Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 975.

  • Servus bananus, gut das du nochmal schreibst...ich hatte gleich ein "Bild"...kam aber leider zeitlich nicht zum Antworten...und dann war es wieder weg...sorry. Dein Problem ist also hauptsächlich, dass du zu früh kommst, und meinst durch die Beschneidung, die empfindlichen Stellen an der Narbe, käme das zustande? Glaube ich nicht... Du hast ja schon ein paar Sachen probiert, Start-Stopp Technik, Squeeze...alles nichts gebracht? Bei manchen Männern gibt es das, den frühzeitigen Samenerguss, was a…

  • Servus Noah, hab in deine Reportagen mal reingeschaut, die fand ich echt gut. Wie soll deine Reportage heißen, um was soll es genau gehen, wer soll, darf alles zu Wort kommen? Auch Ärzte und Psychologen? Vielleicht wäre Prof: Mathias Franz von der Uni Düsseldorf auch ein Ansprechpartner? Ein Vortrag von ihm: youtube.com/watch?v=7uCQJ45flGQ Sein Bild der Beschneidung...vielleicht auch ein Teil der Antwort auf deine Frage in "Drei Tage Jugendknast", warum so viele "Schwarzköpfe" einsitzen? (Komple…

  • Zitat von Rolf: „Ich habe heute dem Kinderarzt die Phimose-Richtlinien geschickt und zur Stellungnahme gebeten. “ Perfekt, hätte ich auch gemacht!!! Für was ich von dem auch noch eine Stellungnahme möchte, bzw. Nachweise, Untersuchungen, Studien, Literatur für folgende Behauptungen: Zitat von Rolf: „Wenn der Junge mit 14 Jahren Schmerzen hat, würde er sich gegenüber dem Arzt oder Eltern nicht offenbaren. Er könnte als beschnittener besser seine Sexualität kennenlernen meinte der Kinderarzt. Bei …

  • Spaß beiseite...ist zwar nur ein Gedankenfurz...aber inzwischen bin ich hart im nehmen und ein paar Federn und Teer kann ich ab...damit ich dem feministischen Mob mal den Spiegel vorhalten kann...

  • Zitat von Selbstbestimmung: „Du würdest schon vor Erreichen des Gerichtssaals von einem rasenden feministischen Mob geteert und gefedert “ das wäre aber sexistisch

  • Nur so ein Gedankenpups...angenommen ich würde vor den BGH ziehen, weil ich gerne meine Töchter beschneiden lassen möchte, dass gleiche Recht haben möchte, was ich bei meinen Söhnen machen lassen dürfte... Wäre das überhaupt möglich? Was käme raus, wenn es möglich wäre?

  • Zitat von Rolf: „Dass die Beschneidung etwas mit einer Selbstmordrate oder Selbstmordversuchen oder Selbstmordattentäter zu tun haben könnte, darin wollte er keinen Zusammenhang sehen. “ Das sind Theorien, Zusammenhänge kann man sehen...oder auch nicht. und ganz bestimmt nicht, wenn man proBeschneidung eingestellt ist. Bewiesen oder Studien dazu gibt es aber nicht... Du hast ihn ja mit viel konfrontiert Rolf. Auch damit, dass alles was er dir sagte, die Handlungsweise wie er Phimosen in welchem …

  • Zitat von Rolf: „Seit ich mich für meinen Sohn derart einsetze, habe ich eher das Gefühl, das Wohl meines Sohnes verbessert sich zu mir deutlich. Ich habe mehr Spaß mit Ihm und er mit mir als sonst. “ Er spürt es, dass du dich ernsthaft für ihn einsetzt, ihn vor Schaden bewahren willst...falls du es noch nicht gemacht hast, ich würde mit ihm noch reden, dass es nicht um ihn geht, er nicht zwischen dir und deiner Ex steht, niemand ihm Schaden will...das sein Mutter Ärzten glaubt die meinen eine B…

  • Zitat von Marsksela: „Meiner Empfindung nach kommt das immer auf den Arzt drauf an und wie er gelaunt ist, wie die Absprache vorher mit den Eltern und den Betroffenen selbst ist und verschiedene andere Faktoren. “ Es ist nicht die Laune oder die Absprache...es ist das Können, das was dieser Arzt von seinem Chefarzt in der Klinik in der er lernte, vermittelt bekam. Nur wenige deutsche Ärzte können High Stile, haben diese je gemacht...die können gar nichts anderes... Und wenn einer das für sich un…

  • Tja...Beamtenregel Nr.1...ist das meins? Äähh aber was heißt "die Beschwerde nicht abgeholfen"???

  • Unmöglich hier zu beurteilen? Was ist da los, die letzten Jahrzehnte keine Probleme...und nun reißt was und heilt nicht mehr zu? Diabetes hast du nicht, dass kann manchmal auch Probleme machen? Nähen wäre ich vorsichtig, würde ich bleiben lassen. Das muss auch so zuheilen können...wenn alle Umstände passen.... Zitat von Afro: „Das dieser Eingriff sich als totalem Pfusch herausstellte “ würde mich auch interessieren...wenn du darüber schreiben kannst und magst... Zitat von Afro: „die Psychischen …

  • Zitat von Marsksela: „Sollte man aber mal als Anlass nehmen und an die eigene KK herantreten und Nachfragen “ Genau das ist der richtige Weg...der Aufwand steht zwar in keinem Fall im Verhältnis zu dem, was bei gelingen herauskommen kann...aber wenn sich niemand rührt, es quasi keine neg. von Beschneidung betroffene gibt...wie soll sich da irgendwas ändern können? Da geht es nicht ums Geld, sondern ums Prinzip? Zitat von Marsksela: „doch leider finden sich Urologen die das mitmachen schwieriger,…

  • Zitat von NoCut: „Also würdest Du auch hier niemanden "unaufgeklärt" in sein eigenes Unglück rennen lassen “ Wobei richtig "aufklären", was ist das, wer kann das? Ich kann meine Sicht und Erfahrung wiedergeben... Andere haben nur pos. durch ihre Beschneidung zu berichten... Auch bei Ärzten gibt es da sehr unterschiedliche Sichtweisen... Sich da ein eindeutiges Bild machen als Mann/Eltern mit einem realem Vorhautproblem...schwierig?

  • Zitat von NoCut: „Sicherlich wäre es eigentlich egal, wie dieser Schwachsinn entstanden ist. Ich finde es aber hilfreich, wenn man versucht den Ursprung zu skizzieren. Gerade bei der religiösen Beschneidung wäre es doch schon ein Fortschritt, wenn die ganzen Schriftheiden begreifen würden, dass sie Jahrtausende lang einem Götzenbild bzw. einem heidnischen Ritual nachgeeifert sind. “ Verstehe ich das richtig...du siehst die Entstehung der Beschneidung quasi als wichtig, um Religion oder Glauben z…

  • Zitat von NoCut: „Kann ein Forum eine Meinung haben “ Nein, hast ja recht...war blöd ausgedrückt von mir, aber es ging mir mehr um den generellen Vorwurf der neg. Einstellung dieses Forums gegenüber Beschneidung... Zitat von NoCut: „Aber mal Hand aufs Herz, würdest Du nicht wie auch ich jedem ins Gewissen reden, der sich aufgrund von vorzeitigen Samenergüssen "informiert" und "selbstbestimmt" die Vorhaut abschneiden lassen will. “ Wer sich aus was für Gründen auch immer beschneiden lassen will, …

  • Ganz ehrlich...eigentlich egal wie dieser Mist entstand? Wichtiger wie wir ihn wieder weg bekommen, dieses Ritual "demaskieren"? Jetzt noch herausfinden wie das entstand...unmöglich? Reicht doch eigentlich schon wie schnell die Ursprünge des amerikanischen Beschneidungsrituals in Vergessenheit gerieten? Wer hat schon mal einen Urologen gefragt (der vorher noch sagte, machen doch alle Juden, Moslems und Amerikaner, wenn es da Probleme gäbe, würde das doch keiner mehr machen...) wie das in den USA…

  • Zitat von Nico82: „grundlegend ist die Einstellung zur Beschneidung in diesem Forum eher negativ “ Finde ich nicht...man sollte differenzieren WAS für Beschneidungen...rituelle Beschneidungen, falsch med. indizierte Beschneidungen, selbstbestimmte und informierte Beschneidungen, absolut med. indizierte Beschneidungen? Neg. eingestellt ist dieses Forum nur allen nicht absolut med. indizierten, selbstbestimmten und informierten Beschneidungen. Und dieses Forum würde es gar nicht geben, wenn Männer…

  • Zitat von Schnippi: „Du kennst meine Geschichte nicht (weil es hier nicht erzählt habe), “ Nein kenne ich nicht, aber ich würde sie gerne hören, um besser verstehen zu können... Schade finde ich immer, wenn Männer erst NACH ihrer Beschneidung hierher finden, den oft (aber nicht immer) gibt es Alternativen zur (radikalen) Vorhautentfernung... Vor allem würde mich interessieren, warum du 3 Monate NACH deiner Beschneidung anfängst im Internet zu recherchieren/zu schreiben, obwohl du sagst, dass du …

  • Zitat von Nico82: „Es gibt auch Leute, denen eine Beschneidung (aus medizinischen Gründen) durchaus geholfen hat und nicht von "Nebenwirkungen" sprechen würden. “ Stimmt absolut...manchen hat sie geholfen...aber da sind die Nebenwirkungen im Schatten der Probleme und des Leidensdruckes untergegangen? So wie bei dir? Die Nebenwirkungen sind auch in Abhängigkeit des Beschneidungsstiles zu sehen und ob eine informierte und selbstbestimmte Entscheidung möglich war und vorlag? High Stile mit bestmögl…

  • Zitat von Schnippi: „Hallo Urolüge, hast Du was gegen mich? Fast jeden Satz von mir machst Du nieder...... O “ Lieber Schnippi, ich habe absolut nichts gegen dich, und nieder machen wollte ich dich bestimmt nicht...ich will NIE jemanden niedermachen. Falls du dich wegen meiner Aussagen, meiner persönlichen Meinung und Erfahrung angegriffen fühlen solltest, so bitte ich dich um Entschuldigung. Wo ich mich immer ein wenig angegangen fühle, ist wenn jemand SEINE persönlichen Erfahrungen und Meinung…

  • Neuer Koalitionsvertrag

    Urolüge - - Politik allgemein

    Beitrag

    Wurde auch Zeit für eine neue Regierung...sonst hätten die Leute noch gespannt, dass es auch ohne geht...

  • Bei uns gibt es da eine Redewendung, was da zu Kardinal Marx glaub passen, und ich ihm gerne sagen würde: Wer hat an deiner Stalltüre gerüttelt?

  • Zitat von zwerg5: „deren Folgen so schlimm wären, gäbe es nicht eine Milliarde Beschnittene “ Und wie viele davon haben sich freiwillig und selbstbestimmt beschneiden lassen, kennen Sex mit und ohne Vorhaut? Irgendwo im Nullkomma Promillebereich? Männer die sich als Erwachsene beschneiden lassen haben immer Leidensdruck...entweder medizinisch oder psychisch...

  • Zitat von Punga: „Dumm nur dass ich mich vorhin schon, auf Anraten des Arztes, grossartig untenrum rasiert habe “ Bin mir sicher...das wächst wieder nach...andere Sachen da unten sicher nicht Tipp...hör immer auf deinen Bauch!!! Ich hab es damals nicht...und bereue es heute noch jeden Tag

  • Zitat von Johannes Micha: „Nur die Generalisierung, dass sie Arschlöcher sind weil sie Ausländer sind, finde ich gefährlich und dumm “ Hat hier aber keiner gemacht? Zitat von Johannes Micha: „Ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Leute, die das gemacht haben, Arschlöcher sind “ Und ich frage mich immer, wenn sich jemand wie ein "Arschloch" verhält...warum tut er das? Was ist der Hintergrund, was ist sein Beweggrund, seine Motivation? Kein Mensch wird als "Arschloch" geboren... Zitat von Johann…

  • Zitat von Jupdidu: „Kein Mensch kann froh sein Sinn- und Zwecklos beschnitten zu sein. “ Wenn dem so wäre...würde es doch schon lange keine Sinn- und Zwecklose Beschneidungen mehr geben (dürfen)?

  • Servus Barbi1968, so ganz schlau werde ich aus dem was du uns schreibst nicht so ganz...kannst du vielleicht erklären was du uns mit deinem Post sagen willst?

  • Hallo zwerg5, dein Sohn ist volljährig, und kann mit seinem Körper machen was er will... Folgende Aussage umreißt glaub das größte Problem: Zitat von zwerg5: „Außerdem findet er seinen Penis wegen der langen Vorhaut hässlich “ Wer so über sich denkt, seinen vollkommen gesunden und natürlichen Körper als hässlich, unästhetisch und vielleicht auch noch unhygienisch findet, insbesondere sein Genital...der kann sich doch beim Sex gar nicht fallenlassen, gehenlassen und spüren? Ich kann mir durchaus …

  • Klage BVerfG - Perspektive?

    Urolüge - - Politik allgemein

    Beitrag

    Zitat von picard_72: „Bei der von mir gedachten Konstellation ging es aber darum, dass ein Betroffener seine Eltern auf Schmerzensgeld verklagt “ Warum die Eltern, und nicht den Arzt? Vor allem...sind die Verjährungsfristen für Schmerzensgeld, zivilrechtliche Ansprüche, nicht anders? Sonst könnte ich jetzt nicht mehr Klagen...3 Jahre ab Bewusstwerden des vollumfänglichen Schadens innerhalb 30 Jahre ab Tatzeitpunkt? Keinem Kind kann der Schaden für seine Sexualität zum Tatzeitpunkt bewusst sein? …

  • Zitat von LarsCool: „die Energie jetzt in mögliche professionelle Hilfe suche (Psychologen “ Das würde ich dir auf jeden Fall empfehlen...einen guten Psychologen, der dir helfen kann das ganze was geschehen ist, zu verarbeiten und in dein Leben zu integrieren. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: umso früher umso besser, da kann sich sonst was verselbständigen...mich hat das bis zu Suizidversuchen gebracht...mitunter weil mir nicht nur Urologen, sondern auch alle Psychologen und Therapeuten…

  • Servus LarsCool, schön wieder von dir zu hören...wenn auch das was du schreibst eher ärgerlich ist, da kann ich dich sehr gut verstehen... Zitat von LarsCool: „Im Laufe des Gesprächs ist herausgekommen das er bei der Frenulotomie ca 6mm Gewebe entnommen hat um es zur Pathologie zu schicken. Er hat mir gesagt das die Kassenärztliche Vereinigung das so "möchte" “ Andere mögen mich korrigieren falls ich mit meiner Sicht danebenliege...aber was der dir erzählte ist doch absoluter Bullshit. Eine hist…

  • Zitat von brokendream: „Ich hab mal irgendwann mal gehört das es bei einem Volk bei der Genitalverstümmelung darum ging vom Männlichen Körper das weibliche und vom Weiblichen Körper das Männliche zu entfernen. “ Und im Prinzip egal, warum die Beschneidung entstand, wir leben hier und jetzt, was war können wir eh nicht mehr ändern? Ändern können wir nur die Zukunft...ändern oder verbessern...aber wie soll schon mal einer vor 2000 Jahren gesagt haben Sie haben Augen...doch sie sehen nicht. Sie hab…

  • Zitat von Sokrates: „Frau Necla Kelec hat - denke ich - sich mit dieser Frage beschäftigt. “ Prof. Mathias Franz auch...aber hören und sehen will das niemand...man schreit nach härteren Strafen...aber das man auch mal nach Ursachen schaut, und nicht nur die Auswirkungen sanktioniert, davon sind wir noch Lichtjahre entfernt...

  • Zitat von brokendream: „Ich glaube nicht das die Beschneidung dafür sorgt das aus einem Mann ein Sexualstraftäter wird. “ Das glaube ich auch nicht...es gibt eine Studie, wonach ALLE Straftäter Gewalterfahrung in ihrer Kindheit gemacht haben...heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass alle mit Gewalterfahrung in der Kindheit zu Straftätern werden...da spielt mehr mit rein... Zitat von brokendream: „Wenn müsste es ja auch in Israel solche Vorfälle geben. Das tut es aber nicht. “ und auch in den USA…

  • Wie den "Tätern" begegnen?

    Urolüge - - Gesellschaft

    Beitrag

    In welchem "Rechtsstaat" gibt es Gesetze, die Taten und Handlungen an anderen erlauben/straffrei stellen?

  • Zitat von Selbstbestimmung: „Das mit der "Förderung der Selbstbeherrschung" dürfte hinreichend durch die lange Liste von prominenten vorhautlosen sexmaniacs und Frauenbelästigern widerlegt sein. “ Manchmal frage ich mich, ob solche "sexmaniacs" und "Frauenbelästiger" mitunter auch aufgrund ihrer Beschneidung so geworden sind? Weil sie auf der Suche nach etwas, einer Befriedigung/Empfindung/Erfüllung sind, die sie nicht mehr spüren können, weil ihnen dazu was wichtiges fehlt? Aber da spielen sich…

  • Zitat von Rolf: „Über hoffentlich erfreuliche Neuigkeiten berichte ich gerne. “ Darüber würde ich mich auch wahnsinnig freuen, und hoffe das du diesen Irrsinn somit aus der Welt schaffen kannst. Ich hoffe auch das die Richter sich einlesen, einarbeiten und auch Verantwortung übernehmen. Meine Erfahrung mit Beamten ist leider, dass ich noch nie auf einen getroffen bin, der Verantwortung übernahm. Einmal sagte mir einer sogar, dass er Beamter sei, und nur zur Ausführung und Einhaltung von Vorschri…

  • Wie den "Tätern" begegnen?

    Urolüge - - Gesellschaft

    Beitrag

    Hab dieser Tage an einem Seminar teilgenommen...dabei ging es auch um Kommunikation bei der es auch um Wertschätzung und Respekt ging. Grundlagen dafür Anerkennung was ist, die eigenen Gefühle, Positionierung, Ich-Botschaften... Auch wenn man einer Mutter, von der man weiß/mitkriegt, dass sie ihren Sohn aus hygienisch/optischer/sonstiger nicht med. indizierter Motivation beschneiden ließ, am liebsten ein "du blöde Kuh und alle Hasstiraden die man auf Lager hat, vor den Latz knallen möchte...viel…

  • Servus Schnippi Zitat von Schnippi: „Auch ich habe Probleme, nach der Beschneidung (vor 3 Monaten) “ Warum Beschneidung? Zitat von Schnippi: „Bei mir geht es darum, den Film/Vorstellung im Kopf zum Laufen zu bekommen, wenn meine Frau mich streichelt. “ Darum ging es bei mir in Sachen Sex nie...ich fühlte und spürte mit meinem Körper meinem Penis. Sicher kann man sagen alles nur Kopfsache...alles was wir erleben fühlen und empfinden, nehmen wir über unsere Sinne in unserem Kopf wahr, ist eine Int…

  • Wie den "Tätern" begegnen?

    Urolüge - - Gesellschaft

    Beitrag

    Wer ist Täter...wer Opfer? Täter...ist es nicht der Arzt, der einen nicht med. indizierten Eingriff an einem nicht einsichts und einwilligungsfähigen Menschen macht? Die Mütter manchmal zu solchen Sachen motivieren, diesen Eingriff als Verbesserung darstellen, ihn sogar offensiv bewerben? Täter/Opfer?: ...Mütter die solche Eingriffe aus optisch/hygienischen Gründen machen lassen...Opfer von falschen Vorstellungen? Die wollen bestimmt nicht ihren Söhnen schaden... ...Das Schweigen der Männer...di…