können sie das nicht mehr.
      Sehe ich auch so
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Frankly, if you take your child on a skiing holiday or pierce their ears you are more likely to cause injury to them
      Hm. Hat schon mal einer von Euch bei einem Skiurlaub Genitalteile verloren?

      Näheres zu jener "Konferenz" in Reykjavik":


      Ironically, as Iceland grapples with the provocative suggestion that circumcision amounts to child abuse, the country is about to welcome its first rabbi.
      Wieso "ironisch"? Wer glaubt da an einen Zufall?



      “What’s really interesting about there being so few Jews in Iceland is this,” he adds, producing an old Icelandic 100 kroner banknote.
      In the top-left corner of the note is a picture of a man raising a sword over an infant on a table, while an angel and a ram look on.
      Na bitte, was wollen die denn, die Isländer? Sind doch alles Kinderschlächter"


      “If people want to destroy their penises that’s fine with me, but only when they’re old enough to decide for themselves.”
      Der Artikel ist anmeldepflichtig (kostenlos)

      telegraph.co.uk/news/2018/04/2…-iceland-debates-europes/
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Conference of European Rabbis President Rabbi Pinchas Goldschmidt told The Jerusalem Post that his organization used a three-pronged approach to try to combat Iceland’s move: pressure from Jewish groups; coalitions with other faith groups; and appealing to international economic and political interests.
      At this meeting we will be sharing the lessons learned to ensure that we are ready to react the next time we are challenged
      “It was incredible to see how all the organizations and civil groups took initiative fast and acted fast because we didn’t have a lot of time,” Melchior said.

      jpost.com/Diaspora/How-rabbis-…s-circumcision-ban-553199
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Wag the dog - mal wieder der Beweis, dass der Schwanz problemlos mit dem Hund wedeln kann.
      Aber jetzt bloß keine Verschwörungstheorien entwickeln!
      Das ist nicht Theorie, sondern Praxis, und sie wird gerade noch verfeinert:

      At this meeting we will be sharing the lessons learned to ensure that we are ready to react the next time we are challenged
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?

    • Keiner will der erste sein, aber jetzt scheint es neben Island und Dänemark auch in den Niederlanden vermehrt Befürworter eines Zwangsbeschneidungsverbots zu geben.

      Die Haltung von Ron van der Wieken hat etwas von einem eher infantilen Charakter. Seine Aussage, dass wenn man ihm oder seiner Religionsgemeinschaft etwas verbieten würde, sich die Juden in den Niederlanden nicht mehr willkommen fühlen würden, klingt schon sehr kindisch. Es ist so, wie wenn man einem kleinen Jungen das Zündeln verbieten möchte und der damit droht, dass er in diesem Fall von zu Hause ausbüchsen würde.

      Man kann eine Meinung oder eine Haltung haben, aber die ewig beleidigte Leberwurst zu spielen, ist keine besonders erwachsene Art mit anstehenden Veränderungen umzugehen. Richtig bescheuert wird es dann, wenn er medizinische Studien einfach als falsch bezeichnet ohne dafür auch nur ein Argument vorbringen zu können.
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)
    • To perform a circumcision in a boy later than in early infancy means that stiches are needed and the procedure will be more traumatic.
      "More traumatic", also wenigstens wird zugegeben, dass das immer traumatisch ist.
      Aber warum soll ohne Betäubung oder mit unzureichender Betäubung weniger traumatisch sein?


      Article 8 of the Children’s Convention highlights the right to identity (”States Parties undertake to respect the right of the child to preserve his or her identity, including nationality, name and family relations as recognized by law without unlawful interference”). To deny circumcision to a boy means to deny him his religious and cultural identity. My suggestion is that in the debate more attention needs to be paid to the importance of the right to identity.
      Die Identität eines Neugeborenen ist normalerweise "männlich", oder "weiblich" und "intakt". Wenn die erhalten wird, ist ja alles gut.
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?
    • Das ist überhaupt der Knaller:


      Eminent children’s rights expert Michael Freeman wrote in 1999 in the British Journal of Urology International “that far from ritual circumcision constituting abuse, it is arguable that the failure by Jewish or Muslim parents to do so is abuse, the child being likely to suffer significant harm”.
      Wie soll man sich das vorstellen? In dem er von einer "Community" gemobbt wird? In dem ihm vermittelt wird, er sei minderwertig? "Nicht richtig"?
      Oder was für ein "signifikanter Schaden" sollte da einem Menschen entstehen, durch etwas, was die Evolution geschaffen hat, dass es der Art nützlich sei?

      Und was hat obiger Satz in einer urologischen Fachzeitschrift zu suchen?
      Where have all the foreskins gone
      long time passing
      where have all the foreskins gone
      long time ago
      where have all the foreskins gone
      doctors cut them one by one

      When will we ever learn, when will we ever learn?