Ich wurde vor 6 Tagen beschnitten und bin verzweifelt... Meinungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich wurde vor 6 Tagen beschnitten und bin verzweifelt... Meinungen?

      Hallo,

      ich wurde vor 6 Tagen beschnitten und habe gestern den Verband abgemacht (Ich sollte ihn eine Woche dran lassen, aber er hat sich gestern schon gelöst). Ich bin mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden. Es sollte ein High cut werden mit Frenulum durchtrennung, es sieht jetzt aber so aus als wäre das Frenulum komplett entfernt worden und die innere Vorhaut auch größtenteils. Der Schnitt ist auch nicht schön und bei einer Erektion hab ich in der Mitte einen Hautwulst der wie im ersten Bild einfach so bleibt. Mich würde es sehr interessieren, was ihr davon haltet.

      (Wer mehr Bilder haben will, einfach fragen.)
      Bilder
      • Ohne Titel.jpg

        795,55 kB, 2.688×1.520, 160 mal angesehen
      • Ohne Titel2.jpg

        908,49 kB, 2.688×1.520, 183 mal angesehen
      • Ohne Titel3.jpg

        888,53 kB, 2.688×1.520, 206 mal angesehen
    • Ich halte davon gar nichts, denn dieses Forum erteilt keine ärztlichen Ratschläge.
      Diese Frage solltest Du an den Operateur richten.

      Unser Einsatz gilt eher der Vermeidung von medizinisch nicht notwendigen Eingriffen an der Vorhaut, ohne wirksame Einwilligung des Patienten.
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Hallo,
      warum hast du dich beschneiden lassen, was waren die Gründe für den Eingriff?

      Wenn sich dein Arzt nicht das gemacht hat, was du mit ihm ausgemacht hast, kannst du ihn verklagen. Aber ob es dich momentan weiterbringt?

      Geh zu deinem Operateur, stell ihm deine Fragen. Lass dich aber nicht abspeisen.
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Ich habe mich beschneiden lassen, weil sich bei meiner Vorhaut immer kleine Risse gebildet haben, dadurch haben sich Narben gebildet, die meine Vorhaut verengte und dadurch haben sich wieder Risse gebildet. Das ging ein paar Monate so und Salben, Cremes etc. haben nicht geholfen.

      Ich geh jetzt auch Morgen zum Operateur und frag mal nach was das soll...
    • Wenn du morgen bei deinem Operateur bist, nimm gleich die ganzen Unterlagen mit. Die MÜSSEN dir eine Kopie mitgeben.

      War das bei einem niedergelassenen Arzt oder in einer Klinik?

      Was du mit dem ausgemacht hast, nur Frenulumdurchtrennung und keine Entfernung, sowie wieviel der inneren Vorhaut erhalten bleiben sollte, hast du das schriftlich im Aufklärungsbogen vermerken lassen? Oder war es nur mündlich besprochen?

      Falls du das nicht auf sich beruhen lassen möchtest, dich ungerecht behandelt fühlst, wende dich an deine KK, die zahlen nicht gerne für Pfusch und schlechte Patientenbehandlung mit evtl. Folgekosten, und melde es der zuständigen kassenärztlichen Vereinigung.
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)