Unterstützende Pflege während der Wiederherstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterstützende Pflege während der Wiederherstellung

      Seit 4 Wochen bin ich nun ebenfalls im Club der Restorer. Die Intervalle, während denen ich meinen DTR trage, haben sich inzwischen von 4 auf ca. 12 Stunden verlängert. Jedoch ist die Haut anschließend doch recht strapaziert und auch etwas gerötet.
      Ich habe deshalb einen Dermatologen aufgesucht, um mich während dieser Zeit medizinisch etwas begleiten zu lassen.
      Die stark spannende und auch etwas schmerzende Hautbrücke zwischen Schaft und Eichel konnte er mir zwar nicht entfernen - dafür muss ich leider zum Urologen - aber er konnte mir eine sehr gute Salbe für genau diesen Einsatzzweck empfehlen:

      larocheposay.de/Produkte-Behan…undpflegecreme-p1140.aspx



      Unser Pizarro73 hat da noch eine andere Empfehlung, die er sicher auch hier reinstellen wird. So kann jeder testen, was ihm besser liegt.

      Mein Dermatologe findet es übrigens großartig, wie ich mit der Situation umgehe und mich mit meiner Beschneidung nicht abfinde :thumbup:

      Wir sehen uns also spätestens in ca. 3 Jahren wieder! (nocut)
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Die beiden Produkte, die ich zur Pflege während der Wiederherstellung verwende, hab ich hier schon erwähnt.
      Das ist zum einen:
      Eubos urea 5% Hydrolotion




      zum Feuchthalten der Eichel unter der Senslip-Hülle

      und zum anderen die im bereits im Vorpost beschriebene Creme zur Pflege der durch das Dehnen gespannten und gereizten Haut.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Durchwegs positiv.
      Die Ureacreme benutze ich zum einen tagsüber, indem ich einen ganz kleinen Klecks davon auf meinen DTR gebe, dort wo die Eichel im "Stempel" liegt. Einfach deshalb, dass sie etwas hin- und hergleiten kann, ist angenehmer. Wichtig dabei ist, dass nichts davon auf den Silikongripper gelangt oder auf die Schafthaut, sonst rutscht der Gripper ständig ab.
      Nachts, wenn ich nur meine Stoffhülle benutze, pflege ich mich an der Eichel ebenfalls mit der Urea Creme. Es ist immer wieder überraschend, wie meine Eichel sich verändert hat. Von grau, rauh und runzelig zu rosig und glatt.
      Die Roche-Creme benutze ich ebenfalls nachts, im Bereich der Reste der inneren Vorhaut und der Bereiche, die ich tagsüber gedehnt bzw. eingeklemmt hab. Auch hier ist die Wirkung ganz erstaunlich. Da es sich hier um eine spezielle Narbencreme handelt, die die Bildung von neuem Hautgewebe unterstützt, kann ich so jeden zweiten, dritten Tag, wenn ich mich nach dem Duschen vorsichtig am Penis abtrockne, abgestorbene Haut wegrubbeln. Die darunterliegende Haut ist dann ganz hellrosa und frisch. Kann Einbildung sein, aber ich glaube, dass ich den Hautzuwachs regelrecht beobachten kann. Und ich bin mir sicher, dass diese Creme dabei hilft.
      So, und jetzt geh ich mir meine Honorare abholen... :D
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ich habe mir mal die beißen Cremes bestellt. Meine Erfahrungen werde ich sicherlich auch teilen.

      Das ich in den letzten Monaten meine Echel tagsüber konsequent bedeckt gehalten habe, zahlt sich jetzt aus: es ist für mich äusserst unangenehm, ohne eine Abdeckung herum zu laufen. Interessanterweise habe ich nicht das Gefühl, dass meine Eichel empfindlicher auf Reize geworden ist. Vermutlich nehme ich die Reize nun bewusster wahr, da sie nicht mehr permanent präsent sind.

      Mit den Wiederherstellen wird es noch eine Weile gehen, bis ich genug Haut habe...

      Weguer, du hattest doch gesagt gehabt, dass du deine Eichel auch in der Nacht bedekst. Wie machst du das genau?
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • noskin schrieb:

      ...dass du deine Eichel auch in der Nacht bedekst. Wie machst du das genau?
      Da steckt jahrzehntelange Entwicklungsarbeit drin! ;)
      Nein, aber im Ernst: Meine Frau hat mir da einige Stoffhüllen genäht und die immer weiter verbessert. Das momentane Modell ist nahezu identisch mit dem käuflich zu erwerbenden "Manhood ". Ich habe mir einen Manhood gekauft und sie hat das Teil dann nachgschneidert. Der einzige Unterschied ist der Stoff, den ich so nicht auftreiben konnte. Aber der dehnbare und sehr glatte Trikotstoff, den meine Frau dazu verwendet, ist genau so gut.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Darf ich wegen der Narbencreme was fragen, auch wenns eigentlich Off-Topic ist?

      Ich hab ein *dickes* Narbenproblem: Einen "großen" Bauchschnitt. Mehrere Jahre alt und insgesamt 6x wieder aufgemacht, inklusive einer Abszessabheilung. *hübsch* ist echt anders - und manchmal tut das ganze Narbengedingse auch richtig weh. Stichwort Wetterwechsel.

      Meint ihr, dass die Narbencreme da hilft? Ich bin langsam soweit, Globuli zu probieren, wenns denn nur hilft :(
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • @Tante Jay:
      Ich weiß von anderen Narben an meinem Körper, dass Narbencreme nur dann wirklich hilft, wenn damit junge Narben behandelt werden, quasi noch in der Heilungsphase.
      Ältere Narben und Verwachsungen wirst Du damit leider nicht wirklich behandeln können. Mir hat damals ein Physiotherapeut gesagt, wenn alte Narben starke Probleme machen, bleibt im Grunde nur die Möglichkeit, sie aufzuschneiden, das Gewebe zu entfernen und die neu entstehende Narbe gleich von Anfang an entsprechend zu pflegen und zu "entstören". Das Risiko, dass sich dabei nichts zum besseren ändert, ist aber sehr groß. Manche Menschen neigen einfach dazu, derartig problematische Narben zu bilden.

      Aber gut, dass Du das nochmal ansprichst, drum nochmal zur Klärung:
      Die hier gezeigte Narbencreme soll nicht die Beschneidungsnarbe bzw. Probleme, die von ihr verursacht werden, behandeln. Es geht hier nur darum, die durch das permanente Dehnen irritierte Haut zu unterstützen.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ein weiteres, sehr empfehlenswertes Pflegeprodukt während der Restoringphase ist die Deumavan Intimpflegesalbe :



      Vor allem während der Erholungsphasen angewendet, also nachts, sorgt sie dafür, dass sich die strapazierte Haut beruhigt und besser regenerieren kann.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Bin seit heute im "Club der Restorer" 8) Regel Nr. 1: "Pflege deinen Zuwachs" ....Etwas doppeldeutig ich weiss.. Bin nervös, weil das Packet mit dem DTR heute mit der Post gekommen ist und man ja jetzt nicht weiss, worauf man sich da genau eingelassen hat. Jedenfalls bin ich gleich danach zur Apotheke um mir eine unterstützende Salbe zu besorgen. Vor dem Regal mit den Intimpflegeprodukten, die fast alle mit "Gyn" beginnen hab ich mir ratlos die Beine in den Bauch gestanden. Die "Deumavan" konnte ich nirgends ausmachen. Schliesslich wurde ich von einer jungen Mitarbeiterin entdeckt. Bin da etwas scheu und wollte nicht direkt loslegen mit "Ich baue meine Vorhaut neu" oder so etwas. In der Schweiz redet man generell um den heissen Brei herum. Floskeln über Floskeln und alles so indirekt, als ob es einen nichts anginge. xD Also begann ich mit gedämpfter Stimme: "Naja, meine Freundin ist ständig wund nach dem GV...und jaa ähm, ich übrigens auch." In ihrem Blick lag glücklicherweise etwas, das mich mehr Vertrauen schöpfen liess.
      "Ja, produziert Ihre Freundin denn auch genügend Feuchtigkeit. Benutzen Sie Gleitgel zur Unterstützung?"
      "Ja, benutzen wir. Meinte auch eher etwas für danach." Das Gespräch nahm eine Richtung, die mir nicht behagte. Ich sollte mehr über mein eigentliches Anliegen preisgeben.
      Kurzentschlossen: "Ich bin zudem beschnitten. Ich sehe das als den Hauptgrund für ihre genitalen Schmerzen an" - und mir einer kurzen Verzögerung - "Da gibt es noch etwas, und wahrscheinlich haben Sie noch nie davon gehört, und zwar: Ich habe vor, mir eine Vorhaut zu dehnen. Für diesen Zweck wünsch ich mir ein Produkt, welches bei strapazierter Haut hilft."
      All das natürlich mit grossem Augenzwinkern vorgetragen. Im Sinne von: Schliesslich mach ich das bloss für die Optik und weil mir grad langweilig ist. Wie erwartet hatte sie auch noch nie etwas davon gehört. Ich verwies also kurz darauf, dass sich mittlerweile viele Männer diesem Prozedere unterziehen würden, im Internet gäbe es dutzende Seiten, die sich damit befassen. Wie etwa "beschneidungsforum.de"....nein, so weit bin ich dann nicht gegangen :D
      Alles in allem reagierte sie sehr gut und empfahl mir nach kurzer Nachfrage folgende Salbe:

      1+11
      Calcium fluoratum (Flussspat) + Silicea (Kieselerde) von Dr. Schüssler.

      Das Einsatzgebiet von 1 ist unter anderem: Narbenbehandlung, Verhärtung des Gewebes, Lymphknotenverhärtung, Hautrisse, Hornhaut, Schrunden usw.

      Das Einsatzgebiet von 11 beinhaltet: Bindegewebsschwäche, Falten, Schwangerschaftsstreifen, Eiterungen, Nabelbruch



      Zu sonstigen Pflege benutze ich bereits ein Weilchen -

      #mce_temp_url#


      Sagt mir doch bitte, ob ihr Erfahrungen mit ähnlichen Salben habt. Vielleicht zu Schüssler Salzen generell. Bin da sehr unbewandert. ?( <a);"><a);"><a);"><a);">
    • Wow, da bist Du aber ran gegangen. Ich hab da noch etwas Scheu, aber ich hoffe, die leg ich auch noch ab. Schließlich sind nicht wir es, die sich für irgendwas schämen müssen.
      Das Eucerin-Produkt gefällt mir. Mit den beiden anderen (1+11) hab ich so gar keine Erfahrung, aber das kann ja gerne noch kommen.
      Halt uns bitte auf dem Laufenden, wie sich diese Mittelchen machen, da bin ich echt gespannt!

      DiveInSens schrieb:

      <a);"><a);"><a);"><a);">

      Was genau sollen diese Smilies zeigen? ?(
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Schüssler Salze kommen aus dem Bereich der Homöopathie. ;)

      Kurze Erklärung: Homöopathie ist die Theorie, dass man Symptome mit dem "behandelt" was gleiche Symptome auslöst. Also grob gesagt, wenn du Haarausfall hast, dann gibst du Plutonium, dann wachsen die Haare wieder nach.

      Ich wünschte, ich würde an dieser Stelle scherzen.

      Die "Potenzierungen" werden erzielt, indem man 1 Teil der "Urtinktur" mit 100 Teilen Wasser verschüttelt. Dann nimmt man wieder 1 Teil und 100 Teile Wasser. Das machst du dann 30 mal und hast die Potenzierung "D30" (mit den 100 Teilen mag man mich jetzt steinigen, ich glaube, das waren 100 oder 10, macht aber am Ende keinen Unterschied).

      Homöopathie ist also vollkommen wirkungslos, aber hervorragend dazu geeignet, den Placebo-Effekt rauszukehren. Medizinisch wirksam ist da nix von.

      "Dr." Schüßler ist im Grunde genommen dasselbe auf Salzbasis. Der Kerl war übrigens nicht mal Arzt.

      de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Heinrich_Sch%C3%BC%C3%9Fler

      Psiram hat da auch einen Eintrag zu:

      psiram.com/ge/index.php/Sch%C3%BC%C3%9Fler-Salze

      Alles in allem ist das kein vernünftiger Wirkstoff - die Apothekerin hat dich nicht annähernd so ernst genommen, wie du glaubst, sonst hätte sie dir den Mist nicht empfohlen. Diese Empfehlungen geben Apotheker an Hypochonder raus, also Leute, die glauben sie wären krank. Wenn sie dich ernst genommen hätte, hätte sie dir keine Salze für Hautpflege bei irritierter Haut empfohlen - was glaubst du denn, was passiert, wenn du Salz auf offene Wunden bzw. irritierte Haut streust? "Salz auf die Wunden streuen" - das hat man früher (vor Antibiotika und Antiseptika) gemacht, um Entzündungen zu verhindern. Das hat allerdings gebrannt wie Sau.

      Leute, kommt mal ran - vernünftige Empfehlungen?

      /edit
      an das naheliegendste hab ich natürlich nicht gedacht. Docmorris ;)

      docmorris.de/deumavan-salbe-na…be-03084210-produktdetail

      Lieferung frei Haus :)

      P.S.: Nur für den Fall, dass es noch nicht rauskommt: Ich halte Homöopathen für Verbrecher. ;)
    • DiveInSens schrieb:

      Schwangerschaftsstreifen


      Jungs, seid bitte vernünftig mit dem Dehnen... Es gibt Grenzen, die man nicht überschreiten sollte. ^^
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Damit hast Du natürlich recht Guy, aber Schwangerschaftsstreifen sind nicht so einfach zu bekommen, da muss man sich schon Mühe geben als Mann.
      Wir haben ein wesentlich stabileres Bindegewebe, da muss man schon enorm Zug drauf geben und über sehr lange Zeit, bis das Bindegewebe reisst und die Streifen hinterlässt. Insofern haben wirs besser. Aber grundsätzlich gilt natürlich: Nicht übertreiben, auf die Signale des Körpers achten und dem Körper auch Ruhephasen gönnen.
      Dann sollte auch nichts passieren.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Wie wäre es mit Melkfett.

      frobio.de/bio-melkfett/

      Melkfett bietet reichhaltige Pflege und einen intensiven Schutz für beanspruchte Haut.

      Salz würde ich nicht nehmen, das trocknet die Haut aus.

      Melkfett gibt es mit verschiedenen Bestandteilen. enzborn.de/produktuebersicht.php?p=503&s=%&g=

      Ich reibe meinem Hund im Winter immer die Pfoten damit ein um die vor dem Salz zu schützen.
      :rolleyes:
      "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it"

      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen."


      George Santayana (1863-1952)
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Tante Jay schrieb:

      P.S.: Nur für den Fall, dass es noch nicht rauskommt: Ich halte Homöopathen für Verbrecher.


      Vor nicht allzulanger Zeit Hab ich das gleiche geiche über Homöopathie gedacht, das kann doch nicht helfen, das Zeug ist so verdünnt, das kann dir kein Labor mehr nachweisen.
      Ihr könnt jetzt von mir denken was ihr wollt, bin seit 2 Jahren bei einer Hausärztin, die fast ausschließlich homöopathisch behandelt und die mir mehr geholfen hat als die Schulmedizin bisher (Urologen, Psychologen).
      Zu ihr kommen auch Eltern deren Jungs Vorhautprobleme haben, und die berät sie wie in dem tollen Beitrag von Maria Werner hier im Forum. Sie sagt auch, das die funktion der Vorhaut und deren Mechanik den Jungs erklärt , und diese auch geübt werden muss (von den Jungs). Aber oft haben Eltern zu wenig Geduld bzw. unterstützen die Jungs zuwenig, und dann ...
      Ich halte nicht Homoöpathen für Verbrecher, sondern beim kleinsten Vorhautproblem drauflosschneidende Ärzte. (und falls jemand meint, die zocken mich bloß ab, bin gesetzl. versichert, und meine Kasse bezahlt Homöopathie).

      Aber zum eigentlichen Thema hier. Ich restore zwar nicht, benütze aber zur Pflege die Sofortpflegemilch von dm mit 15% Urea. Seitdem fühlt sich meine Eichel besser an (hat mir auch meine Frau bestätigt, obwohl sie gar nicht wußte, dass ich was draufschmiere). Meine Narbe macht auch etwas weniger Ärger, und ich habe das Gefühl meine Schafthaut spannt weniger :)
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Ja, meine Erfahrungen mit Homäopathie sind ähnlich denen von Urolüge. Eine Freundin von mir hatte zudem mal schreckliche Probleme mit ihrer dreijährigen Tochter, die kaum etwas bei sich behalten konnte und daher über Monate hinweg ständig dünner wurde und nicht mehr wuchs. Sie rannte von Arzt zu Arzt, über Monate schlug keine Therapie an, der Uni-Prof empfahl schließlich die Darmspiegelung, erst dann ging sie in ihrer letzten Verzweiflung zum Homöopathen. Und der half, er stellte Allergien fest mit Methoden, die jeden Schulmediziner ohnmächtig werden lassen und verschrieb homäopatische Mittel, das Kind konnte wieder essen und wurde gesund, der Arzt aus der Uniklinik tobte und schnaubte über die pösen schröcklichen Scharlatane, aber: wer heilt, hat Recht. Wie das funktionieren soll, verstehe ich auch nicht. Doch bei unter 4-Jährigen oder Tieren kann mir niemand was über den Placebo-Effekt auf's Auge drücken, der ohnehin für alles herzuhalten hat, was man bislang im Labor noch nicht mit einer plausiblen Erklärung versehen kann.

      Alles in allem finde ich diese Sammlung von Vorschlägen schon mal wirklich super. Vielleicht kann jemand auch die Cremes in einem dezenten Päckchen in die Schweiz schicken? :rolleyes: Für persönlichere Nachrichten gibt es ja PM. Ich mache das gerne, vielleicht scheint ein Herr der Schöpfung allerdings vertrauter, wenn überhaupt - wenn bei diesem Thema Wert auf absolute Anonymität gelegt wird und auch per PM keine persönlichen Daten preisgegeben werden sollen, habe ich dafür ebenso absolutes Verständnis! Also: die Tür ist offen, fühle Dich jederzeit eingeladen, aber bitte zu NICHTS gedrängt.

      P.S.: meine Infos für Jungen habe ich von anderen Leuten zusammengeschreddert. Phimose-Info und Mario Lichtenheldt sind die Pioniere, denen die Ehre gebührt.
    • Maria Werner schrieb:

      wer heilt, hat Recht.


      Grundsätzlich stimme ich dir da zu. ;)

      Bei Vierjährigen greift im übrigen sehr wohl der Placeboeffekt, wenn der über die Eltern kanalisiert wird. Die Eltern werden ruhiger, denn es wird geholfen - und im Zuge dessen werden auch die Kinder ruhiger, was sich gerade bei nervösen Magen-/Darmproblemen echt auswirken kann. Das Problem, was ich bei dem Zwerg sehe: Morbus Crohn gibt es auch schon bei Kindern (ich habe eine achtzehnjährige mit Morbus Crohn seit Babyalter im Bekanntenkreis). Homöopathie kann das nicht behandeln - und die Darmspiegelung wäre bei dem Kind eine vernünftige Diagnosemaßnahme gewesen. Okay, momentan scheint sie ohne Probleme, man wird sehen, wie es sich weiter entwickelt.

      Der Placebo-Effekt ist im übrigen verdammt mächtig. Und wenn man ihn via Homöopathie triggern kann: Yay. Was er NICHT heilen kann: Krebs, HIV, Ebola (es gibt Homöopathen mit konkreten Therapieempfehlungen bei Ebola) und alles, was tödlich endet. Da gibts noch nicht mal Erleichterung - vom Placeboeffekt abgesehen, der auch das körpereigene Schmerzempfinden ankurbeln kann.

      Weitere Effekte sind in allen randomisierten Doppelblindstudien nicht nachgewiesen worden. Und das ist nun mal der Goldstandard.

      Homöopathie kommt mir nicht ins Haus, aber solange keiner gefährdet wird: Warum nicht.

      Mich ärgert nur wahnsinnig, dass das Voodoozeug von Krankenkassen übernommen wird, Brille und Kauleiste aber nicht mehr :(
    • Tante Jay schrieb:

      Okay, momentan scheint sie ohne Probleme, man wird sehen, wie es sich weiter entwickelt.
      Mittlerweile seit 8 Jahren beschwerdefrei und Dein Einwand mit dem Placebo-Effekt hinkt leider gewaltig. Er erklärt nicht, weshalb es bei den ganzen Behandlungen durch die Schulmedizin keinen Placebo-Effekt gegeben hat und die Eltern sind eher konservativ und waren der homöopatischen Medizin gegenüber ausgesprochen misstrauisch.

      Ich möchte das Thema hier aber gerne nicht weiter allzu breit walzen. :)
    • Ist recht, doch nur eins noch kurz ;)

      Homöopathen haben *eins* den Schulmedizinern voraus: Sie gehen auf die Patienten ein. Das ist auch ein bekannter Effekt. Die nehmen sich Zeit, *reden* mit den Patienten und nehmen sie ernst. Das kannst du bei den meisten Schulmedizinern heutzutage, die den Körper wie einen Roboter betrachten, den man reparieren muss, mal knicken.

      Bei einem Homöopathen bist du in der Regel auch nicht 20 min. im Wartezimmer und dann in 2 min. durch die Untersuchung während dich der Doc nicht einmal anguckt und nur irgendwas aufschreibt, was du nie zu sehen bekommst.

      Das alles spielt mit rein. Und kann den Placeboeffekt *durchaus* ausgelöst haben. Die Ärztin wirkte vertrauenswürdig, hat Erklärungen gegeben, die nachvollziehbar (aber nicht zwingend richtig) waren, hat erklärt, geredet. Das beruhigt, schafft Vertrauen.

      Nur darum hat die Homöopathie überhaupt die Erfolge vorzuweisen, die sie hat. Wären Homöopathen wie niedergelassene Ärzte, wären sie schon längst ausgestorben ;)

      Und wie gesagt: Bestimmte Krankheiten wie Krebs/HIV wird von einigen Homöopathen mit Heilmitteln propagiert, aber die Leute, die sich drauf verlassen haben sind alle elendiglich gestorben. Alle. Ohne Ausnahme.

      Nu is aber jut. ;)
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Homöopathi kann sehr

      Tante Jay schrieb:

      Weitere Effekte sind in allen randomisierten Doppelblindstudien nicht nachgewiesen worden. Und das ist nun mal der Goldstandard.

      Homöopathie kommt mir nicht ins Haus, aber solange keiner gefährdet wird: Warum nicht.

      Mich ärgert nur wahnsinnig, dass das Voodoozeug von Krankenkassen übernommen wird, Brille und Kauleiste aber nicht mehr :(

      wohl helfen. Unser Problem ist, dass wir versuchen mit schulmedizinischen Ausdrücken und Verfahren (randomisierte Doppelblindstudien!!!!!)etwas beweisen zu wollen.

      Meiner Meinung nach sollte die H. nie ohne erste schulmedizinische Konsultationen angwendet werden; aber sehr wohl zur Unterstüzung. UND es gibt inzwischen Medizner, die ihr sehr wohl Wirkmechanismen zusagen. Einfach unter den Tisch kehren und gut iss-nein-das ist falsch.

      Meinem früheren Hund hat sie sehr gut getan (bei Bienen und Wespenstichen zum Beispiel). Wieso soll ich Kortison reinhämmern, wenn es Apis auch tut?
      Viele Grüße aus dem Rhein-Neckar-Raum

      Ich
    • Leute, in diesem Strang geht es um unterstützende Pflegeprodukte. Bitte achtet darauf, dass das Thema hier nicht verwässert wird und die Diskussion in ein Für und Wider Homöopathie abgleitet. Das gehört nicht hier her.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hui, ich wollte hier echt keine Grundsatzdiskussion wegen einer homöopathischen Salbe triggern ;)
      Was genau sollen diese Smilies zeigen? ?(
      Mist. Das sind weder Smilies :P noch irgendeine hippe Geheimschrift, sondern diese "Hieroglyphen" werden mir einfach so am Ende des Beitrags "eingefügt" :cursing: Sehe die Dinger bereits im Modus Vorschau, der mir nach einem Malheur mit dem Zitieren von Guy angeraten wurde. Hab aber keinen Schimmer, wie genau diese Zeichen zustande kommen :huh:
      Alles in allem ist das kein vernünftiger Wirkstoff - die Apothekerin hat dich nicht annähernd so ernst genommen, wie du glaubst, sonst hätte sie dir den Mist nicht empfohlen. Diese Empfehlungen geben Apotheker an Hypochonder raus, also Leute, die glauben sie wären krank. Wenn sie dich ernst genommen hätte, hätte sie dir keine Salze für Hautpflege bei irritierter Haut empfohlen - was glaubst du denn, was passiert, wenn du Salz auf offene Wunden bzw. irritierte Haut streust? "Salz auf die Wunden streuen" - das hat man früher (vor Antibiotika und Antiseptika) gemacht, um Entzündungen zu verhindern. Das hat allerdings gebrannt wie Sau.
      Naja, vielleicht hätte ich weniger "augenzwinkernd" und "scherzend" über das Vorhaut-Wiederherstellen mit ihr sprechen sollen. Aus irgendeinem Grund fällt es mir halt etwas schwer, die grundsätzliche Problematik die dahinter steckt, so mal offen vor einem Fremden "auszurollen". Aber auch im Falle, ob sie mich wirklich "besser beraten" hätte, ist die Frage. Zudem schien sie erst etwas überfordert, denn sie ist sich noch mit einer weiteren Apothekerin austauschen gegangen. Ausserdem ist diese Apotheke dafür bekannt, Homöopathie und v.a. chinesischer Medizin gegenüber sehr offen zu sein. Zu den Salzen: du hast ja selbst gemeint, die Homöopathie verwässere die Wirkstoffe 1:10(0) und das wieder und wieder, also bleibt vom "Salz" wohl nur ein Bruchteil übrig. Weniger als z.B. in Schweiss vorliegt.
      Die Rückseite der Tube listet die beiden "Wirkstoffe" Calcium fluoratium und Silicea übrigens in D6 auf.
      Ausserdem als "Hilfsstoffe": Limnanthes alba oil, capric tryglyceride, glyceril stearate, hydrogenated coco-glycerides, pentylene glycol, jojobaoil, glycerin, stearid acid, tocopherol.
      Nuja, könnte mir vorstellen das diese Hilfsstoffe vielleicht mehr bringen als die Wirkstoffe.
      Salz würde ich nicht nehmen, das trocknet die Haut aus.
      Von Austrocknung hab ich nach ein paar Tagen noch nichts gespürt. Ist ja auch kein klassisches NaCl, sondern Calciumfluorid und Kieselerde enthalten. Naja mal sehen :)
      Melkfett
      Danke :)
      Fraglich nur, wie schnell Melkfett einzieht, da ich gerne auch mal zwischendurch eincremen würde, um dem Gewebe Ruhe zu gönnen und dann den DTR wieder "überzuschnallen" ;)

      <a);"><a);"
      Sry Leute. Vielleicht ein mit Informatik bewanderter Admin, der mir helfen kann...<a);"><a);"><a);"><a);">
    • DiveInSens schrieb:

      Sry Leute. Vielleicht ein mit Informatik bewanderter Admin, der mir helfen kann...
      Das ist wie mit den unglücklich Beschnittenen, nur dass du hier wirklich ein "Einzelfall" bist.
      Hast du schon mal einen anderen Browser genommen?
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • DiveInSens schrieb:

      Sry wegen offtopic, Weguer.
      Ach, langsam glaube ich, Ihr macht das absichtlich ;(
      ;)
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Auch gleich mal ein Sorry von mir, wegen OT Weguer.

      Ob die Globuli mir geholfen haben, oder nur das Gespräch (das erste mal das jemand mir nur zuhörte, ohne zu werten, oder groß zu erklären, oder sofort alles nur als Kopfsache hinzustellen) hab ich mich auch schon oft gefragt. Von mir aus bräuchte die Kasse dieses Voodoozeug auch nicht bezahlen, aber dann bitte auch keine VA bei einer Phimose...
      Und ist nicht die Schulmedizin das größte Problem hier in diesem Forum? Wuchs dieser Beschneidungsparagraf nicht auch hauptsächlich aus der Lehrmeinung "das kann man erlauben, das hat ja keine Auswirkungen"? Sind nicht die meisten Betroffenen hier Opfer dieser Schulmedizin? Wären die meisten hier bzw. deren Eltern nicht besser mit einem solchen "Scharlatan" zur Lösung ihres Phimoseproblems beraten gewesen, die zuerst mal sagen, setz deinen Sohn in die Badewanne, und erklär ihm was er machen soll?
      Und ich kenne viele, die der Schulmedizin vertraut haben, und dies auch nicht überlebten.... (ich weiß was für Typen von "Heilern" du meinst Tante Jay)

      Und zur homöopathischen Salbe, ich glaub nicht das die schadet. Bei Salben ist es glaub wie bei Beschneidungen: Bei jedem wirkt es anders, dem einen hilft es, der nächste reagiert allergisch...
      (aber hier kann man ja ausprobieren, und darum ist es auch gut die verschiedenen Erfahrungen und Mittel hier zusammenzutragen)
      Die Lüge ist schon dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe angezogen hat. (Mark Twain)
    • Ein Tipp von Restorern aus Frankreich: Emuöl scheint Wunder zu bewirken, auch bei der Selbstheilung von kleineren Abschürfungen, Reizungen (eben durch das Restoren), etc.
      Einfach mal googlen.
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Könnte tatsächlich interessant sein:
      Bei der Untersuchung von Wundbehandlungen konnte durch das Harner Burn
      Center in den USA herausgefunden werden, daß nach der Behandlung von
      Brandwunden mit Emuöl Narbenbildung und Entzündungen beträchtlich
      vermindert werden konnten. (3)

      (3) Burn study results compiled from research by Harner Burn Center

      emucare.com/de/over-emucare-de…atie-over-emoe-olie-de-4/

      Natürlich sind solche Aussagen mit Vorsicht zu genießen, vor allem, wenn sie auf der Seite eines Verkäufers stehen. Aber einen Versuch wäre es allemal wert.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ich hatte mir das Öl besorgt

      und keinen Unterschied zu anderen guten Cremes erkennen können. Es hat mich zwar gestört, dass zur Gewinnung dieses Öles Tiere sterben müssen, aber jemand, der was übrig hatte, war so nett mir ein Fläschchen abzugeben. Und haltbar ist es auch nicht lange. Es fettet unheimlich gut aber meine Verletzung ist dadurch nicht schneller geheilt.
      Viele Grüße aus dem Rhein-Neckar-Raum

      Ich
    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet:

    • Ah, danke für diesen Erfahrungsbericht, ich! :thumbup:
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ich habe zwei jahre verzeifelt nach Lösungen gesucht, da ich nur bei SB einen Orgasmus bekomme, jedoch beim Geschlechtsverkehr in der Frau wenig fühle. Vor 10 Jahren klappte das noch einwandfrei. Meine Freundinnen denken, ich sei impotent. Nachdem ich meine Ernährung umgestellt hatte, keine Besserung. Alle Ärzte konnten mir nicht helfen und meinten es liegt an meiner Psyche.

      Vor zwei Wochen bin ich auf euer Forum gestoßen.Ich benutze seit 8 Tagen Senslips und abends den Manhood. Creme dann abends meinen Penis mit Sebamed Urea 10% ein, dann ziehe ich meine restliche Vorhaut über den Eichelrand. Ich merke schon, dass die Eichel empfindlicher außen am Bändchen und oben ist, jedoch am Rand ist die Eichel dicker verhornt. Wisst ihr wie lange es ungefährt dauert, bis die Haut sich pellt und die Hornhaut am Rand weggeht?
    • Hallo Madmax,
      das ist sicherlich unterschiedlich. Bei mir persönlich hat das ca. 2 Wochen gedauert. Ein Freund von mir sagte dagegen, dass er dieses typische "pellen" nie erlebt hat.
      Deshalb ist das etwas schwer zu sagen. Wichtig ist, dass Du Deine Eichel wirklich konsequent vor Austrocknung und Reizung schützt. Dann sollte ein großer Teil der Empfindlichkeit der Eichel zurück kommen. Ob nun mit oder ohne sichtbares Häuten der Eichel.

      Viel Glück!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Hallo Weguer,
      danke für die Info.

      Ich finde es toll, dass es hier ein Forum gibt. Es scheint viele Männer ohne Vorhaut zu geben, die alle die gleichen Probleme haben, doch die Mediziner lassen einem im Regen stehen. Alleine was ich alles versucht habe und der Druck beim Sex wieder ein Erlebnis zu spüren. Viele Frauen beziehen das ausbleiben des Orgasmus auf ihre Aktraktivität, bauen zusätzlichen Stress in Vorwürfen auf. Vor allem da es bei SB funktioniert. Man macht sich immer Verrückter, ein Teufelskreis.

      Also ab 14 Tagen gibt es dann schnellere Fortschritte und Resultate?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Madmax ()

    • Werbung. Alle Werbeeinnahmen werden an MOGiS e.V. gespendet: