USA: FGM Typ Ia kommt vor Gericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Women defend genital circumcision, say nothing wrong

      “Khafz (circumcision) as practiced by the community involves a nick on the female foreskin covering the clitoris. No part of the clitoris is touched during the process.
      Justifying girls as young as seven years old being put through the ritual, the application said boys were circumcised soon after birth, while seven was the “right age for females” as the “prepuce of the female child is sufficiently developed by that age, but not yet thickened, making the procedure simple with the least possibility of complications, minimally invasive, and harmless”.

      Ein "nick", offenbar wird die Klitorisvorhaut noch nicht mal entfernt. Aber ist natürlich viel schlimmer als eine radikale, ultrastramme Vorhautamputation bei Jungen inkl. Frenulumzerstörung.

      Wenn es um Mädchen geht, weiß der Deutschlandfunk auch, wie man das nennt: Genitalverstümmelung

      Seltsam, von dem Prozess in den USA hört man nichts mehr - zu viele Parallelen zu BGM?

      indiasamvad.co.in/special-stor…n-say-nothing-wrong-28509

      Die Anklageschrift im US-Fall:

      justice.gov/opa/press-release/file/957381/download
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf