Interresse am Restoren, hilfe gesucht

    • Interresse am Restoren, hilfe gesucht

      Hey alle zusammen,
      Erstmal kurz zu mir, ich bin 24Jahre alt und seit meiner Kindheit beschnitten, müsste so um die 5Jahre alt gewesen. Wenn ich mich nicht irre bin ich low & tight beschnitten, nach dem CI Index würde ich sagen trifft der CI2 am ehesten zu.
      Ich habe mich die letzten tage ein wenig eingelesen und einige Möglichkeiten gefunden die zum restoren taugen. Habe auch hier ein wenig gelesen, prinzipiell erstmal um die Motivation aufzubauen, da ich mir vorher nicht sicher war ob das überhaupt funktioniert.
      Da ich beim Sex nur wenig spüre und meist auch probleme mit dem Orgasmus habe entschied ich mich jetzt dazu etwas dagegen zu machen, ich hoffe das hier einige Ihre Erfahrungen teilen und mir hilfreiche Tipps geben können wie ich meinen langen weg am besten beginne, welche Hilfsmittel etc.
      Ich bin beruflich körperlich viel Aktiv und weiß auch nicht welches der Hilfsmittel zum Restoren da am ehesten geeignet ist ohne beim laufen etc. zu stören, außerdem frage ich mich ob man auch Nachts über restoren kann (im hinblick auf eine nächtliche Erektion könnte das ja probleme geben?!) und mit welchen mitteln.

      Viele grüße
    • Hallo Arcanus,
      willkommen bei uns!

      Arcanus schrieb:

      Ich bin beruflich körperlich viel Aktiv und weiß auch nicht welches der Hilfsmittel zum Restoren da am ehesten geeignet ist ohne beim laufen etc. zu stören
      Nun, dazu ist es schon mal wichtig zu wissen, was Du genau mit Laufen meinst. Sportliches Laufen, Joggen? Oder Bewegung während des Tages, während praktischer Arbeit?
      Wenns um Sport geht, würde ich sagen, es ist kein Problem, dabei das Gerät abzulegen. Man kann ja sowieso nicht 24/7 dehnen, da sind solche Pausen eh ganz gut. Wenns um das "normale" Laufen, also Herumlaufen geht: Da kann ich Dich beruhigen. Ich kenne den DTR sowie ein Gerät, das noch in der Erprobungsphase ist. Beide stören nicht im täglichen Leben. Man sieht sie nicht, man spürt sie nicht.
      Körperliche Aktivität, z.B. Arbeit am Bau oder so ist dagegen schon ein Problem, weil es öfter vorkommen kann, dass man sich mal stößt und das kann schon mal weh tun. Hier musst Du Abstriche machen und Dich auf andere Dehnzeiten bzw. Methoden konzentrieren. Du könntest nach Feierabend bis zum ins Bett gehen dehnen. Das wären ja auch täglich so um die 4-5 Stunden, oder?

      Arcanus schrieb:

      außerdem frage ich mich ob man auch Nachts über restoren kann (im hinblick auf eine nächtliche Erektion könnte das ja probleme geben?!) und mit welchen mitteln.
      Das würde ich lassen. Du musst Deiner Haut auch mal Zeit geben, sich zu erholen. Außerdem sind - wie Du schon sagst - nächtliche Erektionen hier sehr unangenehm. An Schlaf wäre da kaum zu denken. Aber muss ja wie gesagt nicht sein. Der Einsatz eines Retainers, der die Haut einfach nur vorne hält während der Nacht ist hier völlig ausreichend.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Arcanus.
      Ich kann dir aus meiner Erfahrung einiges mit auf den Weg geben.
      Ich trage meine" Geräte" täglich ob in sitzender, auch stehender Position.
      Mich beeinträchtigen sie überhaupt nicht. Ich wechsele dann vom Stretcher zum Retainer um a: meiner Haut eine Pause zu gönnen und b: um in stehend arbeitender Position nicht doch durch evtl. Abrutschen vom Stretcher der dann unten zum Hosenbein herausfallen könnte.
      Nachts trage ich mittlerweile immer den Retainer, bekomme regelmässig meine nächtliche Errektion.
      Ich habe schon so viel Haut, dass es mich nicht mehr stört; es eher störend oder unangenehm ist, wenn ich ihn nicht mehr trage.
      Ich dehne allerdings auch schon seit Jahren und habe soviel Haut die meine Eichel mit dem Retainer bzw dem Stretcher bedeckt.
      Seit einiger Zeit endecke ich wieder Gefühle in der Eichel und musste meine sexuelle Stimmulation und Aktion komplett ändern. Das ist sehr schön und ein neues Gefühl dass ich sehr geniesse
      "41 Jahre suche ich nach etwas dass mir vor 48 Jahren genommen wurde und ich nur ein halbes Jahr geniessen durfte"

      Anfänglich muss du dir bewusst sein, dass du den Stretcher nicht gleich angelegt bekommst.
      Bewahre die Ruhe und Geduld.
      Ich spreche aus Erfahrung.
      Ich habe mich hier mit einigen Leute zusammen getan und wir bauen uns gegenseitig wieder auf und geben und Tips.
      Du bist nicht alleine!
      Für dein Vorhaben gebe ich dir einen Rat:
      -Langsam an die Sache gegen.
      -Nicht Wunder innerhalb von 2 Wochen erwarten
      -Und gaaaaaanz viel Geduld
      -Achte auf die Signale deines Körpers. Gebe deiner Haut die Zeit die sie braucht und geniesse kleine Erfolge.

      Wir alle hier müssen auch mit Rückschlägen evtl Irritationen und auch mal Schmerzen leben und machen nach einer Pause weiter, denn wir alle haben ein Ziel: unsere Vorhaut wieder zu bekommen.
      Aber wir sind alle in einer gleichen Situation und stehen dir bei.
      Du musst es nur wollen. Und Zeit haben. Dann klappt es.
      Wenn du Fragen hast egal welche, du kannst mich alles Fragen.
      Viel Erfolg! :)
    • Das mit der Pause habe ich schon gelesen, ich dachte nur es ist vielleicht angenehmer Nachts zu Restoren, wenn man sich weniger bewegt. Daher auch die Frage bezüglich der Errektion.
      Bezüglich der Bewegung ging es mehr um praktische Arbeit bei der ich mich viel bewege, vermutlich eher unpraktisch dort das gerät zu tragen wie du schon geschrieben hast. Ich sollte aber dennoch auf gute 5-6Stunden am Tag kommen.

      Noch ein paar Fragen:
      1. Habe ich das richtig verstanden, das auch bei genug Vorhaut immernoch ein Retainer nötig ist, da die Vorhaut sonst zurückrutscht? Das würde bedeuten ich müsste trotzdem mein leben lang noch "Retainen"?
      2. Wie ich jetzt schon gelesen habe seid ihr beide darin schon etwas Erfahrener und macht das sicher schon eine ganze weile lang. Wielang habt ihr denn gebraucht, damit die Vorhaut im schlaffen Zustand den Penis wieder voll bedeckt, bzw ihr euer gewünschtes Ergebniss erreicht habt?
    • Arcanus schrieb:

      1. Habe ich das richtig verstanden, das auch bei genug Vorhaut immernoch ein Retainer nötig ist, da die Vorhaut sonst zurückrutscht? Das würde bedeuten ich müsste trotzdem mein leben lang noch "Retainen"?
      Wahrscheinlich ja. Ich sage wahrscheinlich, weil es nun mal so ist, dass auf alle Fälle das Ridged Band, also das Muskelband, das die Vorhautspitze verengt, fehlt. Und in den meisten Fällen auch das Frenulum, das die Vorhaut vorne hält. Damit ist es leider so, dass die Vorhaut nicht mehr ihren natürlichen Halt vor der Eichel hat. Und deshalb dazu neigt, von selber zurück zu rutschen.
      Wahrscheinlich heißt aber auch, dass es nicht sicher ist. Bisher brauche ich nämlich zwar den Retainer. Aber ich verwende momentan oft einen neuen Retainer, der ähnlich wie der YourSkin cone funktioniert. Er verengt die Vorhaut vor der Eichel und wenn ich ihn abnehme, bleibt sie sehr lange von selbst in dieser Position. Da ich momentan noch nicht ausreichend Haut habe, kann ich die Situation noch nicht zu 100% einschätzen. Ich stell mir aber vor, dass später, wenn ich mal CI 8 hab und ich diesen Retainer lange genug trage, die Haut vielleicht ein wenig zusammen zieht und sich in dieser Position verengt. Ein klein wenig nur. Das würde vielleicht schon reichen. Aber ob das wirklich geht... keine Ahnung.

      Arcanus schrieb:

      Wielang habt ihr denn gebraucht, damit die Vorhaut im schlaffen Zustand den Penis wieder voll bedeckt, bzw ihr euer gewünschtes Ergebniss erreicht habt?
      So weit bin ich noch nicht. Ich mach das jetzt seit 2013, allerdings mit mindestens einem Jahr Unterbrechung. Außerdem kann ich aufgrund meiner Narben maximal 4-5 Stunden täglich dehnen. Das machts nicht einfacher. Ich schätze mal, ich werd noch ca. 2-3 Jahre brauchen.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Ich weiß von Jemandem aus den USA, der sich nach erfolgreichem Restoring einen V-förmigen Einschnitt mit anschließendem Zusammennähen hat machen lassen. Er war anscheinend mit dem Ergebnis zufrieden.
      Er hat aber wer weiß wie lange gebraucht, bis er endlich einen Chirurgen gefunden hat, der ihm nicht den Vogel gezeigt und sich da herangewagt hat.
      Man findet problemlos Jemanden zum kaputtmachen, aber zum reparieren? Ist ja viel schwieriger.