Ohne Vorhaut klappts beim Sex nicht mehr so gut wie früher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ohne Vorhaut klappts beim Sex nicht mehr so gut wie früher

      Fux über Sex: Ohne Vorhaut klappts nicht mehr – Liebe – Blick

      Publiziert am 12.10.2012

      Nur 2 Jahre nach der Beschneidung hat der 52-jährige Bruno Probleme beim Geschlechtsverkehr den Höhepunkt zu erreichen:
      Seit der Operation habe ich Mühe, vom Geschlechtsverkehr allein zum Orgasmus zu kommen. Das Problem tritt besonders dann auf, wenn eine Frau etwas weiter gebaut ist oder besonders feucht ist. In solchen Situationen muss ich oder die Partnerin mit den Händen nachhelfen. Kann das mit der Operation zu tun haben?
      Die Antwort der Beraterin:
      Das kann sehr gut sein, dass die Veränderung der Empfindlichkeit mit der Operation zu tun hat. Die Vorhaut ist quasi eine von der Natur mitgelieferte Schutzverpackung für die sensible Eichel. Wird sie entfernt, ist die Eichel im Alltag vermehrt Reibung ausgesetzt, beispielsweise an der Unterwäsche.
      Der Körper gewöhnt sich mit der Zeit an die vermehrte, ständige Stimulation und passt sich an. Diese Abstumpfung findet nach einer Beschneidung aber nicht bei allen Männern statt. Es gibt solche, die fühlen keinen Unterschied, bei anderen wird die Eichel sogar empfindlicher.
      "Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen" (Hermann Hesse)
      "Die schönste Frucht der Gerechtigkeit ist Seelenfrieden" (Epikur)