Beschneidung und AIDS/HIV

Eine in Afrika durchgeführte Studie kam zu dem Entschluss, dass die Beschneidung geeignet sei das Infektionsrisiko von HIV um 60% zu reduzieren. Über die Studiendauer von 21 Monaten infizierten sich von 100 unbeschnittenen Männern 2,49 mit AIDS. Die Kontrollgruppe der Beschnittenen hingegen nur mit 1,31 (Auvert-Studie). Dagegen stehen Studien, die in der Mehrheit der afrikanischen Länder umgekehrte Ergebnisse ausweisen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer online 2

    2 Besucher

  • Statistik

    282 Themen - 1.040 Beiträge (0,46 Beiträge pro Tag)