Abschlussforderungen der Fachtagung „Jungenbeschneidung in Deutschland“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abschlussforderungen der Fachtagung „Jungenbeschneidung in Deutschland“

      Obwohl das menschliche Genie in verschiedenen Erfindungen mit verschiedenen
      Mitteln zu einem und demselben Ziel antwortet, wird es nie eine Erfindung weder schöner,
      noch leichter, noch kürzer als die der Natur finden, weil in ihren Erfindungen nichts fehlt und nichts überflüssig ist." Leonardo da Vinci
    • Super Link! Danke!

      Da hier auch das BMFSFJ genannt wird, möchte ich nur unterschwellig auf die Möglichkeit hinweisen, dass man denen ja diesen Artikel um die Nase reiben könnte:

      bmfsfj.de/bmfsfj/service/kontakt

      BTW: Je mehr hier das BMFSFJ kontaktieren, desto eher besteht die Chance, dass die endlich kapieren, dass sie als Behörde dafür da sind Kinder zu schützen bzw. dass die Politik hier handeln kann, aber das Ministerium im Gegensatz dazu handeln muss.
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)
    • Michael Schmidt-Salomon: "Ein Armutszeugnis für die deutsche Politik"

      hpd.de/artikel/armutszeugnis-fuer-deutsche-politik-14398
      Obwohl das menschliche Genie in verschiedenen Erfindungen mit verschiedenen
      Mitteln zu einem und demselben Ziel antwortet, wird es nie eine Erfindung weder schöner,
      noch leichter, noch kürzer als die der Natur finden, weil in ihren Erfindungen nichts fehlt und nichts überflüssig ist." Leonardo da Vinci
    • Noch ein Armutszeugnis bzw. das Familienministerium hat geantwortet. Es wird lediglich darauf verwiesen, dass man sich an den Petitionsausschuss oder die Politik wenden könnte.

      Das Familienministerium sieht mit anderen Worten keinen Grund, selbst aktiv zu werden. Anders ausgedrückt wird vorsätzlich weggeschaut. Ich freue mich schon auf den Tag, wenn der § 1631 d BGB gekippt wird und ich dann die empfangenen Emails dafür nutzen kann, dass die Schuldigen bzw. Mitschuldigen ebenfalls ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

      Es bestehen Missstände, das Ministerium hat davon Kenntnis und verharrt weiterhin in Schweigen. Jeden Tag werden Kinder aufgrund dieses Fehlverhaltens schwere Körperverletzungen zugefügt. Die Fakten wurden jetzt durch dieses Fachtagung nochmals verdeutlicht und das Thema Grauzone ist damit auch hinfällig geworden.

      Wer eine Idee hat, wie man bereits heute das Ministerium bzw. dessen untätige Mitarbeiter zur Rechenschaft ziehen kann, nur zu. Beim letzten Mail wurde bereits auf eine Unterschrift mit Namensnennung verzichtet?!
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)
    • NoCut schrieb:

      Wer eine Idee hat, wie man bereits heute das Ministerium bzw. dessen untätige Mitarbeiter zur Rechenschaft ziehen kann, nur zu. Beim letzten Mail wurde bereits auf eine Unterschrift mit Namensnennung verzichtet?!
      Ich bin zwar kein Jurist, aber vielleicht greift hier der §340 StGB?

      (1) Ein Amtsträger, der während der Ausübung seines Dienstes oder in Beziehung auf seinen Dienst eine Körperverletzung begeht oder begehen lässt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.
      de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6r…3.B6rperverletzung_im_Amt
    • Who's For and Who's Against Circumcision for HIV Prevention

      His opinion is shared by a German association of humanitarian organizations, which demands an immediate stop to mass circumcision of minor males in Africa.
      As part of its effort, the association established the World Wide Day of Genital Autonomy (WWDOGA), May 7.
      The WHO plans to see 90 percent of men aged between 20 and 29 circumcised by 2021, in a campaign supported by Bill Gates, a co-founder of Microsoft. "It is a great challenge, but it's worth it," Gates said at an international AIDS conference in South Africa's city of Durban last year.Circumcision, according to the WHO, should be on a voluntary basis and approved by parents.
      Wenn die Eltern das entscheiden, was ist da "freiwillig" dran?

      newswire.net/newsroom/news/000…battle-pros-and-cons.html
      Obwohl das menschliche Genie in verschiedenen Erfindungen mit verschiedenen
      Mitteln zu einem und demselben Ziel antwortet, wird es nie eine Erfindung weder schöner,
      noch leichter, noch kürzer als die der Natur finden, weil in ihren Erfindungen nichts fehlt und nichts überflüssig ist." Leonardo da Vinci