Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Zitat: „Needless to say, Taddio found such justifications wanting, particularly when it came to “invasive” procedures like circumcision.“If you were doing something like that in an adult, there’s just no way you would just strap someone down and proceed,” “ Nein, natürlich, ein erwachsener Mann würde dir welche in dir Fresse hauen, wenn du ihm ohne seine Einwilligung was vom Penis abschneiden wolltest! Aber - mit kleinen Kindern kann man's ja machen! Zitat: „“I thought, ‘This is ridiculous.'’’ “…

  • Zitat von Sokrates: „Wirklich? Glaubst Du das? “ Ja, warum hätte ich das sonst geschrieben? Das ist ein Urmotiv der BGM, die Abhärtung, dass da tapfere Soldaten draus werden. "Ganze Kerle" (die nicht mehr "ganz" sind), harte Jungs! Zitat von Sokrates: „Ich halte deine Schlussfolgerungen für reichlich übertrieben. “ Das sind nicht meine Schlussfolgerungen.

  • Zitat von Weguer: „Die wievielte Studie ist das nun, die zu so einem Ergebnis kommt? Es müssen schon Dutzende sein. Und es wird weiter verstümmelt. Augen zu, es wurde halt schon immer gemacht. “ Ich fürchte, diese Studie ist Wasser auf die Mühlen von manchen Leuten, die meinen sie müssten ihre Söhne genitalverstümmeln: Mehr Testosteron, mehr Aggressivität? Prima, die werden dann bessere Soldaten! Gelobt sei, was hart macht! Weniger Empathie? Gut so, die stört im harten Existenzkampf jeder gegen …

  • Da wird schön beschrieben, wie die Sache im Europarat bis zur Unkenntlichkeit verwässert wurde, bis: Zitat: „ Milah UK was delighted that Resolution 2076 was issued, and ‘welcomed assurances from the Council of Europe that it will not undertake further work to outlaw the religious circumcision of boys’.12 “

  • Man hat die Nachtigall ja lange genug herantrapsen hören, nu ist sie da. Jetzt geht es auch den Mädchen an den Kragen an die Genitalien: Zitat: „- Why should girls not enjoy the same opportunities as boys to be incorporated into cultural and religious communities through a ritual involving minor cutting of their genitals? - Why should boys not have the same legal protection as girls against non-medically motivated alterations of their genitals? “ Das ist für weibliche Babys bestimmt ein Hochgenu…

  • Interessant auch, dass EMLA sowieso, aber auch der PWB nicht viel bringt: Zitat von Williamson PS, Evans ND.: „Eleven male newborns were circumcised with a local dorsal penile nerve block, and 13 controls were circumcised without anesthetic. Matched pairs of pre- and postcircumcision cortisol levels in the two groups were compared. The adrenal cortisol response to surgery was not significantly reduced by the administration of lidocaine. Blood sampling and anesthetic injection of venipuncture alo…

  • Zitat von Alessandro Miani: „ As far as I know, circumcision results in short-(and perhaps long-)term changes in the HPA system, for instance cortisol. - Newborn males respond to circumcision with a marked reduction in oxygenation during the procedure, a cortisol surge, decreased wakefulness, increased vagal tone, and less interaction with their environment following the procedure - There is a 50% increase over the baseline in heart rate in males undergoing the procedure and an increase in level…

  • Ruhig, wart's ab! Da werden jetzt subito von Forschern aus vorhautlosen Traditionsgemeinschaften wenigstens zehn diametral gegensätzliche Studien auf den Markt geworfen, damit der morriss-gewichtete Mittelwert in den Metastudien dann wieder passt...was wollen wir wetten? ...messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf... Sooo geht das doch nicht, es geht doch um eine gaaanz wichtige Tradition! Wie hieß das noch so schön entlarvend, 2012? "Da haben wir doch unserere Studien!"

  • Zitat: „ Background Following infant trauma, some individuals may develop dissociative and aggressive behaviors and exhibit difficulties in recognizing emotions.1,2 These traits are stereotypically associated with an enhanced male endocrine configuration, represented by high testosterone and low oxytocin levels, which have an impact on socio- sexual cognition of the adult man. Objectives Due to the painful experience of the surgery, circumcision may be considered as a perinatal traumatic experie…

  • Noch eine Falschmeldung: Zitat: „2012 - Die Beschneidung von Jungen bleibt in Deutschland erlaubt. “ traunsteiner-tagblatt.de/start…ezember-_arid,375316.html

  • Zitat von Ärzteblatt: „Sie [Renate Künast] äußerte sich zugleich kritisch zu dem Ritual. „Ich würde mir wünschen, dass sich Religion erneuert“ “ Was für ein Geschwurbel! Ich würde mir wünschen, das ist Konjunktiv. Also wünscht sie es sich "nicht wirklich". Sonst hätte sie gesagt: "Ich wünsche mir, dass Jungenverstümmelung aufhört." Aber wenn man abstimmungsberechtigt im Parlament sitzt, dann muss man nicht wünschen, dann muss man machen. Das ist nicht "Wünsch' dir was". Dass das aufhört wünschen…

  • Zitat von Zipfelmuetze: „Dann sollte man allerdings diejenigen Medien, die das falsch dargestellt haben, um eine Richtigstellung bitten. Schließlich ist das ein gravierender Fehler. “ Das ist sogar eine Frechheit sondergleichen. Im Grunde eine bewusste Lüge, aber geschickt genug formuliert, dass sie unangreifbar ist. Zitat: „Unter bestimmten Bedingungen dürfen religiös motivierte Beschneidungen bei Jungen weiterhin durchgeführt werden. “ Stimmt. Aber es dürfen auch "aus-Jux-und-Tollerei" bzw. "w…

  • Ich habe mir erlaubt das Thema etwas abzuändern. Nicht, dass der Verdacht aufkommt, es ginge hier um Drogen Danke für deine Mühe, John! Guter Text!

  • Obwohl einem die Verfassungswidrigkeit geradezu mit dem nackten Arsch ins Gesicht springt behaupten einige Verfassungsrechtler keck (und mit gewaltigem juristischen Geschwurbel), das wäre alles bestens verfassungskonform - oder sogar, dass ein Verbot der BGM verfassungswidrig sei. Traurig, aber wahr.

  • Doch, es haben schon Leute versucht zu klagen, aber ihre Klagen sind gar nicht erst verhandelt worden, sondern ihre Klagen sind abgewiesen worden. Wegen mangelnder Klageberechtigung, bzw. unmittelbarer Betroffenheit. Dass es so bald kaum Klagemöglichkeiten gibt, darüber hat sich die Regierung auch extra beim Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages rückversichert: mit dem für sie "beruhigenden" Ergebnis: sehrgutachten.de/bt/wd3/286-12…chneidung-des-maennlichen Die Verfassungskonformität hat die…

  • Das kann man wohl sagen... Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Strafrechtler: Zitat von Hilfendorf: „Vergangene Woche haben wir mit 40 Israelis darüber diskutiert. “ Zitat von Moderation: „Auch über das Thema Beschneidung? “ Zitat von Hilgendorf: „Natürlich. In Israel wird die Beschneidung von Jungen vor dem dort gegebenen religiösen Hintergrund akzeptiert, die Beschneidung von Mädchen ist aber verboten. Das führt zu einer Ungleichbehandlung der Geschlechter. Bei männlichen Kindern fehlt uns in Deuts…

  • Zitat von brokendream: „Man hat außerdem den Eindruck das "Er" größer ist. “ Das könnte auch eine Motivation sein. "Mehr Schein als Sein" ist ja heute angesagt.

  • Was für eine Empfehlung kann man von Leuten erwarten, die zumindest zum Teil ihr Geld mit der Genitalverstümmelung von nach Babys mit dem Anschein nach gesunden Genitalien verdienen, und davon auch noch Videos ins Netz stellen? Wie z.B. Luis Braga? (Das anmeldepflichtige Video muss man sich nicht antun) youtube.com/watch?v=y9cc2eBLc-8 Was fällt auf? Na klar, der OP-Ton ist abgedreht, wer möchte das Gebrüll auch schon hören - stört das Geschäft! Die Gesichter der Babys werden nicht gezeigt - wer …

  • Es scheint wohl irgendwie zu klemmen bei dem Fall - lieber erst mal aufschieben! Zitat: „Female genital mutilation trial moved to June 2018 “ theoaklandpress.com/general-ne…-trial-moved-to-june-2018 Gleichzeitig hat man die o.a. Gesetzesverschärfung für GGM durchgewinkt, Verdreifachung der Maximalstrafe auf 15 Jahre Haft (also wie seit 2013 in Deutschland). Selbstverständlich mit der Standardfloskel, dass GGM ja total ganz was anderes als BGM sei. Denn die Genitalverstümmelung von gesunden Jungs…

  • Gut ist auch: Zitat: „Offenbar nur, weil es die türkische Tradition so will! “ Doch nicht mal "Tradition" ist Voraussetzung für den 1631d. Für die "Zwangsbeschneidung". Da fällt mir eine alte TV-Reklame ein: Zitat: „Ich trinke Chantre, weil heute Freitag ist. Ein weicher Weinbrand braucht keinen besonderen Anlass. “ Der §1631d BGB auch nicht.

  • Ich habe den Browser-Cache gelöscht, und die Seite kommt immer noch. Probier mal Firefox, Javascript aus, Ansicht->Webseiten-Stil->Kein Stil. Müsste klappen. Siehst bloß keine BILDer. Man muss sich nur zu helfen wissen. biggrin.png beschneidungsforum.de/index.ph…95c892650b734083540a6dd94 Zitat: „GRAUSIGER RITUS ZWANGSBESCHNEIDUNG! “ Bingo! Tja, das war 2008, nicht 2012! Und gemeint war natürlich muslimische Zwangs"beschneidung" in der rückständigen "katastrophalen medizinischen Bedingungen" Türk…

  • Zu der Zeit und dem Tagesspiegel (Martenstein, Lehming - *schauder*), und zur Georg von Holtzbrinck-Gruppe, zu der beide Zeitschriften gehören und deren Geschichte könnte man sicher auch noch einiges schreiben, aber wir wollen das mal nicht zu sehr vertiefen.... Eben, es kommt darauf an, wie man eine Gruppe unterstützt - und ob dann dafür ggf. andere Nachteile haben. Wir wollen uns hier nicht lange über den Bild-Stil unterhalten. Da ist für mich kein großer Spielraum. Aber wie gesagt, ich bin BI…

  • 2008: Zitat von Fatih: „‚Mami, ich will meinen alten Puller zurück.‘“ “ Zitat: „Wird Ahmed Z. wegen schwerer Körperverletzung verurteilt, drohen ihm bis zu zehn Jahren Gefängnis. “ Theoretisch. Und man hörte nimmermehr davon.

  • Ich meine, den Nahost-Konflikt sollten wir hier außen vor lassen. Das ist ein sehr kompliziertes Thema, und da wird je nach Couleur viel schwarz/weiß - bzw weiß/schwarz-Malerei betrieben. Off topic. Ich habe natürlich kein Problem, wenn ein Verlag ein bestimmtes oder auch mehrere Völker unterstützen möchte. Ich habe auch kein Problem, wenn ein Verlag z.B. das türkische oder palästinensische Volk unterstützen möchte. Ich finde das transparent, wenn das in die Satzung geschrieben wird - dann weiß …

  • Da gibt man sich so viel Mühe, beides - die Unterschiede und die Parallelen aufzuzeigen.... aber wer es nur aus einer Richtung sehen will, der wird es nur aus einer Richtung sehen

  • Zitat von Maria Werner: „Bloß gibt es eben dieses Problem, dass MGM auch zur Tradition in der jüdischen Kultur gehört. “ Das eigentliche Problem ist, dass vielen Jungen ein sensibler Teil ihres Genitals geraubt wird. Den allermeisten davon aus pekuniären (pseudomedizinischen) Gründen oder aus einer muslimischen (oder afrikanischen) Tradition heraus. Aaaber - ich gehe fest davon aus und wäre 2012 jede Wette eingegangen - dass es ohne die jüdische (möglicherweise von den Ägyptern übernommene) Trad…

  • Zitat von aspect: „Ich finde wenn man jetzt anfängt Intimrasur zu verteufeln “ Ich weiß nicht, wer jetzt Intimrasur "verteufelt" hat - ich jedenfalls nicht. Hier "verteufelt" auch niemand das Recht auf eine selbstbestimmte Genitaloperation bei Erwachsenen. Ich habe auch klar auf einen wichtigen Unterschied hingewiesen - eine Rasur ist etwas reversibles! Ich habe auch nichts mit Pädophilie verglichen. Pädophilie ist etwas anderes, als sich zu rasieren, wo auch immer. Es ist lediglich für mich ver…

  • Bestialisch - das stellt Menschen auf die Stufe von Tieren. Nicht auf die von Kuscheltieren, sondern von wilden, gefährlichen Tieren. Da fällt mir ein - als ich gefordert hatte, dass Körperverletzung auch bei Kindern und auch sogar bei Jungen bestraft werden muss und nicht "straffrei gestellt" werden kann bin hier im Forum von allen Seiten belehrt worden, dass man die Strafverfolgung einer ungefragte, gewaltsame Amputation eines funktionalen, sensiblen und nicht nachwachsenden Genitalteils nicht…

  • Nun glaubt mal bloß nicht, dass jetzt die Springerpresse und ausgerechnet die Bild auf dem Anti-BGM-Trip sind. Bild schlachtet grundsätzlich alles aus, was nur "schön" blutig ist. Es ist doch bekannt, dass man das Blatt nicht schräg halten darf, dann fließt das Blut raus. Und der von Weguer geliefert Kontext gibt dann den Rest. Trotzdem ist es gut, dass der Fall bekannt geworden ist - sonst hat es offenbar niemand für nötig gehalten zu berichten. Allerdings muss man den Wahrheitsgehalt bei Bild …

  • Zitat: „In later years, researchers began to detect evidence of ‘stress’ — namely, quantities of the hormone cortisol — in infants undergoing circumcision. Slowly the medical fraternity came to agree that stress levels were a proxy for pain. “ thehindu.com/opinion/op-ed/the…borns/article21261343.ece

  • Zitat von Maria Werner: „weil es eben mal nicht um Judentum oder Islam geht. “ Dann hätte der Autor sicher nicht "bestialisches Ritual" geschrieben - oder er hätte sich gleich die Kugel geben können, was seine weitere Karriere bei Springer angeht. Nein, es ist kein "bestialisches" Ritual - kein Tier macht so etwas mit seinem Nachwuchs.

  • Im Grunde ist ja alles irgendwie medizinisch notwendig. Hört sich zumindest immer gut an. Und es hilft ja auch gegen Gehirnerweichung, Lähmungen, Epiliepsie, Klumpfuß, Hysterie - und irgendwas davon wird der Kleine doch wohl haben?!

  • Was ich so bizarr an der Sache finde: das man sich gewissermaßen künstlich zum Kind macht. Kinder sind aber eigentlich nur für Pädophile sexuell attraktiv. Mann, ich war stolz wie Bolle, als bei mir die ersten Härchen da unten sprießten. Endlich! Ich wurde zum Mann - und bald konnte man das auch an den Armen, den Beinen und auf der Brust sehen. Toll! Was mir bei dem Artikel auffällt. Es geht mal wieder nur um Frauen. Frauen sind die Opfer von Druck!!! Dabei ist es in diesem Fall total symmetrisc…

  • Als ich jung war, war das total normal, dass Mann und Frau nicht nur komplette Scham- sondern auch Achselbehaarung hatten. Meine Freundin hatte auch Haare unter den Achseln, das hat mich überhaupt nicht gestört - so war das eben "bei Menschens". Es erinnert irgendwie schon an das Schicksal der Vorhaut. Alles hat eine Funktion, in der Natur gibt es keinen Luxus. Nur der Mensch in seiner Selbstüberschätzung meint oft es besser zu wissen. BTW, früher galt ein Mann wie Burt Reynolds, mit üppiger Bru…

  • Zitat von R2D2: „Aber das ist doch notwendig. “ Deswegen schrieb ich ja medizinisch notwendig. Zitat von R2D2: „Oma, Opa und alle Tanten verlangen es. “ Na, dann sollen die sich doch mit dem Messer bearbeiten lassen, meinetwegen nach Anwendung von EMLA und/oder Zäpfchen/Süßwein.

  • Wenn ich auf den Link klicke, behauptet da jemand "Deine Session ist abgelaufen". Gottlob gibt es ja auch noch den Google-Cache!

  • Zitat: „"We know that repeated painful and stressful experiences in early life can negatively impact on the development of the central nervous system and our results suggest that controlling the stress levels of hospitalised infants may not only reduce their pain but also contribute to their healthy development." “ Na, der erste Ansatz wäre doch total einfach - keine medizinisch nicht notwendigen Operationen an Kindern!

  • In den Fuß gezwickt - solche Untersuchungen hätte man bei einer Neugeborenenverstümmelung machen sollen, am besten mit MR des Schmerzzentrums im Gehirn. Da hätten sich wahrscheinlich die Anzeigeinstrumente verbogen.

  • Danke R2D2, das ist ein sehr wichtiger Fund! Was man immer schon geahnt hatte... endlich hat mal jemand geforscht! Damit sind auch all diese "pain scales", die auf Gesichtsausdruck und Schreien abheben hinfällig. Nur eine Vollnarkose ist eine kindgerechte effektive Schmerzbehandlung, und damit fällt eine Vorhautamputation für die ersten zwei Lebensjahre eh flach. Nach diesem Forschungsergebnis muss der §1631d Abs.2 unverzüglich gestrichen werden, wir sollten mal die Abgeordneten fragen, wie sie …