Umfrage über das Alter, in dem die Vorhaut vollständig zurückziehbar ist

    • Ist Jeff Graw Amerikaner? Meine Erfahrungen durch Penisvergleiche im Kindesalter (ca. 8-9 Jahre) mit Nachbarjungen und Schulkameraden waren so: Die große Mehrheit konnte die Vorhaut noch nicht zurückziehen, bestenfalls ein kleines Stückchen. Eigentlich gab es nur einen einzigen, der seine Vorhaut vollständig zurückstreifen konnte, was wir anderen sehr bewunderten. Bei Jeff Graw ist das schon bei 46% der 4jährigen Jungen möglich. Meine Vermutung ist, dass dort einige Eltern doch schon an den Penisen der Jungen manipuliert und nachgeholfen haben.
    • Du zweifelst die hohe Zahl der 4jährigen an, die schon zurückziehen können? Ich nicht...

      Wir haben Söhne, ein paar mehr...und alle konnten so ab 4 ihre Vorhaut zurückziehen. Bis auf den Ältesten...da meintenwir, er solle nicht im Wohnzimmer am erigierten Penis rumspielen, als er so 3 war...hat er dann auch nicht mehr...und hat heute noch eine (beschwerdefreie) Phimose.

      Die anderen haben wir machen lassen, nie was dazu gesagt...und die haben alle so mit 3 angefangen, gezerrt, gedehnt (mir tat es schon vom zuschauen weh...) und ab so 4 lief das...

      Wenn das Eltern waren, die bewusst da nicht manipuliert haben...vielleicht sind die informierter, nicht so prüde und körperfeindlich und haben ihre Jungs bewusst machen lassen? Darum kann ich mir schon vorstellen, dass die Zahlen stimmen.

      Die Gefahr bei Studien, an sieht immer nur Zahlen...aber nie Zusammenhänge?
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • brokendream schrieb:

      Viele Studien gehen ja von der komplett frei liegenden Eichel aus. Das war bei mir nicht der Fall.
      Ja, von der komplett freiliegenden Eichel. Was ich damals bei den Jungs gesehen habe: manche konnten die Vorhaut nicht oder nur ein kleines Stück zurückziehen, manche bis zur Hälfte der Eichel oder noch etwas weiter. Aber vollständig bis weit hinter den Eichelrand, das sah ich damals nur bei einem.
    • Mir ist in anderen Foren folgendes aufgefallen, wenn es bei Unbeschnittenen um die Frage ging, ab wann man die Vorhaut zurückziehen konnte.

      Ältere Männer (40-70 J.) berichteten meist, dass das Zurückziehen bei ihnen erst mit 8, 10, 12, 13, 14 möglich war. Hingegen berichteten alle etwa 15-30jährigen, dass das "schon immer" möglich war oder "ich habe nie gemerkt, dass das nicht möglich war".
      Meine These: Früher haben bei der Vorhaut weder Eltern noch Ärzte darauf geachtet, man vertraute darauf, dass das die Natur von selbst erledigt. Heute sollen Kleinkinder schon mit 3 Jahren perfekt sein, da wird alles genauestens untersucht. Und da ist eine noch nicht zurückziehbare Vorhaut natürlich gaaanz schlimm und muss sofort behandelt werden. Mit Salben u.a. Manipulationen oder gleich mit Beschneidung. Daher kennen es die jungen Männer von heute nicht, dass die Vorhaut noch verklebt ist.

      Das wäre meine These. Seht ihr das auch so?
    • Bei 9-10 Jahre.
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)