Renowned Psychologist Condemns Child Circumcision

    • This is of course child abuse, of the worst kind
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Es berührt mich sehr, wenn einer aus meiner Branche sich so für die verletzten Körper und Seelen (oder für den Schutz der noch nicht so Verletzten) engagiert. Erfreulich, dass da mal jemand Forschung zu den psychischen Folgen der VA organisiert hat. Unter Psychologen öffentlich eigene Betroffenheit outen - GROSSES TABU! --> Vorwurf: es fehle die Distanz zur Arbeit. Aber mir ist lieber, dass ein Betroffener Forschung über die psychischen Folgen getrieben hat, als wenn das Thema noch auf Jahrzehnte "unterbelichtet" bliebe.
      ...Wir haben bis jetzt keine Freiheit des Einzelnen, des Individuums, des Bürgers. [Allen Menschen bei uns ist das Zugehörigkeitsgefühl] am wichtigsten. Sie sind Mitglieder der Nation oder Religion, aber nicht selbstbewusste und -verantwortliche Menschen.
      ein katholischer Theologe in einer Doku über Ex-Jugoslavien

      Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
      Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber. ...
      Khalil Gibran
    • Eine Weitere Verurteilung durch Dr. Ronald Goldman

      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Hallo Urolüge,
      Ich höre solche Interviews, die mich sehr interessieren, mehrmals hintereinander, dann verstehe ich mehr, aber auch nicht alles.

      Er ist persönlich betroffen. Er hat mit 17 das erste Mal darüber nachgedacht und die Beschneidung abgelehnt, und in seinen Vierzigern hat er sich mit Vorhaut-Restoration beschäftigt (?), und das gab ihm großen Auftrieb, sich vertiefend auch mit dem psychischen Schaden durch die VA zu konfrontieren. Er spricht davon, dass er selbst große Angst-Probleme hat, auch heute noch - er ist jetzt 64 - die er damit in Zusammenhang bringt, wie als Folge der VA das Erleben von Sexualität problematisch wurde. Irgendwann fing er dann an, sich auch gesellschaftlich zu engagieren. Zuerst waren es Beiträge wie (Artikel oder Leserbriefe?) in Zeitungen (und noch mehr?), 10 Jahre lang. Er meint im Nachhinein, damit habe er nur den Lärmpegel gesteigert, aber nicht zu einer wirklichen Veränderung beigetragen. Ein Teil des Problems bestand auch darin, dass er an einem abgelegenen Ort lebte und mit seinem Engagement gegen VA alleine war. Danach ging er dazu über, wissenschaftliche Artikel über die psychischen Folgen der VA zu schreiben und wissenschaftliche Untersuchungen dazu (anzuleiten?). In einer dieser Untersuchungen wurde auf den Philippinen erhoben, wie viel Prozent der Jungen, die eine VA hinter sich haben, unter Traumafolge-Symptomen (Posttraumatische Belastungsstörung?) leiden. Es waren 50 Prozent bei medizinscher "Behandlung" und 80 Prozent, wenn die VA in einem nicht medizinischen Rahmen stattgefundden hat. (Allerdings fehlen mir hier die Angaben über eine Vergleichsgruppe, die gar keine Beschneidung erlitten hat).

      Er findet es äußerst ungerecht, dass das mit Kindern gemacht wird und sie hinterher mit den psychischen und körperlichen Folgen leben müssen.

      MIch beeindruckt auch die "emotionale Welle", die quasi zu mir rüberschwappt, wenn ich ihm zuhöre. Würde mich interessieren: kam die vielleicht trotz des sprachlichen Problems auch bei dir an?
      ...Wir haben bis jetzt keine Freiheit des Einzelnen, des Individuums, des Bürgers. [Allen Menschen bei uns ist das Zugehörigkeitsgefühl] am wichtigsten. Sie sind Mitglieder der Nation oder Religion, aber nicht selbstbewusste und -verantwortliche Menschen.
      ein katholischer Theologe in einer Doku über Ex-Jugoslavien

      Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
      Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber. ...
      Khalil Gibran
    • @Guy, danke für den Tip! Hoffentlich komme ich zu dem Interview auch noch. Goldmann kommt mir auch sehr interessant vor.
      ...Wir haben bis jetzt keine Freiheit des Einzelnen, des Individuums, des Bürgers. [Allen Menschen bei uns ist das Zugehörigkeitsgefühl] am wichtigsten. Sie sind Mitglieder der Nation oder Religion, aber nicht selbstbewusste und -verantwortliche Menschen.
      ein katholischer Theologe in einer Doku über Ex-Jugoslavien

      Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
      Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber. ...
      Khalil Gibran
    • an Urolüge: habe ebe noch mal den Anfang gehört. Auf jeden Fall hat er sich mit dem Thema Vorhaut-Restoration beschäftigt, ob er das an sich selbst anwendete, wird mir nicht klar, aber er fand die Idee großartig und es hat ihn inspiriert und dann auch wieder die negativen Konsequenzen der VA in sein Bewusstsein treten lassen -so kam es zu seinem sozialen Engagement dagegen.#

      Er spricht für sich selbst von einem extrem hohen Angsterleben als Folge der VA, und als Psychologe sieht er Konsequenzen auch in den sozialen und beruflichen Leben der Menschen.
      ...Wir haben bis jetzt keine Freiheit des Einzelnen, des Individuums, des Bürgers. [Allen Menschen bei uns ist das Zugehörigkeitsgefühl] am wichtigsten. Sie sind Mitglieder der Nation oder Religion, aber nicht selbstbewusste und -verantwortliche Menschen.
      ein katholischer Theologe in einer Doku über Ex-Jugoslavien

      Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
      Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber. ...
      Khalil Gibran
    • Vielen Dank Suchende

      Mein Englisch ist grottenschlecht, schriftlich geht noch einigermaßen, gesprochen fast nichts :((das könnt ich mir zigmal anhören)

      Seine Betroffenheit in dem Video hab ich gespürt und sie hat mich tief bewegt. (obwohl ich nur Brocken verstanden habe) Darum hat es mich interessiert.

      Von Konsequenzen im sozialen und beruflichen Leben könnt ich ihm leider auch was erzählen...
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Bzgl. der Ärzte:

      It's hard to turn down easy money.


      Das isses!

      There are certain individuals who are promoting circumcision in a really obsessive manner, and these people seem to be quite irrational in their comments and I would have to say that in some cases at least some people appear to have a cirumfetishist approach, that they themselves indeed might have some kind of ..[..versteht das wer? @10:40] -


      ...da viel mir spontan einer ein, ein Landsmann von Boyle! :thumbsup:
      Obwohl das menschliche Genie in verschiedenen Erfindungen mit verschiedenen
      Mitteln zu einem und demselben Ziel antwortet, wird es nie eine Erfindung weder schöner,
      noch leichter, noch kürzer als die der Natur finden, weil in ihren Erfindungen nichts fehlt und nichts überflüssig ist." Leonardo da Vinci
    • so spontan war das nicht. Wen sollte er sonst gemeint haben? ^^
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Selbstbestimmung schrieb:

      versteht das wer? @10:40
      may have some kind of serious psychopathology... they cannot remove themselves from promoting this topic...
      I think some of these are seriously psychologically deranged people...

      und später... there must be a subgrip of seriously psychologically disturbed individuals who may indeed be pedophiles....
      hiding behind the mask of... medical degree ... religious mantra
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Suchende schrieb:

      In einer dieser Untersuchungen wurde auf den Philippinen erhoben, wie viel Prozent der Jungen, die eine VA hinter sich haben, unter Traumafolge-Symptomen (Posttraumatische Belastungsstörung?) leiden. Es waren 50 Prozent bei medizinscher "Behandlung" und 80 Prozent, wenn die VA in einem nicht medizinischen Rahmen stattgefundden hat.
      Nach dieser Studie gibt es bei 60% der Jungen auf den Philippinen Komplikationen:

      It is reported that over 90% of Filipino males are circumcised by traditional or medical procedures. It is believed that the practice of tuli stems from a religious Islamic custom centuries prior to the arrival of Christianity. As Filipinos began to adopt tuli, it became a rite of passage for boys because it is believed that it helps to achieve masculinity. A non-medically trained circumciser or manunuli performs the procedure on boys between the ages of eight and twelve. Boys soak their penises in a river for an hour to soften the foreskin and chew guava leaves which are applied later to the wound to reduce blood loss. The foreskin is then stretched over a rounded wooden base. Another piece of wood is used to drive a knife onto the foreskin which applies sufficient force to detach the foreskin from the penis– a process called pukpok. Today, physicians or nurses perform most Filipino circumcisions with local anesthesia. However, in more rural areas, tuli is still carried out in the traditional way. Sixty percent of boys undergoing tuli report complications which are often inadequately treated. Hence, many medical, social, and religious organizations perform mass circumcisions with the intent to decrease these complications. Tuli has such a strong tradition in the Philippines that boys are willing to endure the pain merely to avoid being called a supot. Although the word supot literally translates as “uncircumcised”, this term implies homosexuality, cowardice, and anxiety associated with tuli. One third of circumcised males have reported that they endured tuli in order to rid their foreskins of smegma. Other reasons for undergoing tuli include the belief that being circumcised correlates to increased height and physical fitness, and hence, more desirability to women. Recently, there has been opposition to tuli because these boys have no choice and there is no clear benefit to this ritual of circumcision.
      jurology.com/article/S0022-5347(18)42337-3/fulltext
      Obwohl das menschliche Genie in verschiedenen Erfindungen mit verschiedenen
      Mitteln zu einem und demselben Ziel antwortet, wird es nie eine Erfindung weder schöner,
      noch leichter, noch kürzer als die der Natur finden, weil in ihren Erfindungen nichts fehlt und nichts überflüssig ist." Leonardo da Vinci