Straße der Kinderrechte bekommt neunte Station

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Straße der Kinderrechte bekommt neunte Station

      Ob da auch mal eine Station "Recht auf genitale Autonomie" kommt? Wäre gerade für Flüchtlingskinder wichtig!


      Die neunte Station der Straße der Kinderrechte im Nürnberger Stadtpark zum Artikel 22 „Rechte von Flüchtlingskindern“ ist fertig. Am Montag, 9. Mai 2016, um 12 Uhr übergeben Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und die Vorsitzende der Kinderkommission, Stadträtin Ilka Soldner, die bespielbare Station der Öffentlichkeit. Ab 14 Uhr gibt es ein Spielefest für Kinder unter dem Motto „Flüchtlingsrechte begreifbar und anfassbar machen“.

      nuernberg.de/presse/mitteilungen/presse_46843.html

      Was amputiert wird kann man nicht mehr "begreifen und anfassen"

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Dazu passt auch:


      Ziel ist es, die Öffentlichkeit für das Thema „gewaltfreie Erziehung“ und die Kinderrechte zu sensibilisieren.„Kinder haben das Recht auf gewaltfreie Erziehung. Das ist keine Geschmackssache und das kann auch nicht jeder handhaben, wie er will. Nein, das ist gesetzlich festgelegt“, betont die Schirmherrin der Kampagne, Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne).
      Wie steht Frau Sorge denn zur elterlichen "Sorge" in Form von Vorhautkaputtmachen? Ist das für sie "gewaltfreie religiöse Erziehung"?
      Anscheinend stellt sie sich der Frage gar nicht:

      google.de/search?q=%22Sarah+So…++beschneidung&btnG=Suche

      fnp.de/lokales/frankfurt/Aktio…nderrechte;art675,1967394

      Auch schön:

      Erklär schrieb:

      Bevor es die Kinderrechte gab, wurden Kinder wie kleine Erwachsene behandelt...

      Echt? Hat man in Deutschland früher auch erwachsene Männer genitalverstümmelt? Durften Kinder früher wählen?


      Sie mussten arbeiten und gehörten ihren Eltern, die alles für sie entschieden haben.
      Ach, Erwachsene gehören ihre Eltern, die alles für sie entscheiden? :FP01

      badische-zeitung.de/panorama/e…derrechte--120784666.html
      Zwischentöne sind Krampf
      im Anti-Verstümmelungskampf