Guten Tag....und ein paar Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Tag....und ein paar Fragen

      Guten Tag,


      ich lese seit circa 2 Wochen hier im Forum mit und fand es an der Zeit, meinen Senf da zuzugeben, da ich ja schließlich auch ein paar Fragen habe.


      Zu meiner Person will ich eigentlich gar nicht soviel sagen. Ich hatte in den letzten Jahren immer wieder so Phasen wo ich mich über Beschneidung kundig gemacht habe. Normalerweiße gingen die nur einen Nachtmittag, doch die letzte läuft schon Monate. Mit 14 Jahren zählen ich wahrscheinlich zu den jüngeren Benutzern hier und komme wie die meisten anderen wahrscheinlich auch aus Deutschland.


      Beschnitten wurde ich mit 8, aus meinem Namen zu deuten, aus religiösen Gründen. Damals konnte ich diese wichtige Entscheidung selbst treffen. Meine Mutter betonte zwar immer:"Was ab ist ist ab", doch zu dieser Zeit wusste ich es - leider - noch nicht besser und entgegnete immer mit:"Warum denn nicht?". Und so geschah es dann letztendlich.


      Da ich in einer jüdischen Schule war, war ich dort mit Vorhaut eher ein Außenseiter, der aber nicht ausgeschlossen wurde. Meine Mitschüler und deren Eltern reagierten immer nur erstaunt und hinterfragten halt.


      Nunja, ich wurde high&tight beschnitten, was ich dem Arzt wirklich dankbar bin. Am meisten stört mich, dass die Eichel leicht runzelig und bröcklig ist, sowie, dass ich die Vorhaut nicht weiter hochziehen kann. Im schlaffen Zustand stülpt sich die verbleibene, lockere Vorhaut vor der Eichel oder macht mehrere Falten bei der restlichen inneren Vorhaut. Errigiert kann ich mit einigem Zug, aber ohne Schmerzen, die Haut bis circa ⅓ der Eichel ziehen. Außerdem denke ich, dass mein Frenulum noch intakt ist, obwohl es an einer Stelle leicht gedehnt fast durchsichtig ist.


      Soziale oder physische Probleme, also Schmerzen bei Masturbation oder sonstigem, sind zum Glück nicht vorhanden.


      Seit 2 Wochen versuche ich zumindest 5/Woche die Vorhaut über der Nacht mit Klebeband zu dehnen. Jedoch löst sich dieses meistens über Nacht, so dachte ich über den YourSkinCone nach.


      Sonstige Fragen meinerseits noch:


      1) Falls Vorhaut komplett restauriert, wird sie dann "vorne" bleiben?


      2)Kommen bei der Bestellung des YourSkinCone nach der 9$ Bezahlung noch extra Zollgebühren oder sonstiges hinzu und bekommt man es einfach in den Briefkasten? Wie ist es verpackt?


      3)Könnte die Restauration schneller voranschreiten, da ich noch im Wachstum bin?


      4) Wird die innere Vorhaut auch mitgedehnt oder werden am Ende nur ⅓ der Eichel mit wahrer Schleimhaut bedeckt sein und ⅔ mit "normaler" Haut?


      5)Mit welcher Spannung soll die Haut denn gespannt werden? Im Netz stand immer nur "nicht zuviel und nicht zuwenig".


      Da am Smartphone geschrieben, entschuldige ich mich mal vorläufig, wenn die Schriftgröße nicht stimmt.

      [Guy: jetzt stimmt sie]


      LG,
      forGott


      This is where it all begins. Everything starts here, today.



      When you have lost hope, you have lost everything. And when you think all is lost, when all is dire and bleak, there is always hope.
    • Hallo forGott,

      zunächst einmal willkommen im Forum. Ich versuche an dieser Stelle mal die Fragen die ich beantworten kann bestmöglich zu beantworten.

      Zu 1):

      sehr wahrscheinlich nicht ohne Hilfe. Am "Ende" der Vorhaut ist soweit ich weis etwas wie ein dünner Muskelring der das ganze vorne hält. Hierzu wendest du dich am besten an User die da schon deutlich weiter sind mit dem Restoren als ich. Maxsnake sollte dir da weiter helfen können.

      Zu 2):

      keine Ahnung. :D

      Zu 3):

      die Tatsache dass du im Wachstum bist ist für das Restoren sicherlich nicht von Nachteil.

      Zu 4):

      das kommt auf die zum Dehnen verwendeten Techniken an. Die innere Vorhaut lässt sich wie die äußere Vorhaut bzw. die Schafthaut dehnen. Selbst bei unbeschnittenen Männern muss die Eichel nicht bis zur Spitze von innerer Vorhaut bedeckt sein. Hier im Forum findest du einige Threads zu den verschiedenen Methoden die das Restoren gut beschreiben sollten.

      Zu 5):

      Ist Gefühlssache und hängt wieder von der Person ab. Selbst bei Medizinern gehen die angegebenen Werte zur Spannung je nach Quelle auseinander. Das sollte man am besten für sich selbst herausfinden. Wichtig dabei ist nur sich nach oben vorzuarbeiten. Restoren sollte nicht weh tun. Lieber am Anfang etwas zu wenig und dann nach und nach mehr als zu viel und dann mehr kaputt machen. Die paar Wochen extra Zeit sollte jeder haben. ;)
    • Hallo forGott, willkommen bei uns!
      Gleich zu Deinen Fragen:

      forGott schrieb:

      1) Falls Vorhaut komplett restauriert, wird sie dann "vorne" bleiben?
      Nicht so, wie das bei einem intakten Mann der Fall wäre. Bei dem gibt es nämlich das sogenannte Ridged Band, ein feiner Muskelring, der die Haut vor der Eichel wieder zusammenzieht. Dieses Band hast Du nicht mehr und das kann auch nicht wieder hergestellt werden. Wenn die Haut lang genug ist, wird sie zwar die meiste Zeit vorne bleiben, aber immer wieder auch nach hinten rutschen. Hierfür gibt es aber Hilfsmittel, wie den YourSkincone, den Du schon erwähnt hast, ferner den Retainer von DTR oder O-Ringe, die die Vorhaut zusammenhalten.

      forGott schrieb:

      2)Kommen bei der Bestellung des YourSkinCone nach der 9$ Bezahlung noch extra Zollgebühren oder sonstiges hinzu und bekommt man es einfach in den Briefkasten? Wie ist es verpackt?
      Ich habe bei Ron Low zwar noch nichts bestellt, da auf seiner Seite aber beim Skin Cone nur diese 9$ stehen, bin ich mir sicher, dass da noch Frachtkosten dazukommen. Zoll ist wohl nicht zu erwarten, denke ich.
      Schätze mal, dass da etwa derselbe Betrag für die Fracht noch hinzuzurechnen ist. Drum lohnen sich größere Bestellungen, wenn Du in den USA einkaufst.

      forGott schrieb:

      3)Könnte die Restauration schneller voranschreiten, da ich noch im Wachstum bin?
      Hier gibt es unterschiedliche Denkansätze. Die einen sagen, dass sich bei jungen Menschen die Zellen schneller erneuern und dadurch das Wachstum der Haut schneller geht. Andere sagen dagegen, dass die Haut eines jungen Menschen dehnbarer und elastischer ist als bei einem Erwachsenen. Deshalb steckt es Dehnbelastung besser weg, anstatt mit Wachstum zu reagieren.
      Du wirst es wohl ausprobieren müssen, um zu erfahren, wie es wirklich ist.

      forGott schrieb:

      4) Wird die innere Vorhaut auch mitgedehnt oder werden am Ende nur ⅓ der Eichel mit wahrer Schleimhaut bedeckt sein und ⅔ mit "normaler" Haut?

      Das kommt ganz darauf an, mit welcher Technik Du restorst. Es wächst immer das Hautareal, das Du dehnst. Belastest Du die Haut unmittelbar hinter der Eichel, wird innere Vorhaut wachsen. Dehnst Du Schafthaut, die weiter weg von der Eichel liegt, wächst auch nur diese Schafthaut. Da Du high&tight beschnitten wurdest, hast Du beste Voraussetzungen dafür, ausreichend innere Vorhaut dehnen zu können. Dafür eignen sich manuelle Methoden ebenso wie Geräte wie z.B. der DTR oder TLC-X.

      forGott schrieb:

      5)Mit welcher Spannung soll die Haut denn gespannt werden? Im Netz stand immer nur "nicht zuviel und nicht zuwenig".
      Dehne soviel, dass es nicht unangenehm weh tun. Es darf spannen, aber niemals schmerzen. Wenn Du zu wenig dehnst, dürftest Du nur wenig Erfolg haben.

      forGott schrieb:

      This is where it all begins. Everything starts here, today.
      Dann hau rein! :thumbup:
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Danke erstmals euch beiden, für die Beantwortung meiner Fragen und generell fürs antworten.


      Dass die Vorhaut nicht von alleine "vorne" bleibt ist schon etwas deprimierend.
      Geräte(oder Devices :p) sind für mich mit ~100$ etwas teuer und dann irgendwie Verschwendung wenn es auch anders geht...

      Glaubt ihr an baldige(10-15y) Erfolge von ForeGen?

      LG,
      forGott
      When you have lost hope, you have lost everything. And when you think all is lost, when all is dire and bleak, there is always hope.
    • Devices sind eine angenehme, "passive" Methode die dich nicht direkt beschäftigt. Manuelle Methoden sind durchaus effektiv und haben ihren Platz in der Reihe der Restoringmethoden. Versuchs zunächst aber gerne mal mit manuellen Methoden.

      Was deine Frage zu foregen angeht . . . eh . . . keine Ahnung. Wird die weltverändernde Neuerung der perfekten regenerativen Medizin von der Gruppe foregen selbst ausgehen? Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nein. Versteh mich nicht falsch, Körperteile und Organe einfach nachwachsen zu lassen ist praktisch der heilige Gral der Medizin. Wenn die Menschheit sich nicht vorher selbst auslöscht wird diese Technik irgendwann kommen. Es wird vermutlich so ablaufen dass irgendwer, irgendwann dieses Verfahren entwickeln wird und foregen bzw. eine Gruppe wie foregen dann diese Methode auf die Vorhautregenerierung übertragen wird.

      Momentan würde ich da erstmal beim Restoren bleiben. ;)
    • Womöglich nicht, doch wahrscheinlich sind jegliche Spekulationen von Fachfremden in so einem Gebiet irrsinnig.
      Doch irgendwer muss den Anfang machen, und dies scheint mir zumindest weniger kompliziert als das regenerieren
      Organe, die Vitalfunktionen erfüllen.
      Momentan bleibt nur die Hoffnung.
      When you have lost hope, you have lost everything. And when you think all is lost, when all is dire and bleak, there is always hope.
    • Der Your Skin Con ist super !!
      Er ist zu einen festen Bestandteil meines Lebens geworden, da ich ohne gar nicht mehr rumlaufen kann/will. Ich kann laufen springen klettern und ich spüre kein Scheuergefühl oder Schmerzen an der Eichel.
      Desweiteren hat sich durch das einspannen der Haut in die kleine Hülle meine Vorhaut auch ohne andere Geräte vergrößert. Natürlich mache ich jeden Abend um die 15 Minuten manuelle Methoden.

      Und 100 Dollar finde ich ganz ok für ein Gerät, dass dir soviel bringen wird ;)

      PS : Bin selber ,,erst´´ 18
    • forGott schrieb:

      1) Falls Vorhaut komplett restauriert, wird sie dann "vorne" bleiben?
      Hierzu gibt es viele unterschiedliche Berichte. Ich kenne Männer aus Übersee, das sieht man fast keinen Unterschied und andere wiederum beschreiben das, was Weguer geschrieben hat. Die Chance, dass die Vorhaut vorne bleibt, vergrößert sich je mehr Haut du zur Verfügung hast.

      forGott schrieb:

      2)Kommen bei der Bestellung des YourSkinCone nach der 9$ Bezahlung noch extra Zollgebühren oder sonstiges hinzu und bekommt man es einfach in den Briefkasten? Wie ist es verpackt?
      Ich denke schon und halte eine Bestellung von nur 1 YSC für übertrieben. Die Produkte von Ron Low habe ich noch nie in der Hand gehabt. Aber Du kannst so etwas auch ganz günstig aus anderen Sachen selbst machen. Suche hier mal im Forum etwas und wenn Du nichst findest, meldest Du Dich wieder. Es gibt noch ein Forum mit einer Do-it-yourself Sektion, dieses ist aber erst ab 18 und deshalb kann ich den Link hier nicht posten.
      Versuche es zu Beginn mit manuellen Methoden. Du wirst sicherlich am Tag und am Stück einmal 15-25 Minuten Zeit haben. Ansonsten dehnst Du bei jedem Toilettengang und wenn sonst noch etwas Zeit übrig ist. Es gibt Männer, die das fast ausschließlich machen. Auch die üblichen Geräte haben ihre Schattenseiten. Den einzigen großen Vorteil, den ich sehe ist, dass man halt weiterhin andere Sachen machen kann, während da unten gedehnt wird. Ob es effizienter ist als die manuellen Methoden, hat sich noch nicht zweifelsfrei klären lassen - meiner Ansicht nach zumindest nicht.

      forGott schrieb:

      3)Könnte die Restauration schneller voranschreiten, da ich noch im Wachstum bin?
      Das musst Du ausprobieren. Ich für meinen Teil denke-ja. Aber auch die anderen Meinungen dazu haben ihre Berechtigung.

      forGott schrieb:

      4) Wird die innere Vorhaut auch mitgedehnt oder werden am Ende nur ⅓ der Eichel mit wahrer Schleimhaut bedeckt sein und ⅔ mit "normaler" Haut?
      Wie die anderen schon mitgeteilt haben; das hängt ganz davon ab wie Du dehnst.

      forGott schrieb:

      5)Mit welcher Spannung soll die Haut denn gespannt werden? Im Netz stand immer nur "nicht zuviel und nicht zuwenig".
      Und das ist für den Anfang auch richtig. Genau soviel, dass es Dir nicht weh tut. Bei zuwenig Spannung passiert halt nichts und Du hast die Zeit verschwendet.

      Ich hoffe Du bist selbstbewusst genug in der Zukunft. Denn es werden vllt. wieder Fragen zum Beschneidungsstatus kommen (wenn Du dann wieder eine Vorhaut hast); Heirat, selbst Söhne etc.pp.

      Von Foregen halte ich nichts und im jetzigen Status darauf zu warten, dass es funktioniert, ist pure Zeitverschwendung.
      Viele Grüße aus dem Rhein-Neckar-Raum

      Ich
    • Ich bin auch high&tight beschnitten. Zum einen ist das natürlich besser als Beschneidungen, wo mehr innere Vorhaut/Frenulum entfernt wurde, aber wenn dein Cut ähnlich wie meiner ist musst du geduldig sein. Es ist eben ein tight cut und somit wirst du am Anfang Schwierigkeiten haben, da einfach wenig bewegliche Haut zum dehnen vorhanden ist. Da hilft meiner Erfahrung nach T-tape und Manuell. Geräte wie DTR kann ich z.B. noch nicht tragen.
    • forGott schrieb:

      bis circa ⅓ unter Spsnnhnz

      Sieht so aus, als hättest Du grad in die Steckdose gefasst... :D
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/