Uni Erfurt: Ist die Beschneidung von MÄNNERN "kontrovers"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Uni Erfurt: Ist die Beschneidung von MÄNNERN "kontrovers"?

      Am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt wird interdisziplinäre Forschung groß geschrieben...
      ...hin und wieder treffen dort gewollt oder zufällig Wissenschaftler aufeinander, die ähnliche Interessen verfolgen und vor Ort feststellen, wie viel sie gemeinsam haben...
      Wie schön für sie!

      Gelebter interdisziplinärer Dialog: Dr. Karin Neutel und Prof. Dr. Daniel Boyarin über Fragen der Beschneidung von Männern
      In dem von Dr. Claudia D. Bergmann moderierten Gespräch soll es nicht darum gehen, ob die Beschneidung von Männern richtig oder falsch ist sondern um das Verständnis von Religion, das hinter diesen Fragen steht: Welcher Religionsbegriff und welche Fragen von Identität beeinflussen die Beschneidungsdebatte?
      Was ist daran jetzt eigentlich "gelebt"? Gibt es auch gestorbenen Dialog?

      Ob richtig oder falsch - was soll's? Für Forschung darüber haben wir kein Geld. Aber Religion - dafür immer.


      Wie fließen die Rechte von Kindern und die Rechte der freien Religionsausübung ein?
      Äh, Kinder? Das Kind im Manne, oder was? :rolleyes:

      aktuell.uni-erfurt.de/2016/12/…eschneidung-von-maennern/
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf