Amnesty International and The Battle over Male Circumcision, August 7, 1998

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für dieses Fundstück. Genau so habe ich mir das vorgestellt.
      Angeblich tritt AI ja für "Kinderrechte" ein.
      Ich schrieb ja gerade erst:

      Ich glaube, dass viele, die vehement gegen Mädchenverstümmelung
      auftreten, sich aber gegenüber der "Beschneidung" von Jungen bedeckt
      halten oder betonen, dass das ja etwas völlig anderes sei in Wahrheit
      die Verstümmelung von Jungen auch nicht OK finden, sich aber nicht
      trauen, das öffentlich zu sagen -weil sie Angst haben, dass ihnen dann Spendengelder wegbrechen und ihnen dann ein eiskalter Wind ins Gesicht bläst - dass sie dadurch ihr
      Engagement gegen Mädchenverstümmelung erschweren würden.

      Überhaupt würde einen mal interessieren, wer die größten Sponsoren von AI sind. Ich kann dazu wenig finden.
      Obwohl das menschliche Genie in verschiedenen Erfindungen mit verschiedenen
      Mitteln zu einem und demselben Ziel antwortet, wird es nie eine Erfindung weder schöner,
      noch leichter, noch kürzer als die der Natur finden, weil in ihren Erfindungen nichts fehlt und nichts überflüssig ist." Leonardo da Vinci
    • Zum Wohle des Kindes?

      Amnesty International schrieb:

      Die Durchführung invasiver und irreversibler medizinischer Eingriffe, bei denen es sich nicht um Notfallmaßnahmen handelt und die schädliche Auswirkungen auf Kinder haben, verstößt gegen Artikel 3.1 der Kinderrechtskonvention.
      amnesty.de/files/Amnesty-Beric…landDaenemark-Mai2017.pdf

      Amnesty International schrieb:

      Amnesty International ist eine weltweite, von Regierungen, politischen Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen unabhängige Mitgliederorganisation.
      Dass ich nicht lache.