Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 59.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine Diskussion ist in dieser Gruppe wohl unerwünscht. Da wurden fleißig Leute gesperrt, die die Beschneidung eher kritisch sehen Zitat von Wanted: Ulm: „ Wanted: Ulm Erschreckend wie viele Leute wir hier eben blockieren mussten. Aus welcher Ecke kamen die denn auf einmal gekrochen? Jedenfalls wohl keine wo angekommen ist, dass wir hier eine Gemeinschaft sind, die sich gegenseitig helfen und nicht Dinge diskutieren, die nicht gefragt wurden oder andere angreifen, weil sie eine andere Anschauung …

  • Zitat von Gerhard: „Kann ein Geschädigter nicht auch einen eigenen Gutachter beauftragen und dessen Gutachten in den Gerichtsprozess einbringen? “ Durchaus machbar, jedoch wird die Gegenseit das Gutachten vermutlich anzweifeln. Wenn ich die Beiträge von Yelok richtig in Erinnerung habe, ist die Patientenakte unvollständig. Eine unvollständige Patientenakte ist natürlich nicht optimal. Der Gutachter muss ja prüfen, nicht nach dem heutigen Wissensstand der Medizin, sondern nach dem Stand zum Zeitp…

  • Da bin ich mal gespannt, welcher Gutachter beauftragt wird und wie es um dessen Neutralität steht.

  • Wurde inzwischen einen Termin vom Gericht festgelegt oder gibt es sonst Neuigkeiten in der Sache?

  • Aber immerhin wird wahrheitsgemäß auf die vielen vorhandenen Nerven in der Vorhaut aufmerksam gemacht. Sehr viele Urologen machen das nicht oder spielen dieses Thema runter. Alternativen zur Beschneidung werden auch aufgezeigt. Zitat von Urologogie am Ring: „Je nach Befund und/oder Wunsch können verschiedene Arten der Beschneidung durchgeführt werden. Im Vordergrund zur Wahl des Vorgehens stehen natürlich medizinische Gründe, es können aber auch kosmetische Aspekte berücksichtigt werden. Wichtig…

  • Nun, nach den Aussagen des Urologischen Zentrums Göppingen hat die Vorhaut keine wichtige organische Funktion. Zitat von Urologisches Zentrum Göppingen: „ Wozu dient eine Beschneidung? In vielen Ländern ist es üblich sich beschneiden zu lassen, sei es aus rituellen, religiösen, hygienischen oder ästhetischen Gründen. Die Vorhaut hat keine organisch wichtige Funktion für den männlichen Körper und eine Beschneidung hat viele Vorteile. Die größte positive Veränderung ist die bessere und einfachere …

  • Zitat von NoCut: „Im Umkehrschluss würde dies dann aber auch bedeuten, dass die Ärzte, welche ausdrücklich zur Beschneidung geraten haben, fast schon einen Kunstfehler oder laienhaft beinahe eine grob fahrlässige Körperverletzung begehen wollten. “ Nein, das heißt das nicht. Es gibt Leitlinien, nach denen die Ärzte arbeiten. Eine Leitlinie ist aber eben nur eine Leitlinie, also eine Richtschnur nachdem man handeln sollte. Diese ist nicht in Stein gemeißelt. Die Ärzte können, sollen und müssen au…

  • Zitat von moltobene: „Außerdem: Der Arzt meint, es wäre gar kein Problem, die Reflux-OP ohne Beschneidung zu machen und dann zu beobachten, ob die HWIs weg sind. Es ist eben wie gesagt nicht so, dass jeder neuerliche HWI sofort die Niere strukturell gefährdet. Ob eine Beschneidung oder sonst was theoretisch notwendig ist, könnte man dann immer noch entscheiden. “ Das ist die Vernünftigste Lösung, abwarten. Eine Beschneidung kann man jederzeit durchführen Ist der Reflux entfernt, erholt sich auch…

  • Ich habe einen Link gefunden, zu einem Vortrag über die Beschneidung von der Universität Mainz unimedizin-mainz.de/fileadmin/…chir/.../beschneidung.ppt

  • Zitat von Federkern: „Was meinst du mit nicht seriös? Dass die Zahlen für Beschneidungen auf eigenen Wunsch vielleicht zu hoch angesetzt werden? Oder dass die Beweggründe nicht richtig wiedergegeben werden? “ Genau das ist das Problem. Eine solche Statistik kann eigentlich nicht seriös sein, da solche Vorgänge schon gar nicht erfasst werden, sondern nur die Beschneidungen selbst und das auch nur, wenn es über die GKV gelaufen ist. Privat bezahlte Beschneidungen tauchen schlichtweg nirgends auf. …

  • Zitat von moltobene: „ch werde auf jeden Fall genau drauf schauen, was da geschrieben steht, wo wir unterschreiben und werde vorsichtig sein. “ Da musst du schauen, wie die Einverständniserklärung aufgebaut ist. Meist beinhaltet diese eine Klausel, die den Ärzten das Recht gibt, neben der ursprünglichen Oparation, auch weitere Maßnahmen einzuleiten, wenn diese medizinisch erforderlich erscheinen. In diesem Fall eben eine Beschneidung. Wenn die Beschneidung nicht gewollt ist, musst du das explizi…

  • Zitat von Bela2012: „Das würde ich absolut und schriftlich fixiert ablehnen. Dafür ist die Vorhaut zu wichtig. “ Richtig, auch in Österreich muss man für die OP eine Einverständniserklärung abgeben. Darauf würde ich handschriftlich vermerken, dass einer Beschneidung ausdrücklich nicht zugestimmt wird. Zitat von Zipfelmuetze: „Ich persönlich hätte bei solchen Ärzten auch Bedenken, überhaupt eine Operation (die ja hier notwendig zu sein scheint, im Gegensatz zur Vorhautamputation) durchführen zu l…

  • Was in diesem Fall die Beschneidung soll, verstehe ich nicht. Es muss der Grund für den Reflux beseitigt werden und das schnellstmöglich. Mit einer Beschneidung beseitigt man definitiv keinen Reflux. Bei einem Reflux gibt es einen Rückstau in die Niere. Das ist für die Niere sehr sehr schlecht, im ungünstigsten Fall verliert der Sohn eine Niere. Der Grund für einen Reflux ist eine Einengung bzw. Knick in dem Harnleiter Hier sollte man sich dringend mal mit einem anderen Urologen in Verbindung se…

  • Zitat von CCrippled: „Tut mir leid, ich habe nur ein Leben. “ Gerade weil du nur ein Leben hast, solltest du dir ernsthaft überlegen mal einen Psychologen aufzusuchen. Du bist nämlich gerade dabei, dich in etwas hineinzusteigern, dir quasi deine eigene "schlechte" Welt zu schaffen in der du als Mensch 2. Klasse lebst.

  • Hat sich das Problem mit der Narbe gebessert oder bestehen noch Probleme?

  • Gibt es in der Sache Neuigkeiten?

  • Auch wenn hier einer vermutlich seinen Fetisch ausgelebt hat, ist die Frage trotzdem durchaus berechtigt. Viele Eltern die ihre Söhne beschneiden lassen oder ältere die beschnitten werden wollen, machen sich darüber wenig Gedanken und lassen den Arzt oftmal einfach mal machen ( die mangelnde bzw. fehlerhafte Aufklärung ist ja regelmäßig Thema ) . Es gibt ja in der Tat Fälle, wo man um die Beschneidung nicht herum kommt oder eben wo derjenige alt genug um selbst zu entscheiden ob er beschnitten w…

  • Hast du mal in Erwägung gezogen eine Psychotherapie zu beginnen? Zitat von CCrippled: „Akzeptanz ist für mich keine Lösung, denn lebenslängliche kzeptanz ist der Zwilling von lebenslänglicher Unerfülltheit, woran ein fremder Mensch €500 profitiert hat, welchem meine Miserie und Leiden egal ist. “ Dir wird nichts anderen übrig bleiben, als es zu akzeptieren. Die Haut wurde abgeschnitten, die Nervenenden sind weg. Selbst ein Restoring bringt die Nervenende nicht wieder. Selbst wenn der Arzt dir ei…

  • Wir sind hier keine Mediziner um sagen zu können, ob alles normal ist oder nicht. Hier wirst du nicht drumherum kommen einen Arzt aufzusuchen, der sich das live anschaut.

  • Die Schwellung kann durchaus ein paar Wochen anhalten. Da gibt es keine feste Regel, das ist letztlich bei jemdem unterschiedlich. Mal geht es schneller, mal dauert es etwas länger.

  • Warum Korrekturbeschneidung? Was ist passiert?

  • Es ist eigentlich normal, dass bei einer Erektion Schmerzen auftreten. Die Bilder sehen jetzt auch nicht ungewöhnlich aus. Das hier ist allerdings kein Mediziner Forum, daher mein Rat nochmal zum Arzt zu gehen, der soll sich das anschauen.

  • Die Erektion lässt sich so nicht verhindern. Ist normal, dass diese kommt. Gegen die Schmerzen helfen entsprechende Schmerzmittel. Das die Narbe angeschwollen ist, ist auch normal. Die Schwellung kann noch einige Zeit anhalten. Nach welchem Stil wurdest du beschnitten und warum wurdest du beschnitten? Gehen morgen am besten nochmal zum Arzt, der soll sich das mal anschauen

  • Nach welchen Stil wurdest du beschnitten? Ist noch etwas von der empfindlichen inneren Vorhaut vorhanden die du stimmulieren kannst?

  • Die Einrede der Verjährung wurde nicht geltend gemacht? Vielleicht heben sie sich das auch noch als Joker auf. Manche Anwälte fahren hier solche Taktiken.

  • Dann warte noch 2 oder 3 Tage ab, dann kannst du ja nochmal den Arzt aufsuchen, wenn es mit den Schmerzen nicht besser werden sollte. Wenn es sich verschlechtert, dann gleich gehen und nicht warten.

  • Zitat von NoCut: „Ich würde jedenfalls darauf spekulieren, dass ein Urologe eher im Bereich Onkologie (incl. Vorsorgeuntersuchungen) , Inkontinenz oder im Bereich Potenz seinen Aufgabenschwerpunkt haben dürfte. Vielleicht gibt es aber auch einige Praxen, welche ambulant Nierensteine behandeln und mit diesen Investitionen die Durchschnittsgewinne deutlich nach oben treiben. “ Genau, so ist es. Was insbesondere richtig Geld einbringt ist der Bereich der Onkologie also die Behandlung von Krebserkra…

  • Zitat von Urolüge: „Es ist nicht die Laune oder die Absprache...es ist das Können, das was dieser Arzt von seinem Chefarzt in der Klinik in der er lernte, vermittelt bekam. Nur wenige deutsche Ärzte können High Stile, haben diese je gemacht...die können gar nichts anderes... “ Richtig, auf das Können kommt es an. Ein guter Arzt kann alle Beschneidungsstile. Es hat auch schon Fälle gegeben, da wurde high & tight vereinbart und schriftlich auch festgehalten und dann einfach low & tight beschnitten…

  • Zitat von Weguer: „Dennoch greift man dort lieber zum Skalpell und amputiert. “ Genau die genannten Praxen und Zentren sind diejenigen, die besonders schon aufgefallen sind bei der Abrechnung. Radikal beschnitten aber teure Vorhautplastik abgerechnet. Man muss allerdings noch weiter über den Tellerand hinweg schauen. Nicht wenige dieser Zentren vermieten die Räume auch an andere Ärzte und verdienen somit zusätzlich gutes Geld. Im Dezember 2017 war meine Frau beispielsweise in einem solchen " Zen…

  • Zitat von Weguer: „Da widerspreche ich. Du hast mit Urologen gesprochen und die beteuern, nicht wegen Geld zu beschneiden? Wundert Dich das? Ein Verlustgeschäft? Ernsthaft? Britta vom Lehn hat 2013 in der FAZ sehr deutlich gemacht, dass beim Thema "Beschneidung" der Rubel rollt: faz.net/aktuell/politik/beschn…ter-schnitt-12625490.html “ Da muss ich jetzt widersprechen. Schaue dir mal Gebührenordnung für Ärzte an, was da abgerechnet werden darf. Vom Umsatz her, mag die Aussage von Frau Lehn zutre…

  • Neuer Koalitionsvertrag

    seppel - - Politik allgemein

    Beitrag

    Sollten die Kinderrechte im Grundgesetz gestärkt werden, also eine Grundgesetzänderung stattfinden, wird die Religionslobby schon darauf drängen, dass die Beschneidung davon nicht betroffen ist. Entsprechend wird dann auch die Grundgesetzänderung stattfinden ( Kinderrechte gestärkt, die Beschneidung grundgesetzlich ausdrücklich zugelassen ). Insofern da überhaupt etwas passiert. Papier ist ja bekanntlich sehr geduldig.

  • Das Problem liegt letztlich an den Universitäten, da genau das so dort den Studenten beigebracht wird, wie es in Deutschland stattfindet. Eine richtige Forschung in dem Sinne gibt es nicht, nicht einmal richtige Langzeitstudien. Solange das so ist, wird sich bei den Ärzten nicht viel ändern. In der Tat ist der Verdienst bei einer Beschneidung so hoch gar nicht. Mit anderen Dingen verdient ein Urologe oder Chirurg wesentlich mehr Geld, bei gleichem oder ähnlichen Aufwand. Meiner Meinung nach wäre…

  • Was hört man von der Klage? Die Klageerwiderung der Gegenseite schon eingetroffen?

  • In den USA wird überwiegend high & tight beschnitten, da ist die Beschneidung ( je nach Region ) immernoch eine Routinesache. Meist werden die Jungs schon als Baby, direkt nach der Geburt, ohne Narkose, beschnitten. Auf der einen Seite kannst du sogar noch froh sein, dass du in den USA beschnitten wurdest. Bei high & tight verbleibt ja zumindest ein Rest der empfindlichen inneren Vorhaut. In Deutschland wäre vermutlich low & tight beschnitten worden, da wäre alles empfindliche radikal entfernt w…

  • Klage BVerfG - Perspektive?

    seppel - - Politik allgemein

    Beitrag

    Zitat von picard_72: „Ich sehe das in Zukunft nicht ganz so aussichtslos. Die gegenwärtige und unmittelbare Betroffenheit sähe ich bei jemanden, der unter Geltung des § 1631 d BGB beschnitten wurde , durchaus auch noch in 20 Jahren als gegeben an, da der Zustand des Beschnittenseins ja zeitlebens fortwirkt. “ Hier sehe ich den größten Stolperstein bei den Gutachten. Die Gutachten sagen ja meist sinngemäß aus, dass die Beschneidung ohne nenneswerte Folgen für den Betreffenden hat. Wenn ein Gutach…

  • Klage BVerfG - Perspektive?

    seppel - - Politik allgemein

    Beitrag

    Die größe Wahrscheinlichkeit dass sich das BVerfG damit befasst sehe ich als gegeben an, wenn irgendwann mal jemand seine Tochter beschneiden lassen will, was ja bekanntlich verboten ist. Hier könnte der Kläger geltend machen, dass es diskriminierend ist, dass Jungs beschnitten werden dürfen und Mädchen nicht. In diesem Fall müsste sich die Gerichte zwangsläufig mit §1631d BGB befassen. Man kann dann nur hoffen, dass ein Gericht dann auch den Mut hat, das BVerfG anzurufen. Direkt das BVerfG anru…

  • Klage BVerfG - Perspektive?

    seppel - - Politik allgemein

    Beitrag

    Doch, aus Minderjährige haben durchaus die Möglichkeit jur. gegen den Beschneidungswillen ihrer Eltern/Sorgeberechtigte vorzugehen. Hatte ich hier schon einmal beschrieben: Wie den "Tätern" begegnen? Solche Verfahrensbeistände werden öfters von den Familiengerichten bestellt, mir ist allerdings bisher noch kein Fall bekannt geworden, wo es um eine Beschneidung ging.

  • Wie den "Tätern" begegnen?

    seppel - - Gesellschaft

    Beitrag

    Zitat von Selbstbestimmung: „Sagen wir mal so, man muss zwischen Theorie und praktischen Möglichkeiten unterscheiden. Deshalb ruht die Verjährung bei Verstümmelung von Mädchen auch bis zum 30. Lebensjahr (wurde am am 21.01.2015 noch mal vom 21. Lebensjahr auf 30 angehoben). Und läuft dann noch mal zwanzig Jahre. Wenn Frau also z.B. mit sechs verstümmelt wurde, kann sie mit 50 immer noch gegen die Eltern und den Verstümmler Strafanzeige stellen. Allerdings ist das ein "Soda-Gesetz", es steht nur …

  • Wie den "Tätern" begegnen?

    seppel - - Gesellschaft

    Beitrag

    Zitat von Selbstbestimmung: „Wenn der Junge klagen kann, ist es verjährt. “ Also, auch ein Minderjähriger kann bereits jur. gegen seine Eltern vorgehen. Er selbst kann das noch nicht, wenn er unter 14 Jahre alt ist, hierzu muss ein Verfahrensbeistand vom Familiengericht bestellt werden, der dann die Interessen vom Kind vertritt. Hierzu kann das Kind notfalls auch selbst beim Familiengericht vorstellig werden und muss nicht zwingend vorher zum Jugendamt damit dieses eine Beiordnung beim Familieng…

  • Zitat von Zipfelmuetze: „Stellt sich noch die Frage, ob ein Arzt mit dem Begriff "high and tight" überhaupt etwas anfangen kann. Das sind ja keine offiziellen medizinischen Bezeichnungen. M. W. gibt es für Beschneidungsstile auch gar keine solchen. Nicht, dass es hinterher heißt: "Ach, ich dachte, das war, was Sie damit meinten..." “ Damit wird kein Arzt mit durchkommen. Die Beschneidungsstile sind den Medizinern bestens bekannt und in der Arztausbildung, sprich Studium, wird explizit der Stil "…