Unterstützende Pflege während der Wiederherstellung

    • @Weguer


      es gibt eines was ich nicht ganz verstehe. Ich gehe davon aus, dass die Resensibilisierung das Feuchthalten der Eichel voraussetzt. Ich habe in deinem Beitrag über deine Erfahrungen gelesen, dass du die Eichel gepudert hast bevor du den Senslip rübergezogen hast (ohne Puder funktioniert es auch eher nicht. Hab mit Gleitgel versucht, geht wunderbar, aber genau so schnell und einwach rutscht das Senslip ab, daher keine Lösung). Aber das Puder hat doch die Eigenschaft, jegliche Feuchtigkeit auszusaugen und zum Austrocknen bringen. Ist das nicht kontraproduktiv für die Resensibilisierung der Eichel? Schließlich bleibt die Eichel trocken.

      Möchte nochmals mit Senslip versuchen. Heute ist die 10er Pack angekommen.

      Madmax schrieb:

      Ich habe auch gemerkt, wenn ich die SB einstelle für eine Woche oder länger, dann sind die Nerven im Penis viel empfindlicher.Leider habe ich viele Jahre zu viele Pronos geguckt, habe es aber geschafft davon los zu kommen.

      Was ist SB? Was ist mit Pornos? Sollte man keine Pornos schauen? :)
    • tim001 schrieb:

      dass du die Eichel gepudert hast bevor du den Senslip rübergezogen hast (ohne Puder funktioniert es auch eher nicht.
      Richtig, ohne Puder funktioniert es nicht.

      tim001 schrieb:

      Aber das Puder hat doch die Eigenschaft, jegliche Feuchtigkeit auszusaugen und zum Austrocknen bringen. Ist das nicht kontraproduktiv für die Resensibilisierung der Eichel? Schließlich bleibt die Eichel trocken.
      Ja, stimmt, und doch wieder nicht.
      Hier hat der (oder das?) Puder die Eigenschaft und den Zweck, das Aneinanderkleben des Latex zu verhindern. Richtig ist, dass zwischen Eichel und Latex auch eine dünne Puderschicht ist. Diese ist aber so dünn, dass ihr Effekt schon nach kurzer Zeit weg ist und die Haut darunter wieder feucht werden kann. Zudem habe ich mir angewöhnt, den Puder von der Eichel wieder abzuwischen und nur den Schaft gepudert zu lassen. Denn der Puder ist ja nur wichtig beim Überziehen. Und hierbei gibt es Reibung zwischen Latex und Latex (über der Eichel) und Latex und (Schaft-)Haut.
      Also nochmal die Reihenfolge:
      - Penis und Hülle einpudern
      - Eichel sauber wischen
      - Hülle über die Eichel ziehen, indem sie mit den Fingern weit genug gedehnt wird, dass man reinkommt
      - Hülle evt. nochmal pudern
      - Hülle nach hinten ziehen und dabei die Innenseite nach außen drehen

      Mag kompliziert klingen, wer's macht, wird verstehen, wie es gemeint ist.


      tim001 schrieb:

      Ich gehe davon aus, dass die Resensibilisierung das Feuchthalten der Eichel voraussetzt.
      Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit.
      Sicher geht es auch darum, das Austrocknen zu verhindern. Und das geht auch mit einer eventuell sehr dünnen Puderschicht. Deren Saugwirkung ist ohnehin schnell aufgebraucht.
      Wichtiger ist in meinen Augen das Unterbinden jeglicher Reizung und Reibung. Und dazu ist die Hülle ganz hervorragend geeignet.

      tim001 schrieb:

      Was ist SB? Was ist mit Pornos? Sollte man keine Pornos schauen?
      Ich bin so frei und beantworte das auch:
      SB ist Selbstbefriedigung. Und mit dem Konsum von Pornos mein Madmax sicher den übertriebenen Konsum. Klar kannst Du welche anschauen. Aber Madmax meinte wohl, dass das auf Dauer zu einer gewissen Abstumpfung der Phantasie führen kann. Und Du so immer größere Reizung brauchst. Was ja definitiv kontraproduktiv ist, oder?
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • @Weguer

      Du hattest doch diesen Thread u.a. mit der Vorstellung der "La Roche Posay" Creme begonnen. Nutzt du diese immernoch? Ich bin nämlich an Langzeiterfahrungen interessiert, und da du nun seit knapp 5 Jahren restorest und pflegst, kannst du mir vllt helfen.
      Unterscheidet sich diese Creme deiner Meinung nach von anderen Pflegelotionen? Denkst du, dass sie die Zellerneuerung anregt?
      Ich habe mir die Creme Mitte letzten Jahres besorgt, und da sie ja vergleichsweise teuer ist, frage ich lieber nach bevor ich mir die zweite Tube kaufe.

      Lieben Gruß!
    • Lupo schrieb:

      Nutzt du diese immernoch?
      Ja, immer wieder. Im Moment liegt der Schwerpunkt zwar auf der Narbencreme "Contratubex", da mir stark spannende und ziehende Narbenstränge mal wieder das Leben schwer machen. Zur Pflege zwischendurch, grad bei trockener und strapazierter Haut nach dem Dehnen nutze ich die La Roche Creme aber noch immer gerne und oft.

      Lupo schrieb:

      Unterscheidet sich diese Creme deiner Meinung nach von anderen Pflegelotionen?
      Hm, ich habe außer der La Roche noch die Bepanthen genutzt sowie die Urea Creme. Nach meinem Empfinden ist die La Roche die sanfteste und verträglichste.
      Die Urea Creme neigt gerade bei stark strapazierter Haut dazu, leicht zu brennen. Und die Bepanthen ist in meinen Augen eher eine Wund- und Heilsalbe denn zur täglichen Pflege gedacht.

      Lupo schrieb:

      Denkst du, dass sie die Zellerneuerung anregt?
      Nein, eher nicht. Ich denke, von diesem Gedanken ("Restoring durch Creme") muss man sich verabschieden. Nicht die Creme lässt die Zellen sich erneuern, sondern einzig der Dehnreiz. Cremes können nur pflegen und unterstützen, nie jedoch ursächlich bewirken.
      Zumindest nicht nach meiner Erfahrung.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/