Was nicht gefällt, wird einfach abgeschnitten ? Bin erschüttert.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was nicht gefällt, wird einfach abgeschnitten ? Bin erschüttert.

      med1.de/Forum/Vorhautprobleme/740025/

      Wie kann man seine Vorhaut entfernen lassen, weil "sie einem nicht gefällt" ? :/ :S :FP02 Ich bin erschüttert. Wie viele Männer sind völlig verzweifelt, und versuchen alles ihre Vorhaut zu erhalten? Man braucht sich ja nur hier um zu schauen.

      Das Internet bietet einem doch genügend Material, sich ausreichend zu informieren, und dann sollte einem doch klar sein, dass man so einen Eingriff nicht ohne Grund vornehmen lässt.

      Wie kann man so ignorant sein, und einem überhaupt nicht bewusst sein, was man da vor hat ?
      Der Urologe, wie im Thread erwähnt, ist wenigstens vernünftig, und hat sich geweigert. Aber er wird wohl auch einen anderen finden. :FP01

      Ich glaube aber so jemanden von seinem Vorhaben abzubringen, ist die Mühe nicht wert. Es wird eh nicht funktionieren.
      Finde es einfach nur schade und ein Schlag ins Gesicht für alle Männer, die um ihre Vorhaut kämpfen, oder sie verloren haben, und nun unter den Folgen leiden.

      Die männliche Vorhaut ist kein Hautlappen, sondern ein hoch spezialisiertes und sensibles Organ. Dieser normale Bestandteil des äußeren Geschlechts sollte nicht grundlos entfernt werden
    • Nun, viele Menschen sind in ihrem Körper nicht zufrieden.
      Ein Verbot zu verhängen, um erwachsene Menschen daran zu hindern ihrem Körper Modifikationen beizubringen, würde weit über den Vorsatz dieses Forums zu gehen, dass man eben nicht entscheidungsfähigen Menschen (Kindern), ohne medizinische Notwendigkeit, Körperteile abnimmt.
      Was Erwachsene tun muss einem nicht gefallen. Es zu verhindern wäre aber übergriffig.
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)