Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wo wird die Beschneidung männlicher Teenager (und Kinder) auf dieser Welt ernsthaft und offen hinterfragt, doch nicht nur in Südafrika nicht?

  • Dieser schiefe Vergleich...ich wurde auch schon oft von Urologen "verglichen": "Juden, Moslems, Amerikaner, alle machen das, wenn es da irgendwelche Probleme gäbe, die Sie beschreiben, dann würde das doch schon lange keiner mehr machen..." Könnte ich dann auch sagen, wenn es bei der weiblichen Beschneidung irgendwelche Probleme gäbe, dann würde das doch niemand mehr machen? Oder wäre das zynisch, sarkastisch oder was weiß ich noch alles, halt unangebracht?

  • Noch was...seit dieser Antwort kommen meine Mails an diese Journalisten ungelesen an mich zurück...kann man eine unliebsame Mail-Adresse sperren? (Da hat der Herr was über ärztliche Behandlungsfehler geschrieben...da habe ich nämlich auch was zu sagen...was aber auch niemand hören will, weil es über ein bestimmtes Thema geht...)

  • Zitat von Selbstbestimmung: „Aber mir erscheint es wichtiger, dass hier eine Frau schreibt, dass die Jungenverstümmelung eine Menschenrechtsverletzung ist, und dass Mädchen- und Jungenverstümmelung nur gemeinsam bekämpft werden können. “ Absolut, da gibt es nichts hinzuzufügen... Aber dieser schiefe Vergleich kommt mir auch immer wieder unter...was dagegen sagen, überhaupt was sagen...oder schweigen? Vor einer Weile schrieb ich einem Journalisten aus meinem Käseblatt, der einen großen Artikel üb…

  • Zitat von Urolüge: „Dumm sind für mich Ärzte, die nicht einsichts- und einwilligungsfähige Menschen entgegen allen Regeln der ärztlichen Kunst beschneiden, Eltern nicht richtig aufklären, weil sie genau wie die Eltern von "kognitiver Dissonanz" betroffen sind. Dumm sind für mich Politiker, die mit Scheuklappen rumlaufen und so Gesetze erlassen. Dumm sind für mich auch Journalisten oder Medien, die vor lauter "political correctness" nur einseitig berichten. Dumm sind für mich viele... “ Andere al…

  • "Das männliche Äquivalent (zur Infibulation oder Pharaonische Beschneidung) wäre die vollständige Amputation des Penis" Ich mag Vergleiche nicht, man kann nichts richtig vergleichen...aber der Vergleich hinkt schon arg?

  • Zitat von NoCut: „Die Geschichte mit Deinem Bruder hat Dich sicherlich geprägt “ Nö, die hat mich nicht geprägt, ist nur ein kleines Puzzleteil. Was mich geprägt hat, ist das ich keinem Arzt ehr unhinterfragt was glauben kann, weil die mich so angelogen haben. Was mich auch geprägt hat, ist die Erkenntnis, dass dir ein Arzt, selbst wenn ihm absolut klar ist, dass er bei dir absoluten Bockmist gebaut hat, er daneben, zutief geschnitten hat, dir Nerven durchtrennt hat die man bei einer Beschneidun…

  • Zitat von aspect: „auf eine Stufe mit Eltern gestellt zu werden die ihre Kinder aus Tradition beschneiden lassen nur weil ich meinen Sohn impfen lasse. “ Das wollte ich nicht, sorry, habe ich mich schlecht ausgedrückt. Was ich damit sagen wollte: Wer sein Kind impft oder auch nicht impft, will ihm nicht schaden. Ob ich mit meinem nichtimpfen meinen Kindern mehr schade, als wenn ich sie impfen ließe??? Genauso würde ich nie behaupten, dass jemand der seine Kinder impft, ihnen schadet!!! Ich habe …

  • Zitat von Weguer: „Gesunden Jungen die Vorhaut abzuschneiden, um damit vor HPV zu schützen, ist Bullshit. Das geht mit ausreichender Hygiene, Kondomen und nun dieser Impfung deutlich besser. “ Und diese Argumente werde ich auch jedem Verstümmelungsverharmloser der mit so einem Bullshit daher kommt, unter die Nase reiben...(auch wenn ich Impfung kritisch sehe und meine Kinder nicht mehr impfen lasse, aber das brauch ich dem ja auch nicht unter die Nase reiben ) Aber was diese OT Diskussion ums im…

  • Zitat von brokendream: „Das es bei der Pockenimpfung erhebliche Nebenwirkungen gab ist bekannt. “ Das es bei einer Beschneidung zu erheblichen Nebenwirkungen kommen kann ist eigentlich auch bekannt...trotzdem gab es eine staatliche "Genehmigung"...und wird immer noch von vielen Ärzten als harmlos dargestellt, genauso wie diese Ärzte Männer die unter den Folgen ihrer Beschneidung leiden, als Spinner hinstellen, die nur nicht mehr alle Latten am Zaun haben... Denn beweisbar sind meine neg. Folgen …

  • Zitat von aspect: „Eine Beschneidung schadet immer, eine Impfung nicht “ Kann man das so pauschalisieren? Gibt es nicht ganz seltene Ausnahmen, wo Beschneidung tatsächlich das kleinere Übel ist, und der Betroffene von diesem Eingriff profitiert? Und eine Impfung schadet nie? Mein Bruder ist nach einer Pockenimpfung schier draufgegangen...zur selben Zeit wurde ein Mädchen in der Nähe nach derselben Impfung auch schwer krank und blieb behindert, bis sie als junge Erwachsene verstarb. Narkolepsie n…

  • Das einzig Pos., was ich an meiner Beschneidung sehe ist, dass ich JEDEM, der erzählt, dass Beschneidung harmlos ist, die Vorhaut nur ein unnützer Hautlappen sei, man Beschneidung ruhig erlauben und machen dürfe, meine Geschichte erzählen kann, und ich mich ehrlich frage, wo manche Leute die Luft ansaugen...

  • Zitat von CCrippled: „Damit meinte ich die Vorteile der Zir*********. “ Und dort das pos. sehen? Da haben wir uns vielleicht missverstanden? Da gibt es nichts pos. zu sehen...und das sollst du auch nicht, diese Scheiße dir schönreden. Da darfst/musst du sauer/verletzt/wütend/wasweißichnochalles sein... Ich meinte damit, daß du deine Blick nicht nur auf diese Beschneidungsscheiße fokusierst (dieser Blick ist wichtig, aber nicht alles im Leben...), sondern auch mal auf pos. Sachen in deinem Leben …

  • Zitat von CCrippled: „404 Not Found “ Vielleicht mal den Browser updaten?

  • Und ich werde meine Kinder nicht impfen lassen...sondern sie aufklären darüber, und dann sollen sie selber machen... Zitat von Hickhack: „Und da ist ungeschützter Sex ein Grundbestandteil (ja, ich hatte eine Vasektomie genau aus diesem Grund). “ Beißt sich das nicht irgendwie? Verhütung Tabu...aber eine Vasektomie? Mein Opa soll immer gesagt haben "Wenn man mit seiner Frau schläft, ist das keine Sünde...nur wenn man hinterher denkt: Hoffentlich ist nix passiert"

  • Zitat von Sveena: „Glaubt ihr PhimoCure wird das Problem loesen? “ Ich bin mir sicher, dass es dein Problem lösen kann...wenn du es richtig und konsequent anwendest, mit Geduld da rangehst (und bei dir nichts entzündliches oder sonstiger Mist an deiner Vorhaut vorliegt) Was hast du zu verlieren? Versuch es!!! Operieren lassen kannst du immer noch? Und wenn, dann wäre eine Erweiterungsplastik oder Triple Inzision Mittel der Wahl, bevor zur Ultima Ratio Beschneidung greift? Ich wäre froh, ich hätt…

  • Vielen Dank für deine Rückmeldung, Klasse wie ihr das hinbekommen habt!!! Grad "neu" reingekommen, aber hoffentlich braucht ihr zu dem Thema keinen Arzt mehr...Urologen in Köln, die man zum Thema Vorhaut jedem glaub nur empfehlen kann: Preputiokompatibler Urologe in Köln urologie-am-ring.de/ Aber vielleicht wären andere Eltern die du kennst um den Tipp froh...oder deine Kinderarztpraxis, damit anderen Eltern solche Nullnummern wie du es Anfangs beschrieben hast, erspart bleiben?

  • Man sollte auch die Kommentare auf YouTube, und die antworten des Arztes lesen ...sehr zu empfehlen, er macht keine rituell motivierten Beschneidungen und er macht lieber alternative Eingriffe zur Phimosebehandlung, als eine Beschneidung Sehr zu empfehlen, positive Ausnahmeerscheinung unter Urologen

  • Er beschreibt ja gut und anschaulich die verschiedenen Möglichkeiten einer Beschneidung...auch die "muslimische" Art, wobei er dazu sagt, das er persönlich die nicht so gerne macht, er sagt auch warum...aber er macht sie? Wobei, wenn jemand das selbstbestimmt für sich einfordert und haben will...warum sollte er das nicht gerne machen?

  • Zitat von romati: „Das würde mich auch interessieren, wie er die "Wahrheit" herausgefunden hat “ Mich auch...vor allem, was sieht der jetzt eigentlich als die Wahrheit? (für mich gibt es eh keine Wahrheit, sondern nur Tatsachen oder Sichtweisen...was ist seine Sichtweise? Von mir gemachte Beschneidungen sind gut?)

  • Zitat von aspect: „Die Impfung macht aber nur vor dem ersten GV Sinn. “ Aber doch nur, wenn dieser erste GV ungeschützt stattfindet?

  • Natürlich kann man nun jedem der mit "aber HPV kann man durch Beschneidung eindämmen" den Wind aus dem Segel nehmen... Aber dem Risiko einer HPV Infektion setzt man sich doch nur aus, wenn man ungeschützten GV hat? Der kann sich genauso gut HIV einfangen? HPV impfen, damit man ungeschützten GV haben kann, und sich damit dem Risiko einer HIV Infektion aussetzen? Meine Kinder werde ich sicher nicht dagegen impfen lassen, sondern ihnen erklären, wie wichtig Safer Sex wegen Geschlechtskrankheiten is…

  • Zitat von CCrippled: „Oder Foregen.org. Aber das ist nur ein Hoffnungsschaum. “ Zum einen glaube ich nicht, dass dies funktionieren wird. Zum anderen sollte man differenzieren zwischen dem körperlichen Verlust und dem Übergriff, dem Verlust der Selbstbestimmung über seinen Körper und sein Leben...selbst wenn man den körperlichen Verlust, wie Foregen es meint eines Tages zu können...der Übergriff, die seelische Verletzung, kann das je geheilt werden dadurch? Was ist schlimmer für dich...Verlust o…

  • Zum einen, ja, die Informationen die dort auf der Internetseite gegeben werden zu den operativen Möglichkeiten eine Phimose zu beheben, vorbildlich, gerade das Zugeständnis, dass das innere Vorhautblatt maßgeblich zum Empfinden beim GV beiträgt. Aber schon zu Anfang..."Deshalb hier die Wahrheit über Beschneidung", da könnt ich schon kotzen...was ist die Wahrheit??? Und dann zum Schluss bei ca. 8Min 28 "Lassen Sie sich nicht verunsichern, von Sachen die im Internet geschrieben werden. Natürlich s…

  • Zitat von CCrippled: „Wie ist es realisierbar, nicht mehr Mental von der lebenslänglichen körperlichen Behinderung belastet zu werden? “ Das ist realisierbar. Diese "körperliche Behinderung" wird bleiben, aber mental kann man das "entkoppeln". Aber das schafft man nicht alleine, dafür braucht man Hilfe. Wobei es da nur wenige Menschen gibt, die fähig sind da einem zu helfen. Die "körperliche Behinderung" wird bleiben, aber auch da gibt es Verbesserungsmöglichkeiten, Restoring, verbesserte Wahrne…

  • Faktencheck? Rumgeseiere eher? Man schätzt die die Zahl der von Beschneidung betroffenen Frauen auf 200 Millionen...aber wieviel % davon muslimisch sind, diese Frage blieb unbeantwortet? (wobei mir das ehrlich gesagt auch nicht wichtig erscheint...mich würde mehr interessieren, gibt es Kulturen, bei denen es nur FGM, aber keine MGM gibt? Oder ist das immer miteinander kombiniert? Kulturen mit nur MGM gibt es... Wenn ich dann immer aussagen höre wie "wir haben doch unser GG, das ist Schutz genug …

  • Zitat von CCrippled: „Eine vermeidbare Vergewaltigung entführt meine Gedanken und Emtionen täglich in den Ruin. “ Den Vergleich einer nicht selbstbestimmten Beschneidung mit einer Vergewaltigung finde ich sehr treffend... Vergewaltigungsopfer bekommen aber Verständnis, Empathie und Hilfe. Männer, die sich durch einen nicht selbstbestimmten Eingriff als vergewaltigt sehen...was bekommen die? Hohn, Spott, Gelächter? Mich jetzt bitte nicht falsch verstehen, Vergewaltigung ist ein Trauma, ein schlim…

  • Hi CCrippled, was du schreibst...ich kann es sehr gut nachvollziehen und verstehen, denn bei mir ging das damals in eine Gedankenspirale, bis ich nichts mehr fertigbrachte, meine Arbeit, mein Privatleben. Das schlimmste aber war, dass ich von Ärzten, Urologen und Therapeuten nicht ernstgenommen wurde, man mir sagte, dass ich das Problem sei und nicht meine Beschneidung...das gipfelte schließlich in Suizidversuchen... Erst als ich merkte, dass ich nicht allein mit Problemen durch Beschneidung bin…

  • Zitat von R2D2: „Denen müsste man eigentlich wirklich wegen Verletzung der ärztlichen Aufklärungspflicht an den Karren fahren. “ Wobei es interessant wäre, WAS die ihre Patienten dann an Aufklärungsbogen unterschreiben lassen...bestimmt die Komplettsammlung was auch nicht nur Vorteile haben kann...und sind damit aus dem Schneider...

  • Und das sagte mal Dr. Kolja Eckert auf medscape: „es ist damit ein funktionell wichtiges Organ, sage ich dann, das nicht ohne guten Grund entfernt werden sollte. Die Eichel kann von ihrer nervalen Ausstattung her nur einen Bruchteil der Empfindungen aufnehmen und weiterleiten.“ Doch ein funktionell wichtiges Organ... Alles an unserem Körper ist wichtig...wenn was davon entfernt werden soll, dann darf dies nur die betreffende Person veranlassen (und nur bei absolut med. begründeten Ausnahmen und …

  • "Die Vorhaut hat keine organisch wichtige Funktion für den männlichen Körper..." Was an unserem Körper hat wichtige organische Funktionen? Herz, Leber, Lunge, Darm...unbestreitbar? Arme und Beine eigentlich keine...also kann man deren Entfernung einfach so bewerben, mit Vorteilen wie bessere und leichtere Hygiene? (sind ja weg und muss man also nicht mehr waschen, entzünden oder brechen kann sich da auch nichts mehr, also nur Vorteile wenn das weg ist?) Augen, Ohren, haben die organisch wichtige…

  • Hallo Koller Jan, auch von mir noch ein herzliches Willkommen. Zitat von KollerJan: „, von den Dehnungsringen abgesehen “ Was hast du gegen die? Eigentlich hab ich da bisher nur pos. Erfahrungen gelesen... Zitat von KollerJan: „, wenn die halbe Welt sich beschneiden lässt, kann's ja nicht so verkehrt sein. “ wie Zipfelmütze es schon beschrieb...die meisten hatten keine Wahl, wurden als Kind beschnitten...und kennen somit keinerlei Unterschiede, wie sich Sex anfühlen kann... Dann gibt es Männer d…

  • Zitat von Christian M: „Das hast Du richtig erkannt, dass Du falsch beraten wurdest. In Deinem Fall sehe ich gute Chancen für eine Schmerzensgeldklage “ Vielleicht könntest du Christian, auch selber klagen auf Schmerzensgeld? Wie alt bist du jetzt, wie lange ist der Eingriff bei dir schon her, seit befasst du dich mit der Problematik die durch Beschneidung entstehen kann, seit wann ist dir bewusst, dass du Probleme durch deine Beschneidung hast? Die Verjährung für zivilrechtliche Sachen (Klage a…

  • Zitat von Christian M: „In Deinem Fall sehe ich gute Chancen für eine Schmerzensgeldklage “ ich nicht...käme auf den Aufklärungsbogen drauf an, aber in allen die ich kenne steht irgendwas drin, was das "vorbeugt", und wenn es nur so ala "die Auswirkungen einer Beschneidung auf das sexuelle Empfinden sind umstritten" ist Zitat von Christian M: „Wenn Du das möchtest, solltest Du die Verjährungsfrist nicht verstreichen lassen “ in der Regel 3 Jahre ab Kenntnisnahme... Zitat von Christian M: „Hautcr…

  • Servus Ed, auch von mir ein herzliches Willkommen...wenn ich es auch besser fände, dass du nicht hier landen hättest müssen... schöne Scheiße...die ich leider auch kenne, man lässt was machen in der Hoffnung auf Verbesserung...und landet dann vom Regen in der Traufe...weil Ärzte, aus was für Gründen auch immer, immer noch der Meinung sind, dass es unnütze Körperteile gibt, die man ohne Beeinträchtigung entfernen kann... Zitat von EdStraker180364: „Ich bin echt deprimiert und hoffe hier auf Tips …

  • Servus Elocin 1707, auch von mir noch ein herzliches Willkommen. ein Thread, der deiner Frage sehr ähnlich ist und dir vielleicht mit den dort gegebenen Antworten auch noch hilfreich sein könnte 11-jähriger Beschneidung Hilfe Zitat von Elocin1707: „Der letzte Arztbesuch hat ja auch schon Spuren hinterlassen, da er mich die Tage frug, ob jetzt sein Penis platzt “ Dein Sohn war bei diesem Bullshit denn dieser Arzt von Stapel ließ dabei...kein Wunder das dies Spuren hinterließ. Redet schleunigst mi…

  • Servus Marion, auch von mir noch ein herzliches Willkommen. Meinen Vorrednern, ich kann mich nur anschließen, eigentlich alles gesagt. Warum einem beschwerdefreien Jungen einen teil seines Körpers entfernen? Wo gibt es "prophylaktische" Operationen bei Kindern? Zitat von Marion Schober: „Entschuldigt bitte so viele Fragen, aber ich bin ziemlich nervös, weil immer der Druck von den Ärzten kommt. “ Welche Ärzte machen bei dir welchen Druck? Auch noch bei anderen Sachen? Aber stell deine Frage doch…

  • Zitat von Mili: „In der Pubertät einen solchen Eingriff zu machen wäre für einen Jungen wesentlich dramatischer als jetzt, da er gerade dann seinen intakte Penis braucht um eine unbeschwerte sexuelle Entwicklung zu durchlaufen “ Was dieser Urologe behauptet, da würde ich echt gern mit ihm unterhalten...wie er denn auf diese Behauptungen kommt, auf was für medizinische Untersuchungen und Erkenntnisse er diese Behauptungen begründet? Meines Wissens gibt es da NICHTS...(falls der da aber was vorwei…

  • Servus Mili, schön das ihr euch hier meldet und nachfragt. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen...WARUM ist euer Sohn ihn Behandlung, was für konkrete Probleme hat er? Wenn nur die Vorhaut eng ist, er keine Beschwerden hat...dann muss gar nichts gemacht werden. Das sagt auch die neue Leitlinie zur Phimosebehandlung awmf.org/leitlinien/detail/ll/006-052.html ...und wenn ich die Aussagen deines Arztes richtig auslege VERSTÖSST er eindeutig dagegen? Zitat von Mili: „Mittleruwürde er das aber…

  • Ich glaube, da "vermischen" sich grad Sachen, Sichtweisen... Zitat von Vorhautfan: „Den Vergleich anzustellen, dass viele als Kind beschnittene nicht wüssten wie sich ein Orgasmus richtig anfühlt; “ Diesen Vergleich...hat hier glaub noch keiner gemacht? Wie sich ein Orgasmus richtig anfühlt...gibt es "richtige" oder gar "falsche" Orgasmen? Ob sich ein Orgasmus gut oder schlecht anfühlt, kann nur der "Orgasmende" beurteilen und bewerten...man kann einen Orgasmus nicht messen... (ich für mich kann…