Fragen und Antworten zur Knabenbeschneidung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein schwerer Irrtum ist in der Schrift enthalten:

      "Denn das Smegma hält die Eichel feucht, verhindert Verletzungen, tötet Bakterien ab und dient als Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr."

      Jetzt muss ich herausfinden wie ich mit diesem Verein in Kontakt trete.
      Dieser Unsinn muss sofort geändert werden! Smegma braucht kein Mensch für irgendwas ja geht es noch???

      Richtig ist "die Bedeckung selbst verhindert die Austrocknung und die mechanische Beanspruchung der Eichel und verhindert dadurch deren Keratinisierung. Unter der Vorhaut sammelt sich das Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr, welches bei Sexueller Erregung und Sexuellem Vorspiel von den Bulbo-Urethrasldrüsen produziert wird.
      Ressource: Links zum Thema "Beschneidung"
      pastebin.com/KLQ6UBff
      Noch ne tolle Übersicht - auf Deutsch
      Zottelhexe
    • Recht hast Du HaWeHa, das ist ein übler Schnitzer!
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Ich habe schon abgeschickt:

      Sehr geehrte Damen und Herren

      Punkt 5 in
      Fragen und Antworten zur Knabenbeschneidung IN:
      FAQ | Pro-Kinderrechte.de

      enthält einen Inhaltlichen und Strategisch Schwerwiegenden Fehler:

      "Tatsächlich haben Eltern und Mediziner lange Zeit geglaubt, die Vorhautbeschneidung könnte hygienische Vorteile haben. Dies hing damit zusammen, dass die biologische Funktion des Smegmas, das sich unter der Vorhaut bildet, weitgehend unbekannt war. Beim Smegma handelt es sich nämlich nicht um „unreinen Schmodder“, wie viele meinen, sondern um eine „natürliche Feuchtigkeitscreme“, die vom Körper aktiv gebildet wird und sich in der Evolution als nützlich erwiesen hat: Denn das Smegma hält die Eichel feucht, verhindert Verletzungen, tötet Bakterien ab und dient als Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr. Wird die Vorhaut entfernt, kann sich kein Smegma mehr bilden, was zur Verhornung (Keratinisierung) und sensitiven Abstumpfung der Eichel führt.

      Richtig wäre:
      #######################################
      "Tatsächlich haben Eltern und Mediziner lange Zeit geglaubt, die Vorhautbeschneidung könnte hygienische Vorteile haben. Tastsächlich ist die Reinigung unter der Vorhasuit weit einfacher und schneller als die Reinigung der Zahnzwischenräume oder des Pos. Die Bedeckung selbst verhindert beim Baby die Verschmutzung mit Urin und Kot in der Wuindel, und später, die Austrocknung und die mechanische Beanspruchung der Eichel und sie verhindert dadurch deren Keratinisierung. Unter der Vorhaut sammelt sich das Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr, welches bei Sexueller Erregung und Sexuellem Vorspiel von den Bulbo-Urethrasldrüsen produziert wird."
      #######################################
      Smegma BRAUCHT weder Männ- noch Weiblein. Um der Glaubwürdigkeit willen, überarbeiten Sie dieses unsinnige Kapitel. Das sage ich Ihnen als INTACTivist, der sich über solchen Unsinn die Haare rauft.

      MfG
      H...
      Ressource: Links zum Thema "Beschneidung"
      pastebin.com/KLQ6UBff
      Noch ne tolle Übersicht - auf Deutsch
      Zottelhexe
    • HaWeHa schrieb:

      "Denn das Smegma hält die Eichel feucht, verhindert Verletzungen, tötet Bakterien ab und dient als Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr."

      Jetzt muss ich herausfinden wie ich mit diesem Verein in Kontakt trete.
      Dieser Unsinn muss sofort geändert werden! Smegma braucht kein Mensch für irgendwas ja geht es noch???

      So völlig verkehrt ist das nicht. Smegma hat genauso wie Schweiß einen falschen Ruf. Wenn es frisch ist, ist es durchsichtig und erfüllt wichtige Funktionen. Erst wenn es alt ist, wird sog. Eichelkäse daraus.
    • Nein. Keine "wichtigen Funktionen".
      Vielleicht war es ja mal als Pheromonträger von Bedeutung.
      Ich fand übrigens mal in einem URALTEN sog. "Hygiene" Buch die Bemerkung "das neugebildete Smegma riecht ZUERST ANGENEHM"
      und ich habe sogar erstmalig in meinem Leben hier, die Unverfrorenheit das öffentlich zuzugeben, ja mein eigenes riecht tatsächlich, für mich jedenfalls, angenehm
      Ein beschnittener (muslimischer) Jugendlicher sagte "aber ich vermisse den Geruch"
      ich bin vermutlich der einzige auf der Welt der DAS verstanden hat.
      Leider leider habe ich weder das Hygiene-Buch noch das Zitat des Jungen da.
      Ich konnte ja nicht wissen dass ich 2009 zum INTACT-ivisten werden würde.
      Smegma erfüllt trotzdem keine wichtige Funktion.
      Bitte die, ich sage mal "Natürlichkeits-Verherrlichung" NICHT ÜBERTREIBEN.
      Das schadet der Sache.
      Ressource: Links zum Thema "Beschneidung"
      pastebin.com/KLQ6UBff
      Noch ne tolle Übersicht - auf Deutsch
      Zottelhexe
    • HaWeHa schrieb:

      Keine "wichtigen Funktionen"
      Da denken Andere anders drüber.. :
      Vermeidung von Smegma - Beschneidung von Jungen
      • Die Vorhaut kann mit einer Rosenknospe verglichen werden. Wie eine Rosenknospe wird sie erst blühen, wenn die Zeit gekommen ist. Niemand öffnet eine Rosenknospe, um sie zum Blühen zu bringen (Dr. med. H. L. Tan).
      • Alle Wahrheit verläuft in drei Stadien: Im ersten wird sie verlacht. Im zweiten wird sie vehement bekämpft. Im dritten wird sie als selbstverständlich anerkannt (Arthur Schopenhauer).
      • Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt (Thomas Mann)
    • Öm, HaWeHa, jetzt muss ich auch nochmal einhaken.

      Teilweise hast Du recht und deswegen hab ich Dir auch zusgestimmt.
      Nicht das Smegma schützt die vor Verletzungen, sondern die Bedeckung durch die Vorhaut.
      Und Du hast auch recht wenn Du schreibst
      "die Bedeckung selbst verhindert die Austrocknung und die mechanische Beanspruchung der Eichel und verhindert dadurch deren Keratinisierung. Unter der Vorhaut sammelt sich das Gleitmittel für den Geschlechtsverkehr, welches bei Sexueller Erregung und Sexuellem Vorspiel von den Bulbo-Urethrasldrüsen produziert wird.
      Als genau dieses Gleitmittel verstehe ich das Smegma. Soweit die Übereinstimmung.
      Dass es aber eben auch Pheromonträger ist und die Haut durch ihre Fette pflegt, halte ich für erwiesen und wichtig.
      Jetzt zu sagen "Smegma braucht kein Mensch für irgendwas ja geht es noch???" ist in meinen Augen falsch, der Link von Guy zeigt seinen Nutzen deutlich.
      Natürlich wäre es falsch, Smegma zu verherrlichen, aber davon sind doch weit entfernt.
      Im Gegenteil, ich halte es für wichtig, aufzuzeigen, dass es eben wichtig ist und nicht verteufelt werden darf, denn das ist ja mit ein Grund dafür, warum Zirkumzisionen oft so propagiert werden.
      Das BÖSE Smegma wird verhindert. Diese Tendenz sollte gebrochen werden.
      Wenn aus Recht Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht)
      Bräuche und Traditionen können den Menschen an jegliche Abscheulichkeiten gewöhnen (G.B. Shaw)
      Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder! (Bertha von Suttner)
      tredition.de/autoren/clemens-b…-schnitt-paperback-44889/
    • Weguer schrieb:

      Das BÖSE Smegma wird verhindert. Diese Tendenz sollte gebrochen werden.
      Wenn ich das richtig verstanden habe, muss "böses" Smegma durch Hygiene verhindert werden, weil es riecht und Entzündungen verursachen kann. Falsch ist aber die Annahme, dass absolut kein Smegma gesundheitlich unbedenklich wäre. Und eine Beschneidung führt genau zu diesem Zustand, der dann die natürlichen Funktionen des Smegma für immer zerstört.
      Der Unterschied zwischen Dogmatikern und Aufklärern besteht bei der Beschneidungsdebatte darin, dass die einen kindliche Vorhäute und die anderen alte Zöpfe abschneiden wollen. (Quelle: NoCut)