Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Film "American Circumcision"

    Selbstbestimmung - - Links

    Beitrag

    Brendon Marotta on American Circumcision Documentary youtube.com/watch?v=R_1RzhYIQu0

  • Campbell-Walsh urology tenth edition review / editors, W. Scott McDougal ... et al..-10th ed. Urology tenth edition review Companion v. to: Campbell-Walsh urology. 10th ed. / editor-in-chief, Alan J. Wein ; editors, Louis R. Kavoussi ... [et al.]. c2012. ISBN 978-1-4377-2393-9 Frage: Zitat: „2. What percentage of uncircumcised boys will have persistent phimosis by 17 years of age? a. Less than 1% b. 5% c. 10% d. 15% e. 20% “ Antwort: Zitat: „2. Less than 1%. Preputial retractability increases wi…

  • Zitat von Sokrates: „Doch verschwand dieser Text nach stundenlanger Arbeit aufgrund eines leichtsinnigen Fehlers wieder, “ Wie oft habe ich hier schon Schreikrämpfe gekriegt? Allerdings, seit einiger Zeit ließ sich das meist durch die "Wiederherstellung" retten., Der Rat von Weguer ist gut, allerdings halte ich mich auch nicht dran.

  • Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie: Beschneidung beim Mann In vielen Kulturen ist die Beschneidung des Mannes ein fester Bestandteil ihres Lebens Medizinische Gründe für eine frühzeitig durchzuführenden Eingriff können sein:: .... Bildung eines „Ballons" an der Vorhaut beim Wasserlassen. Zitat: „Laut einer australischen Untersuchung erkranken beschnittene Männer viel seltener an einem Peniskrebs als Unbeschnittene. “ In Wahrheit erkranken Männer mit normal ausgebildeter, re…

  • Ich habe ja schon geschrieben, dass ich mal eine hohe Meinung von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hatte. Das kam u.a. von ihrem Rücktritt als Bujumini, weil sie den "großen Lauschangriff" (den wir inzwischen längst haben, größer, als wir ihn uns damals in unserer wildesten Träumen vorstellen konnten) nicht mitverantworten wollte. Damals hatte sie Rückgrat bewiesen, das hat mir Respekt eingeflößt. 2012 hatte sie zunächst gesagt, das wäre keine Frage für den Gesetzgeber, das müssten die Gericht…

  • Zitat: „Unmittelbar betroffen war ich noch nie. Aber vor etwa sechs Jahren hat ein Gericht in Köln die Beschneidung verboten und als Körperverletzung geahndet. “ Das glauben wir ihr sogar, dass SLH noch nie von Genitalverstümmelung unmittelbar betroffen war. Zitat: „ Wie ist Ihnen Antisemitismus schon mal begegnet? ... Aber vor etwa sechs Jahren hat ein Gericht in Köln die Beschneidung verboten und als Körperverletzung geahndet. “ Keine Rede davon, dass es in Köln um ein Kind muslimischer Eltern…

  • Was beim Penis-Saugen nicht geht, bei Masern geht's auf einmal: jewishweek.timesofisrael.com/m…charedi-city-temperature/

  • § 1631d BGB 6. Jahrestag

    Selbstbestimmung - - Politik allgemein

    Beitrag

    Der schändliche Jahrestag findet leider nicht die Beachtung, die er verdient, aber: manndat.de/aktuelles/rueckblic…verletzung-an-jungen.html

  • § 1631d BGB 6. Jahrestag

    Selbstbestimmung - - Politik allgemein

    Beitrag

    Zitat von NoCut: „Heute sind nun schon sechs Jahre vergangen “ Ob die Zahl der Jungenverstümmelung rauf- oder runtergegangen ist seit dem - die Zahl der Komplikationen - keiner weiß es. Weil es keiner wissen soll. Darauf hat der Bundestag vor sechs Jahren großen Wert gelegt - "die Spuren verwischen". Der Bundestag hat mit großer Mehrheit eine Evaluierung des Gesetzes abgelehnt - und die Abgeordneten wussten genau, warum. Denn blöd waren sie nicht, die feigen Kinderverräter. Wer sagt denn auch, d…

  • Zitat von NoCut: „Wie bereits vor sechs Jahren vertrete ich noch immer die Auffassung, dass der § 1631d BGB den Antisemitismus verstärkt hat. “ Bei dir? Bei mir nicht, weil ich habe gar keinen. Ich habe nur einen Anti-GM-ismus, und wenn Leute das zu einem Antisemitismus umdeuten, dann tun sie das halt, juckt mich nicht.

  • Der Frau ist der Rechtfertigungsdruck immer noch anzumerken. Ganz tief in ihrem Hinterkopf, da hat sie das verdrängte schlechte Gewissen. Also ist ihre Devise: "Flucht nach vorne!" "Alles pöse Antisemiten"

  • "Funktion" ist überhaupt genau das richtige Wort. Sie hat "funktioniert".

  • Zitat von Schnarrenberger: „Es muss sich nicht immer direkt um eine Straftat oder einen körperlichen Angriff handeln “ Was ist die Genitalverstümmelung eines Kindes anderes als ein "körperlicher Angriff"? Denn sie achselzuckend abgesegnet hat!

  • Zitat: „In meiner damaligen Funktion als Justizministerin bin ich bei dem Gesetzgebungsverfahren mit vielen jüdischen Verbänden und Einzelpersonen in Kontakt gekommen. “ Genau so liest sich der 1631d auch. Wie maßgeschneidert. Mit negativ Betroffenen, mit Männern, die unter ihrer VA leiden hat SLH NICHT gesprochen. Zitat: „Wie ist Ihnen Antisemitismus schon mal begegnet? Unmittelbar betroffen war ich noch nie. Aber vor etwa sechs Jahren hat ein Gericht in Köln die Beschneidung verboten und als K…

  • UNAIDS

    Selbstbestimmung - - Beschneidung und AIDS/HIV

    Beitrag

    Zitat: „Sie wirbt mit Transparenz und damit, sich weltweit für die Schwächsten einzusetzen, auch und besonders für Frauen. “ Die Schwächsten sind nicht die Frauen, sondern die Kinder. Und die Hälfte der Kinder sind Jungen. Und die will UNAIDS zwangsverstümmeln: Zitat von UNAIDS: „Developing new approaches for adolescent and early infant circumcision “ unaids.org/en/resources/pressc…016/october/20161017_VMMC Zitat von SPON: „dass sie den Direktor von UNAIDS, Michel Sidibé, den Job kosten und womö…

  • Niemand, außer der Mehrheit der Abgeordneten von Union, SPD, Grünen und FDP. 434 Kinderverräter reichen, auch wenn 56 Mio. Deutsche dagegen sind.

  • Tut eine "Beschneidung" weh?

    Selbstbestimmung - - Judentum

    Beitrag

    Tut eine "Beschneidung" weh? Zitat: „... ich bin bei vielen Beschneidungen dabei gewesen, und wie es sich angehört hat, tut es schon weh *lach*, *lach* “ Der Bundestag und die "im Einzelfall angemessene Betäubung" watson.ch/videos/religion/4749…xen-juden-wissen-wolltest Was es wohl für ein Geschrei gegeben hätte, wenn MÄDCHEN weh getan würde! Aber Jungen? "Gelobt sei, was hart macht!" - "Ein Indianer weint nicht!" Zitat: „Ich bin modern-orthodox “

  • Was für eine bescheuerte Frage! Als ob das die beiden Alternativen wären! Wie sollen Kinder (Mädchen offenbar eingeschlossen) über ihre "Beschneidung" entscheiden? Was gibt es überhaupt zu entscheiden, wenn ein Kind gesund ist? Und natürlich, ein paar Wassertröpfchen und Genitalverstümmelung werden mal wieder auf eine Stufe gestellt. Zitat: „Deshalb lädt die Partnerschaft für Demokratie Herrenberg zu zwei Aktionen ein, die vom Team "Lampedusa Calling" und dem Jugendhaus Herrenberg veranstaltet w…

  • Soll sie bei ihrem Schwanengesang als Parteivorsitzende mal wieder aus der Gebetsmühle geholt haben. Entweder, kleine Jungen sind für Merkel gar keine richtigen Menschen, oder sie meinte in Wahrheit: "Die Würde des Menschen ist unantastbar - außer die von kleinen Jungen" Denn wenn kleine Jungen auch eine Würde hätten, dann wären wir ja eine Komikernation....

  • Es gibt auf so etwas spezialisierte PR-Agenturen. Geld dürfte reichlich zur Verfügung stehen.

  • Zitat von Sokrates: „Denn Facebook-Profile mit Bildern und allem legt man nicht so schnell und ohne weiteres an wie Profil in Diskussionsforen. “ Ist nur eine Frage der Professionalität. Du kannst heute alles kaufen.

  • DECONSTRUCTING THE DOUBLE STANDARD IN POLICIES OF FGM/C Die Freunde der Mädchenverstümmelung gehen zum Angriff über, die Toleranz gegenüber der Jungenverstümmelung macht es ihnen leichter: Zitat: „Female genital mutilation, cutting or circumcision (FGM/C) involves removing or altering the female genitalia. The UN’s Zero Tolerance Policy toward FGM disregards the cultural application of these practices and implements educational programs, while criminally prosecuting those participating in the pe…

  • Der Junge war also sieben Monate alt. So ein Pech aber auch! Für den Jungen sowieso, aber auch für den Verstümmler und die Eltern. Einen Monat zuviel. Dann waren die Bestimmungen des 1631d also mit Sicherheit nicht eingehalten worden, und Eltern und Verstümmler haben sich strafbar gemacht. Man kann wohl davon ausgehen, dass der Verstümmler kein Arzt war, ein Messer ist ein gefährliches Werkzeug, das wäre dann keine "einfache" Körperverletzung mehr, das wäre dann gefährliche Körperverletzung. And…

  • Es ist zu befürchten, dass jetzt genau die falschen Konsequenzen aus solchen schlimmen Vorkommnissen gezogen werden: dass man fordert, dass allen Migranten gleich nach der Ankunft in D eine kostenlose GM für ihre Söhne im Krankenhaus anbietet, nach dem Motto: "die machen das ja sonst eh, und dann mit der rostigen Rasierklinge". Statt gleich zu allen klipp und klar zu sagen: "Genitalverstümmelung von gesunden Kindern gibt es hier nicht. Nicht nur die von Mädchen auch die von Jungen. Wird streng h…

  • Zitat: „Eine OP ist die deutlich sicherere Variante eine Beschneidung durchzuführen. “ Hä? Kann man eine Vorhaut auch wegdenken?

  • Zitat: „Die muslimischen Eltern des sieben Monate alten Jungen ließen den Eingriff nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Sonntag von einem bisher Unbekannten vornehmen. “ Na und, war der Unbekannte "vorgesehen"? Zitat: „Die Polizei geht davon aus, dass die Beschneidung aus religiösen Gründen veranlasst wurde. Die Eltern sollen nun mit Hilfe eines Dolmetschers verhört werden. “ Wird doch eh wieder eingestellt. Ist doch "Religionsfreiheit". Zitat von Bundesjustizverunstaltungsministerium: „Eine…

  • Zitat von Weguer: „worauf ihnen (un-)verantwortliche Politiker eilfertig zustimmen werden. “ Man hat sich da festgelegt. "Das muss sein, das geht nicht anders!" Wie soll man von dem Ross wieder runterkommen, ohne das Gesicht zu verlieren? Da müsste man ja zugeben: "Wir haben Mist gebaut!" Wenn es nicht anders geht - dann geht es nicht anders. Dann sind Diskussionen überflüssig. Dann muss man zusehen, dass man Ablenkungsmanöver startet, auf das möglichst schnell Gras über die Sache wachse - wie i…

  • Zitat: „I mean, using infants’ severed penis to get pretty? I just… is this what happens when a person has so much money that they have to think up weird shit to do with it? “ scarymommy.com/penis-facials-vampire-facials/

  • BTW: Zitat: „Kleine Jungs, die in Berliner Kliniken beschnitten werden, tun danach unwissend etwas für die Gesundheit und gegen Tierversuche"..... Die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung fördert die Methode laut Artikel mit 400.000 Euro. “ Hat man eigentlich schon untersucht, ob das mit Klitorisvorhäuten von Mädchen-Babys nicht ebenso funktioniert? Müsste doch eigentlich! Könnten die nicht auch "unwissend" etwas gegen Tierversuche tun? Ach nein, dafür gibt es j…

  • Zitat: „Mit abgeschnittenen Vorhäuten gegen alternde Gesichtshaut “ Zitat: „Der Vorsitzende von MOGiS e.V., Victor Schiering, hingegen ist entsetzt: "Das ist nur ein weiteres Beispiel für die totale Gewöhnung an die Verletzung der genitalen Integrität von Jungen. Es hat regelrecht System: Ihnen wird ein Organ gestohlen und damit Geschäft gemacht, und zwar in aller Öffentlichkeit, ohne jegliche Scham." “ hpd.de/artikel/abgeschnittenen…ternde-gesichtshaut-16248

  • Zitat von Mario Lichtenheldt: „Man darf gespannt sein, mit welch abstrusen "Begründungen" und "Argumenten" man sich hier wieder herauswinde “ Man wird sagen: "aber was wollt ihr denn, der Junge lebt doch noch!" Und in den Fällen, wo der Junge nicht mehr lebte war man um eine Ausrede "preexisting condition", "die Mutter hat zu früh den Verband gewechselt" oder wie in Norwegen "ja, in einer Arztpraxis kann so was schon mal passieren, also ab jetzt nur noch im Krankenhaus" (bloß im Krankenhaus sind…

  • Do it yourself! Ja, wozu gibt es "Beschneidungs-Sets" bei Alibaba un Co.? Zitat: „In Deutschland dürfen unter gewissen Voraussetzungen muslimische und jüdische Familien ihre Kinder selbst beschneiden. “ Im Gesetz geht es nicht um "muslimische" oder "jüdische" sondern um alle Eltern und alle Jungen. Da hier weder von einem Arzt, noch von einem "von einer Religionsgesellschaft vorgesehenen" Jungverstümmler die Rede ist hört sich die Formulierung sehr danach an, dass hier die Mama oder der Papa sel…

  • Wenn alle Stricke reißen, werden die fanatischen BGM-Verteidiger sagen: "Ja mei, dann muss man halt auch a bisserl Maderlnverstümmelung zulassen - Hauptsache, wir können das mit den Jungen weiter machen!"

  • Zitat: „Often migrant families perceive the FGM’s criminalization and male circumcision as a double standard, which complicates the issue further. “ Logisch. Wie soll man das sonst verstehen? Wer ernsthaft gegen GGM vorgehen will kann BGM nicht aussen vor lassen. Dieser "Komplikation" könnte abgeholfen werden. theowp.org/united-kingdom-commits-50-million-to-ending-fgm/

  • Zitat von Gesundheitsministerin Ellen Thrane Nörby: „This doesn't compare to female circumcision, where even the smallest cases can have very significant comlications “ Warum sollte eine Klitorisvohautamputation unter klinischen Bedingungen ein höheres Risiko bergen als eine Penisvorhautamputation unter eben solchen Bedingungen (die ja gelegentlich zum Verlust der Eichel, oder zu lebensgefährlichen Zuständen führt), ein Beispiel u.v.a.: Schwere Komplikation nach Beschneidung in Deutschland?

  • Zitat: „circumcised on Day 1 of life “ Spricht sehr für Nordamerika. Ein gesund geborenes Baby - man könnte kotzen, was einem Baby nach der strapaziösen Geburt noch völlig überflüssigerweise zugemutet wird. Und dann wird noch gesagt: "die haben das ja schnell wieder vergessen". Pustekuchen, da bleibt was zurück.

  • Oh-oh! Orwell lässt grüßen: Zitat: „...man werde „unter voller Achtung der Medienfreiheit eine unabhängige, objektive und hochwertige Berichterstattung durch die Medien, einschließlich Informationen im Internet, fördern, unter anderem durch Sensibilisierung und Aufklärung von Medienschaffenden hinsichtlich Migrationsfragen und -begriffen, durch Investitionen in ethische Standards der Berichterstattung und Werbung und durch Einstellung der öffentlichen Finanzierung oder materiellen Unterstützung …

  • Zitat von Ziel 16: „Um diese Verpflichtung zu verwirklichen, werden wir aus den folgenden Maßnahmen schöpfen. Wir werden a) den gegenseitigen Respekt für die Kultur, die Traditionen und die Gebräuche der Zielgesellschaft und der Migranten fördern und zu diesem Zweck bewährte Verfahrensweisen im Bereich von Integrationspolitik, -programmen und -tätigkeiten, einschließlich Wegen zur Förderung der Akzeptanz von Vielfalt und der Erleichterung von sozialem Zusammenhalt und Inklusion, austauschen und …

  • Der Schweizer Zentralrat der Muslime meint, die Amputation der Klitorisvorhaut von Mädchen sei "islamisch legitim" jetzt sind wir mal gespannt, ob es wieder "RELIGIONSFREIHEIT! ABER DIE RELIGIONSFREIHEIT!!!" heißen wird. Denn: Zitat: „In der Schweiz ist weibliche Genitalverstümmelung seit 2012 explizit verboten. Je nach Schwere wird sie mit bis zu zehn Jahren Gefängnis bestraft. “ Andererseits gibt es die "Entfernung der Klitorisvorhaut" in der Schweiz auch schon ab CHF 900. Und auch noch mehr: …

  • Hypokrisie? Man darf doch nicht vergessen: Beim Schleier geht es um FRAUEN, bei der Genitalverstümmelung nur um Jungen. Einen Schleier kann frau auch wieder ablegen, eine Verstümmelung kann man aber nicht ablegen. Da ist das Verbot des Schleiers und die Tolerierung von Genitalverstümmelung doch nur logisch, oder? Das hat alles auch mit "Geschlechterpolitik" zu tun. Frauen haben Jahrtausende unter den pösen Männern gelitten, also ist es nur richtig, wenn jetzt die Männer schon als Jungen mal "ord…