Stärkere Vorhautverengung nach Vorhautentzündung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Urolüge schrieb:

      Auf die Eichel muss man das Zeug ja nicht schmieren (Wobei es schwierig ist da nichts hinzukriegen) Und die innere Vorhaut ist ja Schleimhaut und noch sensibler und empfindlicher wie die Eichelhaut...und da SOLL ja gedehnt werden. Was sagt Dein Doc dazu?
      Auf die Eichel bekomm ich es sowieso nicht geschmiert da die Vorhaut momentan extrem eng ist. Vor den Entzündungen wäre das möglich gewesen. Aber wie du sagst, ist die Creme oder eigentlich das Gel nicht für die Eichel bestimmt. Es ist allgemein nicht fürs Dehnen gedacht. Es hat aber bekanntlich wachstumsfördernde Eigenschaften.
      Ich hab das Gel gestern zum ersten Mal aufgetragen und es hat in der Tat ein bisschen gebrannt. Es war aber auszuhalten und klang nach ein paar Sekunden wieder ab. Ich werde das ganze jetzt durchziehen. Mal kucken wie die Vorhaut darauf reagiert.
      Das Gel ist auch ziemlich teuer gewesen. Zwei Packungen mit jeweils 30 kleinen Beuteln kosteten 110€!
    • Punga schrieb:

      Es ist allgemein nicht fürs Dehnen gedacht
      Für was ist das dann gedacht, wozu nimmt man dieses Zeug sonst? Brennen, Alkohol an Schleimhaut, hört sich eher kontraproduktiv an...

      Punga schrieb:

      Zwei Packungen mit jeweils 30 kleinen Beuteln kosteten 110€!
      schluck...und da zahlt die Kasse nix?
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Urolüge schrieb:

      Für was ist das dann gedacht, wozu nimmt man dieses Zeug sonst? Brennen, Alkohol an Schleimhaut, hört sich eher kontraproduktiv an...
      Das einzige von dem ich weiss dass es mit Androgel behandelt wird ist die vergrösserte Brust beim Mann (Gynäkomastie). Wahrscheinlich wegen einem Mangel an Testosteron bildet sich eine weibliche Brust oder zumindest den Ansatz davon und durch die Gabe von Tesosteron bildet diese sich zurück.
      Androgel ist offiziel nicht fürs Dehnen der Vorhaut gedacht. Es ist eher ein Nebeneffekt der bewirkt dass, durch das Testosteron, ein Gewebswachstum einsetzt der dann auch die Vorhaut dehnt.
    • N'Abend :)

      War länger nicht mehr hier und komm jetzt mit einem Update meiner durch Entzündungen verursachten Phimose. Es hat sich so gut wie gar nichts getan. Hab ab und zu gedehnt aber selbst Dehnen funktioniert nicht mehr wirklich. Die Vorhaut ist mittlerweile so eng dass sie sich gar nicht mehr zurückziehen lässt. Am vorderen Ende befinden sich auch helle Stellen die man besonders gut sieht wenn man versucht die Vorhaut zurück zu ziehen. Ich denke das ist Narbengewebe.
      Ich habe am 13. März einen erneuten Termin beim Urologen. Ich will endlich eine Normalisierung der Situation. Mir ist bewusst dass ich mehr als sicher nicht mehr an einer OP vorbeikomm; ich kann mich allerdings nicht wirklich dazu entscheiden, denn die Folgen sind mir zu gravierend und irgendwie hab ich auch Angst vor der OP. Denkt ihr ich könnte es dabei belassen und mit der Phimose leben oder soll ich mich doch beschneiden lassen? Wenn, dann eine "high and losse" Variante. Ich weiss nicht wirklich weiter.
    • NIEMAND kann dir sagen was du tun oder lassen sollst...und NIEMAND kann dir sagen wie gravierend die Folgen einer Beschneidung für dich sind, wie du sie erlebst und wahrnimmst. Vielleicht verfluchst du nach einer Beschneidung die Folgen und bereust es gemacht zu haben...vielleicht empfindest du es aber auch als Erleichterung und Verbesserung deiner Situation, bereust es nicht schon früher gemacht zu haben...

      Ich an deiner Stelle würde versuchen einen Arzt zu finden, der Teilbeschneidungen kann, und mir nur diesen Narbenring entfernen lassen, ja nicht mehr, und ja nicht das Frenulum entfernen lassen. Mehr kann ich dir nicht raten, dein Körper, dein Leben, deine Entscheidung.

      Du weißt was man machen lassen kann, und was es für Folgen haben kann. Wäge ab und entscheide...
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Noch vergessen...Erweiterungsplastik vielleicht auch einen Versuch wert?

      Aber was mir bei deinen Problemen zu denken gibt: Du versuchst jetzt schon ziemlich lange durch dehnen was zu verbessern, aber es wird eher schlechter? Warum? In anderen foren hab ich inzwischen schon von anderen Männern gelesen, die erst als Erwachsene eine Engstelle in der Vorhaut bekamen (diverse Gründe, oft eine pilzinfektion, die kann mann leicht auch durch eine Antibiotikatherapie bekommen), die es aber hinterher wieder durch Salben und Dehnen in den Griff kriegten.


      An deiner Stelle würde ich vor irgendwelchen operativen Eingriffen eine Biopsie und histologische Untersuchung des Narbengewebes machen lassen. Ist das bei dir vielleicht Lichen Sclerosus? Den auch Narbengewebe lässt sich normalerweise dehnen...
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Ich habe das ganze letzte Jahr über nicht wirklich oft gedehnt. Ich war auch bisweilen vielleicht zu ungeduldig. Meine Vorhaut sieht auch mittlerweile so aus als könnte die nie wieder gedehnt werden. Lichen Sclerosus hab ich nicht. Das sieht anders aus. Meine Vorhaut ist ja an sich noch sehr dehnbar und auch nicht verhärtet. Was halt das Problem ist, ist der obere Narbenring. Ich werde bei meinem nächsten Termin den Arzt auf eine Teilbeschneidung ansprechen.
    • Punga schrieb:

      Lichen Sclerosus hab ich nicht. Das sieht anders aus.
      Bist du Arzt, weil du weißt wie Lichen Sclerosus ausschaut? Ich weiß nicht wie das aussieht. LS kann man nur über eine histologische Untersuchung diagnostizieren.

      Punga schrieb:

      Ich werde bei meinem nächsten Termin den Arzt auf eine Teilbeschneidung ansprechen.
      Schreib bitte unbedingt was der dazu sagt, ob er es madig macht. Frag ihn ob er Erfahrung damit hat, dies auch kann, er auch ein annehmbares optisches Ergebnis hinbekommt...
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Urolüge schrieb:

      Schreib bitte unbedingt was der dazu sagt, ob er es madig macht. Frag ihn ob er Erfahrung damit hat, dies auch kann, er auch ein annehmbares optisches Ergebnis hinbekommt...
      Hallo. Also eines vorweg; er hat es madig gemacht. Ich hab ihn auf eine Teilbeschneidung angesprochen. Da meinte er das würde jedesmal eine Narbe werden die sich zusammenzieht weil das ganze im Kreis genäht wird ?( Ich hab ihn dann nach einer "high and loose" Variante gefragt;....davon hat er allerdings noch nie gehört. Er sagte er würde immer den selben "traditionellen OP Style anwenden. Auf Nachfrage hin erklärte er dann er würde immer alles wegschneiden, auch das innere Vorhautblatt und das Frenulum sowieso. Also ehrlich...ich geh da nicht mehr hin. Ich such mir einen anderen Urologen. :FP01
    • Ich komme da mal auf eine von dir selbst in den Raum geworfene Frage zurück:

      Punga schrieb:

      Denkt ihr ich könnte es dabei belassen und mit der Phimose leben[...]?
      Den Ball spiele ich jetzt mal zurück, sage aber meine Meinung dazu:

      Warum denn nicht? Du bist jetzt damit jetzt 42 Jahre alt geworden. Du bist augenscheinlich nicht krank davon, und so wie ich's gelesen habe, hast du im täglichen Leben damit ja auch keine Probleme. Was sollte dich denn dann daran hindern, es einfach so zu lassen wie es ist?
      Hygiene? Na, die Vorhaut schließt auch verengt nicht wasserdicht. Da kommt also immer noch dran was dran muss. Genug Jungs und Männer haben eine Phimose und denen fällt das Teil trotzdem nicht ab. Sauber ist's da unten also bei normaler Körperhygiene trotzdem.
      Sex? Na Sex mit Phimose ist eine reine Frage der Technik und entsprechend genauso wenig ein Problem. Du bist ja keine 14 mehr, noch völlig unerfahren mit dem eigenen Körper (was "da unten" angeht) und weißt daher, was es zu tun gilt. Und auch eine gangbare Vorhaut kann zu derb gezogen werden wenn die Frau zu eng und/oder nicht feucht genug ist (ganz davon abgesehen, dass ihr das dann auch weh tut). Mit einer ein bisschen flutschig gemachten Vorhaut passiert da also gar nichts, die gleitet einfach mit rein und gut ist. Um das Spüren mach dir mal keine Sorgen, denn was von der Eichel verdeckt ist machen die Tastkörper der Vorhaut locker wieder wett. Dass man bei Sex mit Vorhaut vorne weniger spüren würde ist wohl eher ein Gerücht. Es ist halt anders, aber keineswegs schlechter.
      Ohne Konsens ist alles Nonsens.
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • N'Abend :)

      Schon ein Jahr her :) Ich hab Updates.
      Morgen um 10:30 soll ich operiert werden. Komplette Beschneidung. Die OP wurde bereits im September letzten Jahres festgelegt. Habe mich die letzten Wochen hier im Forum und anderweitig im Internet informiert, wie das so ablaufen wird nach der OP. Ich hab nur negatives gelesen...Probleme durch extreme Schmerzen beim Betasten der freigelegten Eichel; besonders vorne an der Harnöffnung, Entzündungen, Taubheitsgefühl in der Eichel und noch viel Schlimmeres. Hab an sich praktisch gar nichts positives gefunden. Jetzt wo der Termin immer näher kommt, fühle ich mich immer unsicherer. Soll ich? Soll ich nicht? Hatte mich an sich drauf "gefreut". Endlich eine freiliegende Eichel. Sieht sicher ästhetisch aus. Jetzt allerdings, etwa 12 Stunden vor der OP, hab ich die Reissleine gezogen. Werde morgen früh anrufen und die OP absagen. Ist mir dann doch zu riskant.
      OK, ich hab die Verengung. Ich hab einen Narbenring ganz oben an der Vorhaut; aber es funnktionniert alles. Ich hab keine Schmerzen, weder beim Onanieren, noch beim Sex. Es zieht nichts und spannt auch nichts, da ich eine ziemliche lange Vorhaut habe.
      Die letzte, durch Diabetes und Kortison entstandenen Entzündung ist jetzt schon mehr als ein Jahr her. Mein Diabetes ist momentan perfekt eingestellt, fast schon geheilt, da ich 15 Kilo abgenommen habe und fast täglich Sport treibe.
      Ich werd das jetzt nicht kaputt machen. Ich werde eventuell nach einer Triple Inzision Ausschau halten aber...muss nicht.
      Hab mir dummerweise im September im Internet sogar schon 3 spezielle Phimose-Unterhosen mit Silikonkorb zum Schutz der beschnittenen Eichel bekauft :D
      Ich versuchs jetzt mit vorsichtigem Dehnen. Hab da ein Thread gefunden von jemandem mit vernarbter Phimose bei dem es auch geklappt hat. Dann könnte es beim mir ja auch klappen.
      Dumm nur dass ich mich vorhin schon, auf Anraten des Arztes, grossartig untenrum rasiert habe...sieht dämlich aus :D :D :D Aber egal! Bleibt alles (nocut)
      Patrick 8)
    • Punga schrieb:

      Dumm nur dass ich mich vorhin schon, auf Anraten des Arztes, grossartig untenrum rasiert habe
      Bin mir sicher...das wächst wieder nach...andere Sachen da unten sicher nicht ;)

      Tipp...hör immer auf deinen Bauch!!! Ich hab es damals nicht...und bereue es heute noch jeden Tag
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Hi,

      wenn du es ernsthaft mit dem Dehnen versuchen möchtest, kann ich dir PhimoCure empfehlen. Die Lieferung dauert zwar 1 1/2 bis 2 Wochen, aber es lohnt sich und ist wesentlich günstiger als andere Produkte. Bei mir hat es ca. 2 Monate gedauert, bis ich zumindest schon mal zufrieden war. Jetzt geht es nur noch darum, das gute Ergebnis auszubauen.

      Aufgrund deines Krankheitsbildes ist es natürlich schwierig und nicht berechenbar, aber den Versuch solltest du starten! Narbenbedingte Phimose durch Dehnen zu heilen nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, sodass du dich in Geduld üben solltest. Ich meine mal gelesen zu haben, dass es eine Narbencreme gibt, die das Gewebe etwas weicher macht. Optional: Mit Kokosöl mache ich derzeit sehr gute Erfahrungen bei trockener Haut/Eichel. Vielleicht hilft es dir auch.

      Wenn du PhimoCure bestellen solltest, kannst du bis zum Eintreffen der Lieferung schon mal mit der 2-Finger-Methode dehnen, sofern möglich.

      Viele Grüße
    • Walt schrieb:

      Hi,

      wenn du es ernsthaft mit dem Dehnen versuchen möchtest, kann ich dir PhimoCure empfehlen. Die Lieferung dauert zwar 1 1/2 bis 2 Wochen, aber es lohnt sich und ist wesentlich günstiger als andere Produkte. Bei mir hat es ca. 2 Monate gedauert, bis ich zumindest schon mal zufrieden war. Jetzt geht es nur noch darum, das gute Ergebnis auszubauen.

      Aufgrund deines Krankheitsbildes ist es natürlich schwierig und nicht berechenbar, aber den Versuch solltest du starten! Narbenbedingte Phimose durch Dehnen zu heilen nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, sodass du dich in Geduld üben solltest. Ich meine mal gelesen zu haben, dass es eine Narbencreme gibt, die das Gewebe etwas weicher macht. Optional: Mit Kokosöl mache ich derzeit sehr gute Erfahrungen bei trockener Haut/Eichel. Vielleicht hilft es dir auch.

      Wenn du PhimoCure bestellen solltest, kannst du bis zum Eintreffen der Lieferung schon mal mit der 2-Finger-Methode dehnen, sofern möglich.

      Viele Grüße
      Werde ich mir anschauen. Danke für den Tip! :thumbup:
    • Hier nochmal der Link zum Thread von Walt
      beschneidungsforum.de/index.ph…-durch-Dehnen-beseitigen/

      Du kriegst das hin, denn du hast dich richtig entschieden. Eine Amputation ist für immer, und da du sonst keine Probleme hast, wäre sie die denkbar schlechteste Lösung gewesen. Dehnen kannst du ohne irgendwelche Gefahren oder Konsequenzen, jederzeit. Probiere es einfach mal aus. Bei Fragen wird man dir hier jederzeit gerne weiterhelfen.
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Falls deine Präputialöffnung für die Phimocure-Ringe oder die Zweifingermethode zu eng sein sollte, kann ich dir ein Dehnungsinstrumemt aus Edelstahl anbieten (kann man ansonsten auch sehr teuer aus Japan schicken lassen - "Glansie" heißt das da).
      Gibt's bei Bedarf auch mit einer Rändelschraube zum stufenlosen Feststellen - viel besser als das japanische Modell mit dem viel zu grob abgestuften Ratschenmechanismus.

      Ach ja, die preisgünstige frei verkäufliche Hydrokortison-Salbe heißt "Hydrocutan". Haben Apotheken normalerweise nicht vorrätig, weil die lieber die teuren Markenprodukte verkaufen, kann aber bestellt werden.
    • Zipfelmuetze schrieb:

      Falls deine Präputialöffnung für die Phimocure-Ringe oder die Zweifingermethode zu eng sein sollte, kann ich dir ein Dehnungsinstrumemt aus Edelstahl anbieten (kann man ansonsten auch sehr teuer aus Japan schicken lassen - "Glansie" heißt das da).
      Gibt's bei Bedarf auch mit einer Rändelschraube zum stufenlosen Feststellen - viel besser als das japanische Modell mit dem viel zu grob abgestuften Ratschenmechanismus.

      Ach ja, die preisgünstige frei verkäufliche Hydrokortison-Salbe heißt "Hydrocutan". Haben Apotheken normalerweise nicht vorrätig, weil die lieber die teuren Markenprodukte verkaufen, kann aber bestellt werden.
      Hab "Glansie" auch schon entdeckt :D . Allerding nur die japanische Version. Werde nach preiswerteren und besseren Angeboten suchen.
      Kortison oder Hydrokortisonsalben will ich keine mehr verwenden weil die bei mir, vor zwei Jahren, eine schwere Entzündung an der Vorhaut und der Eichel ausgelöst hatten und noch mehrere kleinere Entzündungen und eine Pilzinfektion durch mein Diabetes nachkamen. Hatte damals Fenistil Hydrocort benutzt. Deshalb hab ich ja jetzt das Problem der stärker verengten Vorhaut. Vorher lies sie sich (nur) im nichterrigierten Zustand mit etwas stärkerem Zug zurückziehen. Das geht jetzt gar nicht mehr. ;( Das Kortison setzt nämlich die körpereigene Abwehr lahm und von daher konnten sich der Pilz und die Entzündung munter ausbreiten. Hab zwar, laut Urinuntersuchung, keine Pilzsporen mehr, aber man weiss nie....
    • John1984 schrieb:

      Ich habe hiermit flesh-tunnel-shop.de/Flesh-Tunnel-Silikon-Weiss-duenn
      gute Erfahrungen gemacht. Phimocure war mir zu teuer
      Hast du nicht mehrere Ringe benötigt? PhimoCure hat mich etwas über 20 EUR gekostet. Rechne ich die Flesh Tunnel zusammen, komme ich auf eine viel höhere Summe. Außerdem ist bei 30mm Schluss. Oder bekomme ich bei der Wahl des 30mm Tunnels auch die anderen dazu? Dann wäre es mit 11,90 EUR günstiger.

      Punga schrieb:

      Werde ich mir anschauen. Danke für den Tip! :thumbup:
      Nicht dafür. Bei mir hat es geklappt! Du solltest vorher schauen, wie weit du deine Vorhaut nach hinten bekommst und ob dort ein Ring ab min. 9,5mm platziert werden kann. Wenn das möglich ist, steht deinem Erfolg ja nichts mehr im Weg. ;)
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet: